Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 14. April 2021, 03:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2020, 10:38 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 29. Mai 2009, 10:39
Beiträge: 573
Spielklasse: Bezirksliga
Die beste Möglichkeit ist definitiv umlaufen und mit der Vorhand töten.

Ist man dazu körperlich nicht in der Lage wäre Drehen für mich die zweitbeste Option

Ansonsten versuche ich solche Bälle nach dem Aufspringen kurz und flach zurückzuspielen. OX Angriffe fallen mir auf leere Bälle sehr schwer. Je länger der Lullinball desto schwerer ist das Ablegen. Alles andere klappt für mich noch weniger. Schritt zurück und Schnittabwehr ist ganz schlecht für den weiteren Verlauf des Ballwechsels :lol:
Man kann noch einen leeren Noppenkonter ansetzen, diesen finde ich aber mit ox recht schwer und er ist eigentlich nur als verwirrender Einmalschlag effektiv, spätestens beim dritten schießt der Gegner den Ball

_________________
Hz: Lion Carbozone Off+
VH: Spinlord Irbis 2,1 rot
RH: Spinlord Blitzschlag ox
TTR: ~1800


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2020, 13:11 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2012, 11:51
Beiträge: 577
Mathduck hat geschrieben:
Die beste Möglichkeit ist definitiv umlaufen und mit der Vorhand töten.

Ist man dazu körperlich nicht in der Lage wäre Drehen für mich die zweitbeste Option

Ansonsten versuche ich solche Bälle nach dem Aufspringen kurz und flach zurückzuspielen. OX Angriffe fallen mir auf leere Bälle sehr schwer. Je länger der Lullinball desto schwerer ist das Ablegen. Alles andere klappt für mich noch weniger. Schritt zurück und Schnittabwehr ist ganz schlecht für den weiteren Verlauf des Ballwechsels :lol:
Man kann noch einen leeren Noppenkonter ansetzen, diesen finde ich aber mit ox recht schwer und er ist eigentlich nur als verwirrender Einmalschlag effektiv, spätestens beim dritten schießt der Gegner den Ball

Das kann ich alles bestätigen. Wird man auf der RH-Seite mit schnellen, langen, schnittlosen Bällen festgenagelt, so muss man zusehen, dass man sich wieder befreit. Denn man überlebt das nicht lange. Als ich noch den D.Tecs gespielt habe, half mir manchmal ein langer Noppenheber, den ich möglichst flach auf die RH-Seite (wichtig!) des Gegners spielte. Der Gegner musste zurückgehen und ich konnte wieder ans Netz und den nachfolgenden Ball kurz ablegen bzw. in die Ecke schieben.

_________________
MSP Blockbuster / Tenergy 64 / Bomb Talent OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2020, 15:30 
Offline
Newbie

Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 10:58
Beiträge: 7
Verein: SG Monsheim-Kriegsheim
Spielklasse: Kreisklasse
TTR-Wert: 1420
Noppenfreak999 hat geschrieben:
In solchen Situationen spiele ich mit der RH kurz wie moglich zurück oder streife den Ball so in die lange VH vom Gegner, dass er damit nix anfangen kann.....


So mache ich das ebenfalls ... mit einem ganz lockeren Handgelenk und einer seitlichen "Wischer"-Bewegung kurz in die VH.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. Februar 2020, 12:52 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Samstag 19. November 2005, 16:15
Beiträge: 889
Verein: Topspin B.
Spielklasse: Lk Brbg.
Bälle, die mir lang in meine RH gespielt werden, umlaufen, wie es Mathduck schreibt und dann mit der VH einen Topspin spielen, das traue ich hier niemanden zu. Der Laufweg ist nicht zu schaffen. Da aber die meisten Spieler eher VH lastig sind, kann man wohl besser einen diagonalen Druckschupf in die RH des Gegners spielen.

_________________
Holz: NSD verkleinert
VH: Milky Way Apollo I
RH: DG ox


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Februar 2020, 17:29 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 9. März 2012, 14:06
Beiträge: 486
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1583
Echt Superbeiträge. Werde ich nach meinen Umzug aufgreifen :).

Die Formulierung der "Aufgabe", aus der Schnittlossituation rauszukommen, finde ich gut (frei nach snooky - "wie man sich wieder befreit"). Also: Dem Gegner keine Einladung geben und als nächstes in eine Situation kommen, in der wieder Schnitt ins Spiel kommt.

Leerbälle flach, plaziert und was aggressiv rübergeben ist für mich auch ein realistischer Ansatz. Und auch der von Referee erwähnte gute Schupf.

Das wären schon mal erste Schritte - danke nochmals! :ok:

_________________
BTY Joo Se Hyuk, Tenergy 05, 2.1 mm, D.Tecs ox
BTY Joo Se Hyuk, Mark V 2.0 mm beidseitig


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Februar 2020, 18:42 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
Beiträge: 1539
Verein: TV Wasserloch
TTR-Wert: 1390
Hab vergessen ein Seitwicher ist auch wirkungsvoll

_________________
Wer Fehler findet darfse behalten
Holz Spin Lord Mig 2
VH: Spinlord Tiger schwarz 2,0
RH LN D'Tecs ox oder spezial
Wir spielen Sanwei ABS


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de