Noppen-Test.de - Forum
http://www.noppen-test.de/forum/

Schlägerwechsel im Spiel
http://www.noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=12&t=36512
Seite 2 von 3

Autor:  Banda2005 [ Montag 14. Januar 2019, 11:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schlägerwechsel im Spiel

Das Wechseln des Schlägers war früher mal erlaubt? Oder täusche ich mich da? Wann wurde das eigentlich geändert?

Autor:  rookie [ Montag 14. Januar 2019, 13:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schlägerwechsel im Spiel

Hallo Banda2005,

ob das Wechseln mal grundsätzlich erlaubt war, weiß ich gar nicht genau.
Im Moment darf man den Schläger wechseln, wenn er UNABSICHTLICH beschädigt wurde und der Schiri zustimmt.
Wenn der Schläger ABSICHTLICH beschädigt wurde, darf man nicht wechseln.

Ich habe noch nichtmal etwas gegen einen Schlägerwechsel. Es sollte mir nur offen angesagt werden. Wir spielen hier immer noch KK (ohne OSR) also müsste das doch möglich sein, oder?
Hatte auch mal einen älteren Herrn der erst nach zwei oder drei Ballwechseln gemerkt hatte, dass er den falschen Schläger in der Hand hat, echt wahr! Den habe ich auch mitten im Spiel wechseln lassen.
Mich störte halt diese Heimlichkeit. Da denke ich immer, der andere möchte sich auf unfaire Weise einen Vorteil verschaffen.

Autor:  Doppelnoppe1 [ Montag 14. Januar 2019, 13:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schlägerwechsel im Spiel

Du bringst es eigentlich ganz gut auf den Punkt, Rookie!
Wenn mal einer unabsichtlich den Reserveschläger in der Hand hat, und erst ein paar Punkte gespielt sind, dann sollte da kein Drama draus gemacht werden, wenn er ganz offensichtlich selbst überrascht ist. Dann spielt man sich halt noch 2,3 Ballwechsel damit ein und gut ist. Aber wenn es absichtlich ist, so wie bei Dir, und dann noch abgestritten wird, das kann's nicht sein. Denn das ist unsportlich und berechnend, das hat keinen Platz im TT!!!

Autor:  ElPlautz [ Montag 14. Januar 2019, 14:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schlägerwechsel im Spiel

Ist mir selbst mal passiert, dass ich mit dem Schläger eines Kollegen an die Platte ging.
Beim Stande von 5:0 im ersten Satz hab ichs bemerkt und den Gegner gefragt, ob ich noch wechseln dürfe - ich durfte. Der Gegner war der Staffelleiter.

Und in der Hinrunde ist es im Schlußdoppel beim Satzwechsel nach 1:1 einem unserer Gegner passiert, dass sein Schlägergriff abbrach. Er war davon überzeugt, sie hätten jetzt verloren...
Wir haben ihm dann erklärt, er könne tauschen, er hat dann mit dem eines seiner Mannschaftskollegen gespielt.
Unser Doppel gewann knapp 3:2

Autor:  Steff [ Montag 14. Januar 2019, 21:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schlägerwechsel im Spiel

Zitat: Das ist jetzt aber komisch ... hab mich eigentlich immer daran orientiert:
Ziffer 4.2.2 der Internationalen Tischtennisregeln
„Während eines Einzels oder Doppels darf ein Schläger nur dann gewechselt werden, wenn er unabsichtlich so schwer beschädigt wird, dass er nicht mehr benutzt werden kann. In einem solchen Fall muss der Spieler ihn unverzüglich durch einen anderen ersetzen, den er mitgebracht hat oder der ihm in den Spielraum (die Box) gereicht wird.“

Snooky solange das Holz nicht gebrochen ist, kannst du ja auch mit defektem Gummi spielen. Auf der anderen Seite könnte man dann auf illegalem Material plädieren, weil unzulässig bearbeitet :) Da das Material aber so keinen Vorteil bietet, also eher unwahrscheinlich. Von daher auch kein Recht den Schläger zu tauschen.

