Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 24. Oktober 2021, 13:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 175 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 12  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Samstag 6. Juni 2015, 14:51 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Beiträge: 3655
Verein: SV Testerhausen
... und völlig unbemerkt und abseits von SW & Easy P hat auch Dr. Neubauer ein neues Nöppchen herausgebracht, wie in den Onlinekatalogen und Foren derer zu "Dortmund", "Hamburg" und "Völklingen" zu lesen ist. Auf der Website des Hersteller stehen noch keine Infos und scheinbar auch noch nicht lieferbar.

Viper heißt das neue Teil:

Dr. Neubauer Viper 36,00 EUR

Dr. Neubauer Viper
Unser neuer griffiger lange Noppen-Belag VIPER ist eine Bereicherung für alle Materialspieler, die primär am Tisch blocken. Seine völlig neuartige Gummimischung garantiert ein hohes Maß an Kontrolle, um auch gegen schnelle Topspin-Bälle und sog. Schlag-Spins bestehen zu können. Die weichen Noppen bremsen den Ball hierbei etwas ab. Die besondere Eigenschaft des Belages ist jedoch der flache Ball-Absprung, der für das Blocken am Tisch mit langen Noppen so wichtig ist. Sowohl der Passiv-Block wie auch das Abhacken produzieren einen unangenehmen Ball, der dem Gegner Probleme bereiten wird. In dieser Hinsicht ist VIPER eine höchst interessante Weiterentwicklung im Bereich der griffigen langen Noppen. Das moderne Langnoppen-Spiel erfordert auch einen aktiveren Einsatz des Materials, alle üblichen Angriffsschläge können ausgeführt werden.

VIPER ist die neue Waffe für das Blockspiel am Tisch, probieren Sie es aus!

Tempo: 55
Kontrolle: 85
Effet/Störeffekt: 82

OX / 0,6 / 1,0mm

Eine "Zweitmeinung":

Dr. Neubauer "Viper"

Die Weiterentwicklung im Langnoppen-Bereich Der neue griffige lange Noppen-Belag VIPER ist eine Bereicherung für alle Materialspieler, die primär am Tisch blocken. Seine neuartige Gummimischung garantiert ein hohes Maß an Kontrolle, um auch gegen schnelle Topspin-Bälle und sog. Schlag-Spins bestehen zu können. Die weichen Noppen bremsen den Ball hierbei etwas ab. Die besondere Eigenschaft des Belages ist jedoch der flache Ball-Absprung. Sowohl der Passiv-Block wie auch das Abhacken produzieren einen unangenehmen Ball.

_________________
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!

Andro Treiber G, P1R 1,5mm / Nexxus Hard Pro / 2,1mm
Bloodhound, P1R 1,0mm / Vega Pro 1,8mm
Matador, P1R 1,0mm / Omega VII Pro 2,0mm
Stratus Powerdefense, P1R 1,5mm / Vega Japan 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 25. August 2015, 14:31 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 10:16
Beiträge: 211
TTR-Wert: 1803
Hat jemand der Schlange schon auf den Zahn gefühlt?
Ist sie jetzt giftig oder handelt es sich hier wohl eher um eine Ringelnatter?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 25. August 2015, 21:21 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 14:21
Beiträge: 355
Spielklasse: 2. KK WTTV
Der ist voraussichtlich erst nächste Woche lieferbar, kann also noch niemand was sagen.

_________________
VH MSP Burnout 1.8 - TSP Defense Classic - RH Tibhar Grass D.Tecs OX

Auf einer Noppe kann man nicht stehen...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 1. September 2015, 13:43 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 12. Juli 2010, 19:21
Beiträge: 64
Verein: ttfc Garßen
Spielklasse: Keisliga
TTR-Wert: 1476
Is Bestellt kommt Freitag. Test auf Wizard nachdem ich im Halbfinale beim Turnier in Wrestedt mit Lsd auf der Rückhand durch Schlagpins abgeschossen wurde :rtfm:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. September 2015, 14:56 
Offline
Greenhorn

Registriert: Sonntag 20. Juli 2014, 07:29
Beiträge: 18
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1645
Hab ihn :D

werde ihn heute mal in 1,0 test auf Barath / andro Kinetic off+ / Balsa 6,0

Weiß nur nicht ob euch meine test was bringen werden, da ich so meine eigene Methode habe LN zu zocken....
Z.Zt. Grass D´Tecs 1,2


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. September 2015, 17:19 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 12. Juli 2010, 19:21
Beiträge: 64
Verein: ttfc Garßen
Spielklasse: Keisliga
TTR-Wert: 1476
Bericht vom Test :?:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 5. September 2015, 09:40 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 12. Juli 2010, 19:21
Beiträge: 64
Verein: ttfc Garßen
Spielklasse: Keisliga
TTR-Wert: 1476
Kurz Bericht Viper Rot OX auf einem Wizard .Ca eine stunde getestet ,kein Belag für Störspieler und abwehren ,Störefekt nur durch abhaken und tempovariation das aber richtig geil :lol2: .Unterschnitt so la la aber am Höchsten Punkt getroffene Bälle mit der sense kommen beim Gegner mit beeindruckender Geschwindigkeit flach an und bringen den Gegner in Verlegenheit.Abstechen gelingt sehr sicher hier ist nicht die Su die Waffe sondern die Möglichkeit wirklich kurz mega kurz den Ball zu setzen, Variation der längen schön einfach und immer eine Tendenz zum absacken , der Absprung is sehr flach bei diesem Holz ein schnelleres oder härteres wäre wahrscheinlich besser.Paradedeziplien is der Block genial einfach , hier habe ich das Gefühl von störefekt krumme Bälle plus abtauchen , Schläger gerade halten und ab nach vorne drücken und der Gegner flucht.Topspin Schlagpins Schuss konnten gut geblockt werden :peace: Alles in allem eine sehr interesante Noppe die nicht dem Dg Hf Wl in Punkto allraund das Wasser reichen kann ,aber gepaart mit einer guten .Vorhand ein extrem geiles Blockspiel möglich ist .mir hat's spaß gemacht und wird auf einem schnellerem Holz weiter getestet. Die noppe sind sehr griffig biegsam und sehr dicht beieinander.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. September 2015, 21:05 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. September 2006, 23:25
Beiträge: 396
TTR-Wert: 1608
gibt es schon neue Testhungrige die den Viper ausprobiert haben?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 18. September 2015, 08:48 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 6150
Wickinger hat geschrieben:
..... Dg Hf Wl .....


