Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 12. Dezember 2017, 09:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Oktober 2017, 18:13 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 212
Seit der Einführung des 40 mm Zelluloidballes im Jahr 2004 hat das Wettkampftischtennis stark gelitten. Es wurde dadurch verursacht, dass ITTF Funktionäre nicht immer die besten Entscheidungen für unseren Sport trafen, um beschlossene Verbote durchzusetzen. Damals wurde der neue 40 mm Celluloidball für bessere TV-Rechte eingeführt. Dieser Ball erfordert jedoch Anpassungen in Bewegung und Technik, aber deutsche und ITTF-Funktionäre haben bis heute immer noch nicht verstanden, dass die Grundposition des Spielers, der seitwärts steht (linker Fuß vorwärts für Rechtshänder), nun falsch ist. Die Trainer werden aber weiterhin so ausgebildet, als ob der 38-mm-Ball noch genutzt würde.Dieses Problem betrifft die Spieler sichtbar!

Den Spielern muss gesagt werden, dass ihre Balancierhand (linke Hand für Rechtshänder) hoch gehalten werden muss, wie in den Tagen des 38-mm-Balls zwischen Hüfte und Schulter, vom Körper weg. Nur dies ermöglicht eine Grundspannung im Rücken, während man in der Grundposition (nach vorne gerichtet) steht, was zur Erhöhung der Sicherheit in der Vorhand erforderlich ist, da der Spielarm spannungsarm sein muss. Außerdem führt das Spiel mit dem 40 (+) mm-Ball bei einer seitlich stehenden Grundposition dazu, dass der Ball an einer Stelle kontaktiert wird, die es unmöglich macht, eine ausreichende Kraft nach vorne auszuüben. Das bedeutet, dass die Spieler, - anstatt Topspin mit Genauigkeit und Kraft zu spielen -, nur in der Lage sind, geradlinig zu spielen, da ihnen die Fähigkeit fehlt, so Spin hinzuzufügen.
Viele Spieler, die zuvor erfolgreich mit Vorhand und Rückhand gespielt haben, haben auf beiden Seiten die Genauigkeit und die Kraft verloren und haben deswegen versucht, diesen Verlust zu kompensieren, indem sie lange Noppengummis oder Antispin-Gummis verwenden, um die Wirkung des eintretenden Drehens zu minimieren und wegen des Verlustes an Genauigkeit und Kraft ja für sie schwerer zu kontrollieren ist..
Da diese Kompensationsgummis am häufigsten auf der Rückhandseite verwendet werden, neigen die Spieler dazu, ihre Grundposition zu verschieben, um die Rückhand zu begünstigen, und dieses schadet der Genauigkeit und der Kraft in der Vorhand noch mehr.
Mein Schlägerkonzept, das jedoch asymmetrisch ist, ermöglicht es, den Ball effektiv zu berühren, während er nach vorne gerichtet ist. Das direkte Geradeausschlagen ist effektiv, da sich das Blatt automatisch schließt, wenn es vorwärts bewegt wird. Sie müssen also das Schlägerholz selbst nicht drehen, öffnen oder schließen.
Aber um diese Arbeit zu machen, muss die Balancierhand wie in den 38-mm-Zeiten hoch, statt tief und dicht am Körper gehalten zu werden.
Auf diese Weise werden Präzision und Kraft in der Vorhand wiedergewonnen, da sie automatisch die notwendige Grundspannung in den Rückenmuskeln aufbaut.

_________________
Service-Tel-Beratung Achim Rendler , Re-Impact GmbH. 05443-9209999 oder 05443-7839002 Vollnetznummer Handy. Die neuen Dreamkombinationen Preference und Rapier Active sind augenblicklich nur auf besondere Anfrage erhältlich.
Ansonsten bitte auch schriftlich per Email an: mailto://info@re-impact.de/ oder Sie lassen sich einfach gleich tel. von mir beraten! Nicht deutschsprachige Kunden bitte ich nur per email anzufragen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Oktober 2017, 19:08 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 174
Hallo Achim,

