Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 21. Oktober 2017, 18:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 301 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Samstag 17. Januar 2015, 22:54 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. Juli 2012, 14:07
Beiträge: 1153
Spielklasse: verletzt
TTR-Wert: 1560
Also zusammenfassend:
1. Kaum Körperdrehung ( Hüfte ) ( ich vermute auch relativ wenig Gewichtsverlagerung )
2. Falsche Fußstellung ( zu parallel )
3. Falscher Schlägerwinkel
4. schlechte Beinarbeit
5. auf der Vorhand falsches Schlagtiming
Wenn ich es noch richtig mitbekommen habe, wurdest du vor gar nicht so langer Zeit operiert. Deshalb denke ich, ist dir der Körpereinsatz abhanden gekommen so wie der Schritt beim Vorhandtopspin bzw. die Gewichtsverlagerung. Musst du trainieren und ganz speziell auf die Hüftrotation achten. Ohne Hüftrotation plumst dir der Ball einfach vor die Füße, da der Schläger nicht schnell genug ist um den Schnitt mitzunehmen.
Punkt 2 erklärt, warum du derzeit mit der Noppe etwas sicherer spielst, da du dich derzeit wohl eher in einer Rh-Stellung befindest. Das ist mMn. ein typisches "Krankheitsbild" bei Abwehr-und Materialspielern, da Angaben in die Mitte und teilweise auch Vorhand auch mit der Noppe beantwortet werden wollen.
Punkt 3 ist denke ich ein Resultat aus Punkt 1. Da dein Schläger nicht mehr genug Geschwindigkeit hat, um den Ball nach vorne zu ziehen, versuchst du Ball anzuheben. Manchmal macht sich aber noch die alte Technik mit dem geschlossenen Schläger bemerkbar, die aber aufgrund mangelnder Beschleunigung den Ball vor deine Füße befördert.
Punkt 4 ist Trainingssache und wird auch durch deine geänderte Grundstellung durcheinander gewürfelt worden sein und durch OP und Pause sich wohl eher verschlechtert als verbessert haben.
Punkt 5 ist ein Resultat aus den Punkten 1,2,3 und 4. Durch die zu parallele Stellung triffst du den Ball zu spät und triffst ihn seitlich neben anstatt seitlich vor dir. Durch die sich verändernde Technik aus Punkt 3 ziehst du den Schläger mehr von unten nach oben als von hinten nach vorne. Die Wahrscheinlichkeit den Ball mit der Kante zu treffen steigt speziell im zusammenspiel mit der zu parallelen Fußstellung: Du kommst zu spät und knallst den Ball mit der Schlägerkante in die Hallendecke. Die Beinarbeit tut dann ihr übriges.

Zum Thema Video: Frag doch mal Verteidigerle, ob er es für dich hochlädt. Er kann dir zumindest helfen.
Zum Thema Verbesserung:
- für die Grundstellung würde ich vermehrt Vorhandbeinarbeit und speziell aus der Rückhand üben. D. H. Z. b. Falkenberg, Rückhand-Mitte-Rückhand ( hier aber mit der Vorhand gespielt )-Vorhand, etc.
du solltest dich auch fragen, wie du Aufschläge annehmen möchtest. Ich ( persönlich habe den Schläger ca. 20 cm von der Rh-Ecke platziert. D. H. einen langen Aufschlag aufs Eck umlaufe ich nach Möglichkeit. )
-bei Beinarbeit ist die Sache ja klar: Falkenberg, die typischen Abwehrübungen ( Abwehren, schupfen, Abwehren, schupfen ).
-für die Technik explizit bei den Übungen und auch beim einspielen darauf achten, die Hüfte mitzunehmen. Die Gewochtsverlagerung lässt sich dadurch üben, bei. vh-Topspin jedes mal einen mini-Schritt mit dem linken Fuß ( als Rechtshänder ) nach vorne zu machen.
-für das Schlagtiming kann ich nur das Spiel gegen Abwehr und Aufschlag-Rückschlag empfehlen. Immer daran Denken: nicht neben mir, sonder schräg vor (!) mir treffen!

