Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 14. April 2021, 01:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1124 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35 ... 75  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Freitag 26. Juli 2013, 14:32 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 6038
Verein: VFL Eintracht Hagen
Purer Neid :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Freitag 26. Juli 2013, 15:44 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
Beiträge: 1539
Verein: TV Wasserloch
TTR-Wert: 1390
Habe ersten test am Roboter hinter mir der Belag ist langsamer und kontrolierter als D'Tecs,heute abend erstes training mit dem Belag,habe einen im Verein dem macht ein Noppe sehr wenig aus da bin ich mal gespannt,bin bis jetzt positiv eingestellt

_________________
Wer Fehler findet darfse behalten
Holz Spin Lord Mig 2
VH: Spinlord Tiger schwarz 2,0
RH LN D'Tecs ox oder spezial
Wir spielen Sanwei ABS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Freitag 26. Juli 2013, 16:22 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 9. August 2009, 17:59
Beiträge: 159
TTR-Wert: 1606
Test des Spielers Chef01

Zitat:
"Test an Roboter !!

auf Topspin:

Passivblock am/auf Tisch - sehr kontroliert, kurz bis lang
Block am Tisch mit Handgelenk - sehr kontrolliert mit sehr viel Schnitt
Block und Gegentop mit Handgelenk - geht auch
lange Abwehr Unterschnitt - sehr viel Unterschnitt
lange Abwehr Liften , leer o. mit - sehr kontrolliert und sehr flach

auf Unterschnitt:

Gegenschupf fest - sehr sicher und gut zu platzieren.
Anliften - locker oder fest mit Druck - sehr sicher und platziert
Schuß - klappt wunderbar, aber ich habe da schon Angst um den Belag (Noppenbruch)

Was Pascal und Sebastian im Video zeigen ist identisch mit meinem Hellfire !!

Gratulation und dickes Lob an die beiden,

und, ------------- Vielen Dank :ok: :ok: :ok: :ok:"

Danke für den Test. Jetzt bleibt abzuwarten, wie er sich gegen Gegner bewährt, die auch zurückschlagen. ;-) Alex


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Freitag 26. Juli 2013, 17:31 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 9. Juni 2010, 18:45
Beiträge: 371
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1550
wir zwei sind wohl die Verlierer des Tages.... :mrgreen:

RealGyros hat geschrieben:
Purer Neid :)

_________________
Yinhe T-6
STIGA Calibra LT Sound
Sauer & Tröger – Hellfire X


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Freitag 26. Juli 2013, 17:35 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 6038
Verein: VFL Eintracht Hagen
Endlich nicht mehr so allein!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Freitag 26. Juli 2013, 19:07 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. August 2005, 12:29
Beiträge: 283
Spielklasse: Kreisliga
Belag ist auch bei mir angekommen.
Vorbildlich haben die Herren Sauer/Tröget "bitte nicht knicken" auf den Briefumschlag geschrieben! Leider hat es denn Postbote nicht interessiert :rtfm:

_________________
DON'T PLAY NO GAME THAT I CAN'T WIN !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Freitag 26. Juli 2013, 19:23 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 13:33
Beiträge: 953
RealGyros hat geschrieben:
Endlich nicht mehr so allein!


Lieber Gyros, ich kann dir nur sagen, auch in "unsere" Region wurde er ausgeliefert.
Jetzt fehlt nur noch eine offene Halle!

_________________
Test
Winner, Unicorn
Vega Tour
Hellfire X, Barna Legend Long


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Freitag 26. Juli 2013, 19:32 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 6038
Verein: VFL Eintracht Hagen
Vielleicht hab ich zu früh bestellt da lag ich ganz unten :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Freitag 26. Juli 2013, 21:03 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 1. November 2007, 15:13
Beiträge: 1238
Verein: djk niedernberg
Spielklasse: 1.Bezirksliga
TTR-Wert: 1760
ohmann du :pig: zerstörer :)
das klingt ja so eher nach "mehr schein als sein"...

meiner ist unterwergs. ich bin zur zeit absolut mit dem neuen dtecs eingespielt und auch hoch zufrieden mit der kombi. nähere mich dem 1800er ttr. es gibt also eignetlich gar keinen grund was zu ändern.
aber das höllenfeuer wird getestet und ich kanns dann sicherlich super mit dem dtecs 1zu1 vergleichen.

