Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 19. Juni 2019, 23:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 266 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16 ... 27  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will den Z-Ball!!!
BeitragVerfasst: Montag 22. Januar 2018, 22:35 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 2. Februar 2017, 21:13
Beiträge: 53
TTR-Wert: 1500
Nun muss man sich vollauf damit abfinden und darf nicht mehr dem Z-Ball hinterhertrauern. Ich bin mir sicher, dass man in 2-3Jahren nicht mehr wissen wird, dass es mal einen anderen Ball als den Plastikball gab.Anfangs mochte ich die Umstellung auch nicht. Allerdings komme ich mittlerweile sehr gut zurecht. Ich denke, man muss sich nur darauf einlassen und wollen. Sicher ist der Ball nicht von Vorteil, man kann sich jedoch meiner Meinung nach arrangieren. Meine Ergebnisse und auch die von Bekannten sind nicht wirklich schlechter geworden.

_________________
Holz: Donic Dotec Wang Xi
VH: SauerTröger Hass 1,5
RH: SauerTröger Hellfire ohne Schwamm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will den Z-Ball!!!
BeitragVerfasst: Sonntag 28. Januar 2018, 09:40 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 7. Juli 2007, 17:06
Beiträge: 395
sorry, ich versteh's nicht: gestern mit dem butterfly 40+ gespielt: wenn nur noch der eingesetzt wird, höre ich definitiv auf - aber es gibt doch andere ! (s.threat dazu) die nicht so böse sind ...

_________________
ultimativ und für alle Zeiten:
Holz: ?
VH: TSP super Spin Pips Chop II in 0.5 !
RH: Dr. Neubauer ABS 2

alternativ
Holz: ?
VH: MSP - firestorm 1.0
RH: MSP: transformer extra slow 1.2

Die größte Leistung besteht darin, nicht andere, sondern sich selbst zu übertreffen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will den Z-Ball!!!
BeitragVerfasst: Sonntag 28. Januar 2018, 16:47 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 27. Oktober 2017, 22:52
Beiträge: 54
Alles jammern bringt nichts. Es st wie es ist.
Anfangs hatte ich mit dem Plastikball auch meine Probleme gehabt, vor allen Dingen mit dan ABS Bällen aber mittlerweile komme ich damit ganz gut zurecht. Ich denke das größte Problem was viele hier haben ist eher ein Mentales Problem oder eines sich auf etwas Neuen sich nicht einlassen zu wollen, das war damals bei der Einführung des 40mm Z Balls auch nicht viel anders gewesen.
Ich für mein Teil nehme den Plastikball als neue Herausforderung an. Warten wir doch mal einfach die Entwicklung der TT Industrie einfach mal ab.
Ich bin schon mal gespannt was so alles nach der ISPO auf den Markt kommen wird. Ich denke da so an Neuartigen Belag Entwicklungen usw.
Ich bin da positiver Hoffnug. :-)

_________________
Meine Waffe:
Holz: Soulspin Roots 7 DEF
VH: XIOM Vega Def Max
RH: Stiga Vertical 55 0,3-0,6

Moderner Abwehrspieler
Linkshänder, Schlägerdreher


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will den Z-Ball!!!
BeitragVerfasst: Sonntag 28. Januar 2018, 18:39 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. August 2005, 07:13
Beiträge: 1447
Verein: SC 1920 Niedervorschütz
Spielklasse: Hobbyspieler BZL
TTR-Wert: 1673
Neue Entwicklungen? Was ist denn da bitte nennenswertes die letzten 20...30 Jahre geschehen? GLN waren das einzig positive und das wurde wieder eingestampft!

D-Techs? Würde den Pf4-C8 mit 38er Ball jederzeit vorziehen!

_________________
1)
Holz: ULMO Safety Def+
VH: Waran 1,8mm (KN)
RH: C&F III

2)
Holz: ULMO Classic All
VH: 802 2,0
RH: 531a


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will den Z-Ball!!!
BeitragVerfasst: Sonntag 28. Januar 2018, 20:28 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Dienstag 1. Dezember 2009, 01:05
Beiträge: 408
Verein: VFL Oker
Spielklasse: Landesliga
TTR-Wert: 1800
Zitat:
D-Techs? Würde den Pf4-C8 mit 38er Ball jederzeit vorziehen!


