Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 18. Oktober 2021, 17:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7012 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 455, 456, 457, 458, 459, 460, 461 ... 468  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Sonntag 19. September 2021, 22:11 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 3629
https://www.youtube.com/watch?v=PAHmPIc23lY

_________________
Holz : True Caron Inner
VH : Bluestorm Pro AM max.
RH : Bluestorm Pro 1,8mm

Als Gespenstertheoretiker ( Fleischhauer) soillte man sich zu Statistik und Wissenschaft besser nicht äußern !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Montag 20. September 2021, 08:23 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 2040
Demo Winterthur, über 100'000 friedliche Menschen, 1% der Schweizer an der Demo in Winterthur
18.09.2021

https://www.youtube.com/watch?v=suCDDPN8Ago



„Öffentlich-rechtlicher Rundfunk muss sich von Linksextremisten distanzieren“
19.09.2021


Die Union fordert Konsequenzen daraus, dass von einer linksradikalen Agentur trainierte Aktivistinnen zu Laschet (CDU) in die ARD-„Wahlarena“ gingen: Extremisten dürften nicht „hoffähig“ gemacht werden. Die Öffentlich-Rechtlichen sollten alle Verbindungen zu der Agentur kappen.


Emily Laquer gehört zur Führungsriege der „Interventionischen Linken“, einer aus der Antifa-Szene hervorgegangenen Organisation. Diese wird vom Verfassungsschutz als gesichert linksextremistische Bestrebung eingestuft. Auch hat Laquer in der Vergangenheit ausdrücklich eine Distanzierung von politischer Gewalt abgelehnt.

Die Linksradikale betreibt eine Agentur, die Aktivisten oder Pflegekräfte für Medienauftritte schult und an Journalisten vermittelt. Dass es neulich zwei von Laquer trainierte Aktivistinnen in die ARD-„Wahlarena“ mit Kanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) geschafft hatten, ist für die Unionsfraktion im Bundestag daher nicht weniger als ein öffentlich-rechtlicher „Skandal“:

https://www.welt.de/politik/deutschland ... ieren.html

Selbstverständlich muss sich der „Öffentlich-rechtlicher Rundfunk von Linksextremisten oder Rechtsextremisten distanzieren“ !
Nur was machen Rot, grün, rot ohne ihre Gruppen aus der Antifa-Szene ??

Jan Fleischhauer !
„Ein Herz für Zocker: Die geheime Seite des Olaf Scholz.“ – Razzia im Finanzministerium, Wirecard-Untersuchungsausschuss, Cum-Ex-Skandal. Rund um Olaf Scholz ist es ganz schön spannend. Der WDR macht endlich ernst mit der Vielfalt im Programm. Das gilt auch für Israelfeinde. UND: Was uns das Hamburger „Pimmelgate“ über den Umgang mit Macht lehrt.

https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa-25wcv4gss1w11/

Sehr interessant !!!



Die FOCUS-Kolumne von Jan Fleischhauer Worüber Politiker lieber nicht sprechen, wenn sie über Deutschlands Impfproblem klagen
Es sollte nur niemand erwarten können, dass wir alles noch einmal abschließen, wenn die Krankenhäuser wieder überlaufen.
FOCUS-Kolumnist Jan Fleischhauer
Montag, 20.09.2021

Eine Studie zeigt, dass Ungeimpfte eher weiblich sind, eher Kinder sowie ausländische Wurzeln haben. Auch wenn es tabu ist: Wer die Impfbereitschaft steigern will, kommt nicht umhin, nach dem Migrationshintergrund zu fragen.

In Berlin boten sie Impfwilligen diese Woche einen Döner an

Ich fühlte mich an ein Gespräch erinnert, das ich auf dem Höhepunkt der dritten Welle mit einem Bekannten hatte, der ein großes Klinikum in Deutschland leitet und der erzählte, dass eine erstaunlich hohe Zahl von Menschen auf der Intensivstation über einen Migrationshintergrund verfügten. Es sei in der Ärzteschaft ein offenes Geheimnis, dass die Zahl der Patienten mit ausländischen Wurzeln viel höher sei, als das ihrem Anteil an der Bevölkerung entspreche. Sollte man darüber nicht berichten, fragte ich. Wird schwierig, sagte mein Bekannter. Wenn du offiziell bei der Klinik anfragst, werden sie dir sagen, dass man keine Daten zu sozialer Herkunft oder ethnischem Hintergrund erhebt.

