Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 24. Oktober 2021, 07:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. August 2021, 09:15 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 559
@murruk -> stimme dir 100% zu, mit einer klitzekleinen Einschränkung: der GD 612 Turbo ist offensiv einem 563-er, Neubauers Aggressor, Killer etc. mind. gleichwertig, bei (fast)gleicher Störung jedoch erheblich höherer Kontrolle !

_________________
China Clone BTY Apolonia
VH : GD 612 Turbo 1,5
RH : Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 6. August 2021, 10:36 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 25. November 2013, 13:29
Beiträge: 106
ich kann dir den Dr.Neubaauer Troublemaker empfehlen in OX.


Das läuft gut.

genug Störeffekt noch und am Tisch viel offensiv machbar.

Welches Holz willst dann nun spielen ?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 6. August 2021, 14:17 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 19. Januar 2017, 07:15
Beiträge: 55
TTR-Wert: 1494
563-1 ist nicht schlecht würde ich aber gar nicht erst probieren weil du damit nur Probleme mit brechenden Noppen hast. Pluto ist nen test wert, den spiele ich aktuell in 1,8 auch recht offensiv.

_________________
Holz: TSP Reflex-50 Award OFF
VH: Mark V 1,8
RH: Pluto 1,8


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 8. August 2021, 16:23 
Offline
Greenhorn

Registriert: Freitag 30. Juli 2021, 17:23
Beiträge: 14
Hallo miteinander,

hier meine ersten Eindruecke vom 563-1 in 1.5mm, Keiler in 1.5mm und Waran in 1.5. nach 2h testen im Training.
Ohne echtes Match, nur Uebungen mit Fokus auf RH eroeffnen mit Flip, Noppen-TS und gengerische TS abschiessen/kontern.

Habe 1 mal den Keiler umgeklebt, also die Reihenfolge war:

563-1 auf Boll Spark (Spark ist mein Hauptholz)
Keiler auf Korbl Off (Japanische Version, Vollholz, also kein Carbon)
Waran auf Butterfly Gruppa All- (hatte sonst nur Balsa Hoelzer rumliegen)
Dann Keiler umgeklebt auf Boll Spark

563-1 auf Boll Spark

Der 563-1 ist recht gutmuetig. Konter geht wunderbar, TS kontern oder abschiessen geht auch ganz gut. Kommen zurueck mit US und fallen gut ab. Spieler auf Kreisniveau?unteres Bezirksniveau konnten den kein zweites Mal mehr Ziehen und grosse Problem den ueberhaupt zu legen weil er schnell zurueck kam.

Der 563-1 ist aber nicht sehr griffig und hat recht unelastische Noppen. Damit fallen mir Noppen-TS recht schwer. Da musste ich meine Technik recht stark anpassen. Die Flips etc. gehen oefters ins Netz oder dann weil ich kompensiere ueber den Tisch.
Schupf geht, ist aber kein guter Schlag mit dem Belag IMHO. Habe aber auch nicht genug geschupft, kann also an mir liegen.

Keiler auf Korbl Off
Keiler dagegen ist deutlich griffiger. Noppen-TS gehen sehr gut mit respektablen Schnitt. Flip genauso, deutlich einfacher als mit dem 563-1. Der hat definitive mehr Katapult und da geht auch mal ein Ball drueber. Bisher habe ich die berichteten unforced errors noch nicht bestaetigen koennen, das kommt vielleicht noch bei richtigem Einsatz.
Schupfen geht auch mit viel Schnitt und die sind auch fuer den gegner unagenehm, kommen wenn sie zurueck geschupft werden auch oefters zum Abklatschen. Der Konter auf leere Baelle und auf TS/Schuss geht SEHR gut. Und die kommen nochmal deutlich ekliger zurueck mit mehr US und Speed beim Gegner an. Fuer mich waren die auch sicherer/einfacher zu spielen als mit dem 563-1. Der Keiler wird also weiterhin getestet. Der 561-1 ist daher fuer mich raus.