:?: :roll:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 18. September 2015, 11:55 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
Beiträge: 1083
Cogito hat geschrieben:
Wickinger hat geschrieben:
..... Dg Hf Wl .....


:?: :roll:


Vermutlich Dornenglanz und Hellfire. Nur was soll Wl sein??

_________________
Cogitos Sägemeister - Palio The Way medium 2,1-DG ox


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 18. September 2015, 14:05 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 6150
Hmm :? ,

WL = Weint Lang II oder III :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 18. September 2015, 17:37 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 12. Juli 2010, 19:21
Beiträge: 64
Verein: ttfc Garßen
Spielklasse: Keisliga
TTR-Wert: 1476
Wall :peace: Habe den Viper auf dem NB Bulldog jetzt seit 5 Trainingseinheiten und der wird immer besser :lol2: er braucht schon eine Umstellung der üblichen Schlagtechniken wobei einfaches blocken von Spin und Schlagpins super effektiv is beim nächsten Schlag hauten die meisten ein schönes luftloch :peace: zum rumlümmeln ist der aber nichts muss schon etwas aktiver gespielt werden .Holz kann gerne schneller sein dann kommen da auch echt fiese Bälle bei raus ,ich war jedenfalls noch nie so sicher auf der Rückhand da ich genau weiß was kommt und mich so mehr auf die Vorhand konzentrieren kann :revolver: klappt gut auch gegen unsere Landesliga jungs .Wie heißes so schön Drecksnoppe :lol2:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 18. September 2015, 22:15 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. September 2006, 23:25
Beiträge: 396
TTR-Wert: 1608
schön zu lesen, danke Wickinger.
Traut sich keiner mehr, oder? :roll:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. September 2015, 11:34 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 1. April 2015, 13:48
Beiträge: 58
ich habe den Viper jetzt ein paar trainingseinheiten getestet und finde, dass er durchaus einen hohen störeffekt hat und sich sehr sicher spielt.
Das einzig negative, das ich bislang fand, ist, dass er nicht so stark abbremst beim abhacken wie beispielsweise der BT, hier ist er eher auf dem Niveau des LSD.
Schnitt ist genügend vorhanden, schnittanfällig finde ich ihn überhaupt nicht, sogar noch weniger als LSD oder Palio.
Die Offensivoptionen würde ich als sehr gut bezeichnen, ich habe noch nie mit einer Noppe so gut schießen, aggressiv blocken und kontern können.
Ich denke der Viper ist definitiv einen Test wert.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 29. September 2015, 19:49 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2008, 19:54
Beiträge: 145
Ich habe den Viper 0X gebraucht bei meinem Händler bekommen, er hatte eine Klebefolie (hauch dünn). Diese habe ich mit sehr viel Mühe und Angstschweiß abgezogen. Problem dabei war das der Kleber am Belag geblieben ist und wie Hölle klebt. Ich habe ihn dann doch noch ohne Blässchen und Falten auf das Spinlord Ultra Power gebracht. Die ersten Blocks gingen erst mal ca 30cm über die Platte hinaus, da die Bälle beim Hellfire eher gerade wegspringen, werden die beim Viper nach oben heraus geschleudert. Dies liegt wohl an den griffigen eng angeordneten Noppen. Also Schlägerblatt weiter schließen, fast wie bei Kurznoppe. Bei der Aufschlagannahme habe ich fast kein Unterschied zum Hellfire festgestellt, geht genauso einfach, aber der Druckschupf auf Unterschnittbälle wird nicht so gefährlich wie mit dem Hellfire. Dafür kann ich mit den Viper besser angreifen und in der langen Abwehr habe ich das Gefühl das mehr Schnitt produziert wird und die Bälle flacher kommen. Hackblock spiel ich überhaupt nicht, meist nur lange Abwehr bzw. bei Aufschlag des Gegners die Bälle in die Ecken zu drücken (blocken) und dann mit der VH zu schießen bzw. zu ziehen. Dies hat bis jetzt gut funktioniert und ich lasse ihn erst mal drauf. Vielleicht mache ich ein Test mit der Schwamm Version.
Gruß Ralf

_________________
Spielholz: Butterfly ZHANG JIKE SUPER ZLC 91g
RH Butterfly Dignics 05 1,9mm
VH Butterfly Dignics 80 2,1 mm

NSD VH Butterfly Dignics 05 1,9mm
RH Butterfly FL 3 0,5mm

Butterfly ZHANG JIKE SUPER ZLC 90g
RH Butterfly Dignics 05 1,9mm
VH Butterfly Tennergy 05 Hard 1,9mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 175 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de