Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 19. April 2018, 18:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 15:19 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 326
Frage an die KN-Spezialisten unter euch: wie sollte man am effektivsten lang servierte a) schnelle Seitenschnitt- bzw. b) heavy US Services longline auf die VH unter Risikominimierung mit der KN beantworten ? Hab vor einiger Zeit ein Vid gesehen, in dem der Spieler eigentlich f. meine Begriffe ziemlich lang gewartet hat bis der Ball unter den Tisch gefallen ist und dann rel. LANGSAM v. tief rechts unten herauf den Ball mit starkem Seitenschnitt über den Tisch geschaufelt hat. Ist so was die generelle Lösung od. ist eurer Meinung nach eine andere Reaktion sinnvoller ? Wie weit weg v. Tisch bzw. in welcher Position zum Tisch sollte man übrigens als Noppenstörspieler bzw. -angreifer eurer Meinung nach überhaupt beim Service stehen ? Danke schon im voraus f. eure Antworten !!

_________________
P-Ball
vorne: Waran 2.0
hinten: Three Sword Zeus OX
dzt. Holz -> LKT Toxic 5 modifiziert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 15:49 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 1036
Verein: TTC Alstom Baden (CH)
Spielklasse: 2016/17 3. Liga NWTTV
Ich beantworte beides im Normalfall vor dem höchsten Punkt. Ohne US-Anteil mit Block oder Konter, mit heftigem US dann auch eher mit US zurück.

_________________
Test:
VH: Raystorm 1,7 || XIOM V1 || RH: Killer 1,5


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 16:58 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 326
@Andy,
danke vorerst f. deine Rückmeldung. Mit der Antwort auf US gehe ich mit dir d'accordo - auf 'heavy' US -> US (vorsichtig) retour. Im 1.Fall (schnelles Service longline, das durch Seitenschnitt extrem nach re außen zieht) bin ich mir nicht so sicher, ob das mit dem Block/Konter so funktioniert (schön wärs !!), weil man ja üblicherweise als Rechtshänder eher auf der linken Tischhälfte bei Serviceannahme lauert u. daher für einen Blockball (schneller Serviceball mit extremen Seitenschnitt zieht vor Tischende bereits über die re. weiße Linie), eine äußerst ungünstige Position einnimmt (Fußstellung sozusagen auch nicht gerade optimal für sowas).

_________________
P-Ball
vorne: Waran 2.0
hinten: Three Sword Zeus OX
dzt. Holz -> LKT Toxic 5 modifiziert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 17:06 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 1036
Verein: TTC Alstom Baden (CH)
Spielklasse: 2016/17 3. Liga NWTTV
Ich ging davon aus,dass du gut stehst. Der Aufschläger steht also in seiner RH und spielt parallel in deine VH? Dann würde ich wohl in seine RH reinheben, sofern er in die Mitte geht. Ich spiele meist in die RH-Seite. Da würde ich persönlich immer offensiv rangehen. Also Konter,TS oder gar Schuss?

PS ich kann aber auch keine US-Abwehr... denke aber dass der Ball bei längeren Weg immer schlechter für Dich wird. Also bei mir wird alles ohne heftigen US mit Block (bei schnellen Services) oder Konter, TS beantwortet. Zu hoch=Schuss

_________________
Test:
VH: Raystorm 1,7 || XIOM V1 || RH: Killer 1,5


Zuletzt geändert von Andy am Sonntag 14. Januar 2018, 17:34, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 17:08 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
Beiträge: 164
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1646
Moin,

Wenn ich merke, dass mein Gegner schnell longline in die VH aufschlägt, rücke ich grundsätzlich ein Stück in die Mitte. Lange Aufschläge würde ich immer mit einem Konter/Schuss beantworten.
Oft hat man den Effekt, dass wenn man einmal gut trifft, der Gegner den gar nicht mehr macht.

Grüße Claus

_________________
Ein KI, die den Turing-Test besteht, könnte auch absichtlich durchfallen.

Spinlord Keiler 1,5mm
Arbalest Thor 6.0, gerade
Spinlord Waran 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 17:49 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 09:01
Beiträge: 364
Spielklasse: Landesliga WTTV
ttbleki hat geschrieben:
Frage an die KN-Spezialisten unter euch: wie sollte man am effektivsten lang servierte a) schnelle Seitenschnitt- bzw. b) heavy US Services longline auf die VH unter Risikominimierung mit der KN beantworten ? Hab vor einiger Zeit ein Vid gesehen, in dem der Spieler eigentlich f. meine Begriffe ziemlich lang gewartet hat bis der Ball unter den Tisch gefallen ist und dann rel. LANGSAM v. tief rechts unten herauf den Ball mit starkem Seitenschnitt über den Tisch geschaufelt hat. Ist so was die generelle Lösung od. ist eurer Meinung nach eine andere Reaktion sinnvoller ? Wie weit weg v. Tisch bzw. in welcher Position zum Tisch sollte man übrigens als Noppenstörspieler bzw. -angreifer eurer Meinung nach überhaupt beim Service stehen ? Danke schon im voraus f. eure Antworten !!