Herkunft ist ein Tabu, weshalb man ja auch nicht mehr sagen soll, ob der Handtaschenräuber aus Deutschland oder Rumänien stammt. Ich halte das für einen Fehler. Die Leute machen sich auch ohne Hilfestellung der Medien ihren Reim auf die Dinge. Wenn von einer Großhochzeit die Rede ist, die außer Kontrolle geraten sei, gehen die meisten stillschweigend davon aus, dass es sich nicht um eine typisch deutsche Festgemeinschaft gehandelt haben wird.

Diskriminierung in den USA lasse Schwarze skeptisch auf das Gesundheitssystem blicken.
In der „New York Times“ fand sich neulich ein langes Stück über die geringe Impfquote unter Schwarzen. Normalerweise lässt die „Times“ kein gutes Haar an den Hillbillys auf dem Lande, die auf Maske und Impfen pfeifen. In dem Fall war die Redaktion voller Verständnis. Die lange Geschichte der Diskriminierung lasse Schwarze skeptisch auf das Gesundheitssystem blicken, lautete der Tenor. Dass sich viele nicht impfen lassen wollen, sei so gesehen eine Bestätigung des latenten Rassismus der Gesellschaft.

Ich warte auf den Tag, wo auch in Deutschland jemand behauptet, dass die geringe Impfquote unter Migranten auf ihre Stigmatisierung zurückzuführen sei. Da ist mir der normale Impfgegner lieber, muss ich sagen. Der glaubt vielleicht an Quark. Aber er macht wenigstens andere nicht für seinen Quark verantwortlich.

Damit man mich nicht falsch versteht: Ich bin auch in der Frage des Impfens ganz liberal eingestellt. Wenn sich jemand nicht impfen lassen will, sollte man ihn nicht dazu zwingen. Zu einer freiheitlichen Gesellschaft gehört das Recht, Risiken einzugehen, die Leute wie ich unbedingt vermeiden wollen. Ich sehe auch nicht, dass die Gefahr, dass Kinder ernsthaft erkranken, so groß ist, dass sie einen Impfzwang rechtfertigen würde.

https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 55960.html

Ohne Kommentar !

_________________
„Klimaprognose: Die Welt steuert bis 2100 auf 2,4 Grad Erderwärmung zu“, Man ist zwar nicht in der Lage, die Inzidenz bei dem bestbeobachteten Virus der Welt über den Verlauf von acht Wochen zu berechnen, aber eine Vorhersage bei der Emission von Treibhausgasen bis zur Jahrhundertwende scheint problemlos möglich.
Jan Fleischhauer

Die Demokratie gefährden diejenigen, die Meinungsvielfalt und Pressefreiheit als Bedrohung ansehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Montag 20. September 2021, 20:18 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 3629
https://www.focus.de/panorama/welt/taet ... 58394.html

_________________
Holz : True Caron Inner
VH : Bluestorm Pro AM max.
RH : Bluestorm Pro 1,8mm

Als Gespenstertheoretiker ( Fleischhauer) soillte man sich zu Statistik und Wissenschaft besser nicht äußern !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Dienstag 21. September 2021, 00:48 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 3. Januar 2019, 11:38
Beiträge: 177
TTR-Wert: 1420
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/C/Coronavirus/Analyse_Leistungen_Ausgleichszahlungen_2020_Corona-Krise.pdf

Ist schon sehr interessant was man so beim Bundesgesundheitsministerium findet

"Gemessen an der vorhandenen Bettenkapazität ergibt sich eine durchschnittliche Belegungsquote von 1,3% durch COVID-19"
"Bezogen auf alle vorhandenen Intensivbetten ergibt sich eine durchschnittliche Belegungsquote von 3,4% bzw. 3,6% durch COVID-19"

_________________
Dr. Neubauer Colossus
RH: Dawei 388D-2 ox
VH: VICTAS VS>401 1,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Dienstag 21. September 2021, 06:28 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 3629
https://www.stern.de/panorama/stern-cri ... 58492.html

_________________
Holz : True Caron Inner
VH : Bluestorm Pro AM max.
RH : Bluestorm Pro 1,8mm

Als Gespenstertheoretiker ( Fleischhauer) soillte man sich zu Statistik und Wissenschaft besser nicht äußern !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Dienstag 21. September 2021, 08:34 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 3629
https://www.spiegel.de/ausland/corona-i ... 86423eea85

_________________
Holz : True Caron Inner
VH : Bluestorm Pro AM max.
RH : Bluestorm Pro 1,8mm

Als Gespenstertheoretiker ( Fleischhauer) soillte man sich zu Statistik und Wissenschaft besser nicht äußern !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Dienstag 21. September 2021, 09:57 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 2040
Nachrichten Politik Deutschland Pädophilie-Studie: Forscher: So kämpften Grüne jahrelang für freien Kinder-Sex

Pädophilie-StudieForscher: So kämpften Grüne jahrelang für freien Kinder-Sex.