das ist eine sehr gute Erklärung!
Ich habe selbst TT Anfang der 80er erlernt. Habe mit 38 mm Ball aufgehört und bin erst 2011, mit 40 mm Ball wieder eingestiegen.
Mit der alten VH Topspintechnik habe ich nicht mehr den gleichen Spin in die Bälle bekommen. Ich musste die Beläge ändern und die ganze Körperhaltung. Jetzt geht es einigermaßen aber an alte Frischklebezeiten mit 38 mm Ball komme ich nicht mehr heran. Bin aber auch viel älter und langsamer geworden (und fetter :-) ).
Schön, dass Du es so klar dar gestellt hast. Deine Hölzer kenne ich nur aus dem Internet. Die unterstützen die gewünschte Bewegung sicher. Das finde ich auch an den Donic Dotec Griffen so gut. Zu diesen Hölzern hat sicher jeder seine eigene Meinung aber die Griffe unterstützen ebenfalls.

rookie


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Oktober 2017, 19:57 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 212
@rookie
Wenn Du die richtige Vorhandstellung wie zu 38 mm Zeiten auf den 40 (+) Ball für Dich erreichen möchtest, dann versuche mal meine Original- und urheberrechtlich angemeldete Erfindung eines gedrehten Griffes "Schiffsschraube", DPA 2002. Die Vorhand ist bei diesem Anschlag um 45 ° vom Winkel mehr geöffnet und die Rückhand andersherum um 45 ° mehr geschlossen, als man selber zumachen kann. Bei Deinem favorisierten Griff findet das ganze genau umgekehrt statt, was gar keinen Sinn macht.

_________________
Service-Tel-Beratung Achim Rendler , Re-Impact GmbH. 05443-9209999 oder 05443-7839002 Vollnetznummer Handy. Die neuen Dreamkombinationen Preference und Rapier Active sind augenblicklich nur auf besondere Anfrage erhältlich.
Ansonsten bitte auch schriftlich per Email an: mailto://info@re-impact.de/ oder Sie lassen sich einfach gleich tel. von mir beraten! Nicht deutschsprachige Kunden bitte ich nur per email anzufragen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Oktober 2017, 20:46 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 174
Oha,
bin halt kein Fachmann. Mit dem Dotec Griff kann ich aber ganz gut spielen, finde ich.
Die Schraube hört sich interessant an. Kann man damit gut KN auf der RH spielen? Das Schlägerblatt ist ja dann mehr geschlossen als normal. Stelle ich mit schwieriger vor. Wie sind Deine Erfahrungen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 23. Oktober 2017, 12:13 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 27. März 2009, 15:06
Beiträge: 209
Sorry Achim aber da kann ich dir in vielen Punkten nicht folgen.

Also deine Grundannahme ist die, dass der größere Ball eine andere Technik erfordert und die alle führenden Trainer weltweit haben das noch nicht gemerkt?
Die Technik (so wie auch die Beläge) hat sich nun einmal in den letzten 20 Jahren weiterentwickelt. Das alles auf die Bälle zurückzuführen, halte ich für zu kurz gedacht. Wenn man genau hinsieht, dann sieht man sogar in den letzten 5-10 Jahren deutliche Unterschiede bei der Technik. Spiele von vor 10 Jahren Unterscheiden sich von denen von heute. Nicht umsonst spielt ein Fan Zhendong deutlich anders als ein Ma Long oder ein Simon Gauzy.

Soll der Ball denn jetzt frontaler (Tempo) oder tangentialer (Spin) getroffen werden, und mit welcher Fußstellung geht was besser?

Der Vorteil von gedrehten Griffen ist ja auch allgemein nur sehr subjektiv. Ein gedrehter Griff zwingt mir entweder einen Rückhand- oder einen Vorhand-Griff auf. Je nach dem welchen ich habe, habe ich Vorteile bei Rückhand oder Vorhand (zugegeben hauptsächlich beim Topspin). Aber ich habe nicht mehr die Möglichkeit den Griff bzw. den Winkel zu ändern. Der Griff beeinflusst aber die gesamte Technik so wie beinahe nichts anderes. Den jetzt einfach festzusetzen finde ich abenteuerlich.

