Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 22. August 2017, 19:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 86 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: XIJING 979
BeitragVerfasst: Montag 19. Juni 2017, 08:03 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 1014
Verein: FC Oberrot
Spielklasse: Bezirksliga TTR: 1713 ATH: 1713
TTR-Wert: 1696
...ich habe übrigens vor 3 Jahren mal gegen Timo Boll und Ruwen Filus gewonnen.
Leider ist das irgendwie nicht im MyTT gelandet.

Wo kann ich das nachtragen lassen? :ugly: :ugly: :ugly: :ugly: :ugly: :ugly: :ugly:

Scheint ja einfach zu gehen....

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XIJING 979
BeitragVerfasst: Montag 19. Juni 2017, 09:23 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 670
Verein: TTC Fischbach
Spielklasse: Bezirksliga hinteres Paarkreuz
TTR-Wert: 1608
Ich finde solch eine Vorgehensweise einfach schäbig- und ich erinnere mich auch noch an einen ähnlichen Fall, dass mir mein Schläger aus meinem Schlägerkoffer ohne mein Wissen vom Gegner entnommen wurde, weil er mit meinem Spiel nicht zurechtkam und einen verbalen Protest gegen meinen Schläger anzuzetteln versuchte, wegen am Außenrand fehlender Noppen und vom Zeigefinger wellig gewordener Belag auf der Schriftzeile des Belags. Seine Mannschaftskameraden ließen den formellen Protest nicht zu und entschuldigten sich für sein Verhalten. Das fand ich wiederum bemerkenswert anständig. :wink:

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XIJING 979
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Juni 2017, 13:36 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 14:59
Beiträge: 78
Hallo,
ich habe den Spieler nach dem Einspielen vor Beginn des Spiels darauf hingewiesen, dass ich unter Protest spiele und der Schläger lag auf der Bank.
Ich habe es nicht nötig, so wie mir hier vorgeworfen wird, mir Punkte zu erschleichen. Ich bin nur dafür mit korrektem zugelassenen Material zu spielen. Und ein 17- jähriger Belag, bei dem es zumindest zweifelhaft ist, ob er zugelassen ist oder nicht, macht natürlich neugierig nachzusehen. In der LARC Liste steht für den XIYING 979, dass ein Zusatz "002" oder "80-002" nötig ist.
Momentan ist das Spiel komplett aus der Wertung genommen. Da kein OSR vor Ort war, habe ich den Vertreter des ausrichtenden Vereins darüber informiert, dass ich Protest einlege.
Warten wir ab, wie es weiter geht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XIJING 979
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Juni 2017, 14:40 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 1014
Verein: FC Oberrot
Spielklasse: Bezirksliga TTR: 1713 ATH: 1713
TTR-Wert: 1696
Es steht außer Frage, daß JEDER mit zugelassenem Material spielen muss!
Und ich denke JEDER von uns findet es extrem unsportlich daran was zu drehen.
Ebenso steht außer Frage, daß ein Spiel, welches mit nicht zugelassenem Material bestritten wurde, dem "Übeltäter" aberkannt werden muss.

Thema und Streitpunkt hier ist denke ich lediglich die Vorgehensweise.
Allein die Tatsache, daß ein TTR-relevantes Turnier OHNE Oberschiedsrichter ausgetragen wird, ist unverantwortlich.
Aber egal.
In diesem Fall hättet ihr den Potest vor dem Spiel SOFORT der Turnierleitung melden sollen.
Im Beisammensein BEIDER Spieler und des Verantwortlichen des Ausrichters.

Bin gespannt wie das von offizieller Seite aus ausgeht.

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XIJING 979
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Juni 2017, 15:17 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Beiträge: 3126
Hallo Erik07,
diese Schilderung bezweifele ich stark. Ich habe gerade nochmals mit meinem Kollegen gesprochen und den Ablauf erneut detailliert erfragt.