Ich nicht! Generell war doch das ganze glatte Noppenkram eher für Kreisklassen-Augenkrebs verantwortlich als alles andere. Mit ein paar Ausnahmen ist da auch kaum ein höherklassiger Spieler mit rumgelaufen. Und ohne entsprechenden Skill und gute Vorhand war für die meisten auch damals schon recht früh "Ende im Gelände". Und das sage ich selbst als Störspieler. Heute kann man bei Materialspielern in höheren Klassen einfach davon ausgehen, das sie auch technisch "würdig" sind dort aufzulaufen. Früher war das nicht immer der Fall. Da haben Vorhandlegasteniker mit 95%tiger Rückhandabdeckung (und Superblock/Inferno/Virus/Skalpell/Hallmark Original) noch Landesliga oder höher gespielt... Ich weiß einfach nicht ob ich diese Entwicklung schlecht finden soll.

Die letzte wirklich bahnbrechende Materialentwicklung war für mich der Tensor Effekt, bzw. der eingebaute Frischklebeeffekt ohne das man kleben musste. So wurde "BumBum" massentauglich und wirklich jeder konnte plötzlich nen schnellen Topspin ziehen... egal mit welchem Ball. Das hat die ganze Sportart wirklich nachhaltig verändert.

Kleinere Meilensteine gab es viele. Und dazu gehört sicherlich auch der D.Tecs. Die Verwendung von Kunstfasern wie Carbon oder Balsa im Holzbau oder störende KN wie der Killer. Die Sprünge wurden mit der Zeit halt kleiner, trotzdem sieht man auch heute noch diverse Verbesserungen. Vielleicht auch erst auf den zweiten Blick. Und nicht alles was rauskommt ist gleich der Bringer, logisch. Die Verbesserungen liegen eher im Detail. So muss es auch sein, denn durch die vorgegebenen Regeln ist es viel schwerer geworden noch neue Meilensteine zu erreichen. Meistens ist es ein laufender Prozess und nachhaltige Verbesserungen werden somit Step-by-step verfolgt. (z.B. offensiv einsetzbare ox LN)

Hat halt jeder seine eigene Messlatte. :peace:

_________________
1: NSD mod. (2017) / BTY T64 1.7 / der-Materialspezialist Elite Long ox
2: NSD mod. (2014) / BTY T64 1.7 / Dr. Neubauer Troublemaker ox
3: NSD mod. (2012) / BTY T64 1.7 / Bomb Talent ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will den Z-Ball!!!
BeitragVerfasst: Sonntag 28. Januar 2018, 22:23 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 2. Juni 2008, 16:29
Beiträge: 452
Wobei Veränderungen mit Verbesserungen gleich gesetzt werden. Was ja für den Einzelnen zutreffen mag, jedoch nicht unbedingt für die Sportart.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will den Z-Ball!!!
BeitragVerfasst: Sonntag 28. Januar 2018, 22:35 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 7. Juli 2007, 17:06
Beiträge: 395
"Ich nicht! Generell war doch das ganze glatte Noppenkram eher für Kreisklassen-Augenkrebs verantwortlich als alles andere. Mit ein paar Ausnahmen ist da auch kaum ein höherklassiger Spieler mit rumgelaufen. Und ohne entsprechenden Skill und gute Vorhand war für die meisten auch damals schon recht früh "Ende im Gelände". Und das sage ich selbst als Störspieler."
lieber GentleMac: als ich diesen "glatten Noppenkram" gespielt habe wusste ich gar nicht mehr wohin mit meinen Urkunden ! Hinreißend wie meine Gegner hilflos und unwissend waren ! schöne schöne alte Zeit!! ähnliches passierte mir neulich mit meinem Anti bei einem über 200 Pkte besseren Spieler: der wollte es nicht kapieren und hat dann so hinreißend verloren - schee wars

_________________
ultimativ und für alle Zeiten:
Holz: ?
VH: TSP super Spin Pips Chop II in 0.5 !
RH: Dr. Neubauer ABS 2

alternativ
Holz: ?
VH: MSP - firestorm 1.0
RH: MSP: transformer extra slow 1.2

Die größte Leistung besteht darin, nicht andere, sondern sich selbst zu übertreffen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will den Z-Ball!!!
BeitragVerfasst: Sonntag 28. Januar 2018, 23:31 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Dienstag 1. Dezember 2009, 01:05
Beiträge: 408
Verein: VFL Oker
Spielklasse: Landesliga
TTR-Wert: 1800
Eben, denn diese Beläge spielen sich halt auch nicht von alleine...

Wer heute erfolgreich einen Glanti bändigt, der hat zweifelsfrei ein Händchen. Ohne das nötige Talent gewinnst du damit keinen Blumentopf. Stundenlang immer nur die selbe Bewegung auszuführen reicht nicht aus. Man muss arbeiten und variabel sein um erfolgreich zu agieren. Insofern sehe ich da durchaus einen Unterschied zu GLN (wo die Bälle teilweise völlig unberechenbar waren) und möchte auch niemandem seine Erfolge absprechen. Es ist für alle Materialspieler schwerer geworden heute erfolgreich zu sein.

