Noppen-Test.de - Forum
http://www.noppen-test.de/forum/

Unterschiede LN ox/Schwamm am Tisch
http://www.noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=36&t=33341
Seite 1 von 1

Autor:  faolain [ Mittwoch 16. August 2017, 10:28 ]
Betreff des Beitrags:  Unterschiede LN ox/Schwamm am Tisch

Huhu,

ich habe bisher eine LN ox gespielt (Hellfire und D.Tecs). Je nach Gegner ein Mix aus Störspiel am Tisch und Abwehr aus der Halbdistanz mit Gegnangriffen mit der VH.

Nun habe ich gestern mit einer LN Curl P1 mit Schwamm (leider ka wie dick) gespielt. Aus der Halbdistanz kam ich damit recht gut und schnell zurecht und fühlte mich fast wie im Paradis :D

Am Tisch sah das allerdings anders aus. Dass ein Störspiel mit so einem Belag nicht gefährlich möglich ist, ist mir klar. Wo ich für weitere Experimente ein wenig Anregungen bräuchte ist die Technik und Taktik gerade beim Return. Was wären denn die wichtigsten Unterschiede in der Technik beim Rückschlag am Tisch? Was sind denn bei der Schwammnoppe beim Return klassische taktische Vorgehensweisen um gut ins Halbdistanzspiel zu kommen (gerade bei kurzen Aufschlägen, die ich sonst einfach mittels Störspiel abgestochen oder mit Druckschupf beantwortet habe)?

Autor:  snooky [ Mittwoch 16. August 2017, 11:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Unterschiede LN ox/Schwamm am Tisch

Der Curl P1 mit Schwamm ist für deine angedachte Spielweise m.E. nicht optimal geeignet, da diese Noppe am Tisch kaum stört.
Z.B. mit einem Dtecs in 0,5 sieht es schon ganz anders aus.
Das gleiche gilt im Prinzip für jede gute Störnoppe mit einem dünnen Schwamm. Es gibt da keine großen technischen/taktischen Unterschiede gegenüber OX, du kannst halt etwas variabler spielen und v.a. der Angriff geht besser, wogegen die Störwirkung am Tisch evtl. leicht nachläßt.

Autor:  noppen-fran [ Donnerstag 17. August 2017, 14:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Unterschiede LN ox/Schwamm am Tisch

Der Curl ist in der Abwehr hinter dem Tisch top allerdings am Tisch kaum zu spielen da gehen viele Bälle hinten raus

am Tisch habe ich einfach eine viel höhere Kontrolle in ox mit Schwamm geht zwar ziehen gut da kommt man aber kaum zu, wenn der Aufschlag schon schlecht angenommen wird

Autor:  murruk [ Samstag 13. Januar 2018, 02:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Unterschiede LN ox/Schwamm am Tisch

Hi,
hol das mal hoch.
Ich spiele seit >20 Jahren griff. LN ox auf RH.
Seit kurzem ist mein lieber Xiying out of LARC.
Jetzt hab ich wieder Probleme mit dem Blocken von diesen "typischen Jungspieler
2x Tenergy, Boll ALC Holz-TS-Granaten".
Geht das mit Schwamm drunter besser. Also mehr ein aktives Konter/BLockspiel mit LN.
Auf Störeffekt ist geschissen, das interessiert ab TTR1650 keinen mehr.
Wichtig ist abtauchen, Platzierung und tote Bälle.

Autor:  Andy [ Samstag 13. Januar 2018, 11:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Unterschiede LN ox/Schwamm am Tisch

Hab zwar nie ox gespielt, aber mit einer nicht zu schnellen Noppe geht das aktive Spiel sehr gut.

Autor:  Phoenix [ Samstag 13. Januar 2018, 12:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Unterschiede LN ox/Schwamm am Tisch

Wenn man meine Posts durchschaut, kann man zwar meinen, dass ich nur den einen Belag kenne.....aber probier mal den Spinlord Agenda OX.....der ist wirklich sicher am und hinterm Tisch. Es geht nichts perfekt (was auch nicht möglich ist!) damit, aber alles gut.

In der langen Abwehr traumhaft sicher mit guter Spinumkehr, am Tisch sicher mit guten Offensivmöglichkeiten (aber weniger Schnitt)

Ich habe viele Beläge probiert, und lande am Ende immer wieder beim Agenda

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/