Es gibt schließlich einen Grund warum kein Profi einen gedrehten Griff spielt... Die spielen aus dem selben Grund ja nichtmal anatomische Griffe...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 23. Oktober 2017, 13:42 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 27. August 2009, 18:47
Beiträge: 432
TTR-Wert: 1893
... das hier ist ein VERKAUFSTHREAD um den Umsatz anzukurbeln..... :?

_________________
Rating mal mit Rosenthal!

Im Test: Palotti AK47 - Lyberfutt Se Heist - Matherealspezialist Transvestit


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 23. Oktober 2017, 21:19 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2011, 13:17
Beiträge: 540
@Achim: Klingt interessant; welche Hölzer empfiehlst du denn?

_________________
Holz: Nittaku Septear
VH: Tenergy 64
RH: ?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 27. Oktober 2017, 13:00 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 212
okay, ich wollte hier lediglich nur auf Technikfehler vornehmlich der Spieler hinweisen, die bis zur Bezirksebene spielen. Weiter oben wird die Balancehand ja ansatzweise geführt. Aber vielleicht macht das Noppen-Testteam ja eine Ausnahme hier, wenn ich euch unverbindlich gegen Abgabe eines Testberichtes hier 2 neue Hölzer zum Testen zur Verfügung stelle, die absolute Weltneuheiten bei Re-Impact sind, auf den 40+ Ball entwickelt wurden! Das Preference ist noch nicht auf unserer Seite veröffentlicht.

Ich hätte zunächst ein belegtes Testholz Kleinblatt Preference für einen beidseitigen Topspinspieler anzubieten. Für einen Noppenspieler in der Rückhand kann ich das neue Turbo als Mittelblatt gerade unverbindlich zum Test anbieten, das extremhohe Störeigenschaften hat und auch in der 2. Spielebene, also anders herum mit den Einschnitten gespielt werden kann, wenn man in der Vorhand den Topspin aus einer fallenden Ballphase anzieht. Das Noppenholz ist ohne Spielbeläge. Bitte keine Belagskleber verwenden, die klebrige Rückstände auf dem Holz zurücklassen. diese Kleber sind nahezu zerstörerrisch auf jedem Balsaholz. Am besten eignen sich Folien ider Latexkleber. Gruß, Achim

_________________
Service-Tel-Beratung Achim Rendler , Re-Impact GmbH. 05443-9209999 oder 05443-7839002 Vollnetznummer Handy. Die neuen Dreamkombinationen Preference und Rapier Active sind augenblicklich nur auf besondere Anfrage erhältlich.
Ansonsten bitte auch schriftlich per Email an: mailto://info@re-impact.de/ oder Sie lassen sich einfach gleich tel. von mir beraten! Nicht deutschsprachige Kunden bitte ich nur per email anzufragen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 27. Oktober 2017, 13:18 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 21:42
Beiträge: 44
Hallo Achim,

habe Interesse am Test des Turbo, besitze und spiele einige Hölzer von dir, wobei ich immer wieder zum Medusa 2 zurückkehre-vielleicht ist das Turbo ja noch einen Tick besser...

Schreibe dir noch eine mail diesbezüglich.

Rapo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 27. Oktober 2017, 13:52 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 212
okay, das Turbo muß ich noch mit Griffen belegen. Das wird dann nächste Woche fertig zum Versand sein. Spielt man es in der 2. Spielebene, dann hat man eine neue Tachivariante, aber für den neuen 40+ ball. Der bessere Ball für dieses Holz ist der ist der alte Andro Speedball MI1. Schicke mir bitte Deine Anschrift per PN.
Gruß, Achim

_________________
Service-Tel-Beratung Achim Rendler , Re-Impact GmbH. 05443-9209999 oder 05443-7839002 Vollnetznummer Handy. Die neuen Dreamkombinationen Preference und Rapier Active sind augenblicklich nur auf besondere Anfrage erhältlich.
Ansonsten bitte auch schriftlich per Email an: mailto://info@re-impact.de/ oder Sie lassen sich einfach gleich tel. von mir beraten! Nicht deutschsprachige Kunden bitte ich nur per email anzufragen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de