Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 24. Oktober 2021, 06:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Training mit Corona
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Mai 2020, 07:59 
Offline
Greenhorn

Registriert: Donnerstag 23. April 2020, 09:24
Beiträge: 22
Dass eine Ansteckung durch die Luft bzw. Aerosole wesentlich wahrscheinlicher ist als über eine Schmierinfektion, sehe ich auch so. Kann mir allerdings auch nicht vorstellen, mit einer FFP 3 Maske zu trainieren. Hatte vor Jahren mal eine aufgrund Handwerksarbeiten getragen und hatte schon Probleme mit dem Atmen beim schnellen gehen:-) Im übrigen, sind die heute doch alle vergriffen oder habt ihr besondere Beziehungen? :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Training mit Corona
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Mai 2020, 09:14 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 736
Spielklasse: Kreisklasse
Das mit dem Risiko bei Aerosolen ist auch mein letzter Stand. Die Wissenschaft liefert ja immer neue Einblicke.
Die FFP2 und FFP3 Masken nutze ich auch, wo es mir sinnvoll erscheint.
Aber jetzt noch ein Detail zum Grübeln: Das SARS-CoV-2-Virus hat eine mittlere Größe von 60-150 nm. Es passt also selbst durch die FFP-3 Masken durch : )
Man bläuchte also eine "richtige" Gasmaske mit den beiden Filtern am Rüsselende. Einige kennen so etwas vielleicht noch vom Militär..
Die FFP-Masken sind aber besser als nichts.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Training mit Corona
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Mai 2020, 09:20 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 3639
Nur fliegen die Viren ja nicht einzeln duch die Luft. Selbst zu einem auf Aerosolgrösse verdampfte Tröpfchen sind ja immer noch deutlich grösser als ein einzelnes Virus.

_________________
Holz : True Caron Inner
VH : Bluestorm Pro AM max.
RH : Bluestorm Pro 1,8mm

Als Gespenstertheoretiker ( Fleischhauer) soillte man sich zu Statistik und Wissenschaft besser nicht äußern !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Training mit Corona
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Mai 2020, 09:49 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 736
Spielklasse: Kreisklasse
Ja, das stimmt auch. Deshalb sind diese FFP-Masken ja auch durchaus sinnvoll.
Aber war passiert denn, wenn diese Viren auf den Aerosoltröpfchen sitzen, auf die FFP-Maske treffen, das Wasser dort ab trocknet und die Viren auf der Maskenoberfläche verbleiben? Werden die Viren dann mit dem nächsten Atemzug eingesaugt?

Hey Leute, das ist nur so ein paranoides Gequatsche. Tragt die Masken, haltet Abstand und geht mit gesundem Menschenverstand durch die Welt. Mehr geht eh nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Training mit Corona
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Mai 2020, 10:40 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 17. Juli 2012, 18:54
Beiträge: 180
Hallo,

es stimmt, das sich die Viren theoretisch bis zu 7 Meter in der Luft verteilen können, z.B. wenn jemand kräftig hustet, schreit oder singt. Das bedeutet aber nicht, das die Virenmenge auch auf so großer Distanz noch für eine Ansteckung reicht. Bei einer Distanz von mehr als 2 Metern ist normalerweise keine Ansteckung mehr zu befürchten, 1,5 Meter sind etwas knapp bemessen. Die notwendige Distanz reduziert sich schon beim tragen einfacher Masken deutlich. 2 Meter sollten im Tischtennis aber doch kein Problem sein, und den Gegner anzuschreien, zu singen oder gar anzuhusten kann man auch sein lassen. Vom tragen einer FFP Maske beim Sport, gar einer FFP3 Maske ist hingegen dringend abzuraten. Die Sauerstoffzufuhr wird dadurch erheblich reduziert, es kann bei Sportlern dadurch zu anderen Komplikationen kommen, z.B. einem Herzinfarkt.
Es ist auch Stand der Wissenschaft, das die Schwere der Erkrankung sich wesentlich auch nach der Virendosis richtet, die man abbekommen hat. Wenn eine infizierte Person einem direkt ins Gesicht spuckt oder anhustet, ist die Chance einer schweren Erkrankung um ein vielfaches höher als in üblichen Alltagssituationen.
Was das desinfizieren angeht, hat Cogito uneingeschränkt Recht.
Wer eine FFP Maske ausprobieren möchte: Diese gab es tatsächlich z.B. im Aldi als Sonderangebot, auch Apotheken führen diese häufiger wieder.