Keiler auf Boll Spark
Ein Traum verglichen mit dem 563-1 und auch verglichen auf dem Korbl. Ballkurve durch das Carbon flacher, mehr Sicherheit, spielte sich dadurch deutlich kontrollierter. TS abschiessen und kontern war SEHR gut, nochmal ganzes Stueck besser als auf dem Korbel.
FuernNoppen TS und Schupf war dann keine Zeit mehr am Ende des Trainings. Die Kombi wird also naechstes Mal wieder gespielt.

Waran auf dem Grubba All-
Durch das schon fast DEF Holz kontrolliert und spielbar. Spielt sich nicht so NI-maessig wie manche Butterfly KN oder manche China KN, aber auch deutlich weniger gefaehrlich als Friendship und Keiler - genau dazwischen was ich bisher sagen kann. TS Kontern und Asbchiessen ganz gut, muss ich nochmal testen. Habe damit 5min gespielt. Aber ich denke ich bleibe erst mal bei MLN – das scheint fuer mich genau der richtige Sprung von den LN zu sein.

Giant Dragon 612 (ohne Turbo) und Bomb Talent teste ich dann auch das naechste Mal. (@ttbleki, den Turbo muss ich dann vielleicht noch bestellen auf Frankreich :wink: )

Wenn mir die MLN gefallen, dann kaufe ich sicherlich noch den Flashback und gucke dann weiter ob noch Tests der Neubauer Brueder lohnt.

Ich berichte dann wieder in 2 Wochen nach dem Urlaub :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 8. August 2021, 21:53 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2008, 15:51
Beiträge: 321
Spielklasse: Kreisklasse
Respekt! Von einer OX-LN zum Keiler 1.5mm, dass sind schon 2 verschiedene Welten.

Wenn es denn eine MLN in der Keiler-Region sein kann, dann würde ich als Alternative mal den Tuttle Winter 3E ausprobieren...

Wenn das noch immer nicht die Lösung ist, dann Hardcore, DoubleFish 820A & Avalox Magic C Schwamm in 1.5 mm, in China bestellen und selber kleben, kannste dir vielleicht aber ersparen, wenn du mit Keiler oder Winter 3E zurecht kommst...
msg
nordnoppe

_________________
Schläger1
BTY VL mit Waran 1,5mm ==> VH
Var 1 : RH 388C1 1,3mm
Var 2 : RH DF 820A mit RS 1.0
Var 3 : RH KingRoc mit HRS 1.0
Schläger 2
BTY Keyshot Light
VH Waran 1.0 FS ReactorSponge // RH DF 820A m. HRS 1.0

Schon mal gespielt:
Pluto, Degu 1 & 2, 889, 889-2,Uranus, MilliTal II, 888, Burnout, FS802-1, FS 802, FS 802-40, FS799, Diamant, KingRoc, KoKu 119II , 8228A, KoKu 110 etc


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. September 2021, 20:39 
Offline
Greenhorn

Registriert: Freitag 30. Juli 2021, 17:23
Beiträge: 14
Hallo nochmal alle NoppenEnthusiasten,

Hier meine Eindrücke nach 6 weiteren Trainings-Einheiten mit Partnern auf ungefähr Landesliga bis Verbandsliganiveau (geschätzte TTR 1700-1850). Keiler ca. 8H gespielt, Waran I 30min, Waran 2 ca. 6h, 563-1 4h, GD 612 20min, Bomb Talent 10min.
Anmerkung: Waran I in 1.8mm und Waran II in 2mm mit extra hartem und schwerem Schwamm. Beides 1b Mangelware.

Keiler und Waran I und Waran II sind sich - natürlich nicht verblüffend aufgrund der Noppenstruktur - sehr ähnlich.
Keiler hat deutlich mehr ‘Stoereffekt’. Störeffekt hier ist natürlich nicht mit LN zu vergleichen, Stoereffekt hier bedeutet (leicht) tauchende Bälle die relativ leer sind, ABER schnell kommen.

Keiler und beide Waran sind sehr sicher für Konter, Schuss und Topspin verglichen mit 563-1, GD 612 (ohne Turbo) und Bomb Talent.