Die Grünen und Pädophilie – die Bestrebungen, Sex mit Kindern zu legalisieren, waren größer als bislang bekannt. Das Grundsatzprogramm von 1980 sah eine weitgehende Legalisierung vor, fünf Landesverbände fassten entsprechende Beschlüsse. Mit diesen Forschungserkenntnissen widerlegen Sozialforscher Aussagen des Grünen-Bundestagsabgeordneten Beck.

„Es gab fünf Beschlüsse der Grünen zu Bundes- und Landtagswahlen, in denen sie eine Abschaffung der entsprechenden Strafrechts-Paragrafen forderten“, sagte der Sozialforscher Stephan Klecha vom Göttinger Institut für Demokratieforschung der „Bild“-Zeitung vom Dienstag. Klecha ist Ko-Autor einer Studie über „Umfang, Kontext und Auswirkungen pädophiler Forderungen in den Milieus der Neuen Sozialen Bewegung sowie der Grünen“.

Bei der Landtagswahl 1985 habe dieser Beschluss sogar den Einzug ins Parlament gekostet, so Klecha weiter. „Das kollektive Gedächtnis“ der Partei scheine bei diesem Thema „nicht gut zu funktionieren“, sagte der Forscher. Beck hatte behauptet, es habe nie einen Beschluss gegeben, der Kindersex straffrei stellen sollte.
Klecha führt verharmlosende Deutung auf 68er-Zeit zurück

Klecha kritisierte er die verharmlosende Deutung von Sex mit Kindern in den 70er-Jahren. „Erwachsene haben damals ganz einfach ihre Perspektive, ihre Fantasien auf die von Minderjährigen übertragen. Das ist das Grundproblem bei der Pädophilie“, sagte er. Das sei „nur aus der Nach-68er-Zeit zu erklären“. Sexuelle Befreiung, Aufbegehren gegen Autoritäten und generelle Enttabuisierung seien auch auf Kinder übertragen worden, so Klecha weiter.

Daneben kritisierte der Wissenschaftler „Vorzeige-Grüne“ wie Daniel Cohn-Bendit, der „damals öffentlich von Sex mit Kindern, von seinen Fantasien, wenn eine Fünfjährige ihn ausziehe“ erzählt habe. Cohn-Bendit habe das in einer Talkshow als „erotisch-manisches Spiel“ bezeichnet, und niemand habe ihm widersprochen.

https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 77344.html

So etwas vergisst man nicht wenn es um Wahlen geht, da die ganzen Altmitglieder die bei dieser " Diskussion " dabei waren, immer noch in Amt und Würden sind, deshalb
ist für mich diese " grüne" Partei nicht wählbar.
Genau so wie die Nachfolgepartei der damaligen SED, die sich heute die Linken nennt, einfach mal in das Parteiprogramm dieser Partei schauen und sich informieren.

Ach da ist ja noch die SPD mit ihrem Scholz als Galionsfigur, nur man sollte nicht die Erinnerungslücken vergessen, wenn es um eigene Versäumnisse und
Skandale geht, auch sollte man nicht außer Acht das im Hintergrund von Scholz, noch Menschen wie die SPD-Vorsitzenden Norbert Walter-Borjans und Saskia Eskens lauern, die
sich im Falle der Wahl lieber heute als morgen in die Arme der Linken stürzen werden.

Dazu noch die Grünen und wir haben in Deutschland das gleiche wie Berlin 2.0, ich kann mir nicht vorstellen ob das die Menschen in unserem Land das wirklich wollen.

Ich stelle mir die Frage, Deutschland, nimmst du dich eigentlich selbst noch ernst?
Denn kann man ein Land wirklich ernst nehmen, in welchem eine Baerbock ernst genommen wird???




Bericht zur Coronalage vom 20.09.2021: Zwei-Prozent. Die Skandal-Zahl

Ein Gutachten beendet das Märchen von der außergewöhnlichen Coronapandemie in Deutschland mit Pauken und Trompeten. Es steht auf der Seite des Bundesgesundheitsministeriums. Die Zahl „2“ spielt dabei eine zentrale Rolle.

Sollte Ihnen gegenüber wieder jemand von der gefährlichen Corona-Pandemie sprechen, dann bitten Sie diese Person doch einmal, Folgendes zu tun: Angesichts der Dauerpanik-Meldung übervoller Intensivabteilungen und des drohenden Kollapses der Krankenhäuser einzuschätzen, wieviel Prozent der gesamten Patientenzeit in deutschen Krankhäusern 2020 von COVID-Patienten belegt wurden?