Früher war es mal eine Zeit möglich mit mehreren Schlägern ins Spiel zu gehen und zwischen den Sätzen zu wechseln, aber es mussten alle Schläger gezeigt und angesagt werden mit welchem gespielt wurde.

Autor:  BALLBEISSER [ Montag 14. Januar 2019, 22:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schlägerwechsel im Spiel

Hi.. das erinnert mich an ein Spiel damals,als frischkleben noch erlaubt war und es noch kein ttr gab... Da gab's noch diese Turnierzocker die Klassen tiefer in der Meisterschaft spielten um Turniere abzusahnen... Ich traf auf einen gegen den ich eigentlich nie eine Chance hatte... Und wenn der spielte stand immer ein Osr automatisch an der Box..er war halt bekannt... Als ich dann gegen ihn diesmal gegen ihn spielen musste löste sich der vh Belag bei ihm... Er wollte den Schläger wechseln, und der osr sagte gleich das er weiter spielen muss mit dem Schläger... Er beschimpfte mich zwar derbst, aber ich habe gnadenlos jeden Ball versucht in seine vh zu spielen... Als die anderen in der Halle mitbekommen, das er Grade verliert,fingen die auch noch an zu klatschen... Endeffekt war das sein Schläger das Spiel nicht überlebt hat... Und Tore konnte an den Tag keiner mehr das grinsen aussen Gesicht meisseln...

Autor:  Mastermind [ Mittwoch 16. Januar 2019, 10:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schlägerwechsel im Spiel

Zitat Ballneisser: "Als ich dann gegen ihn diesmal gegen ihn spielen musste löste sich der vh Belag bei ihm... Er wollte den Schläger wechseln, und der osr sagte gleich das er weiter spielen muss mit dem Schläger..."
Vielleicht "moralisch wertvoll" und durchaus nachvollziehbar, aber gemäß den Regeln leider glatte Fehlentscheidung. So viel zum Thema "Tatsachenentscheidung" durch geprüfte OSR...

Autor:  Banda2005 [ Mittwoch 16. Januar 2019, 12:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schlägerwechsel im Spiel

Zitat:
so schwer beschädigt wird, dass er nicht mehr benutzt werden kann


Wenn sich der Belag ablöst, ist sicherlich die Frage, wie weit er sich gelöst hat, damit er nicht mehr benutzt werden kann. Die Regel ist wohl absichtlich recht streng formuliert, um SR die Möglichkeit zu geben, Tricksern das Handwerk zu legen.

Autor:  Mastermind [ Mittwoch 16. Januar 2019, 16:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schlägerwechsel im Spiel

Nein, das ist so eine typisch unpräzise Formulierung der ITTF, wie man sie leider an manchen Stellen im Regelwerk findet, weitab von der Praxis. Was heißt denn tatsächlich "nicht mehr benutzt werden kann"???

Wenn der Griff abgebrochen ist, kann man den Rest immer noch irgendwie festhalten und mehr oder weniger damit "spielen".
Wenn beide Beläge abgefallen sind auch, dann spielt man eben nur mit dem Holz.
Wahrscheinlich würde man auch allein mit dem Griff (also ohne Schlägerblatt) den Ball ab und zu mal treffen können.
Nur wenn der Schläger in viele kleine Einzelteile oder ganz zu Staub verfallen ist, dann kommt wohl kein SR mehr umhin, einen Ersatzschläger zuzulassen...

Autor:  Rana-Hunter [ Mittwoch 16. Januar 2019, 16:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schlägerwechsel im Spiel

Wenn schon mal wieder wider besseres Wissen so auslegen wie's in Kram passt, dann wenigstens halbwegs korrekt, nur mit dem Holz wäre nicht erlaubt und "nur noch der Griff " wäre ebenso wenig erlaubt und ganz offensichtlich nicht mehr benutzbar.

Seite 2 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/