Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 28. Mai 2020, 22:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1571 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 148, 149, 150, 151, 152, 153, 154 ... 158  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Freitag 3. April 2020, 07:47 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 29. April 2008, 12:12
Beiträge: 259
Verein: TV Dellbrück
Spielklasse: 1. Kreisklasse/Kreisliga
Deine Erkenntnis erstaunt mich nicht.

Die Flugkurve des grünen Schwamms ist flacher und die SU besser.

Die Kontrolle ist für mich auch besser, da ich eine bessere Rückmeldung habe und die Geschwindigkeit gleichmäßiger ist. Ich muss auch zur Beschleunigung keine übertrieben aufwendigen Bewegungen machen, die die Kontrolle negativ beeinflussen. Das obwohl ich ein (gefühlvolles, dem Hurricane 5 ähnliches) off- Carbonholz spiele. Habe mit 1393 Ttr zur Zeit, sogar gegen einen Landesligaspieler mit 1700 gewonnen. Die Topspins kamen nicht so hart, wie er sie normal spielen kann, weil er häufig spät am Ball war und aus dem Lauf spielen musste.

Alles das habe schon oben im Chat geschrieben.

Wegen der besseren SU, flacheren des besseren Angriffs und des schnelleren Verteilens ist der Belag für die Gegner auch gefährlicher. Auch der Rückschlag und der Druckschupf kommen flach und schnell. Schießen geht für den Gegner eigentlich nie.

Nur der kurze Block geht auf harte Bälle nicht so gut. Aber wer kann diesen Ball schon mit guter Kontrolle reproduzieren. Wenn der kurze Ball einmal nicht gelingt oder zu hoch gerät, ist der immmer eine Einladung. Lieber auf die meisten Bälle schnell, flach und lang spielen (s. auch Sriram)

_________________
Spielholz: Rosskopf und Weißbach off Carbon , VH: DHS Skyline III Neo 2,15 schwarz, RH: Spinlab Vortex 2,0 grün

Notfall-Ersatz: Yinhe T 11, VH : DHS Syline 3 Neo 2,15 Schwarz, RH: Spinlab Vortex 2,3 roter Schwamm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Freitag 3. April 2020, 12:14 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1559
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
Ja die Erkenntnisse habe ich heute beim 2ten Training - heute morgen - es war saukalt 5 Grad - festgestellt . Es ist nicht leicht feste Topspin zu blocken, Druckschupf kommen 50% das ist wie das ganze Spiel noch deutlich verbesserungswürdig. Das M3Select ist deutlich mit mehr Spin und Schnitt versehen als das Barath. Gegen Abwehr viel Spin dann kommt viel Schitt zurück. Dann leicht mit dem Vortex hochgezogen, sodass der Abwehrspieler vorkommen muß weil der Glantiball 2x auf der Platte aufschlägt. Mit dem festen Top finde ich vielleicht noch ein Mittel um den zu blocken. Ich hab ja alle Zeit der Welt.

_________________
Im Alter werden alle Glieder steif - bis auf eins - in der Jugend ist es umgekehrt !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Freitag 3. April 2020, 21:24 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 3233
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1618
Grün ist zu schnell. Meinet Meinung nach.

Beige 1.5 leider auch

_________________
TEST
Victas KMS Gewo Nexxus EL Pro 48 2.0 Spinlab Vortex 2.0
Victas KMS Xiom Vega Asia 2.0 Butzerfly Tenergy 05 1.7


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Freitag 3. April 2020, 21:28 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5672
Verein: VFL Eintracht Hagen
Hängt schon von Holz ab aber wenn man nicht sehr langsam wird sehe ich das ähnlich.

_________________
NSD 2018 -RH Dawei 388D ox VH 401 1,8
TSP 2,5 -RH Vortex 1,8 (rot) VH Marder3 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Freitag 3. April 2020, 22:10 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 3233
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1618
Allround
All-
Def

Könnten alle evtl. gehen

Wie gesagt dein TSP 2.5 und das TSP X.Series Combi Defensive wird funktionieren, evtl. das ein oder andere Rendler Holz

Aber keine meiner Hölzer

_________________
TEST
Victas KMS Gewo Nexxus EL Pro 48 2.0 Spinlab Vortex 2.0
Victas KMS Xiom Vega Asia 2.0 Butzerfly Tenergy 05 1.7


