Noppen-Test.de - Forum
http://www.noppen-test.de/forum/

MSP Diabolic
http://www.noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=6&t=33320
Seite 7 von 42

Autor:  A1980 [ Montag 28. August 2017, 19:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: MSP Diabolic

@grimes- donic 40 cell free.

destruktivsatan hat geschrieben:
Ist das Obergummi eher hart oder weich?
Mit welchem Tempo kann man den Diabolic in 1,0mm vergleichen? Schneller oder langsamer als ein MB in 1,0mm?


das obergummi ist eher hart, in kombi mit dem schwamm fühlt sich das ganze anders an als die bisherigen msp-beläge, irgendwie wie ein hauch eines leichten frischklebeeffekts, natürlich ohne dementsprechend schnell zu sein, ich meine rein das feeling ;)
ich tu mir mit den vergeichen sehr schwer, da ich einen 1.0 MB vor sehr langer zeit in der pfote hatte und gleiches gilt auch für den diabolic in 1.0. ich würde dennoch sagen dass der diabolic 1.0 schneller ist als der MB in 1.0. den 1.0 diabolic würde ich jedenfalls nicht auf dem revolution empfehlen (zu schnell), da ist das invictus für diese schwammstärke deutlich geeigneter.

auch in 1.6 vs 1.5 ist der diabolic prinzipiell schneller, nur werden die blocks bei schnittigen topspins sogar noch kürzer als beim MB.

Autor:  Mayerkurt [ Montag 28. August 2017, 20:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: MSP Diabolic

@amir: Kannst du was zu Winkelanfälligkeit / Kontrolle und Gewicht gegenüber dem MB1.5 sagen? Was ist mit "Störwirkung von LN" in der Belagsbeschreibung gemeint? Kann der Diabolic was, was der MB nicht kann? Im Video wurde ja dieses Thema nicht weiter betrachtet.

Autor:  razorhead912 [ Montag 28. August 2017, 20:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: MSP Diabolic

Da die Glantis vom MSP m.Meinung nach immer besser werden habe ich mir den Diabolic in 1.6 gegönnt, werde ihn auf dem Revolution testen und danach was zum subjektiven Unterschied Mega Block 1.5 ebenfalls auf Revolution schreiben...kann aber etwas dauern da Samstag die Saison anfängt u ich vorher nicht soviel experimentieren möchte!

Autor:  A1980 [ Montag 28. August 2017, 21:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: MSP Diabolic

Mayerkurt hat geschrieben:
@amir: Kannst du was zu Winkelanfälligkeit / Kontrolle und Gewicht gegenüber dem MB1.5 sagen?


ich würde sagen dass beide in punkto kontrolle/winkelanfälligkeit sehr ähnlich sind. sofern ich mich nicht völlig täusche dürfte der diabolic minimal leichter sein (subjektives empfinden), aber vielleicht täusche ich mich. damit ist wohl die SU gemeint. ich denke das video spricht diesbezüglich für sich...wenn die nr. 86 der welt mit dem einem p-ball massive probleme beim nachziehen hat, dann erübrigen sich die gewohnten diskussionen. die SU des blocks hängt natürlich davon ab was der gegner kann/macht, dem ball, der holz/glanti kombi und der eigenen technik. deswegen gibts zu den diversen belägen ja auch immer gefühlt hundert meinungen.

Autor:  Mayerkurt [ Montag 28. August 2017, 21:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: MSP Diabolic

Thx, bin gespannt. Meiner ist schon auf dem Weg zu mir. Ein erster Eindruck müsste die Woche noch möglich sein. Habe mich für die goldene Mitte entschieden...1.3 :-)

Autor:  Giggel [ Montag 28. August 2017, 22:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: MSP Diabolic

Mal so ganz nebenbei, das komplette Video von Luka mit dem Diabolic gibt es nirgends zu sehen oder?

Autor:  Ed von schleck [ Montag 28. August 2017, 23:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: MSP Diabolic

A1980 hat geschrieben:
Mayerkurt hat geschrieben:
@amir: Kannst du was zu Winkelanfälligkeit / Kontrolle und Gewicht gegenüber dem MB1.5 sagen?


ich würde sagen dass beide in punkto kontrolle/winkelanfälligkeit sehr ähnlich sind. sofern ich mich nicht völlig täusche dürfte der diabolic minimal leichter sein (subjektives empfinden), aber vielleicht täusche ich mich. damit ist wohl die SU gemeint. ich denke das video spricht diesbezüglich für sich...wenn die nr. 86 der welt mit dem einem p-ball massive probleme beim nachziehen hat, dann erübrigen sich die gewohnten diskussionen. die SU des blocks hängt natürlich davon ab was der gegner kann/macht, dem ball, der holz/glanti kombi und der eigenen technik. deswegen gibts zu den diversen belägen ja auch immer gefühlt hundert meinungen.


