Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 21. Oktober 2019, 17:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 85 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: neues Tachi 2019
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. März 2019, 15:12 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 853
Referre hat geschrieben:
Bei allen technischen Finessen/Eigenschaften und Unzulänglichkeiten sollte dem Enduser das was Achim beschrieben hat von Anfang an klar sein. Diese weichen Hölzer sind am Ende was für Leute die entweder sehr sorgsam mit dem Material umgehen ( Achtung auch auf Schweiß ! ) oder entsprechende Vorsichts/Pflegemaßnahmen walten lassen. Diesen Prozentsatz an Spielern schätze ich sehr gering ein. Der Rest muss halt bei entsprechender Nachlässigkeit alle 1-2 Jahre das Holz ersetzen oder reparieren lassen.

naja...das Einzige, worauf die Hölzer sensibler reagieren, sind harte Kantentreffer. Bei anderen Hölzern bricht da zwar auch mal was ab etc., aber beim weichen Balsa kann so ein harter Kantentreffer schon mal schlimmer ausfallen. Die Griffe würde ich generell eh immer versuchen mit Griffband zu spielen, da versaut auch nix etc - es ist zwar nicht 100% das gleiche Spielgefühl, aber mir ist dann der Schläger doch wichtiger, zumal bei zuviel Schweiß bei warmen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit sogar die Griffbänder nicht mehr viel bringen.

Es gibt Spieler, die haben 30 Jahre alte Hölzer (sehen dann teilweise auch so aus)...und andere, die kaufen sich jedes Jahr oder alle 2 Jahre neue Hölzer. Das liegt auch einfach daran, dass sich Spieleigenschaften mit der Zeit auch beim Holz ändern. Holz ist nun einmal ein Naturprodukt und selbst die Profis wechseln das nach wenigen Wochen/Monaten.

_________________
Re-Impact Barath 2019 VH: DHS Hurricane 3-50 rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Preference VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Tachi 2019 PlusVH: Donic Acuda S1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neues Tachi 2019
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. März 2019, 20:49 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 352
Referre hat geschrieben:
Bei allen technischen Finessen/Eigenschaften und Unzulänglichkeiten sollte dem Enduser das was Achim beschrieben hat von Anfang an klar sein. Diese weichen Hölzer sind am Ende was für Leute die entweder sehr sorgsam mit dem Material umgehen ( Achtung auch auf Schweiß ! ) oder entsprechende Vorsichts/Pflegemaßnahmen walten lassen. Diesen Prozentsatz an Spielern schätze ich sehr gering ein. Der Rest muss halt bei entsprechender Nachlässigkeit alle 1-2 Jahre das Holz ersetzen oder reparieren lassen.


das habe ich doch gar nicht gemeint. Wenn jemand absichtlich mit seinen Fingernägeln Härteproben am Balsaholz vornimmt und dabei tief in die Holzstruktur mit den Fingernägeln drückt, dann ist das nicht in Ordnung. Da würden selbst Spuren bei Hölzern zurückbleiben, die kein Balsa enthalten.

_________________
Re-Impact GmbH. 49448 Lemförde "20 Jahre Rendlerhölzer"
seit November 1999 von der A. RendlerGbR bis zur Re-Impact GmbH
Tel. +495443-9209999 mailto://info@re-impact.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neues Tachi 2019
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. März 2019, 23:42 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 1. September 2010, 17:16
Beiträge: 225
achim hat geschrieben:
@Sauernoppe @Magic_M
wenn das noch zu schnell für euch ist, dann habe ich auch noch eine Schnarchversion da in 2-4-kk nach dem Swift 24 Prinzip übernommen.

Nein, nein, so schnell gebe ich noch nicht auf. :wink:
Zwei dünne Tensor-Schwämme und zwei CJ 8000 Obergummis warten darauf, montiert zu werden.
Diese Kombi werde ich nächste Woche dann testen, anschließend auch noch einen H3 Neo.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neues Tachi 2019
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. März 2019, 09:04 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 352
Magic_M hat geschrieben:
achim hat geschrieben:
@Sauernoppe @Magic_M
wenn das noch zu schnell für euch ist, dann habe ich auch noch eine Schnarchversion da in 2-4-kk nach dem Swift 24 Prinzip übernommen.