_________________
Schläger 1: Holz: Viscaria Light gerade
Rückhand: Tenergy 05FX 1.9
Vorhand: Tenergy 80 1.9
Schläger 2: Holz: siehe Schläger 1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 17. Januar 2015, 23:02 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. Juli 2012, 14:07
Beiträge: 1153
Spielklasse: verletzt
TTR-Wert: 1560
Speziell für Abwehrer:
http://youtu.be/NmGFzaX1L-0


http://youtu.be/nD04UQiZsyw
Der " one-step" hier dürfte für dich eher eine untergeordnete Rolle spielen, da du nach einem Noppen-Ball den Ball vermutlich postwendend in die zurückgeschupft/kontert bekommst oder einen Topspin auf den ganzen Tisch kriegst. Deshalb würde ich den etwas seltener in der 1-1 Kombi trainieren.
Der "cross-step" dürfte für dich aber sehr gut sein und dient auch der Verbesserung des Schlagtimings.

_________________
Schläger 1: Holz: Viscaria Light gerade
Rückhand: Tenergy 05FX 1.9
Vorhand: Tenergy 80 1.9
Schläger 2: Holz: siehe Schläger 1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Januar 2015, 03:23 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 14. Juli 2012, 14:27
Beiträge: 146
Verein: SG Stahl Brandenburg
Spielklasse: 1. Landesklasse
Könnte es denn sein, wenn das Holz bzw der ganze Schläger schneller ist, dass der topspin bei der jetzigen Technik nicht mehr abrutscht, zwecks Tempo und geschlossenem Schlägerwinkel?
Hatte ja davor so vllt knapp 2 Jahre das tibhar stratus powerdefense gespielt und dann auf mein aktuelles gewechselt, weil es damals mehr schneller war. Heute empfinde ich es genau anders. Mein eigentlicher Trainingspsrtner spielt ja die selben beläge nur aufm stratus und als ich es mal im Dezember probiert hatte war mir die Kombi viel schneller als meine und ich gar nicht kontrollieren konnte, vorhand wie rückhand. seltsam. Was ist denn ne gute Kombi für nen geschlossenen Schlägerwinkel und trotzdem nicht zu schnell, dass man auch mit der rückhand noch hacken kann?
Ansonsten werde ich vllt doch erstmal kein neuen Schläger mir zulegen. Nur eben das selbe Holz Neu und nen neuen 1q. Komisch ist ja auch, dass ich den 1q anfangs schwerer kontrollieren kann als nach 2 Wochen. Und nach weiteren 2 Wochen spielt er sich wieder anders. ist dann schon gut abgespielt und sieht auch nicht mehr dolle aus... Aber kostet ja nur knapp 50 Euro -.-

_________________
nach Noppenpause
Ziel: modernes Abwehrspiel
Material:joola rhyzm p max(seit 15.12.14 wieder)sauer & tröger firestarter hellfire OX
TEST: vorhand Kn


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Januar 2015, 12:03 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. Juli 2012, 14:07
Beiträge: 1153
Spielklasse: verletzt
TTR-Wert: 1560
Ich weiß nicht, ob es da eine spezielle Holzkombi gibt. Ich glaube aber offengestanden nicht dran, da das abrutschen eher davon kommt, dass dein Schlag den Unterschnitt des Balles nicht kompensieren kann bzw. wenn dein Belag richtig durch ist kann der Ball doch mal abrutschen.

Ich bin dazu auch nicht der richtige Gesprächspartner, da ich ja mit einem viscaria light unterwegs bin und das ist etwas zu schnell für die Abwehr :lol: .
Wenn du dich mit dem 1q nicht wohlfühlst, dann wechsle. Bei dem Preis und speziell der schlechten Haltbarkeit kannst du dir gleich Tenergy besorgen.
Wenn du dich nach einem etwas flotteren Holz umschaust, nimm vielleicht wieder das Stratus oder hol dir das Joo Se Hyuk. Davon dürften genug billig auf dem Marktplatznzu holen sein.