Das bedeutet in Bezug auf die gesamten Tage, die Patienten in deutschen Krankenhäusern lagen: Wieviel Prozent entfallen davon auf Patiententage mit der Diagnose COVID? Die Antwort steht auf der Seite des Bundesgesundheitsministeriums (BMG). Und zwar in diesem Gutachten des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung, welches das BMG selbst beauftragt hat und dessen Ergebnis seit April bekannt ist.

Diese Analyse hat ein Wissenschaftler, der daran beteiligt war, letzte Woche in eine E-Mail-Runde von Fachleuten geschickt, auf deren Verteiler auch ich stehe. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass sie mir vorher nicht aufgefallen war. Sie wurde anscheinend auch weitgehend verschwiegen. Ich habe so gut wie keine Medienberichte darüber gefunden. Dabei beendet dieses Gutachten das Märchen von der außergewöhnlichen Coronapandemie in Deutschland mit Pauken und Trompeten. Wobei dies schon spätestens im April 2020 erkennbar war, aber nun ist es offiziell bestätigt.

Bitten Sie diesen Coronagläubigen, sein Smartphone zu zücken und Folgendes in den Taschenrechner einzugeben: 1,93 Millionen, das sind die Verweildauertage aller Patienten mit der Diagnose Covid. Nun diese Zahl mal hundert nehmen und sie durch 101,02 Millionen teilen, das ist die Zahl der Verweildauertage aller Patienten. Heraus kommt 1,9 Prozent. Aufgerundet in Worten: zwei Prozent. ZWEI PROZENT.

Und die sollen die Krankenhäuser an den Rand der Belastung gebracht haben? Jedes Jahr werden Patienten mit infektiösen Atemwegserkrankungen in dieser Größenordnung stationär behandelt.
Nachtrag/Fundstück vom 20.09.2021, 8:00 Uhr:

Wie bestellt zu meinem heutigen Corona Lagebericht beschreibt auch DIE WELT, was Achse-Leser schon lange wissen: Viele Krankenhaus-Patienten erhielten die Diagnose COVID, obwohl sie gar nicht oder nicht schwer daran erkrankt waren. Die Dimension des Meldeversagens, man könnte angesichts der finanziellen Anreize in vielen Fällen auch von Vorsatz sprechen, deutet der letzte Satz an:

„Abrechnungsdaten einer großen Krankenkasse, der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft Bahn-See, geben Hinweise auf das Ausmaß der so entstehenden Verzerrung. Ihren Abrechnungsdaten zufolge hatten 20 Prozent der Patienten, die 2021 bislang mit nachgewiesener Covid-Infektion in Kliniken lagen, nur einen symptomlosen Nebenbefund.“

https://www.achgut.com/artikel/bericht_ ... andal_zahl

Kein Kommentar von mir, da jeder jeder selber lesen und denken kann.

Bundestagswahl: Kinder werden im Wahlkampf instrumentalisiert

https://www.youtube.com/watch?v=2gbRwKDJKsQ

_________________
„Klimaprognose: Die Welt steuert bis 2100 auf 2,4 Grad Erderwärmung zu“, Man ist zwar nicht in der Lage, die Inzidenz bei dem bestbeobachteten Virus der Welt über den Verlauf von acht Wochen zu berechnen, aber eine Vorhersage bei der Emission von Treibhausgasen bis zur Jahrhundertwende scheint problemlos möglich.
Jan Fleischhauer

Die Demokratie gefährden diejenigen, die Meinungsvielfalt und Pressefreiheit als Bedrohung ansehen.


Zuletzt geändert von magiccarbon am Dienstag 21. September 2021, 15:24, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Dienstag 21. September 2021, 11:48 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 3629
Querdenker sind Terroristen !

_________________
Holz : True Caron Inner
VH : Bluestorm Pro AM max.
RH : Bluestorm Pro 1,8mm

Als Gespenstertheoretiker ( Fleischhauer) soillte man sich zu Statistik und Wissenschaft besser nicht äußern !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Dienstag 21. September 2021, 12:12 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 5134
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
„Mittlerweile haben diverse Studien bereits über 200 Symptome bei Long-Covid-Patienten beobachtet. Immer wieder gibt es dabei auch Hinweise, dass Corona möglicherweise zu Potenz- und Fruchtbarkeitstörungen bei Männern als Langzeitfolge führen könnten.“

„So berichtete der Münchner Urologe Axel-Jürg Potempa bei BR24, dass er bereits über 50 Patienten in seiner Praxis behandelt hätte, die sechs Monate nach einer Corona-Infektion eine signifikante Erektionsstörung entwickelten.“