Nein, nein, so schnell gebe ich noch nicht auf. :wink:
Zwei dünne Tensor-Schwämme und zwei CJ 8000 Obergummis warten darauf, montiert zu werden.
Diese Kombi werde ich nächste Woche dann testen, anschließend auch noch einen H3 Neo.


@Magic_M
das würde ich an Deiner Stelle auch nicht tun, denn es ist ein gutes Holz; gerade für die unteren Spielklassen bestens geeignet, weil die Rückhand schön passiv und sicher gespielt werden kann und die Vorhand trotzdem schönes Tempo aufbaut, um den Gegner ständig beeindrucken zu können.
Außerdem ist es viel robuster aufgebaut und es können hier alle Zusatzoptionen bedenkenlos bestellt werden und es hat auch sehr gute Störeffekte. Probiere doch mal einen Victas Stiff in 1,8 mm auf dem Holz

PS: So, das letzte Langzeittester hat sich auf dem Kleinblatt eingetragen. Das ist Noppenlux, der ab 1.4.19 langzeittesten möchte.

_________________
Re-Impact GmbH. 49448 Lemförde "20 Jahre Rendlerhölzer"
seit November 1999 von der A. RendlerGbR bis zur Re-Impact GmbH
Tel. +495443-9209999 mailto://info@re-impact.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neues Tachi 2019
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. März 2019, 09:20 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
Beiträge: 1006
4olaf hat geschrieben:
Holz ist nun einmal ein Naturprodukt und selbst die Profis wechseln das nach wenigen Wochen/Monaten.


Das wäre mir neu und kann ich überhaupt nicht glauben, bzw. wage ich stark zu bezweifeln,dass Profis alle paar Wochen die Hölzer tauschen?! :shock:

Für mich war das Problem mit den Rendler Hölzern immer das der Griff auch aus Balsa ist/sein muss. Ich hab scheinbar einen relativ festen Griff, bzw. übe mit dem Daumen beim Spielen soviel Druck aus, dass ich das weiche Balsa platt drücke. Alle meine Re-Impact Hölzer (und ich hab die lange gespielt und besitze echt viele) sind an den Griffen völlig verbeult und dazu brauch ich ca. Max. eine Saison.

_________________
Cogitos Sägemeister - Palio The Way soft 2,1-TM ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neues Tachi 2019
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. März 2019, 10:02 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 8. Oktober 2017, 13:04
Beiträge: 171
Holg hat geschrieben:
4olaf hat geschrieben:
Holz ist nun einmal ein Naturprodukt und selbst die Profis wechseln das nach wenigen Wochen/Monaten.


Bitte eine Quelle hierzu. Habe ich noch nie gehört, lerne aber gerne dazu!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neues Tachi 2019
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. März 2019, 11:23 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 352
Holg hat geschrieben:
4olaf hat geschrieben:
Holz ist nun einmal ein Naturprodukt und selbst die Profis wechseln das nach wenigen Wochen/Monaten.


Das wäre mir neu und kann ich überhaupt nicht glauben, bzw. wage ich stark zu bezweifeln,dass Profis alle paar Wochen die Hölzer tauschen?! :shock:

Für mich war das Problem mit den Rendler Hölzern immer das der Griff auch aus Balsa ist/sein muss. Ich hab scheinbar einen relativ festen Griff, bzw. übe mit dem Daumen beim Spielen soviel Druck aus, dass ich das weiche Balsa platt drücke. Alle meine Re-Impact Hölzer (und ich hab die lange gespielt und besitze echt viele) sind an den Griffen völlig verbeult und dazu brauch ich ca. Max. eine Saison.