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Freitag 3. April 2020, 22:20 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5672
Verein: VFL Eintracht Hagen
Also mit grün und schwarz ging für mich bisher nur Barricade. Selbst 2.5 nicht. Lion Defence liegt noch hier

_________________
NSD 2018 -RH Dawei 388D ox VH 401 1,8
TSP 2,5 -RH Vortex 1,8 (rot) VH Marder3 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Samstag 4. April 2020, 03:18 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1559
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
Ja der Blockball ist in selbem Maß der Schwachpunkt wie es andersrum der wirklich gute RH Angriff ist. Nur bezweifle ich, dass ich gegen halbwegs gute Angreifer dazu komme, man braucht dazu den Schupfball vom Gegner.
Mein 3.tes Training offenbarte diese Schwäche im Block massiv. Vielleicht muß ich meine Technik umstellen vom Dropkick-Block zu etwas weiter weg von der Platte. Sobald der bestellte Kleber eintrifft kann ich die grünen Schwämme auch auf dem Barath testen. Wenn nicht hat vielleicht Achim eine Lösung für das Problem. Auf die gute SU möchte ich nur ungern verzichten, denn weder ROT noch Gelb hatten allenfalls einen Hauch davon - aber alle sind meilenweit von dem glatten Saviga V entfernt und auch dem halbgriffigen Hellfire. Allerdings das 2.te Exemplar ist viel griffiger und damit kann ich überhaupt nicht spielen.
Dass mit den Glantis so wenig drin ist hat mich schon enttäuscht. Wenn ich ehrlich bei der Noppe bleiben will, kann ich das halbgriffige Exemplar pflegen und hoffen, dass es kein Noppenbruch gibt. Aber vorerst wird jeden Tag mit den Glantis trainiert sofern es das Wetter erlaubt. Warm wird es ja wohl die nächste Zeit. Regen stört nur wenig aber Wind schon. Überdachte Terrasse.

_________________
Im Alter werden alle Glieder steif - bis auf eins - in der Jugend ist es umgekehrt !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Samstag 4. April 2020, 14:39 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 3233
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1618
Also für mich stellt sich bislang der gelbe als bester Schwamm dar, da der Ballabsprung flacher als bei Rosa oder Pink ist, vom Tempo noch beherrschbar, aber nicht zu langsam.

Beige in 1.5 bisher beim festen Topspins gingen die ablocks überden Tisch, keine Chance dann zu blocken

_________________
TEST
Victas KMS Gewo Nexxus EL Pro 48 2.0 Spinlab Vortex 2.0
Victas KMS Xiom Vega Asia 2.0 Butzerfly Tenergy 05 1.7


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Samstag 4. April 2020, 14:51 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1559
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
Heute 4. Trainingstag - Kleber eingetroffen 1Liter lösungsmittelhaltiger. Grüner Schwamm 2.0 auf Barath 19 geklebt. Plötzlich war der Block einigermaßen sicher aber das war am Anfang mit dem M3Select genauso, das Barath 19 ist aber deutlich langsamer. Der Wermutstropfen wieder so gut wie keine SU, anscheinend läuft das parallel wenig SU dafür mehr Sicherheit. Ob und wie das frische kleben die Sache beeinflußt werde ich morgen sehen. Ich bin heilfroh, dass ich wenigstens wenn auch unter schwierigen Bedingungen trainieren kann.
Der Hauptgrund warum ich die Umstellung bisher immer abgebrochen habe ist einfach die Harmlosigkeit gegenüber den glatten Noppen und selbst dem halbgriffigen Hellfire. Der Gegner macht einfach mehr Fehler . Man muß am besten nach der Aufschlagannahme mit dem Glanti sofort umlaufen und mit der VH zu punkten . Das brauchte ich mit den Noppen nicht unbedingt, da kamen 4-5 Ballkontakte und oft der Fehler vom Gegner.

_________________
Im Alter werden alle Glieder steif - bis auf eins - in der Jugend ist es umgekehrt !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Samstag 4. April 2020, 15:35 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 3233
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1618
Glaube ich dir oldtimer-harry... aber vergleiche mit GLN bringen nix... die sind obsolet

_________________
TEST
Victas KMS Gewo Nexxus EL Pro 48 2.0 Spinlab Vortex 2.0
Victas KMS Xiom Vega Asia 2.0 Butzerfly Tenergy 05 1.7


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1571 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 148, 149, 150, 151, 152, 153, 154 ... 158  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de