Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 19. Januar 2020, 00:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1151 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55 ... 116  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. November 2019, 20:07 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1362
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
Selbst auf die Gefahr hin, dass wieder alle auf mich einhacken werden, ich bin gegen ein Verbot, das mir Menschen (Politiker) aufdiktieren wollen, die selbst - jeder Einzelne - mehr CO 2 in die Luft bläst als ich in meinem ganzen Leben, weil ich im Normalfall weder fliege noch eine Kreuzfahrt mache. Ich möchte und ich fahre fast immer auf einer ca 20 Kilometer 3spurigen Autobahn liebend gerne deutlich über 200 km/h, ab 21 Uhr erlaubt das auch der Verkehr - ganz ohne Nervenkitzel und das beste oder besser das zweitbeste ist der Verbrauch - ich bin noch nie über 7,9 liter Diesel (der Vielverteufelte) auf der Anzeige gekommen! Das beste ist aber meine Lust, meine Freude am Schnellfahren! Ich schädige niemand und fahre seit 35 Jahren unfallfrei. Wie gesagt solange mir die Politik etwas verbieten will, wo sie selber mannigfach dagegen verstößt bin ich gern der mit dem zivilen Ungehorsam und zwar mindestens solange wie jeder in Urlaub fliegt . Um denselben Spaß zu haben.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. November 2019, 21:11 
Offline
Master
Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 1109
@oldtimer-harry: das, was Du permanent benutzt, sind ad hominem Argumente (Scheinargumente) - diese sind für eine Diskussion einfach nicht nützlich und ist halt eine polemische Strategie, die überhaupt keinen Fortschritt bringt.

_________________
Re-Impact Tachi 2020 VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Barath/Dream 2019 VH: DHS Hurricane 3-50 rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Preference Prototyp 2020 VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. November 2019, 21:47 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 2191
Doch, dass was Harry beschreibt ist eine der wichtigsten Errungenschaften seit 1945 und nennt sich persönliche Freiheit.

Wenn Menschen sich freiwillig aus religiösen oder moralischem Eifer einschränken, bitte schön.

Ein Priester soll sein Zölibat leben, ein Moslem soll sein Schweinefleisch weglassen und der Öko soll gerne 80 oder 100 fahren.

Aber hört endlich auf, ANDEREN euren persönlichen Wertekanon vorzuschreiben!

Das gilt im Übrigen genauso für die "andere" Seite, den extremen Neoliberalismus!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. November 2019, 22:10 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1362
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
4olaf@ Bist Du eigentlich der Allwissende - ich fasse es nicht was bildest Du Dir eigentlich ein, Meines sind Scheinargumente Eds Argumente stellst Du genauso hin - So gut wie niemand - zahlreiche Interviews (im öffentlich rechtlichen TV) am Flughafen wurden Reisende befragt Jung und Alt ob sie wegen dem Klimawandel auf ihren Urlaubsflug verzichten würden. Es gab niemand der klar für einen Verzicht war. Die allermeisten sagten dagegen, dass sie nicht verzichten würden. Sind das auch alles Fakes oder pass das nicht in Dein Weltbild. Du glaubst zwar von Dir anscheinend, dass Deine Meinung die einzig richtige ist. Dann sag mir doch bitte wie die Bevölkerungsexplosion in Afrika eindämmen willst, wie Du für unser Klima Maduro und den anderen "Dschungelabfacklern" das verbieten oder besser verhindern willst. Wo sind denn deine Ideen(durchführbare) um diesen Klimafrevler Einhalt zu gebieten. Da ist es natürlich sehr schwerwiegend wenn wir Tempo 130 oder noch besser wie die Holländer 100 einführen. kommt Dir das nicht lächerlich vor. Komisch ich bin der Umweltsünder - alle die in Urlaub fliegen - sind das die Guten? Man weiß gar nicht wieviel Stellen hinter dem Komma mein Beitrag zur Klimakatastrophe sein wird. Wer wie Du den Haupteinfluß des Schwerverkehrs verniedlicht. Ed hat ja den Verbrauch von LKW demgegenüber Pkw schon aufgezeigt. Ich fahre beides. Mein DB ATEGO 7,49 to verbraucht nicht unter 17 meistens 20 liter Diesel. Mein PKW zwischen 5,8 - 7,9 und ich stehe sehr oft gefangen mit dem LKW in Staus und mit mir Tausende LKWs mit 38 to und mindestens 30 liter Verbrauch. Du willst mir also weismachen der PKW Verkehr stößt mehr Co2 aus . Einfach falsch.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. November 2019, 22:17 
Offline
Master
Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 1109
@oldtimer-harry...lies bitte erst mal nach, was ein ad hominem Argument überhaupt ist...bevor Du Dich so aufregst...