1.) Es gab vor dem Spiel keinen Hinweis auf ein Spiel unter Protest. Erst im 3. Satz. Wäre dem so gewesen, wäre man vor Beginn der Partie gemeinsam zur Turnierleitung gegangen, wie es sich auch formal gehört hätte und hätte die weitere Vorgehensweise vor Spielbeginn geklärt. Ggf. hätte man dann nicht gespielt oder mit einem anderen Schläger. Dies ist nicht geschehen - oder seid ihr gemeinsam zwecks Klärung vorher zur Turnierleitung gegangen? Falls nicht, aus welchem Grund nicht? Wie Du selbst schreibst, hast Du den ausrichtenden Verein informiert. Das kann dann aber nur nach dem Spiel in einem Alleingang gewesen sein. Mein Kollege weiss davon nichts und war auch nicht dabei. Die Turnierleitung wusste auf seine erste Nachfrage hin auch von nichts. So etwas hätte dort wohl schriftlich niedergelegt werden müssen. An welchen Verantwortlichen des Vereins hast Du denn den Protest in welcher Form gerichtet? War das mündlich, schriftlich, hatten die ein Formular, hast Du etwas unterschrieben oder ging das vor Ort per Mail? Hat Dein Gegner mitunterschreiben müssen?

Stellt sich für mich noch die Frage, ob der Protest auch offiziell und nachträglich eingelegt worden wäre, wenn Du das Spiel gewonnen hättest...

2.) Schläger auf der Bank kann auch nicht stimmen. Mein Kollege lässt nie seinen Schläger offen und unbeaufsichtigt auf der Bank liegen. Schon gar nicht bei einem Turnier in der Fremde, wo man niemanden kennt und wo er zwischendurch mal zum Rauchen geht. Das Diebstahlrisiko ist einfach zu hoch. Nach dem Spiel packt er ihn seit Jahren direkt in die Schlägerhülle und dann in die Sporttasche - auch bei Heimspielen.

3.) Von einem Foto weiß er nichts, hat auch niemanden gesehen, der eines in seiner Gegenwart gemacht hat und er hat gewiss keine Erlaubnis gegeben. Das hätte er sich gemerkt. Der Schläger kann aus unter 2.) genannten Gründen nur aus seiner Tasche genommen worden sein. Er war selbst oft draußen Rauchen und nicht immer bei seiner Tasche. Während der Rauchpausen muss das Foto geschossen worden sein.

Selbst wenn es mit der "Bank" so gewesen wäre, wie Du behauptest, gibt es Dir nicht das Recht, ohne Erlaubnis den Schläger eines anderen Spielers anzufassen, ein Foto zu schießen und dann dieses heimlich für einen Protest zu nutzen. Egal wie Du es gemacht hast, zukünftig Finger weg von Sachen anderer Leute, sofern Du nicht vorher gefragt hast. Neugier hin oder her, die Vorgehensweise war unter aller Kanone.

Sorry, Deine Argumentation ist wenig überzeugend und teils unlogisch, unabhängig von der Form der Protesteinreichung, die formal nicht dem Standard entspricht, wie Tengelman zuvor erläutert hat.

_________________
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!

Nittaku Septear, P1R 1,5mm, MX-S, 1,8mm
TSP Balsa Fitter 5.5, Meteor 845 1,5mm, Airoc M, 2,1mm
Waldner Senso Carbon, Keiler 1,5mm, Baracuda 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XIJING 979
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Juni 2017, 18:14 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 14:59
Beiträge: 78
@ Bamboole:
Es wird gar nichts geben, Dein Freund M. Hu... wird seine Punkte zurückbekommen. Ich habe heute lange mit dem Vorsitzenden des Verbandssportgerichts gesprochen.
Gegen
- nicht zugelassene Beläge
- Noppenbeläge die durch Umwelteinflüsse, UV-Strahlung, Alter nicht mehr ihre ursprünglichen Spieleigen-
schaften haben ( die sind lt. Vors. Verbandssportgericht auch nicht erlaubt)
- nachbehandelte Noppen
ist ganz schwer was zu machen, prinzipiell nichts. Und wenn der Spieler, wie Du es schon erläutert hast, einem Bild nicht zustimmt, schon gar nicht.
Somit wußte M. Hu... genau was er tut.
Die TTR Punkte seien ihm gegönnt.