„So haben beispielsweise Mediziner tatsächlich schon Viruspartikel in den männlichen Geschlechtsteilen nachgewiesen. So zum Beispiel in China.“

„„Unsere Ergebnisse liefern Beweise dafür, dass Sars-CoV-2 die Hoden und die Keimzellen infizieren können, was auf möglichen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die Spermatogenese und die männliche Fruchtbarkeit hindeutet“, folgern die Wissenschaftler.“

„Auch Potempas Vermutungen gehen in diese Richtung: „Da sehr viele Patienten durch einen Testosteronmangel auffallen, gehe ich inzwischen von einer zusätzlichen Zellschädigung im Hoden – also dem Bildungsort des männlichen Testosterons – aus,“ sagt er bei BR24.“

„Doch nicht nur in den Hoden und in den Keimzellen wurde das neue Corona-Virus bereits nachgewiesen, sondern auch im Penis.“

„Bei der Gewebeentnahme stellten die Mediziner erstmals fest, dass sich Viruspartikel mit Spike-Protein in der Nähe der vaskulären Endothelzellen des Penis befanden.“

„Für die Befürchtung, die häufig durch die sozialen Medien geistert, dass die Corona-Impfung Erektionsstörungen verursacht, gibt es bis dato keinerlei Hinweise. Für den Münchner Urologen, Severin Rodler, vom Klinikum der Universität München, ist der Fall diesbezüglich völlig klar: „Dazu gibt es wahrscheinlich die beste Evidenz, nämlich, dass es nicht so ist“, zitiert BR24 den Mediziner. Denn weder in den Zulassungsstudien der Hersteller noch im Sicherheitsbericht des Paul Ehrlich Instituts (PEI), seien derartige Nebenwirkungen aufgelistet bzw. gemeldet und beobachtet worden.“
https://www.focus.de/gesundheit/news/wi ... 63364.html

Ich rate dazu abzuwarten, bis der Versuch beendet ist.

„Corona-Forschung: Spike-Protein allein reicht aus, um Covid-19 auszulösen“
„In der neuen Studie erzeugten die Forscher ein „Pseudovirus“, das von Spike-Proteinen des Sars-CoV-2-Erregers umgeben war, aber kein echtes Virus enthielt. Die Exposition gegenüber diesem Pseudovirus führte zu Schäden in der Lunge und den Arterien im Tierversuch. Das würde beweisen, dass das Spike-Protein allein ausreicht, um die Krankheit auszulösen, so die Schlussfolgerung der Forscher. Gewebeproben zeigten nach der Infektion Entzündungen in den Endothelzellen, die die Wände der Lungenarterien auskleiden. Auch im Labor untersuchte das Forscherteam, wie sich gesunde Endothelzellen, die die Arterien auskleiden, nach Kontakt mit dem Spike-Protein verhalten. Auch hier nahmen die Zellen Schaden – unter anderem durch den Kontakt von Spike-Protein und ACE2-Rezeptor.“
https://www.hna.de/gesundheit/corona-vi ... 67105.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. September 2021, 08:40 
Offline
Master
Master

Registriert: Donnerstag 27. August 2009, 18:47
Beiträge: 1162
TTR-Wert: 1893
Novalis hat geschrieben:
Ich rate dazu abzuwarten, bis der Versuch beendet ist.


Ehrlich gesagt: je länger du wartest, desto lieber ist uns das. :lol2:

_________________
Die Demokratie gefährden diejenigen, die sich permanent belügen lassen und immer wieder auf die gleichen Fakenews hereinfallen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. September 2021, 09:17 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 3629
Immerhin gefährdet er keine anderen, wenn er ganzen Tag in seinem Kellerloch sitzt und Fakenews udn Verschwörunsgkram zusammenträgt.

_________________
Holz : True Caron Inner
VH : Bluestorm Pro AM max.
RH : Bluestorm Pro 1,8mm

Als Gespenstertheoretiker ( Fleischhauer) soillte man sich zu Statistik und Wissenschaft besser nicht äußern !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. September 2021, 10:15 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 5134
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
„Die derzeit verfügbaren Impfstoffe basieren auf neuartigen Wirkprinzipien, die erst seit diesem Jahr in großem Stil angewendet werden. Nur die Vakzine von Pfizer-BioNTech (Comirnaty) ist in den USA seit 23. August ordentlich zugelassen, alle anderen werden auf beiden Seiten des Atlantiks noch im Rahmen von Notfallzulassungen verabreicht. Selbst unter gestandenen Virologen und Immunologen gibt es nur wenige, die Nutzen und mögliche Risiken der mRNA- und Vektorimpfstoffe umfassend beurteilen können. Die anderen vertrauen dem Urteil ihrer Kollegen, die sich mit so etwas auskennen. Niedergelassene Ärzte müssen wiederum darauf vertrauen, was die einschlägigen Fachkommissionen empfehlen. Und der Laie vertraut seinem Hausarzt, seinen Freunden, dem Prediger seiner Religionsgemeinschaft, dem Podcast seines Lieblingsvirologen oder dem YouTube-Video mit den meisten "Likes".“
https://www.focus.de/gesundheit/news/fr ... 61280.html

