Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 17. Juni 2019, 11:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Unterschnitt mit ABS Ball
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Februar 2019, 16:26 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:41
Beiträge: 227
TTR-Wert: 1620
Also wenn du Kampfschupfer bist und dich nur Maximalschnitt interessiert, dann würde ich ein Vollholz mit weichem Außenfurnier empfehlen. Das ist sehr wichtig für den Schnitt. Aber der Störeffekt deines Killers (falls du den noch spielst) würde darunter leiden.
Beim Belag würde ich auch Klassiker empfehlen. Habe diesen Spielstil auch mal praktiziert. Ein geiler Belag dafür ist der Tibhar Super Defense 40. Schwammstärke je nachdem ob du damit auch angreifen willst. Je mehr du angreifen willst desto dicker, je weniger desto dünner.

_________________
VH: Dr.Neubauer Killer PRO 1,8mm
Holz: andro Super Core Cell Off
RH: andro Hexer HD 1,7mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterschnitt mit ABS Ball
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Februar 2019, 18:30 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Sonntag 8. April 2018, 10:24
Beiträge: 44
Na klar spiel ich noch den guten Killer!

Was mich auch zu dem Gedankengang bringt auf der RH einen Belag zu haben der sehr viel Schnitt ermöglicht. Zum Einen um das Spiel mit Schupfbällen zu kontrollieren bzw. Angriffsschläge des Gegners zu erschweren. Zum Anderen ist der Kontrast zum Killer noch größer, was für die Gegner unangenehmer sein dürfte.
Wäre dann mein Ligna All+ ein Vollholz mit weichem Außenfurnier, bzw kann man zu dessen Eignung was sagen?
Da ich mit der RH auch Topspin und Schuss benötige, wäre dein vorgeschlagener Belag zu defensiv?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterschnitt mit ABS Ball
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Februar 2019, 21:37 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2012, 11:51
Beiträge: 472
Schieber hat geschrieben:
Wäre dann mein Ligna All+ ein Vollholz mit weichem Außenfurnier, bzw kann man zu dessen Eignung was sagen?

Ich hab das Holz mal vor 2-3 Jahren kurz angespielt und habe es als ziemlich weich in Erinnerung.Es gibt jede Menge Beläge, mit denen du gut Schnitt erzeugen kannst. Es kommt halt auf das gewünschte Tempo und die Härte an.

_________________
MSP Blockbuster / Tenergy 05FX / Dragon Talon National Team


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterschnitt mit ABS Ball
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Februar 2019, 22:07 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1128
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
je mehr ich höherklassige spiele anschaue - bemerke ich wie weit sich das Hobby Tischtennis von den fast Profis und Profis immer mehr entfernt. Es werden auf Schupfbälle ob kurz oder lang genauso auf Topspins wahre Granaten mit einer Sicherheit U n d Geschwindigkeit durchgeladen.
Da kann ich mir nicht vorstellen, dass solche Bälle mit Hackblock oder irgendwie mit OX Noppen oder Glanti erfolgreich zu blocken sind.
Schon bei Reginalliga und nicht nur vorne findet das bereits statt, vornehmlich bei den jungen Spielern geht es nur noch Vollgas und drauf!
Die Entwicklung wird wie im Tennis kommen - sozusagen immer nur - feste druff !

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterschnitt mit ABS Ball
BeitragVerfasst: Montag 11. Februar 2019, 08:12 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1824
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Spielstil (und Ranzen): ähnl. Karakasevic
@Schieber
Da hast du uns etwas gefoppt. Bist also kein reiner Kampfschupfer, sondern willst auch TS und Schuß spielen. Geht eher in Richtung ALL. Es muß dir klar sein, daß man nicht alle Attribute verbessern kann ohne anderswo Einbußen hinnehmen zu müssen. Der Tibhar Super Defense macht sicher auch mit defizitärer Technik top US, aber bei TS und Schuß wirst du damit nicht glücklich. Dies braucht ein schnelleres Gummi, was wieder den US beim Schupf erschwert. Tip: Schwerpunkte setzen ! Was ist mir am wichtigsten, was noch wichtig, worauf legt man weniger wert. etc.
Mit einem ALL Holz macht man bzgl. eines ALL Spieles nix falsch ;-) In deinem Fall würde ich einfach mal mit einem FS Geospin 1,5 starten.

@o-harry
Da hast du Recht. Die Jungen werden heut natürlich klar auf ein P-Ball optimiertes Spiel wie von dir geschildert ausgebildet. Das ist von oben so entschieden und nicht zu ändern. M.E: sollte man auch das Hobby TT von den Profis klar trennen. Auch was das Training / Taktik / Spiel angeht.
Bsp: wir haben hier einen älteren Anfänger, der seit 4 Jahren laufend irgendwelche Top Lehrgänge besucht. Kontern, Block, TS, etc. In dieser Zeit hat er in der KK KEIN EINZIGES ! Spiel gewonnen. Hier wird geschupft, geschlagen, serviert, taktiert etc. Würde er das was er braucht trainieren wäre er weiter.