Zu A) Schuss
Zu B) Schuss
Zu allen anderen langen Services in die VH) SCHUSS !!!!

Mit dem Waran 2.0 gibt es keine Alternative als alles was lang kommt zu schießen, denn dafür hast du doch diesen Belag

_________________
Tischtennis - obwohl am Tisch gespielt - ist ein BEWEGUNGSSPORT !

Holz: Stiga Carbonado 190
RH: Neubauer Killer 1,5mm
VH: Tibhar Evolution FX-S 2,0mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 18:17 
Offline
Master
Master

Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Beiträge: 1036
Verein: TTC Alstom Baden (CH)
Spielklasse: 2016/17 3. Liga NWTTV
Auf flache Bälle alles zu schliessen halte ich für übertrieben. Das mag zwar möglich sein, Aber schnelle, platzierte Konter sind deutlich sicherer und auch effektiv für eine gute Spieleröffnung.

_________________
Test:
VH: Raystorm 1,7 || XIOM V1 || RH: Killer 1,5


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Januar 2018, 18:43 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 326
Vorerst1x recht herzlichen Dank an euch f. die Ratschläge,
@Andy -> mit dir kann ich konform gehen, platzierte Konter, das ist auch m.M. nach wahrscheinlich die beste Lösung
@Schnittowsky -> schön wärs, wenn's immer so funktioniert, Schuß hängt (zumindest bei mir) v. der Höhe ab, manche Gegner jedoch haben derartig gefinkelte Services (mit dem P-Ball noch ärger als früher mit dem Z-Ball), daß der Ball einfach keine Lust hat zum Steigen, jedoch trotzdem sehr schnell ist u. irgendwie einen Bogen macht (Pendulum/revers Pendulum), da ist dann Ende mit Schießen, vor allem auch dann wenn man nicht 100% weiß ob Ober-od. Unterschnitt bzw. irgendein Mischmasch drin ist.
@ClausTrophobie -> das mit dem Stellungswechsel werde ich demnächst 1x testen, hört sich auf jeden Fall vielversprechend an, habe bisher allerdings (um eben diesen Stellungswechsel zu umgehen) eher die BH-Langnoppe auch im VH-Bereich eingesetzt, was zwar so halbwegs funktioniert, allerdings wäre mir selbstverständlich der Einsatz d. Warans schon vom Beginn weg natürlich sympathischer.

_________________
P-Ball
vorne: Waran 2.0
hinten: Three Sword Zeus OX
dzt. Holz -> LKT Toxic 5 modifiziert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 15. Januar 2018, 01:49 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 21:42
Beiträge: 68
hi ttbleki,

arbeite gerade an dem selben problem; spiele auch rh ln und vh kn-habe bisher fast immer alles mit der rh angenommen. Gerade heut serviceannahme mit vh und kn trainiert:
-schnelle seitschnittangaben am besten mit konter, wenn ich sehr gut zum ball stehe und der ball hoch genug abspringt dann schuss (allerdings ist meine fehlerquote noch zu hoch, da muss man wie gesagt gut zum ball stehen und sehr beherzt zu werke gehen...)
- lange heavy us services nehme ich ebenfalls in der fallenden phase mit topspin und seitschnitt und versuche dann erst den nächten ball hart zu schiessen,
weiterhin ist auch ein treibschlag möglich

gruss
rapo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 15. Januar 2018, 10:20 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 326
hi rapo,
na endlich 1x ein Leidensgenosse, der genau am gleichen Problem knabbert. Ich bin mir allerdings nicht so sicher, ob das mit dem Konter bei Seitenschnitt bzw. TS bei US das taktische Allheilmittel darstellt. In Öst. hat's einen Topspieler (ich glaub er war auch Trainer in der ehemaligen Schlagerakademie) gegeben, er heißt Levenko Dimitrij (der Vater d. 1.Bundesligaspielers Andreas Levenko), der mit der KN auf VH sämtliche langen Services (zumindest jene, die ich in einem Vid gesehen habe) sehr LANGSAM v. tief unterm Tisch über das Netz gehoben hat. Zu meinem Erstaunen war trotz langsamen Tempos enorm viel Seitenschnitt drinnen, sodaß die Bälle einen Haken wie ein Osterhase gemacht haben u. die Gegner damit anscheinend nicht sehr glücklich waren. Das wäre f. mich die Alternative zum Bum-Bum bzw. natürlich auch wie @Andy schon dankenswerterweise erläutert hat, das taktische Setzen, alles andere ist m.M. nach schon mit hohem Risiko behaftet.

_________________
P-Ball
vorne: Waran 2.0
hinten: Three Sword Zeus OX
dzt. Holz -> LKT Toxic 5 modifiziert


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de