„Trotz doppelter Impfung stirbt ehemaliger "Großstadtrevier"-Star an Corona“
„Wilfried Dziallas ist im Alter von 77 Jahren an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Das hat seine Agentin der "Bild"-Zeitung bestätigt. "Ich bin so erschüttert. Er war doppelt geimpft. Sein Tod macht mich unglaublich betroffen", sagte sie demnach.“
https://www.focus.de/kultur/vermischtes ... 66633.html

„Im pathologischen Institut in Reutlingen werden am Montag, den 20.09.2021, die Ergebnisse der Obduktionen von acht nach COVID19-Impfung Verstorbenen vorgestellt. Die feingeweblichen Analysen wurden von den Pathologen Prof. Dr. Arne Burkhardt und Prof. Dr. Walter Lang durchgeführt. Die Erkenntnisse bestätigen die Feststellung von Prof. Dr. Peter Schirmacher, dass bei mehr als 40 von ihm obduzierten Leichnamen, die binnen zwei Wochen nach der COVID-19-Impfung gestorben sind, circa ein Drittel kausal an der Impfung verstorben sind. Im Rahmen der live gestreamten Pressekonferenz werden mikroskopische Details der Gewebeveränderungen gezeigt. Prof. Dr. Werner Bergholz berichtet über die aktuellen Parameter der statistischen Erfassung des Impfgeschehens.“

„Auf der Pressekonferenz wird zudem das Ergebnis der Analyse von COVID-19-Impfstoffproben einer österreichische Forschergruppe vorgestellt, das sich mit den Erkenntnissen von Wissenschaftlern aus Japan und den USA deckt. Es haben sich im Impfstoff undeklarierte metallhaltige Bestandteile feststellen lassen. Optisch fallen Impfstoffelemente durch ihre ungewöhnliche Form auf.“

„Aus den Untersuchungsergebnissen resultieren rechtliche und politische Forderungen so zum Beispiel nach unverzüglicher Informationssammlung durch die Behörden, um die gesundheitliche Gefährdungslage der Bevölkerung durch die COVID-19-Impfstoffe bewerten zu können. Z.B. können durch Einsichtnahme in die IVF-Register frühe Signale eingeschränkter Fruchtbarkeit der Geimpften geprüft werden. Über das Krebsregister können Erkenntnisse über das Entstehen von Krebs durch die gentechnischen Veränderungen der Virus-RNA gewonnen werden. Eine Aussetzung der COVID-19-Impfungen ist zu erwägen.“
https://pathologie-konferenz.de/

Das sollte geklärt werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. September 2021, 10:45 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 3629
https://twitter.com/cemas_io/status/144 ... j8VBNjbfu8

_________________
Holz : True Caron Inner
VH : Bluestorm Pro AM max.
RH : Bluestorm Pro 1,8mm

Als Gespenstertheoretiker ( Fleischhauer) soillte man sich zu Statistik und Wissenschaft besser nicht äußern !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. September 2021, 15:25 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 2040
Corona: „Wir brauchen dringend eine Debatte über diese falschen Prognosen“

https://www.youtube.com/watch?v=ETb-_iTwfu4

Oder sitzen die Aluhüte in der Regierung, wie hier erzählt wird ? :wink:

+++

Klartext - die Kolumne von Ahmad MansourStumme Linke, Rot-Grüne Planlosigkeit: Was vor der Wahl über Islamismus (nicht) gesagt wird.

Miittwoch, 22.09.2021

In diesem aufgeheizten Wahlkampf fällt eines deutlich auf: Zu den Themen Islamismus, Antisemitismus, die Sicherheit Deutschlands und seiner Bürger wird kaum etwas gesagt. Die Spitzenkandidaten schweigen darüber. Doch Probleme zu ignorieren, hat noch nie zu einer Lösung beigetragen.