_________________
Re-Impact Tachi 2020 VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Barath/Dream 2019 VH: DHS Hurricane 3-50 rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Preference Prototyp 2020 VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. November 2019, 22:36 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1362
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
Du unterstellst mir ein Scheinarument - also ein vorgeschobenes ARGUMENT nichts anderes ist die Bedeutung, was soll ich da falsch verstehen.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. November 2019, 22:40 
Offline
Master
Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 1109
oldtimer-harry hat geschrieben:
Du unterstellst mir ein Scheinarument - also ein vorgeschobenes ARGUMENT nichts anderes ist die Bedeutung, was soll ich da falsch verstehen.

richtig...ein Scheinargument bezogen auf andere Personen. Das, was andere machen (Poltiker mit zu viel CO2, Menschen die in den Urlaub fliegen) haben nichts mit dem Thema zu tun, Du schiebst diese Argumente vor, damit Du weiter so leben willst/darfst, wie Du möchtest. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun, deswegen Scheinargument bezogen auf das Verhalten z.B. von anderen Menschen.
Du kannst gerne Argumente in der Sache von Befürwortern in Frage stellen, aber nicht, weil das Verhalten dieser Personen Dir nicht gefallen...was wäre denn, wenn die Poltiker alle mit dem Fahrrad fahren und keiner mehr in den Urlaub fliegt, änderst Du dann Deine Meinung?

_________________
Re-Impact Tachi 2020 VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Barath/Dream 2019 VH: DHS Hurricane 3-50 rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Preference Prototyp 2020 VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Freitag 15. November 2019, 00:06 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1362
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
@4olaf ich bin doch kein Klimaleugner - ich trenne den müll - obwohl ich kein Spaß dabei habe, Wenn es nur Fahrräder geben würde, müßte ich allerdings aus meinem Haus ausziehen, weil ich es körperlich nicht schaffen würde 72 km zur Arbeit zu fahren, gleichzeitig bräuchte ich dann aber das Gehalt eines Spitzenbeamten so knapp unter B-Tarif um eine Wohnung in Karlsruhe/Rastatt zu bezahlen - weil alle Daimlermitarbeiter auch dahin ziehen müßten. Folglich würden Mieten auf Rekordniveau steigen. Aber keine Sorge solange die Grünen noch für ein paar Meter die Fahrbereitschaft mit gepanzerten Limos in Anspruch kommt, Es wird natürlich nie dazu kommen weil es dann unser wichtigste Industrie die Autoindustrie vernichten würden. Es gibt soviele Widerstände um dem Klima "aufs Pferd zu helfen", wohlgemerkt von den größten Verschmutzern China, USA , Brasilien und die vielen anderen Verweigerer. Wenn wir allerdings wie Nordkorea leben würden, fast alle kein Fleisch überhaupt wenig zu essen, Winters keine Heizung wenig Autos fürs Volk und wir würden keine Raketenstarts durchführen ...einfach ein Superdeal fürs Klima und es wäre so einfach zu verwirklichen. Einfach nichts mehr machen, keine Bildung und schon ist der Idealzustand fürs Klima erreicht ....aber leider nur fürs Klima - nicht für uns Menschen!