Andererseits waren gestern beim Spiel der 2. Liga in Neckarsulm (mit Abwehrer Bluhm) zw. 100 und 200 Zuschauer. Es besteht wohl doch noch Interesse am Profi TT.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119 II (1,5 / 1,8), (Test: hoffentlich erst mal nix mehr ?)
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Tiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterschnitt mit ABS Ball
BeitragVerfasst: Montag 11. Februar 2019, 11:08 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1128
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
@Neppomuk Das Interesse ist wohl hauptsächlich auf den Abwehrspieler Florian Bluhm zu beziehen und die Verbundenheit zu den Mohrs (jetzt Sohn ab und an als Ersatz der Vater) Das Abwehrspiel ist so selten geworden, dass es immer ein Zuschauerhype auslöst. Die Bude ist immer voll wenn in der 1.Liga Fulda Maberzell mit dem doppelten Abwehrbollwerk Wang XI und R. Filus auftritt. Ich bin auch persönlich immer lieber in die 3.Liga zu Grünwettersbach zum zuschauen gegangen da die beiden Abwehrer Florian Bluhm und Daniel Kleinert immer für schöne Spiele sorgten.
Jetzt ist leider nur noch Daniel Kleinert geblieben. Zudem ist bei vielen Vereinen zu den vielen Ausländern keine so gefühlte Fanbindung möglich. Nicht aus Ausländerfeindlichkeit sondern weil die Wechselfreudigkeit der Ausländer im TT womöglich noch größer ist wie beim Fußball. Da kann einfach nur schwer eine emontionale Bindung hergestellt werden.
Bei TSG Kaiserslautern (Regionalliga Südwest) werden nicht mal die Trikots mit den Spielernamen versehen, wohl weil sie mit dem Beschriften bei dem schnellen Wechsel nicht mehr nachkommen. Mir gefällt das überhaupt nicht. Gesichtslos möchte man die Stars ja nicht haben.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterschnitt mit ABS Ball
BeitragVerfasst: Montag 11. Februar 2019, 12:28 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1824
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Spielstil (und Ranzen): ähnl. Karakasevic
oldtimer-harry hat geschrieben:
Das Interesse ist wohl hauptsächlich auf den Abwehrspieler Florian Bluhm zu beziehen... und die Verbundenheit zu den Mohrs.
Zudem ist bei vielen Vereinen zu den vielen Ausländern keine so gefühlte Fanbindung möglich.

Das kann sein. Bestimmt verpflichtet die NSU mit Absicht einen Defensor. Nachdem früher Krmaschek schon zum Publikumsliebling wurde. Audi macht´s möglich. Wenigstens haben die mit Josef Braun eine treue Tschechische Seele. So lange die Knete stimmt ;-) Die Heimspiele sind sehr Familiär (Kuchen !) und oft sieht man auch die Damen. Der Hr. Mohr ist so ne Sache. Hab mal auf den Bezirsmeisterschaften einen Jugendlichen gegen ihn und seinen Schützling aus NSU gecoacht.
Nachdem meiner gewonnen hatte ist der Junge aus NSU Rotz und Wasser plärrend aus der Halle gerannt. Der Hr. M. hat sich nicht um ihn gekümmert und mir quasi den Handschlag verweigert. Es gibt bei NSU sicher patente Sportskameraden, aber Hr. M. würde mir da spontan nicht einfallen.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119 II (1,5 / 1,8), (Test: hoffentlich erst mal nix mehr ?)
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Tiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterschnitt mit ABS Ball
BeitragVerfasst: Montag 11. Februar 2019, 14:22 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1128
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
@Neppomuk so gut kenne ich die beiden nicht. Verbissen sind sie, das habe ich schon bei dem Spiel gegen Weinheim gesehen! Aber ich dachte sie sind wenigstens bei NSU beliebt.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterschnitt mit ABS Ball
BeitragVerfasst: Montag 11. Februar 2019, 23:34 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1824
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Spielstil (und Ranzen): ähnl. Karakasevic
Die NSU lebt von den Familien Harst, Werz und deren "Nachkommen". Klaus Werz ist z.B. auch als ehem. Buli Spieler immer ein Kumpel geblieben, mit dem auch Normalos mal ein Bier trinken (oder ne Fluppe rauchen) konnten. Einige Spieler / Funktionäre dieses Vereins tragen die Nase heut ziemlich hoch. Den jungen Mohr kenne ich nicht aber zu Alex Sen. - s.O. Ist wohl so, wenn ein Verein in der Region herausragt. Die Neckarsulmer SU wurde vor Jahren aus den Vereinen "SV" und "Sportfreunde" fusioniert. Bis heut bleiben die Aktiven aus den beiden Teilen Mannschaftsintern gerne unter sich. Sagt auch was aus.

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119 II (1,5 / 1,8), (Test: hoffentlich erst mal nix mehr ?)
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Tiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterschnitt mit ABS Ball
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Februar 2019, 15:08 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Sonntag 8. April 2018, 10:24
Beiträge: 44
So nach 2 Tagen Kopf zerbrechen inkl. eines nicht gerade berauschenden Ligaspiels würde ich bzgl. meiner RH folgendes sagen:
ich suche hauptsächlich einen Belag der extrem griffig/klebrig (was ist da eig. der Unterschied?) ist, damit auch beim Plastikball in den Schupfbällen viel US erzeugt werden kann und natürlich mir viel Kontrolle gibt.
Dieser Hauptgedanke, ist der bei Plastikbällen überhaupt noch möglich bzw. zeitgemäß?
Nebensächlich sollte der Belag trotzdem noch die Möglichkeit bieten gelegentlich überraschende Angriffe in Form von Schuss, Topspin zu starten, damit man nicht ganz so einfach auszurechnen ist.
Da ich bisher als NI-Belag nur Ando spielte, habe ich mich da mal umgeguckt. Ein Vergleich der Eigenschaften lt. Tabelle zu meinen bisherigen Belägen ist so möglich. Wie wären eure Meinungen zu Shifter (Powersponge), GTT 40 (trotz Tensor), Good, oder als Extrem Backside D bzw C?
Danke schonmal


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: andre42 und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de