Aber bring jetzt erst mal eine Wochenmit den vorgeschlagenen Übungen zu ende und schau, ob du Verbesserung bemerkst.

_________________
Schläger 1: Holz: Viscaria Light gerade
Rückhand: Tenergy 05FX 1.9
Vorhand: Tenergy 80 1.9
Schläger 2: Holz: siehe Schläger 1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Januar 2015, 12:38 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 14. Juli 2012, 14:27
Beiträge: 146
Verein: SG Stahl Brandenburg
Spielklasse: 1. Landesklasse
Ist halt mitten in der Saison. Da zu wechseln ist immer so ne Sache... Das Joo habe ich bereits. Fand es damals etwas zu schwer. Aber ist das überhaupt geeignet für ne ox noppe? So hatte ich das noch nicht getestet. Nächste Woche hab ich spätschicht. Ist jetzt immer im wechsel, früh und spät. Bissel blöd, weil ich bei spätschicht dann meistens nicht trainieren kann...

_________________
nach Noppenpause
Ziel: modernes Abwehrspiel
Material:joola rhyzm p max(seit 15.12.14 wieder)sauer & tröger firestarter hellfire OX
TEST: vorhand Kn


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Januar 2015, 15:49 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. Juli 2012, 14:07
Beiträge: 1153
Spielklasse: verletzt
TTR-Wert: 1560
Die Frage, ob ein Holz für OX geeignet ist, halte ich für sinnfrei. Das empfindet ja jeder anders, ob ein Holz für etwas taugt oder nicht. Ich habe schon Leute mit Off-Hölzern und OX-Noppe rumprügeln sehen und das war nicht unerfolgreich.

_________________
Schläger 1: Holz: Viscaria Light gerade
Rückhand: Tenergy 05FX 1.9
Vorhand: Tenergy 80 1.9
Schläger 2: Holz: siehe Schläger 1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Januar 2015, 17:39 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 14. Juli 2012, 14:27
Beiträge: 146
Verein: SG Stahl Brandenburg
Spielklasse: 1. Landesklasse
Ich hab bei diesem ganzen Schlägerkombis eh keine Ahnung. Aber stimmt schon, dass jeder seine eigene Technik usw hat und jeden Schläger als anders empfindet und manche können eben auch mit ner Rakete hacken etc. etc.
Ich weiß gerade selbst einfach nicht, ob es sich lohnt den Schläger anders zu gestalten oder eben einfach durch Training wieder zu meiner alten Form zurückzukehren.

_________________
nach Noppenpause
Ziel: modernes Abwehrspiel
Material:joola rhyzm p max(seit 15.12.14 wieder)sauer & tröger firestarter hellfire OX
TEST: vorhand Kn


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Januar 2015, 19:58 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 14. Juli 2012, 14:27
Beiträge: 146
Verein: SG Stahl Brandenburg
Spielklasse: 1. Landesklasse
Hab heute auch nochmal 3 h gespielt. War eher Gaudi als systemtraining und heute hatte ich aber mehr Tempo und teilweise auch mehr schnitt in den topspins. Hacken, vor wie rückhand lief alles gut, selbst mit drehen war hacken auch sehr sicher und gegenziehen hatte auch ne gewisse Erfolgsquote. Topspin auf block war auch ok und bin auch der Meinung dass ich mehr auf beinstellung und Körperdrehung geachtet und oft auch so gezogen habe. Trotzdem hab ich auch so noch oft die kante oder gar nicht den Ball getroffen. Denke mal dass bei hundert toppis, 30 Bälle dabei waren die durch daneben schlagen oder kante beendet wurden. Selten, dass es durch drüber oder ins Netz ziehen vorbei war, aber auch da waren bestimmt von hundert toppis 10 dabei. Also ungefähr 60 von 100 kamen auf den Tisch und mehr als sonst auch so wie gewollt.