Es ist ein Versagen biblischen Ausmaßes, was der Westen und Deutschland in Afghanistan angerichtet haben. Nicht nur, dass genau 20 Jahre nach den verheerenden Terroranschlägen vom 11. September Islamisten in Afghanistan wieder den Sieg über den Westen feiern, oder dass sich abertausende Flüchtlinge auf den Weg machen – diese Niederlage ist auch symptomatisch für eine konzeptlose deutsche Außenpolitik.

Die wichtigsten Fragen dieser Zeit bleiben ungeklärt: Welche Rolle soll Deutschland künftig in der Welt spielen? Wie sollen wir mit der real gewordenen Bedrohung umgehen, dass in Afghanistan ungehindert terroristische Strukturen aufgebaut und bald in der Lage sein werden, den Terror auch nach Europa zu exportieren?

Das Einzige, was alle Parteien von links bis gemäßigt rechts eint, ist, dass niemand etwas mit der AfD zu tun haben, niemand der Partei zu mehr Macht verhelfen möchte. Doch indem die demokratischen Parteien die Probleme mit Islamismus in unserer Gesellschaft vermeiden und nicht wahrhaben wollen, spielen sie der AfD genau in die Hände und stärken sie.

Ich brauche und wünsche mir Politiker, die eine Vision haben. Die versuchen, den Dialog mit den Bürgern zu suchen und nicht nur die 1. Klasse nehmen, in gepanzerten Autos fahren und die Realität im Alltag komplett vermeiden.
Zitat:
Meine Vorstellung von denjenigen, die das Land führen wollen, sind aufrechte Politiker, die wirklich nahe am Problem sind und keine Sekunde zögern, das anzusprechen, was die Menschen beschäftigt. So eine Politik suche ich vergeblich in Deutschland. Aber die Hoffnung habe ich nicht verloren.


Der letzte Satz ist auch meine Hoffnung für unser Land. !!!

++++
https://www.youtube.com/watch?v=qjF9kvn1IG8

Die Grünen und ihre Vorstellung von der Wahrheit, immer wieder schön zu sehen ! :-)

+++

"Deutschland nach der Wahl - 3 Szenarien"Sie glauben, das geht nicht? So könnte Saskia Esken Bundeskanzlerin werden.
22.09.2021

Was viele nicht wissen: Nicht nur Markus Söder kann immer noch Bundeskanzler werden, sondern auch Saskia Esken. Oder Christian Lindner. Und zwar nicht erst in vier Jahren, sondern: Jetzt. Wie kann das sein? Ein Szenario.

Die Leute lesen zu wenig im Grundgesetz herum. Das kann ein Fehler sein. In Artikel 63 steht zum neuen Bundeskanzler dies hier:

„Der Bundeskanzler wird auf Vorschlag des Bundespräsidenten vom Bundestage ohne Aussprache gewählt. Gewählt ist, wer die Stimmen der Mehrheit der Mitglieder des Bundestages auf sich vereinigt. Der Gewählte ist vom Bundespräsidenten zu ernennen.“

Eigentlich genial, was da steht. Wir spielen damit jetzt mal ein wenig herum.

Allerdings, dies sei hier gesagt, sind wir nicht die einzigen, die das tun. Das geschieht auch in den Wahlkampfteams, damit beschäftigen sich Kanzlerkandidaten und solche, die den eigenen verpassten Chancen hinterhertrauern. Das findet natürlich hinter den Kulissen statt - und erreicht die Tagesschau erst, wenn es soweit ist.


Wie Saskia Esken ins Kanzleramt kommen könnte - ein Szenario

Wie kann Saskia Esken noch Bundeskanzlerin werden, obwohl doch die SPD Olaf Scholz zum Kanzlerkandidaten gemacht hat und nicht die SPD-Chefin?

Das Szenario geht so: Olaf Scholz liegt am Wahlabend knapp vor Armin Laschet. Eine Ampel – eine Koalition aus SPD, Grünen und FDP – ist ebenso möglich wie eine Linkskoalition. In den Sondierungen stellt sich heraus, dass die Vorstellungen, die die Delegation der Linken zu den Themen Europa, Außen- und Sicherheitspolitik äußert, mit denen der SPD nicht übereinstimmen.

Erst auf den zweiten Blick wird klar, wie stark Saskia Esken wirklich ist

Wenn die drei entscheidenden Figuren in diesem Spiel hart blieben, hätte Olaf Scholz die stumpfsten Waffen. Die schärfsten Schwerter würden zwei andere schwingen.

Esken ist Parteivorsitzende der SPD. Sie wurde von den Mitgliedern in dieses Amt gewählt. Daraus bezieht sie ihre Autorität. Wie stark diese Autorität ist, konnte man im Wahlkampf beobachten: Esken schaffte es, den linken Flügel völlig ruhig zu stellen. Eine Leistung die zeigt, wie stark Esken wirklich ist.