Zuletzt geändert von Erik07 am Dienstag 20. Juni 2017, 20:07, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XIJING 979
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Juni 2017, 18:54 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 14:59
Beiträge: 78
@ Tengelmann:
es handelte sich übrigens um ein VR-Cup Turnier, welches in Hessen ausgespielt wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XIJING 979
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Juni 2017, 19:12 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 1014
Verein: FC Oberrot
Spielklasse: Bezirksliga TTR: 1713 ATH: 1713
TTR-Wert: 1696
Moooooment!!

Gegen nicht zugelassene Beläge kann man sehr wohl was machen!
Offizieller Protest: Belag nicht auf LARC (oder nicht mit exaktem Schriftfeld). Unterschrift -> ab damit zum Verband und schwupps -> Disqualifikation!

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XIJING 979
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Juni 2017, 20:02 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 14:59
Beiträge: 78
@ Tengelmann:
ich lasse mir hier keine Vorwürfe machen oder ähnliches.
Allerdings beim nächsten Mal, weiß ich was zu tun ist.
Viell. treffe ich ja nochmal auf M. Hu... !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XIJING 979
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Juni 2017, 20:46 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 12:11
Beiträge: 1014
Verein: FC Oberrot
Spielklasse: Bezirksliga TTR: 1713 ATH: 1713
TTR-Wert: 1696
Ich sags noch mal deutlich:

Ich war selbst jahrelang Schiedsrichter und ich bin absolut dafür Regeln konsequent EINZUHALTEN!!!
Wie ihr in meinem anderen Thread zu meinem VH-Belag lesen konntet ist mir selbst mein geliebter Yasaka New Era von der LARC genommen worden dieses Saison. Nicht weil der Belag (NI) besonders böse ist, sondern einfach weil die Lizenz ausgelaufen ist. Und ich als armer Amateur, der schon zig Millionen € für Noppentests ausgegeben hat muß sich dann auch noch einen neuen VH-Belag suchen und testen....
Aber: Who cares? So sind halt die Regeln...
Ich selbst habe NIE mit Glatten Noppen gespielt und bin auf Material erst umgestiegen als die GLN verboten worden sind.
Als Junger Hüpfer habe ich selbst oft gegen GLN verloren obwohl die kein TT konnten.
Deswegen finde ich das GLN-Verbot auch richtig! Aber das ist ein anderes Thema.
Ich produziere auch regelmäßig Stunk bei Punktspielen weil ich als SAT dem Gegner (und auch meinen eigenen Mannschaftskameraden) Aufschläge moniere, wenn die die Kugel nicht hoch genug werfen oder verdecken!

Ich habe früher als OSR IMMER den ITTF-Ausdruck der bebilderten Beläge dabei gehabt und JEDEN Schläger kontrolliert!
Heute geht das noch viel einfacher mit Smartphone und Co.
Wenn Zweifel bestehen: einfach kurz ins Weltnetz und nachschauen.

Ich finde es absolut unerträglich für unseren Sport, daß man da so inkonsequent das Regelwerk umsetzt.
Viele kennen die eine oder andere Regel einfach auch nicht.

Stellt euch solche Situationen mal in der Kreisliga im Fußball vor - undenkbar.
Sowas gibt's nur im TT. :(

Interessant finde ich nur, daß der Verband/Veranstalter/MyTT oder wer auch immer für die Korrektur verantwortlich war, das so einfach akzeptiert ohne einen offiziellen (richtig gemachten) Protestweg....

Deswegen werde ich hier auch gern weiter lesen was aus der Geschichte geworden ist.

_________________
Unabsteigbar DJK
www.djk-gmuend-tt.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 86 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Asterix, ttbleki und 14 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de