Mit dem mcpsystem zusammen muß der Griff nur im unteren Sektor aus weicheren Balsa sein, um die hohe Biegeleastizität der Re-Impacthölzer aufrecht zu erhalten. Alles andere kann aus festeren Holzarten gebaut werden. Man sollte allerdings bedenken, dass Balsaholz immer leichter als festes Holz ist und Festholzgriffe das 8 fache von dem Balsaholz, also bis zu 15 gr. mehr wiegen können. Es ist daher logisch, das diese 15 g Mehrgewicht zu jedem Holz dazu gerechnet werden müssen.
@Holg
Es ist auch logisch, das man Griffe aus Balsa austauschen muß, wenn das Griffholz zu weich wird. Das ist genauso wie ein Spielbelag, der nicht mehr griffig ist. Den muß ich dann ja auch wechseln.
Schicke doch mal deine ganzen Re-Impacthölzer ein und ich mache dir nach Sichtung dieser ein gutes Angebot, um die Hölzer auf den neuen ball umzustellen und diese dann gleich mit dem mcpsystem auszustatten. Es gibt auch bei Balsaholz härtere Holzarten, die für Parkettböden Verwendung finden, aber immer noch leichter als harte Holzsorten sind und die drücken nicht so leicht ein.
Schließlich soll doch das gute Ballgefühl bei den Re-Impacthölzern erhalten bleiben und kein Eigenschwingen der Hölzer auf die Hand übertragen werden. Das geht mit dem mcpsystem am besten.

_________________
Re-Impact GmbH. 49448 Lemförde "20 Jahre Rendlerhölzer"
seit November 1999 von der A. RendlerGbR bis zur Re-Impact GmbH
Tel. +495443-9209999 mailto://info@re-impact.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neues Tachi 2019
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. März 2019, 11:52 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 352
Magic_M hat geschrieben:
Mein überarbeitetes Tachi 2019 ist heute angekommen. Einen Unterschied erkennt man sofort:
statt eines einschichtigen 8 mm Kerns wurde bei diesem Holz ein geteilter Kern von 2x 4 mm verbaut,
analog zum Rapier 44. Ich bin gespannt, wie sich das auswirken wird. Am Montag wird es getestet.

Bild

Bild


@Holg
man erkennt noch einen Unterschied bei der Gegenüberstellung.
Das obere Griffstück ist mit dem mcpsystem ausgestattet und das andere mit einer normalen weicheren Griffschale. Das obere Griffstück ist zusätzlich noch in Mahagoni eingebeizt worden und das obere Stück der Griffschale ist aus extrem harten Balsaparkettholz. Du kannst Magic_M ja mal fragen, ob er diese Griffschale im oberen Segment eindrücken kann.

_________________
Re-Impact GmbH. 49448 Lemförde "20 Jahre Rendlerhölzer"
seit November 1999 von der A. RendlerGbR bis zur Re-Impact GmbH
Tel. +495443-9209999 mailto://info@re-impact.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neues Tachi 2019
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. März 2019, 14:38 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
Beiträge: 1006
Hallo Achim,
danke für die Erklärungen und dein Angebot! Ich spiele deine Hölzer (und Balsa generell) schon länger nicht mehr und Griffschalen waren damals nicht einmal der Grund. Ich glaube, bei einem meiner letzten Tachis hatte ich schon mal um festeres Balsa für den Griff gebeten, hat aber leider nix gebracht. Ich drücke die platt. Ist mir so bei keinem anderen Holz je passiert.
Wenn ich all meine Rendler Hölzer zur Restaurierung einschicke, könnte ich mir für Versand- und Reparaturkosten sicher auch direkt ein bis zwei ganz neue Hölzer kaufen... :lol:
Klar, Beläge verschleißen auch, aber die Wechsel ich selbst und alle paar Monate auf mein Holz zu verzichten, weil es Griffe braucht, ist für mich genauso inakzeptabel, wie ein Glanti den ich alle paar Wochen zum polieren einschicken muss... :ugly:
Im Zuge meiner bald folgenden Testphase für den ABS Ball werde ich vielleicht nochmal eines testen und sollte es sich ergeben, bräuchte ich dann auch neue Griffschalen.... :wink:
Schöne Grüße und weiterhin viel Erfolg,

Holger

_________________
Cogitos Sägemeister - Palio The Way soft 2,1-TM ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neues Tachi 2019
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. März 2019, 15:27 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 853
Holg hat geschrieben:
4olaf hat geschrieben:
Holz ist nun einmal ein Naturprodukt und selbst die Profis wechseln das nach wenigen Wochen/Monaten.


Das wäre mir neu und kann ich überhaupt nicht glauben, bzw. wage ich stark zu bezweifeln,dass Profis alle paar Wochen die Hölzer tauschen?! :shock:


https://youtu.be/nu9pImgAw1k?t=165

_________________
Re-Impact Barath 2019 VH: DHS Hurricane 3-50 rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Preference VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Tachi 2019 PlusVH: Donic Acuda S1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 85 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de