Spielen also Esken und Mützenich „hard ball“, blieben Scholz nur zwei Möglichkeiten: einknicken oder gehen.

Einknicken passt schlecht zur Entschlossenheit und zur Biografie von Olaf Scholz.

Also schlägt die Stunde von Saskia Esken.

Mit der Autorität einer gewählten Parteivorsitzenden und getragen von den SPD-Parlamentariern im Bundestag, unterstützt ebenso von den Grünen, holt sie sich nach dem Rückzug von Scholz den Auftrag zur Bildung einer Linkskoalition.

Da am Ende von Koalitionsverhandlungen ein gemeinsamer Koalitionsvertrag von Sozialdemokraten, Grünen und Linken steht, hat die Linkskoalition im Bundestag auch bei der Kanzlerwahl eine Mehrheit.

Dies teilt Saskia Esken nach Abschluss der Koalitionsverhandlungen dem Bundespräsidenten mit. Woraufhin Frank-Walter Steinmeier dem Parlament vorschlägt, Esken zur Bundeskanzlerin zu wählen, was auch so geschieht.

Und zwar gleich im ersten Wahlgang, damit aus der deutschen Premiere auch sogleich eine machtpolitische Demonstration wird.

Neue deutsche Bundeskanzlerin wird Saskia Esken. Und in ihrem ersten Interview nach ihrer Wahl lässt sie die Öffentlichkeit wissen, dass sie im kommenden Mai der Bundesversammlung Frank-Walter Steinmeier zur Wiederwahl als Staatsoberhaupt vorschlagen wird.

https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 66286.html

Lesermeinungen

Zitat:
Lustige

Überlegung! Ich kenne zwar SPD-Mitglieder, die wegen der drohenden Gefahr einer Ministerin Esken überlegen, nicht die SPD zu wählen, aber Esken als Kanzlerin wäre ja noch schärfer! Kaum vorstellbar, aber wenn, dann ja immerhin mit legalen, linken Stimmen gewählt. Deutschland bekäme einfach nur, was es verdient. Das wäre ja schon fast unterhaltsam mit anzuschauen …


Zitat:
Scholz-Esken

Scholz wird nach der Wahl den Weisungen von Esken folgen oder zurücktreten. Durch die Hintertür kommt Esken, Kühnert und Stegner an die Macht. Ich bin bestimmt kein Laschet Fan aber lieber ihn als das andere Szenario..... Das kann nicht euer ernst sein das Esken direkt oder indirekt dieses Land regiert ?


Zitat:
Was der Artikel treffend beschreibt, hat schon in

der Vergangenheit funktioniert, und zwar 2019 in Bremen! Dort hat der Spitzenkandidat und Wahlverlierer der SPD, Karsten Sieling, seinen Posten zugunsten von Andreas Bovenschulte aufgegeben, welcher dann prompt mit Grünen und Linken ein Regierungsbündnis schnüren konnte. Der damalige Wahlsieger Carsten Meyer-Heder (CDU) schaute in die Röhre. Warum sollte das in der Bundesregierung nicht möglich sein?


Für mich persönlich ist dieser Artikel eine lustige Überlegung(Anekdote) zur Wahl, obwohl ich nicht bestreiten möchte das so etwas möglich sein könnte.

Aber nur mal so zum Spaß, wenn dieses Szenario wirklich eintreten sollte, eine Frage würde mich dann sehr interessieren, wenn ich mich an die Äußerungen von
Eskens erinnere, welche Aufgabe soll bei ihr als Kanzlerin dann die Antifa erhalten ??? :-) :-)

_________________
„Klimaprognose: Die Welt steuert bis 2100 auf 2,4 Grad Erderwärmung zu“, Man ist zwar nicht in der Lage, die Inzidenz bei dem bestbeobachteten Virus der Welt über den Verlauf von acht Wochen zu berechnen, aber eine Vorhersage bei der Emission von Treibhausgasen bis zur Jahrhundertwende scheint problemlos möglich.
Jan Fleischhauer

Die Demokratie gefährden diejenigen, die Meinungsvielfalt und Pressefreiheit als Bedrohung ansehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. September 2021, 19:53 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 3629
Bahkdi-Fan war der Täter von Idar-Oberstein sicher auch !

_________________
Holz : True Caron Inner
VH : Bluestorm Pro AM max.
RH : Bluestorm Pro 1,8mm

Als Gespenstertheoretiker ( Fleischhauer) soillte man sich zu Statistik und Wissenschaft besser nicht äußern !


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7012 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 455, 456, 457, 458, 459, 460, 461 ... 468  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de