_________________
HZ: LKT Instinct
Friendship Super FX
Tibhar Grass d.tecs
TTR: 1760


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Freitag 26. Juli 2013, 21:31 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 19. Februar 2010, 21:02
Beiträge: 856
Verein: SC Poppenbüttel
Spielklasse: Regionalliga
TTR-Wert: 2066
So, ich habe ein Feedback per Nachricht bei Facebook erhalten und habe das Recht erhalten es bei Noppentest zu veröffentlichen, da der Spieler hier nicht registriert ist.

Name: Christoph Müller
Spielklasse: 2. Bezirksliga Schleswig Holstein

Material:

Nittaku Shake Defense
VH: Butterfly Raystorm
RH: Hellfire Spezial OX

Hier sein Bericht als 1:1 Zitat:

"Das Ding ist die Hölle. Eben ohne Training gegen einen aus der verbandsoberliga aus fockbek 4:2 verloren. Ohne Training !!!!. Extrem langsam für Abwehr am Tisch perfekt. Lange schnittsbwehr mit extrem viel Schnitt und Sicherheit. Trotzdem noch selber eröffnen und Kontern mit der noppe möglich. Denke die bringt mir mindestens zwei Ligen. Hammer einfach nur"

_________________
http://www.sauerundtroeger.de/
http://www.facebook.com/sauerundtroeger
http://hsv-tischtennis.de/

Holz: Sauer & Tröger Zeus KONISCH (seit Juni 2014)
VH: adidas Blaze Spin schwarz 2,0 mm
RH: Sauer & Tröger HELLFIRE Spezial rot OX (seit Rückrunde 13/14)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Freitag 26. Juli 2013, 21:39 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 13:33
Beiträge: 953
Zerstörer hat geschrieben:
Mein Spinlord Stachelfeuer ist deutlich langsamer!!!
Kontrolle durch das hohe Tempo geht so aber nichts weltbewegendes.
Villeicht ist erwas für lange Abwehr das kann ich aber nicht beurteilen.


Habe ihn heute auch an der Ballmaschine getestet. Schnell ist der Belag nicht! Ich kenne den Stachelfeuer nicht, ist aber wahrscheinlich, soweit ich da richtig informiert bin, mit die langsamste Noppe auf dem Markt. Ich empfand den HF als langsamer im Vergleich zum D-Tecs und auch zum Dornenglanz.
Was mir positiv aufgefallen ist, war die anscheinend wirklich sehr gute Spinentwicklung.
Weiterhin habe ich den Eindruck, dass er für passives Blocken nicht die richtige Wahl ist.

_________________
Test
Winner, Unicorn
Vega Tour
Hellfire X, Barna Legend Long


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Freitag 26. Juli 2013, 21:45 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Freitag 19. Juni 2009, 09:59
Beiträge: 42
Deckt sich mit meinen Erfahrungen von heute.
Langsamer und kontrollierter als Dtecs,bei gleicher Schnittentwicklung und m.E. grösserem Störeffekt.
Beste was ich seit GLN-Verbot gespielt habe.Top Rückmeldung

Gespielt in ox,rot auf Korbel off mit x-film Klebefolie von ttdd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Freitag 26. Juli 2013, 22:17 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 9. August 2009, 17:59
Beiträge: 159
TTR-Wert: 1606
Ich komme gerade vom Training zurück und bin doch mehr als ernüchtert und eigentlich auch etwas enttäuscht von dem HF.

Setup: NSD (in Originalgröße), VH: P7, schwarz 1,8; RH: Hellfir, rot ox., mit Spannung auf Folie geklebt durch Sebastian

Referenzbeläge: Wer sich erhofft hat, dass hier ein alter D.TecS mit geringerem Tempo auf den Markt gebracht wurde (hatte ich gehofft), der kann das mal gleich vergessen. Der Belag hat nicht viel mit dem alten D.TecS gemeinsam, schon gar nicht dessen Störeffekt. Eigentlich hat sich der HF so gespielt wie ein Giant Dragon Talon.

Stärken: -man kann fast alle Bälle gut ankontern (offensives Spiel wie mit dem Desperado, aber auch ähnlich harmlos)
- Tempo ist etwas langsamer als beim neuen D.Tecs (so wie beim Talon eben); ich finde ihn aber schneller als den Dornenglanz (den ich auf dem anderen Holz mit gleichem Setup -bis auch die Rückhand selbstverständlich- habe)
- es lassen sich alle Schläge (Hackblock, Druckschupf, Lift, Seitwischer) einigermaßen spielen -> wie bei typischen Allroundnoppen