Konterbälle auf Leer und TS

Der Keiler bringt die Bälle schnell zurück und sie tauchen (aber erst nach dem Aufkommen auf der gegnerischen Hälfte) ab - Nicht super stark aber unangenehm genug dass leicht Fehler gemacht werden, vor allem weil die Bälle schnell zurück kommen. Der Störeffekt des Keilers ist nicht stark (jedoch ein ganzes Stueck mehr als die des Warans logischerweise) aber kombiniert mit der Schnelligkeit ist er recht gefährlich. Keiler ist sehr kontrolliert, der kontrollierteste von allen finde ich.
Waran I und Waran II sind deutlich weniger störig, aber deutlich schneller. Vor allem der W2 ist recht katapultig, aber weil er so hart ausfällt (46-48grad) doch recht sicher für Konter und Schuss.

Noppen-TS

Noppen-TS gehen mit Keiler nicht so gut wie mit den Waran und hier könnte er noch griffiger sein, aber dann wäre das Kontern vermutlich weniger gefährlich. Das WaranObergumi im allgemeinen ist mit GD und 563-1 griffig, aber der Schaeger muss schon deutlich weiter aufgemacht werden als mit TS-dominanten Noppen wie dem Rakza PO etc. NoppenTS auf leere Bälle sind, wenn sie kommen, ganz passabel, aber auf (viel) US für mich noch schwierig. Das ist natuerlich alles Technik-Anpassung Sache, aber so richtig schoene TS sind das halt nicht, eher Treib-Spin Schlaege. Wenn man hart zieht sidn es schon Topspins mit respektablem, aber nicht gefaehrlichem Schnitt. Die TS beim Waran, besonders der WII sind da einfacher und schneller.
Die NoppenTS kommen (vor allem auf leere oder leichte TS Bälle) bei viel Handgelenkeinsatz medium spinnig. Wenn eher vorwärts als mit viel Handgelenk gespielt wird, kommen sie schnell und flach, aber wirklich gefährlich Sind die an sich nicht. Eher wie ein Kinder-TS. Die Gefährlichkeit entsteht Wenn dann nur durch den Schnittwechsel für den Gegner der mehr erwartet als was dann letztendlich ankommt.

563-1 und GD 612

563-1 ist vermutlich der unangenehmste von allen. Ähnlich wie der GD612 ist der 563-1 relativ ungriffig und dafuer fuer mich nicht kontrollierbar genug. Die Konterbälle kommen flach, sehr geradlinig und tauchen ab. Das ist definitiv die Stärke dieses Belages. Der GD612 flattert ein bisschen, ist aber leerer und dafür auch ungefährlicher für höher spielende. Auf viel US geht da bestimmt ein schöner DS oder Konter/Schuss, aber auf leere Und/oder schnelle Bälle die ich von stärkeren Spielern bekomme ist er zu unkontrolliert und zu leer. Die Bälle fliegen mit dann oft über den Tisch weil sie nichts abtauchen lässt. Und wenn sie kommen sind diese daher deutlich einfacher nachzuziehen.

Bomb Talent OX

Der BT dagegen spielt sich – fuer eine LN - sehr NI ähnlich und ist für
Mich total ungefährlich. Er ist recht langsam und daher vermutlich am besten für Druckschupf, Block, HackBlock und dann ein Konter oder Treibschlag. Aber TS abschiessen und kontern (das was ich will) sodass er ‚unangenehm‘ oder schnell zurück kommt, habe ich damit nicht produzieren können.

Offene Wünsche

Was mir beim Keiler fehlt ist die Sicherheit beim NoppenTS und auch das produzieren eigenen Schnitts bei der Aufschlagannahme, d.h. Mal einen Ball tief in die VH aber mit respektablem US. Das kann ich vielleicht noch mit Training und Technik anpassen. Das muss ich noch sehen.
Mit dem Rakza PO dagegen den ich kurz anspielen konnte dagegen konnte ich praktisch keinen Noppen-TS verfehlen – die kamen alle schnell, sehr spinnig und wie am Schnuerchen. Aber der Rakza hat natuerlich null komma null Stoereffekt. D.h. der Ball praktisch wie mit einem NI Zurueck, halt nur schnell und einfacher zu spielen. Ich weiss nicht ob ich den spielen soll und einfach mein Spiel einfach wieder auf 90% VH und 10% Rueckhand forcieren soll und dann wenn RH, halt nicht ‘gefaehrlich’ aber dann halt Punktgewinn durch Platzierung.

