Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 26. April 2019, 06:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Erfolgschwankung mit LN
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. Januar 2019, 10:18 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 492
Dann bin ich ja nicht alleine mit meinem Problem : )
Ich danke Euch!

Wurde schön auf den Punkt gebracht. Je stärker der Gegner ist, desto stärker werde ich, weil dann auch mehr Rotation im Ball ist. Und das gilt dann umgekehrt für schlechtere Gegner. Wenn die dann noch sehr krumm spielen wird es noch schwerer.

Die Aufschläge habe ich schon angepasst, um sowohl mit LN als auch mit der VH besser angreifen zu können. Das funktioniert auch schon ganz gut.
Drehen versuche ich auch, das verwirrt mich aber genau so sehr wie den Gegner. Da habe ich noch keinen Vorteil! : )
Tja, und umlaufen wäre echt ne super Sache. Früher zu NI-Zeiten habe ich das auch sehr erfolgreich gemacht. Leider werde ich mit zunehmendem Alter immer langsamer (und fetter). So schnell wie früher bin ich da nicht mehr. Und gefühlt werde ich sogar immer langsamer... Aber das ist auf jeden Fall ein guter Punkt. Da werde ich auch ran müssen. Speziell nach Weihnachten sind wir ja fast alle schön kugelrund gefuttert, nicht wahr? Etwas mehr Lauftraining kann da nie schaden.

Meine Quote ist ja zum Glück noch hoch positiv und mit Euren Anregungen starte ich jetzt mal in die Rückrunde.

Vielen Dank!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfolgschwankung mit LN
BeitragVerfasst: Sonntag 27. Januar 2019, 09:49 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 492
Das war noch nichts. Immer noch das gleiche Problem.
Gegen den viel besseren Gegner (+150 TTR) gewonnen, auch durch konsequenten Einsatz der VH. Gegen den limitierten Krökler wieder 0:3 verloren.
Das ist noch ein weiter Weg bis zur Bundesliga : )

Ich setze Eure Ratschläge aber weiter um. Irgendwann wird der Erfolg kommen, das merke ich jetzt schon.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfolgschwankung mit LN
BeitragVerfasst: Montag 11. Februar 2019, 14:42 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 390
Hallo @rookie,
seit Umstellung meines Trainingssystems , dh. konsequentes Noppentraining gegen einen Anti-Spieler meines Vereins läufts in der Meisterschaft wesentlich besser. Plötzlich funktionierts auch gegen 'schnittlos' Spieler, gegen bessere Gegner hat's, wie bei dir, sowieso immer funktioniert. Meine persönliche Erkenntnis: es kommt nicht darauf an wie lange man trainiert, sondern wie u. gegen wen man ein Systemtraining aufzieht ! Ich mach das übrigens immer mit elektronischem Timer (10 Min.), wobei jede Tischhälfte mit der Noppe in allen Varianten geübt wird, dzt. vor allem longline VH+RH.

_________________
P-Ball
vorne: Xiom Zava 1 2.0
hinten: Three Sword Zeus OX
dzt. Holz -> LKT Toxic 5 modifiziert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfolgschwankung mit LN
BeitragVerfasst: Montag 11. Februar 2019, 22:52 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 492
Hey ttbleki, das ist eine gute Idee!
Wir haben auch so einen schnittlos Spieler. Den werde ich mal ran holen. Bin mir nur nicht sicher, ob ich mit ihm Systemtraining machen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfolgschwankung mit LN
BeitragVerfasst: Montag 11. Februar 2019, 23:48 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1777
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Spielstil (und Ranzen): ähnl. Karakasevic
rookie hat geschrieben:
Und da habe ich gehofft, ihr alten Hasen habt die Lösung für mich : )

Zwei Schläger ! LN für die Cracks und z.B. 2x NI für "TT Legasteniker" :mrgreen:

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119 II (1,5 / 1,8), (Test: ne KN vom Doc ?)
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Tiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfolgschwankung mit LN
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Februar 2019, 10:17 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 492
Schöne Idee Neppomuk,

so etwas hatte ich schon einmal und das möchte ich gerne vermeiden. Wenn ich aber nicht weiter komme, denke ich nochmal darüber nach.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfolgschwankung mit LN
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Februar 2019, 17:43 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 492
@ttbleki:
Ich hab's gemacht. Die letzte Trainingseinheit war nur mit unserem Schnittlos-Spieler. Das war echt zum kotzen. Ich habe ca. 2 Liter aus geschwitzt. Aber er bringt echt was. Zum Ende hin haben wir dann noch zwei Trainingsspiele gemacht und da konnte ich endlich etwas ausrichten, auch mit der Noppe.
Ihr hattet schon recht. Training und das möglichst gegen diese unangenehmen Spieler im eigenen Verein, das bringt mich als LN-Anfänger weiter. Im nächsten Ligaspiel wartet wieder so ein unangenehmer Spieler. Mal sehen, wie gut ich da mithalten kann...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfolgschwankung mit LN
BeitragVerfasst: Samstag 23. Februar 2019, 11:32 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57
Beiträge: 492
Haha, es hat funktioniert. Beide Spiele gewonnen.
Es ging aber erst wieder mit den fiesen schnittlosen Bällen los und ich drohte wieder unter zu gehen.
Ich habe dann einfach mal was anderes probiert, bin einen Schritt zurück gegangen und habe die Bälle mit einer US-Bewegung zurück gespielt. Mit der VH habe ich nur rein gehobenen und später habe ich lockere, weiche und hohe TS zurück gespielt. Das konnten die Gegner gar nicht haben. Diese halblange Abwehr konnte ich auch nicht, habe ich quasi im Spiel erst geübt. War mit der langsamen LN recht sicher möglich. War nix Dolles aber es reichte, um das Schnittlos-Spiel des Gegners zu knacken.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de