Es gab natürlich auch früher diverse sehr gute Glattnoppenspieler. Aber halt auch Leute die weit oberhalb ihrer eigentlichen "Möglichkeiten" unterwegs waren...

Ich bin generell gegen Verbote und finde jeder sollte spielen was er will, aber ich erinnere mich auch noch leidlich an Spiele wo man als "Vieltrainierer" gegen 78 jährige GLN Opas untergegangen ist, die sich null komma gar nicht bewegt haben. Und auch sonst nix konnten als Hinhalten. Das war weder schön noch ästhetisch anzuschauen. Damals spielte ich noch keine Noppe. Ich kann die Sicht der Gegenseite also etwas nachvollziehen.

_________________
1: NSD mod. (2017) / BTY T64 1.7 / der-Materialspezialist Elite Long ox
2: NSD mod. (2014) / BTY T64 1.7 / Dr. Neubauer Troublemaker ox
3: NSD mod. (2012) / BTY T64 1.7 / Bomb Talent ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will den Z-Ball!!!
BeitragVerfasst: Sonntag 28. Januar 2018, 23:37 
Offline
Greenhorn

Registriert: Sonntag 20. August 2017, 21:58
Beiträge: 23
"Kreisklassen-Augenkrebs"... Mag sein, aber sind wir doch mal ehrlich: wer schaut(e) sich damals bzw. heute wirklich solche Spiele an? Das waren doch zu 99% entweder Leute, die in den entsprechenden Spielen mitspielten oder halt gerade da waren, sprich zum Heimverein gehören. Die können das was da passiert auch richtig einschätzen, insbesondere wissen die dann meistens auch, dass das, was da nach stupidem Schlägerhinhalten aussieht, viel schwieriger ist, als man als Außenstehender glaubt.

Und wie ich schon vor vielen Jahren zu einem *ähem* sympathischen Gegner sagte, der sich kurz vor der Niederlage über mein Material aufregte: "Ein guter Spieler kann gegen alles spielen." (jaja, € 2,- ins Phrasenschwein, schon klar... :-).

_________________
Material:
Holz: Imperial Re-Impact Vari M3
VH: Friendship Origin 2,1 mm
RH: Metal TT Death, OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will den Z-Ball!!!
BeitragVerfasst: Montag 29. Januar 2018, 00:11 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 1997
@gentlemac:

Der Dtecs war Betrug, mehr nicht. Einfach zu lang. Ein alter Curl P1 oder PF4 C8 (unbehandelt) mit altem Aspekt Ratio hat ähnlichen Schnitt gemacht.
Der neue Dtecs spielt sich nicht anders als jede andere Tensornoppe.

Augenkrebs?

Ich wollte es eigentlich nicht schreiben, aber schaut euch mal selbst zu mit den griffigen Noppen. Das sieht auch nicht anders aus für den Betrachter.

Zum Plastikball:

Klar kann man sich etwas anpassen. Speziell aber der ABS Ball baut durch die Reibung seiner Oberfläche nahezu keinen nennenswerten Schnitt/Spin mehr auf.

Mit den CA Bällen geht es noch einigermaßen, da die abzüglich ca. 20% Schnitt wie Z zu spielen sind, aber mit den ABS beraubt man jedewedem (!) Spin/Schnittorientierten Spieler sämtlicher Waffen.

Klar könnte man mit viel viel Training an seine alte Stärke kommen. Das hatte ich mit GlA mal durch.

Was aber, sorry, gar nicht geht ist andere Akteure mit Begriffen wie "Augenkrebs" zu beleidigen.

Schaut mal neutral Eure, gut gemachten, Videos an.

Hat da bisher nur ein Einziger geschrieben, dass das aussieht, als wenn sich zwei Kreisklasse Akteure die Bällen zukrökeln?

Sicher nicht, weil hier jeder in irgendeiner Form das Materialspiel wertschätzt.

Glatte Noppen haben sich auch nicht von selbst gespielt. Ich habe so einen "Blinden" mal über Monate trainiert. Es ging von der Kreisklasse hoch bis zur Bezirksliga, wobei er sich aber durch massives Training auch verbessert hatte.

Die Masse aber ist doch trotzdem in der Kreisklasse hängen geblieben.

Ich habe in dieser Phase hat meine Zeiten gehabt, wo ich bundesweit fast alle guten kannte.

Das waren Bundesweit (!) vielleicht 15 Spieler in der Oberliga und höher. Nach Regionalliga Mitte war für alle ausser Akerström dann spielerisch Feierabend.

Viel ist da auch Mythos, als ob sich eine Gln von alleine spielen würde.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 266 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16 ... 27  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de