Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 12. August 2020, 05:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Effektive Servicetechniken
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. September 2017, 12:49 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 22:48
Beiträge: 805
Ein Aufschlag der in meinem Umfeld erstaunlich gut funktioneriert ist der Aufschlag RH mit US oder OS(fingiert als US) auf die VH Seite halblang. So gut im fingieren bin ich meiner Meinung nach nicht. Man sollte meinen die Leute können den Schnitt lesen und mit der VH flippen/legen können. Weit gefehlt. Da landen viele Bälle schon im Netz oder werden zu Türmen. Die moderne Spielergeneration umläuft die VH und setzt die RH Banane auf die Mitte/VH = Topspin longline von mir. Auf der RH lauert der KN Block in die RH. Ich variere den US max/normal. Beim OS gibts keine kompromisse. SS mache ich beim OS zwangsweise ein bisschen rein.

_________________
Andro Treiber FI - MX-S Max - Joola Golden Tango Max


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Effektive Servicetechniken
BeitragVerfasst: Freitag 8. September 2017, 11:35 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 17. Februar 2015, 10:38
Beiträge: 172
Fällt zwar eher in den Taktik-Bereich, aber immerhin: Früher habe ich mir keine Gedanken darüber gemacht, welchen Aufschlag ich im nächsten Ballwechsel spiele. Oft habe ich mich nach dem Match gefragt, warum ich denn nicht einmal diesen oder jenen Aufschlag wenigstens probiert habe.

Nun habe ich mir eine Abfolge von Aufschlägen ausgedacht, die ich im Spiel einfach nur durchlaufe. Seither stelle ich fest, dass ich bei eigenem Aufschlag deutlich erfolgreicher geworden bin. Die Abfolge beinhaltete eine ungerade Anzahl von Aufschlägen, jedesmal mit anderer Rotationsrichtung und -stärke sowie vorher festgelegter Platzierung. Ich mische dabei VH- mit RH-Aufschlägen, ein Tomahawk- und ein Pendulum-AS ist dabei, sowie Schnitt-Variation bei gleicher Bewegung.

Allerdings haben mich Gegner bereits angesprochen, warum ich so lange brauche, bis ich aufschlage... Es ist in meinem Alter gar nicht mehr so einfach, sich an die Abfolge und den nächsten zu machenden Aufschlag zu erinnern :mrgreen:

_________________
- Abwehr mit Zwischenangriffen -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Effektive Servicetechniken
BeitragVerfasst: Freitag 8. September 2017, 12:04 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1906
Verein: TTV Geismar
Spielklasse: Landesliga
TTR-Wert: 1965
Das Thema ist viel zu komplex als das man es hier mal so eben wirklich durcharbeiten kann.
Es gibt unendlich viele Varianten und dutzende Herangehensweisen.

Für mich gibt es aber ein paar Grundlagen:
- Aufschläge kann man üben. Besser als jeden anderen Schlag im TT.
- Aufschläge sollen/müssen einen Zweck erfüllen. Klar nimt man auch mal/oft ditrekte Punkte mit, aber generell sollte man Aufschläge machen, die einen danach in eine gute Position bringen
- neue Aufschläge muss zumindest ich immer erst wirklich ein paar Stunden völlig isoliert üben.
Dann versuche ich sie langsam in Trainingsspiele einzubauen, erst in einfachen, dann in engen Trainingssituationen. Erst dann kann ich sie auch im Spiel einsetzen.
- Über Platzietrung in Kombination mit bestimmten Schnitt kann man bestimmte Returns mit hoher Wahrscheinlichkeit "erzwingen". Beispiele sind z.B. erste Phase Aufschläge kurz diagonal, die seitlich rauslaufen. So ein Aufschlag kann nur extrem schwer qualitativ gut (also weit in die eigene Vorhand u. lang u. schnell) parallel beantwortet werden.
Oder ein "tomahawk" serve aus der eigenen Mitte in die gegnerische Vorhand. Durch den extremen Seitschnitt und Winkel ist ein fester, tiefer, paralleler Return ebenfalls sehr schwer.
- "Verschleierung" im Service kann durch viele Methoden erreicht werden:
- Unterschiedliche Treffpunkte am Schläger (nah am Griff oder nah am Schlägerkopf)
- Sichelförmige Bewegungen die sowohl US als auch OS ermöglichen bei Treffpunkten in den unterschiedlcihen Phasen,
- unterschiedliche Treffpunkte am Ball (z.B. eine Aufwärtsbewegung mit dem Schläger, aber einmal wird der Ball vorne, also tischnah, einmal hinten, also tischfern, getroffen
- Täuschbewegungen nach dem Balltreffpunkt

_________________
- BTY Harimoto
- T05 2,1mm
- ABS² 2,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Effektive Servicetechniken
BeitragVerfasst: Freitag 8. September 2017, 12:38 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 2034
@Maik: wie sieht es denn bei den Bällen der neuen Generation aus, kann man damit auch noch gut zum Bsp Seitaufschläge machen??? Ich hatte zum Bsp Probleme mit den Premium Bällen, meine RH-Seitaufschläge wurden mir allesamt um die Ohren gehauen, obwohl die normalerweise den Gegnern Probleme bereiten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Effektive Servicetechniken
BeitragVerfasst: Freitag 8. September 2017, 12:53 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1906
Verein: TTV Geismar
Spielklasse: Landesliga
TTR-Wert: 1965
Ich finde kurze Aufschläge in die RH des Gegners nicht mehr so ideal.
Das Flippen ist mit den Plastikbällen um ein vielfaches einfacher geworden.
Einen wirklich guten VH Flip haben dagegen immer noch die wenigsten.

Die Konsequenz ist für mich, mehr lang oder halb lang aufzuschlagen, und je nach Gegner mehr in die VH (wobei ich beim letztgenannten Punkt auch selber lieber aus der Mitte aufschlage).

_________________
- BTY Harimoto
- T05 2,1mm
- ABS² 2,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Effektive Servicetechniken
BeitragVerfasst: Freitag 29. September 2017, 19:38 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 491
Hallo @MaikS,
MaikS hat geschrieben:
... Aufschläge kann man üben...

hätte in diesem Zusammenhang eine ganz spezielle Frage: wo bzw. wie lernt man eigentlich die wirklich effektiven Aufschläge (2-Phasen Aufschläge) ? Gibt's da speziell ausgebildete Trainer, die einem das beibringen (zumindest in div. Leistungszentren) od. funktioniert das (bei den weniger Priveligierten) nach der DIY-do it yourself Methode ? Was verlangt eigtl. ein Coach f. ein Aufschlagtraining (Stundensatz ?), vlt. weiß das jmd. v. euch ?

_________________
China Clone BTY Apolonia
VH 1.Holz: GD 8228 1,0 Originalsponge rosa
VH 2.Holz: GD 8228 1.0 61-second sponge rot
RH : Dawei 388 D-1 OX


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de