_________________
Mit freundlichen Gruessen

Mark Koehler
Inhaber ttdd.de Tischtennisversand

Siefenfeldchen 13
53332 Bornheim
Germany

Tel. (0049)2222 / 9899943
(keine telefonische Produktberatung)
Fax. (0049)2222 / 9272765

http://www.ttdd.de

E-Mail: service@ttdd.de

Ust-ID Nr. DE 813750619


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Training mit Corona
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Mai 2020, 13:02 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 19:14
Beiträge: 254
Die Äusserungen hier decken sich mit meinem Kenntnisstand.

Hinsichtlich es reicht ein 2m Abstand in einer geschlossenen Halle um nicht von einem Coronainfizierten der gerade seine Max Virusausschüttung hat bin ich allerdings nicht überzeugt.
Dazu gibt es überhaupt keine Studien.
Speziell wenn jemand Sport betreibt und einen anderen Luftausstoss hat wie jemand der nichts tut und sitzt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Training mit Corona
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Mai 2020, 18:00 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 2356
@Cogito:

Ich kenne die FFP Dinger durch meine damalige Ferienarbeit in der Feuerverzinkerei. Da sollte man die bei bestimmten Tätigkeiten eigentlich auch dauerhaft nutzen. In der Realität kann man damit, und damals war ich topfit und 18 Jahre alt, durchaus eine gewisse Zeit körperlich arbeiten, wenn man sie zwischendurch mal abnimmt um durchzuatmen. Das kannst du auch im Handwerk beobachten, dass dort niemand die Dinger mehrere Stunden am Stück trägt. Bei der Feuerwehr im Einsatz unter Vollschutzmaske liegt das glaube ich sogar bei maximal einer Stunde, eher weniger.

In der Praxis hat sich damals in der Firma niemand an die eigentlichen Regeln gehalten und so würde das mMn. auch beim TT aussehen. Das Risiko sehe ich auch weniger beim Spielen ohne Maske, eher beim "Gewusel" in der Halle. Und beim Spaßfaktor, der überhaupt nicht mehr gegeben ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Training mit Corona
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Mai 2020, 21:51 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 07:11
Beiträge: 1075
Nabend! Ich komme gerade vom ersten Training. Das Hygienekonzept von DTTB hat unser Bürgermeister noch etwas ausgeweitet. Aber trotzdem hat es viel Spaß gemacht. Und das mit den 2 Bällen pro Person, die man nur selber nutzen darf ist nicht so schlimm, wie es sich anhört. Läuft...

Wenn ich erkranke sage ich Bescheid!

_________________
Xiom Vega Pro 1,8
Killer Soft 1,5
Xiom Novus Extrem S


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Training mit Corona
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Mai 2020, 21:59 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Montag 21. Mai 2018, 21:08
Beiträge: 213
bacchus6 hat geschrieben:
(...) Wenn ich erkranke sage ich Bescheid!
Ist lieb gemeint, danke. Aber ich meine gehört zu haben, dass die hier verwendete Forensoftware so alt ist, dass sie diesen Übertragungsweg nicht unterstützt ... :mrgreen: ...

PS: Schön, dass das Training bei Euch läuft ... :-) ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Training mit Corona
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Mai 2020, 22:04 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 3639
rookie hat geschrieben:
Ja, das stimmt auch. Deshalb sind diese FFP-Masken ja auch durchaus sinnvoll.
Aber war passiert denn, wenn diese Viren auf den Aerosoltröpfchen sitzen, auf die FFP-Maske treffen, das Wasser dort ab trocknet und die Viren auf der Maskenoberfläche verbleiben? Werden die Viren dann mit dem nächsten Atemzug eingesaugt?