Wenn ich das noch mit der Schlägerhaltung richtig hinbekomme und bessere beinarbeit, wird die Trefferquote auch noch besser. Ob ich mir nen tenergy als nächstes hole, weiß ich noch nicht, aber wenn man mehr am Tisch als aus der halbdistanz spielt soll wohl der 05 am besten geeignet sein, richtig? In Berlin wäre nen Store wo ich butterfly shit bekomme aber zum testen würde ich wohl nen vereinskollegen erstmal anhauen. Was sind die stärken und die schwächen des 05? Wäre gut, wenn mir da einer mit Erfahrung helfen könnte. Oder wäre vllt nen Evolution von tibhar die bessere Alternative als zum tenergy, weil günstiger und evtl gleich gut ist?!

_________________
nach Noppenpause
Ziel: modernes Abwehrspiel
Material:joola rhyzm p max(seit 15.12.14 wieder)sauer & tröger firestarter hellfire OX
TEST: vorhand Kn


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Januar 2015, 23:45 
Offline
Newbie

Registriert: Donnerstag 6. November 2014, 16:18
Beiträge: 8
Hej,

Kantenbälle bekommt man nicht mit einem anderen Belag weg, da sind wir uns denke ich einig. Daher mal ein unkonventioneller Tip. Mach vielleicht sowas wie Yoga oder Tai-Chi um wieder ein wenig mehr Gefühl für deinen Körper zu bekommen und achte bei Spiel darauf, dass du dich bewegst sobald der Gegner sich zum Aufschlag hinstellt. Ein Kollege rutscht z.B. ständig hin und her, ich trippel ein wenig. Dass du dir einfach wieder angewöhnst ständig in Bewegung zu sein. Solche Sachen bringen einen im Endeffekt viel mehr als das Finetuning beim Belag.

Falls du wechseln möchtest, dann nimm dir aber auch Zeit und spiel den neuen Belag durch. Anfangen dauernd was anderes zu nehmen ist dann wirklich das Schlechteste was man machen kann. Persönlich finde ich geht kaum was am Tenergy vorbei, wenn man abwehren, kontern und schießen mag. Ich bin jetzt auch wieder am Tenergy25 kleben geblieben, weil er für mich noch ein Stück kontrollierter ist als der 05.
Die Evolution sind aber auch schöne Beläge und gerade der MX-P hat einen gut kontrollierbaren Flummieffekt. Der EL-P wirkt teils sehr tot. Da habe ich mit meiner Technik nicht die Rotation erzeugen können wie mit vergleichbaren ESN-Schwämmen. Ich kann die Beläge aber nicht mit deinem 1Q vergleichen. Mit Sicherheit ist die Evolution-Serie aber bei Tibhar als die "professionellere" Serie angesehen und verspricht daher qualitativ schon mehr.

Im Endeffekt kann man aber nur sehr bedingt etwas empfehlen, wenn man nicht wirklich sehen kann, was du machst. Da wäre es wohl am besten du kannst wirklich dir mal einen Belag von einem Kollegen leihen und zum Test aufkleben. Eine solche Einheit zum Spaß schadet nicht.

Viel Glück jedenfalls und vor allem Spaß am Spiel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 19. Januar 2015, 01:06 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 14. Juli 2012, 14:27
Beiträge: 146
Verein: SG Stahl Brandenburg
Spielklasse: 1. Landesklasse
Ja das mit dem Video probiere ich demnächst hochzuladen. Gucken wie ich mich dabei anstelle :-P

Aber so wie ich meine Erkenntnisse geschrieben habe beschreibt dass ungefähr auch meine Technik.
Der Belag wird es nicht unbedingt sein, dass ich deswegen keinen Topspin mehr habe. Es ist eben meine inzwischen komisch gewordene Technik.
Vllt probiere ich neue beläge und hölzer nach der Saison. Den 1q jetzt nach nem Monat wieder aufzugeben wäre echt nicht richtig. Also trainieren, trainieren, trainieren!

_________________
nach Noppenpause
Ziel: modernes Abwehrspiel
Material:joola rhyzm p max(seit 15.12.14 wieder)sauer & tröger firestarter hellfire OX
TEST: vorhand Kn


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 301 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de