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Freitag 15. November 2019, 00:27 
Offline
Master
Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 1109
Das ist aber kein Argument dafür bzw. dagegen, etwas gegen den Klimawandel zu machen...ich weiß auch nicht, warum Ihr mit "Klimaschutz" immer direkt auf Verbote, ich muß mehr Geld zahlen, ich muß auf alles verzichten etc. kommt...Geht doch nicht von einer "Bestrafung" aus, sondern versucht den Klimawandel als Belohungsmodell mal anzusehen. Keiner wird von Dir verlangen, dass Du deinen Diesel aufgeben mußt, Deine Öl-Heizung austauschen mußt usw...aber für einen CO2 hohen Verbrauch (und auch Kauf von solchen Gütern) wird es halt teurer, spart man ein, wird es günstiger und spart dabei. Der Witz daran ist, Du bekommst einen Anreiz, wenn Du CO2 einsparst bzw. einsparen kannst. Hat Produkt A weniger CO2 produziert wie Produkt B, kaufe ich Produkt A, weil ich dann ein Cashback bekomme und am Ende des Jahres ein sattes Plus machen kann.

Somit werden die Menschen, die ein besonders dickes Auto fahren, Urlaubsreisen machen etc. - zur Kasse gebeten, wer CO2 sparsam lebt (z.B. man fliegt eben nicht in die Karibik oder USA sondern macht Urlaub in Holland, dann spare ich viel ein), der Diesel produziert weniger CO2 wie ein vergleichbarer Benziner, wieder etwas eingespart, ich beziehe RICHTIGEN Ökostrom - bekomme ich auch wieder mehr Geld zurück usw.

Ganz gut erklärt hier:

https://www.youtube.com/watch?v=OsZgfglikyU

_________________
Re-Impact Tachi 2020 VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Barath/Dream 2019 VH: DHS Hurricane 3-50 rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Preference Prototyp 2020 VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Greta Thunberg
BeitragVerfasst: Freitag 15. November 2019, 04:04 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 2191
"Belohnung" ist doch nur ein Synonym für "Bestehendes wird teurer".

Ich will aber kein E-Auto solange die noch völlig unpraktikabel sind und ich will auch nicht "bestraft" werden, wenn ich eine Heizung nicht austausche.

Alle E-Autofahrer werden sich, wenn wirklich für Milliarden Euro Ladesäulen gebaut werden (kannst ja selbst mal rechnen was 1 Mio mit einem Preis von 30,40 oder noch mehr Tausend Euro multipliziert ergibt zuzüglich Gewinnmarge des Betreibers) noch gehörig umgucken und wenn die KW/h dort dann 60, 70 oder 80 Cent kostet (München nimmt subventioniert schon 53 Cent als öffentlicher Betreiber, Privatbetreiber werden noch mehr nehmen), dann wird der ein oder andere bei Kosten von 20, eher 40 Euro im Winter pro 100 KM, noch ganz dumm aus der Wäsche gucken.

Bei Abschaltung aller KKW und AKW wird es nochmal massiv teurer.

Es gibt Studien, die kalkulieren, dass bei Durchsetzung aller Forderungen der Grünen der Strompreis auf 500, eher bis zu 1000 Euro im Monat für eine 4köpfige Familie steigen würde.

Da machen 100 Euro "Rückerstattung" auch nicht den Braten fett.

Und Bus und Bahn?

Klar, wo es sich zeitlich lohnt und Bahnhöfe und Haltestellen nicht mehr vom halbseidenen Gestalten bevölkert werden.

Ein Zug wird aber sicher nicht von Geschäftsleuten genutzt, die morgens nach München fliegen und abends zurück. Das schafft kein Zug.

Ebenso ist es bei Pendlern von außerhalb. Staat und Industrie verlangen immer mehr Flexibilität. Nur gibt es auch Bürger, die wegen ihrer Familie und sozialem Umfeld, nicht umziehen wollen oder können. Hohe Mieten und Hauspreise in den Zentren kommen noch hinzu. Und Nahverkehr hält nunmal an jeder Ecke und ist fahrtechnisch daher schon viel langsamer.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1151 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55 ... 116  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de