Angesichts der Fliesdicke im Verhältnis zur Virengrösse wohl eher nicht und komplett ausgetrocknet ist die "Überlebenszeit " ( Viren leben ja streng genommen nicht) begrenzt, allerdings guter Hinweis, denn wenn man die Maske beim abziehen genau in der Mitte antatscht und anschließend Geischt rumfummelt ist es auch ned so sinnvoll.
Am Rand greifen zum abziehn und dann dirket hinterher Hände waschen.

_________________
Holz : True Caron Inner
VH : Bluestorm Pro AM max.
RH : Bluestorm Pro 1,8mm

Als Gespenstertheoretiker ( Fleischhauer) soillte man sich zu Statistik und Wissenschaft besser nicht äußern !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Training mit Corona
BeitragVerfasst: Freitag 29. Mai 2020, 09:16 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 9. Juni 2010, 18:45
Beiträge: 381
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1550
Ist das eigentlich zwingend vorgeschrieben, dass man mit zwei Bällen spielen muss - also jeder seinen eigenen Ball mit an den Tisch bringen muss?

bacchus6 hat geschrieben:
Nabend! Ich komme gerade vom ersten Training. Das Hygienekonzept von DTTB hat unser Bürgermeister noch etwas ausgeweitet. Aber trotzdem hat es viel Spaß gemacht. Und das mit den 2 Bällen pro Person, die man nur selber nutzen darf ist nicht so schlimm, wie es sich anhört. Läuft...

Wenn ich erkranke sage ich Bescheid!

_________________
Yinhe T-6
STIGA Calibra LT Sound
Sauer & Tröger – Hellfire X


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Training mit Corona
BeitragVerfasst: Freitag 29. Mai 2020, 09:25 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 3505
Egon Balder hat geschrieben:
Ist das eigentlich zwingend vorgeschrieben, dass man mit zwei Bällen spielen muss - also jeder seinen eigenen Ball mit an den Tisch bringen muss?

bacchus6 hat geschrieben:
Nabend! Ich komme gerade vom ersten Training. Das Hygienekonzept von DTTB hat unser Bürgermeister noch etwas ausgeweitet. Aber trotzdem hat es viel Spaß gemacht. Und das mit den 2 Bällen pro Person, die man nur selber nutzen darf ist nicht so schlimm, wie es sich anhört. Läuft...

Wenn ich erkranke sage ich Bescheid!

so viel ich weiß,ist es nicht...es ist als Vorschlag vom DTTB so vorgestellt worden und jeder Verein macht sein eigenes Hygienekonzept und man muß damit den Sportbund überzeugen, es ist aber kein MUSS Kriterium.

_________________
Re-Impact LeGéant VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Re-Impact M3 Select VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Training mit Corona
BeitragVerfasst: Samstag 30. Mai 2020, 12:30 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 5142
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
Die Schulen haben in der Corona-Krise ein großes Problem: die Abstandsregeln. Sie verhindern einen geregelten Unterricht – wohl auch über die Sommerferien hinaus. Der Bundeselternrat hat deshalb vorgeschlagen, auch Unterricht in Vereinsheimen, Konferenzzentren und kommunalen Gebäuden anzubieten. Die ersten Reaktionen darauf fallen positiv aus. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund zeigte sich am Freitag offen dafür, der Deutsche Lehrerverband auch.
https://www.t-online.de/nachrichten/deu ... roht-.html

Es wird darauf hinauslaufen, dass die Turnhallen anderweitig verplant werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Training mit Corona
BeitragVerfasst: Samstag 30. Mai 2020, 13:27 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 3505
Novalis hat geschrieben:

Es wird darauf hinauslaufen, dass die Turnhallen anderweitig verplant werden.

Zum Glück sind Deine Prognosen für den Popo!

_________________
Re-Impact LeGéant VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Re-Impact M3 Select VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Training mit Corona
BeitragVerfasst: Samstag 30. Mai 2020, 13:32 
Online
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 2. August 2013, 15:39
Beiträge: 585
Schon ein Luxus eine eigene Tischtennis Halle zu haben, die keiner Stadt oder Gemeinde gehört. Herrlich

_________________
Holz: Dr. Neubauer Bloodhound
Vorhand: Nittaku Fastarc G-1 2,0
Rückhand: Spinlord Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de