Die "Nr. 85 der Welt", die im Übrigen das Spiel noch gewonnen hat (was man aus den gezeigten Ballwechseln nur schwer erahnen kann) spielt in den Ausschnitten genauso dämlich, wie anno Dazumal die "Nr 60 der Welt" gegen mich (mit dem Unterschied, dass die Nr. 60 21:17, 21:12 verloren hat).

Jeder Verbandsligaspieler spielt schlauer,; als der Koreaner in den Ballwechseln in dem Video.

Wer mit maximalem Spin zieht und dann nach vorne durchrohren will, da geht auch mit dem schlechtesten Plastikball nichts.

Wäre schön, wenn endlich das ganze Spiel eingestellt werden würde. Dann kann man auch sehen warum der Koreaner noch gewonnen hat.

Nur für Werbezwecke ist das Spiel viel zu schade.

Autor:  A1980 [ Montag 28. August 2017, 23:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: MSP Diabolic

Ed von schleck hat geschrieben:

Die "Nr. 85 der Welt", die im Übrigen das Spiel noch gewonnen hat (was man aus den gezeigten Ballwechseln nur schwer erahnen kann)


ach ed...was bist du immer so verbittert und negativ? :) hier wollen user eigentlich infos zum belag lesen... der belag wird im übrigen niemanden garantieren gegen die nummer 85 der welt bestehen zu können, noch wird er kaffee kochen! die ausschnitte zeigen nur , dass in den blocks ordentlich suppe ist und nehmen dauernörglern wie dir den wind aus den segeln die in der vergangenheit die verrücktesten verschwörungstheorien hinsichtlich der videos aufgestellt haben. aber vielleicht ist auch die nr. 85 der welt im wettkampf ein bezahlter msp-spieler der szenen nachstellt. kein belag der welt ersetzt das können und geschick gegen andere spielertypen bestehen zu können, der belag spielt nicht von alleine, kein belag spielt von alleine. was das video aber sehr wohl zeigt, ist dass man mit den blocks zumindest nicht abgeballert wird, sofern der gegenspieler normal zieht und dann sehr bald schupfen muss. kein glanti der welt kann aus unspinnigen topspins aus der luft plötzlich schnitt zaubern- ich weiss daher nicht was du genau möchtest, außer in den MSP threads immer ewig herumzutrollen. und ja, er hat das spiel verloren, allerdings 3:4, die partie war bis zum ende völlig offen :roll: was im übrigen ohnehin völlig jacke wie hose ist.

ed, sofern sich dein gesundheitszustand verbessert hat: magst du dir den belag nicht draufklatschen, das filmen (damit wir endlich dein können bewundern können) und dann deinen senf zum belag abgeben? :kaffee: ich glaube das wäre sinnvoller!

Autor:  oldtimer-harry [ Dienstag 29. August 2017, 00:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: MSP Diabolic

ED das wäre eine gute Idee finde ich.
AMIR geht es eigentlich wie Sebastian Sauer. Beide sind hochtalentierte Materialspieler, deshalb können sie beim vorführen jeden Glanti bezw. Noppe in die Hand nehmen und mit der Materialseite die tollsten Schläge vorführen und auch im Wettkampf. Ich habe aber auch schon beide brachial untergehen sehen. Das bringen halt so unterschiedliche Spielsysteme mit sich. Für jeden Panzer gibt es eine Kanone. :x Das geschriebene stellt meine eigene Meinung dar und ich hoffe, dass es etwas gescheiter rüberkommt wie die Twitter vom US Präsi. :lol2:

Autor:  destruktivsatan [ Dienstag 29. August 2017, 08:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: MSP Diabolic

echt der Diabolic ist in 1,0mm zu schnell auf dem Revolution?
Klingt interessant!!! Dann sollte ich das Ding vielleicht doch mal testen. Ich spiele den Gorilla in 0,6mm auf dem SZLC und liebe das Tempo :-)

Seite 7 von 42 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/