Schwächen/ Probleme: -Hackblocks auf Topspin bleiben zwar flach, können aber nachgezogen werden und wenn der Ball nur minimal zu hoch geraten ist, wurde ich abgeschossen (mit dem Dornenglanz bekomme ich mehr Rückwärtsrotation in den Ball) -> es war zum Teil schon deprimierend
- Lift- und Flipbälle auf Unterschnitt müssen mit extremem Risiko und schnell gespielt werden (was möglich ist), aber die Gegner (selbst welche, die ansonsten tierische Probleme gegen Noppen haben) kontern einfach dagegen (mit dem Dornenglanz landet der Ball der Gegner auf diesen Schlag des Öfteren im Netz)
- der Belag spielt sich ziemlich geradlinig (keine krummen Flugbahnen o.ä., obwohl ich den HF und Noppen generell sehr aktiv spiele)

Eindrücke im Spiel: Meine Strategie war durch das schnelle und aggressive Spiel mit dem HF Chancen für die Vorhand herauszuarbeiten. So gespielt hat es auch gut funktioniert. Gegen meinen Kumpel, gegen den es ansonsten knapp ist, konnte ich 11:6, 11:6 und 11:4 gewinnen. Erfolgreich war: vorbereiten mit HF und vollstrecken mit P7. Grundsätzlich ist das nicht schlecht. Ich war im Spiel allerdings erschrocken, wie häufig er meine Hackblocks gegen Topspin angreifen konnte. Schrecklich! Dann habe ich gegen einen Materialspieler mit Anti (nicht glatt) auf der Rückhand gespielt. Normalerweise verliere ich nie einen Satz gegen ihn und mache mit dem Dornenglanz zu 90% mit einem Lift, den ich auf Unterschnitt spiele und abwechselnd auf seine Vorhand oder seinen Anti auf der Rückhand platzieren, den Punkt. Beim HF hatte er mit diesen Bälle keine Problem und hat mit seiner NI Vh bzw. Anti Rh dagegen angegriffen. Gewonnen habe ich dennoch 3:1, weil ich mit der Vorhand Druck machen kann und zumindest sicher hat sich der HF gespielt, so dass ich die Bälle im Spiel halten konnte.

Fazit (vorläufig natürlich): Vielleicht bin ich mit den falschen oder überzogenen Hoffnungen zum Training gegangen, aber ich bin doch enttäuscht. Für mich ist der HF eine ganz normale Allroundnoppe und hat nichts Besonderes (wie ehedem der alte D.TecS, der das gewisse Etwas hatte). Eine Innovation oder gar Revolution kann ich nicht erkennen. Schade!

Ausblick: Nächste Woche Mittwoch haben wir ein Freundschaftsspiel. Da werde ich den HF einsetzen. Allerdings wird die Aussagekraft begrenzt sein, da ich gegen die Gegner mit jeder Noppe gewinnen würde. Interessanter könnte es am Sonntag werden, denn da spiele ich bei einem Turnier mit, bei dem vorwiegend Bezirksklasse- und einige Bezirksligaspieler vor Ort sind. Das könnte schon eher ein Härtetest sein. Da es ein Zweiermannschaftsturnier ist, weiß ich noch nicht, ob ich das meinem Kollegen antue und mit dem HF spiele, mit dem ich mich nicht vollends wohlfühle.

Alex


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Freitag 26. Juli 2013, 23:56 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 15. August 2012, 15:21
Beiträge: 143
Guter Bericht!
Ich denke aber, die Ausgewogenheit ist die Besonderheit! Scheint ja im Spielergebnis zu fruchten, auch wenn der Störeffekt geriger ausfällt.
"Innovation oder gar Revolution" kann man dagegen ja nicht wirklich erwarten, das wäre dann aller Voraussicht nach Misst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer und Tröger Hellfire
BeitragVerfasst: Samstag 27. Juli 2013, 00:58 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
Beiträge: 1539
Verein: TV Wasserloch
TTR-Wert: 1390
Wäre auch gut zu wissen welches Holz,habe den Hellfire heute getestet mit Def sod manche kennen das Holz, das war nicht das ware vom Ei wie man so sagt angriff ging gut block gingen viele Bälle hinten raus was mir mit dem D'Tecs selten pasiert,ich bin der meinung der HF paßt besser auf ein All+-Off- Holz(hört sich blöd an) werde das am Dienstag mit einem Off-Holz testen,das ist der letzte test vor der Runde.

_________________
Wer Fehler findet darfse behalten
Holz Spin Lord Mig 2
VH: Spinlord Tiger schwarz 2,0
RH LN D'Tecs ox oder spezial
Wir spielen Sanwei ABS


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1124 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35 ... 75  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de