Fragen:

Wenn ich die Ratschläge hier im Thread lese kommen noch Agressor, Killer und Flashback in Frage vom MLN-bereich.

Vor allem die Eindrücke geschildert von vhmlnox und sein Testbericht im Flashback Thread scheinen dem sehr nahe zu kommen was ich suche:

Eröffnungs-TS auf US und starker Konter&Schuss Möglichkeiten. Vermutlich in 1.5mm (so wie ich nun den Keiler spiele) am sinnvollsten.

Aber ich befuerchte das der Flashback vielleicht so glatt ist? Und mit glatt meine ich nicht GLN, sondern glatt so wie GD612 oder 563-1 – das ist schon viel zu glatt fuer mich um damit Kontrolle und Platzierung zu haben.

Was meint Ihr?

Sonst noch Anregungen?


Vielen Dank!

P.S. Tuttle Sumer 3C muesste koennte ich auch mal anschaune: Danke @nordnoppe!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. September 2021, 20:56 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 14:27
Beiträge: 640
Spielklasse: WTTV 1. KK
TTR-Wert: 1609
Das Spark hat übrigens kein Carbon, lediglich Arylate. Spielst du noch mit dem Spark? falls du es verkaufen möchtest bitte PN, ich suche noch ein gerades ;)

_________________
Butterfly Timo Boll Spark - Butterfly Tenergy 05FX - Spinlord Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. September 2021, 22:50 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 21:21
Beiträge: 330
Verein: TTC Memmenhausen
Spielklasse: Bezirksoberliga
TTR-Wert: 1600
@nöppchen
Wieso zum Verrecken willst du unbedingt einen Topspin mit MLN spielen der dann auch noch Überschnitt generiert.
Viel toller ist doch ein Konter/Pseudotop, der absolut tot ist. Den Rest kann dann die VH machen.
Ich habe wie du Jahrzehnte LN ox auf RH gespielt. Seit ca. 1 Jahr spiel ich MLN auf der RH.
Hab dann alles ausprobiert, und bin dann bei der toten schnittlosen MLN Pluto 1mm hängengeblieben.
Nach vorne geht eigentlich Alles, egal welcher Schnitt; muß nur über Netzhöhe sein. Kann man dann steigern bis 1,8mm, der ist aber dann was für Hardcoreangreifer.
Ich glaub einfach wir (Ex)-LN-OXler können mit dem zu griffigen Zeugs auf der RH einfach nicht anfangen, es muß für den Gegner hässlich bleiben.

Viele Grüße und good luck bei der Suche nach dem richtigen RH-Gerät. Wenn du´s gefunden hast, probier ichs auch aus :wink:

_________________
Holz: Nittaku Monoblade Carbon
VH: Juic Offense schwarz 1,8mm HRS-Schwamm
RH: Yinhe Pluto 1mm rot

Holz: Nittaku ANV Wang Nan
VH: DHS 652 1,8mm Yinhe-Schwamm rot
RH: Yinhe Pluto 1mm schwarz

Holz: DHS 032
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1,0mm schwarz

Holz: Re-Impact Murruk Spezial (Barath/irgend was Schnelles)
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 14. September 2021, 19:15 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 17. Mai 2020, 20:08
Beiträge: 98
TTR-Wert: 1450
Noeppchen hat geschrieben:
Aber ich befuerchte das der Flashback vielleicht so glatt ist? Und mit glatt meine ich nicht GLN, sondern glatt so wie GD612 oder 563-1 – das ist schon viel zu glatt fuer mich um damit Kontrolle und Platzierung zu haben.


