Noppen-Test.de - Forum
http://www.noppen-test.de/forum/

Lang Noppe vs Plastikball
http://www.noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=3&t=35803
Seite 2 von 2

Autor:  Schieber [ Sonntag 16. September 2018, 15:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lang Noppe vs Plastikball

@ttbleki:
bezieht sich dein kurzes aggressives Schupfspiel eher auf deine KN oder LN?

Autor:  Harzer-Noppe [ Montag 17. September 2018, 12:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lang Noppe vs Plastikball

Störnoppenfan hat geschrieben:
Kann die beschriebenen Probleme bestätigen.Wir spielen noch mit dem Z-Ball :D ,aber einige Vereine mit dem P-Ball.So habe ich kürzlich gegen P-Ball von DHS spielen müssen,ein Sch...spiel für mich.Mein Störspiel war nahezu wirkungslos.Ein Mannschaftkollege,der mehr lange Abwehr spielt, bekam auch nichts auf die Reihe.Nun suche ich nach einer Lösung für mich.Könnte hier eine KN helfen und wenn ja welche? Wäre eine LN mit Schwamm,z.B.FS 755 mit 0,6mm Schwamm,oder Feint long II mit 0,5 Schwamm die Lösung? Mir ist klar dass letzlich nur testen wirklich hilft.Möchte jedoch mit eurer Hilfe schon eine Vorauswahl treffen können.



Hallo Störnoppenfan ich habe meinen alten Tibhar Grass D.Tec 0,5mm wieder drauf gemacht.
Mit ox-Belägen habe ich die Tage einiges ausprobiert.
Mit Schwamm war der D.Tec am besten.
Ist aber auch ein persönliches Empfinden.

Autor:  2schulterOP [ Montag 24. September 2018, 14:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lang Noppe vs Plastikball

Hallo liebe Langnoppenkollegen,

die ihr auch, so wie ich, keine Rückhand spielen könnt, und deswegen son Noppengedudel spielt :flame: ;Spaß bei Seite.

Zu diesem Plastikballthema habe ich eine etwas andere Meinung als wohl die meisten.
Ich hoffe, mir hier nicht all zu viel Unmut zuzuziehen.
Bis letzten Montag habe ich den Grass DTecs OX gespielt. Holz Joola Falcon fast.
wir spielen schon etwas über ein Jahr mit dem Plastikball. Erst Joola Flash, jetzt Joola Prime.
Mein spielerisches Können ist begrenzt. Ich spiele Bezirksliga Mitte, spiele aber oft Bezirksoberliga und Landesliga Ersatz - das positiv. (nur zur Einschätzung)

Wenn ich am Tisch absteche, schnell aus dem Handgelenk, ist da so eine Menge Unterschnitt mit dem DTecs beim Plastikball, dass der Gegner meist den ersten schon mal ins Netz zieht. Nächster Ballwechsel hat er gelernt und zieht nach oben, ich gehe eineinhalb Schritte vom Tisch und mache ne KURZE Unterschnittabwehrbewegung mit wieder schneller Handgelenkbewegung. Jetzt ist da so viel Suppe drin, dass der Gegner meist wieder ins Netz zieht. Dann ist es oft so, dass der Gegner wie früher anzieht, ablegt, anzieht, ablegt usw usw.

Da ich, wie gesagt, nur mittelprächtig spiele, bin ich sicher, dass die meisten hier im Forum mit dem für sie richtig passenden Belag das auch hinbekommen werden.
Ich will hier auch keine Werbung für den Dtecs machen, aber mit dem bekam ich halt genügend Unterschnitt bei dem Joola Prime Ball hinein.

Ich bin vom Dtecs seit Beginn letzter Woche weg, weil ich damit nach 4-5 Ballwechseln beim ANGRIFF mit der Noppe viel zu unsicher war.
Das geht mit dem Palio jetzt viel besser - aber da, ja richtig, bekomme ich nicht mehr genügend Unterschnitt hin! Oder vielleicht noch nicht?

Naja, das war nur eben mein Senf zum Plastikball und Unterschnitt.

Autor:  BALLBEISSER [ Montag 24. September 2018, 15:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lang Noppe vs Plastikball

Hi.. wir spielen jetzt den DHS Ball... Haben nach den Kreismeisterschaften Mannschaftsintern entschieden... Da ich seit einiger zeit eine Bauchbandage tragen muss ,und dadurch etwas bewegungseingeschränkt bin, habe ich auf der vh auf eine kN gewechselt... Dadurch ist mir egal ob nun p oder z Ball... Auf der rh Spiele ich den claw in 1,0... Kann damit abhacken wie mit ner ox Noppe... Bekomme auch meines Erachtens genug Schnitt in den Ball dabei... Vorteil zu der ox Noppe ist das ich auch blocken kann und mein Schuss mit der Noppe fester ist... Die Gegner sind daher gezwungen selber was zu machen,sonst greife ich an... Insgesamt gesehen Spiele ich schon aktiver mit dem p Ball.... Selbst unser 62 jähriger Abwehrspieler sagt selber daß er jeden Ball der kurz angelegt wird oder etwas zu hoch kommt angreifen muss...
Also kann ich nur denen zustimmen die sagen das man aktiver spielen muss...

Autor:  2schulterOP [ Montag 24. September 2018, 16:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lang Noppe vs Plastikball

Glückwunsch, der DHS Ball spielt sich wirklich klasse. Finde ihn besser als den Prime.

Autor:  Mad_Matthew [ Montag 24. September 2018, 17:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lang Noppe vs Plastikball

.

Autor:  2schulterOP [ Montag 24. September 2018, 21:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lang Noppe vs Plastikball

Quelle?
Allein die Farbe des Kunststoffe ist schon komplett anders und ich meine mich zu erinnern, dass sich die Oberfläche auch unterscheidet.

Autor:  Mad_Matthew [ Montag 24. September 2018, 21:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lang Noppe vs Plastikball

.

Autor:  2schulterOP [ Dienstag 25. September 2018, 15:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lang Noppe vs Plastikball

ah ok, gut zu wissen.
Dann waren unsere aus unterschiedlichen Fertigungen.
Die Farbe ist anders, die Oberfläche und Spielgefühl auch - oder ich habe keines :mrgreen:

Seite 2 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/