Der Flashback greift, wohl auch durch den weichen Schwamm, den Ball sehr gut, man kann ihn lange führen und sicher platzieren. Auch bekommt der Topspin einen für eine MLN schönen und reproduzierbaren Bogen, so dass man auch auf starken Unterschnitt sicher eröffnen und zur Not sogar aus der Halbdistanz in Topspinduellen halbwegs mithalten kann (man sollte aber dann möglichst bald wieder an den Tisch kommen). Ich konnte auch gegen unseren NI-Abwehrspieler beliebig oft mit dem Flashback nachziehen. Der Spin, der beim Gegner ankommt, liegt allerdings eher auf dem Niveau eines mit NI gespielten Konterballs - das reicht im Wechsel mit den leeren Bällen bei eher frontal getroffenen Schlägen, um den Gegner zu verwirren und leichte Punkte zu bekommen - dass ein Gegner den Ball aufgrund des Spins aber wieder und wieder ins Aus blockt, ist eher unwahrscheinlich.

_________________
Holz: Der Materialspezialist Invictus
Vorhand: Der Materialspezialist Flashback, 1,8
Rückhand: Tibhar Aurus Sound, 1,7


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. September 2021, 13:49 
Offline
Greenhorn

Registriert: Freitag 30. Juli 2021, 17:23
Beiträge: 14
Hallo nochmal!

Vielen Dank für die Rückmeldungen!

Der Flashback und der Pluto sind bestellt!

Momentan im Test sind der 802-1 uns bald der 799 auf dem Andro Treiber CI mit 90g.

Ich Berichte dann bald mehr!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Oktober 2021, 06:59 
Offline
Greenhorn

Registriert: Freitag 30. Juli 2021, 17:23
Beiträge: 14
Hallo nochmal!

Ganz kurzes Update:

Aggressor und killer konnte ich gestern Abend zufälligerweise anspielen. Die spielen sich dem Keiler von der Geschwindigkeit nicht unähnlich, fühlen sich aber eher an wie LN als MLN für mich zumindest. Kann auch daran liegen, dassder Keiler sich eben eher KN artig spielt in Vergleich. Wie auch immer: beide spielen sich für mich nach den wenigen Bällen die ich spielen konnte relativ ähnlich. Konter gegen TS ist gut und sonst eigener Noppen TS geht. Was schön ist, ist das ich damit auch damals wie beim Predator auf unterschnitt Bälle Kontern kann - also wie ein Druckschupf auf US, nur halt als Konter. Das geht mit dem Keiler leider nicht :(

Was jedoch mich verwunderte ist das ich zumindest beim Konter wenig Störeffekt habe außer eben auf US. Konter gegen TS ist auch ziemlich ungefährlich. Der Ball kommt schnell zurück jedoch beim Keiler bekomme ich das auch PLUS einen eklig und schnell fallenden Ball. Bei dem Neubauers ist der Ball regelrecht leer - man sieht das der Ball praktisch null rotation hat und nur durch die Luft schwebt. Die kann der Gegner viel leichter nachziehen.

Habe natürlich nur ein paar Bälle gespielt, dahingehend kann ich mir kein richtiges Urteil erlauben. Ich werde aber erstmal beim Keiler bleiben :)

Flashback und Pluto sind immer noch nicht lieferbar. Da werde ich also noch warten müssen.

802 und 799 übrigens sind sehr kontrollierte Noppen und gut NI ähnlich Spielbar, aber natürlich total ungefährlich. Hier muss alles über Platzierung und Geschwindigkeit erfolgen. Fallen für mich also erstmal raus.

Ich melde mich dann wieder wenn ich neue Beläge habe.

Bis dahin alles Gute!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 15. Oktober 2021, 13:41 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 18. August 2012, 16:36
Beiträge: 99
Wenn es griffiger sein darf dann käme auch die MLN von Ai Fukuhara in Frage.

Armstrong Attack 8 L

Da geht auch was mit Unterschnitt beim Schupf.

_________________
„Extra Bavariam non est vita, et si est vita, non est ita.“


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 15. Oktober 2021, 20:51 
Offline
Greenhorn

Registriert: Freitag 30. Juli 2021, 17:23
Beiträge: 14
Hi Harvey,

Danke für deinen Input.

Ich habe mal etwas gelesen und sehe nun zum Beispiel im OOAK Forum dass sich die Noppe ähnlich dem 563 spielen soll. Diese habe ich jedoch nach meinen Test ausschließen können.
Beim 561 war mir zu wenig Grip und daher war der PseudoTS nicht so gut spielbar, aber auch die Platzierung litt bei mir darunter.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de