Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 16. November 2018, 02:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Dr Neubauer Bloodhound
BeitragVerfasst: Freitag 13. Juli 2018, 20:04 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5272
Verein: VFL Eintracht Hagen
heute weiterer Test, ich muss so sagen das Holz gefällt mir vom Tempo her und vom Touch gut allerdings scheint es mir kein Holz für ox zu sein. Es schluckt doch vom ohnehin geringen Störeffekt noch mal eine Menge. Bälle die auf mein Roots nicht gezogen werden können werden hier gezogen. Ich werde es mit ABS 2.1 testen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr Neubauer Bloodhound
BeitragVerfasst: Freitag 13. Juli 2018, 22:27 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 17:51
Beiträge: 620
Verein: TSV 1860 Ansbach
Da habe ich andere Erfahrungen, ich habe das Holz als Trainingspartner bei der Mitentwicklung begleitet, und die gleichen OX Noppen wurden auf verschiedenen anderen Hölzern gespielt, den größten Störeffekt hatte die getesteten OX Noppen auf dem Bloodhound.

Aber natürlich ist es so, dass nicht alle Beläge mit einem Holz harmonieren, drum sage ich ja immer es gibt nicht DAS BESTE, sondern die Kombi machts, Belag Holz Spieler, das Paket macht es für den Spieler das BESTE.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr Neubauer Bloodhound
BeitragVerfasst: Sonntag 15. Juli 2018, 15:48 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5272
Verein: VFL Eintracht Hagen
Heute noch mal 2 Stunden mit dem Holz trainiert gefällt mir extrem gut. Bälle sind beidseitig auffallend genau zu setzen. Insbesonde die Aufschlagannahme ist sehr einfach und gemau zu setzen. Spinbogen auf der Vorhand mit Rakza 7 Soft 1,8 sehr gut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr Neubauer Bloodhound
BeitragVerfasst: Montag 16. Juli 2018, 10:19 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 29. April 2008, 12:12
Beiträge: 164
Verein: TV Dellbrück
Spielklasse: 1. Kreisklasse/Kreisliga
Hallo Claus,

ist der Ballabsprung des Bloodhound mit dem ABS 2,1 schön flach ?
Kannst Du vergleichen mit anderen Antihölzern z.B. Revulotion, Invictus etc. ?

Danke.

_________________
Holz: Dr. Neubauer Bloodhound, ABS 2,1 ,Tenergy 05 FX 1,9


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr Neubauer Bloodhound
BeitragVerfasst: Montag 16. Juli 2018, 12:54 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 17:51
Beiträge: 620
Verein: TSV 1860 Ansbach
Hi,

sorry ich kann weder zum ABS 2.1 noch zum Bloodhound vergleiche anstellen. Ich habe ca. eine Stunde das Bloodhound mit dem ABS 2.1 gespielt und auf der anderen Seite war ein Test Anti, der noch in der Entwicklung ist. Habe also den ABS auf keinem anderen Holz gespielt und auf dem Bloodhound kein anderen Belag.

Ich persönlich hatte mit dem Holz gleich ein super Gefühl und der Ball kam auch flach.

Die letzte Zeit habe ich die Kombi Gral mit Gorilla 0,6 gespielt, daher kann ich auch keine Aussagen zu anderen Materialen treffen.

Ich kann nur soviel sagen, dass sie der ABS 2,1 komplett anders spielt, als die anderen ABS, jedenfalls wenn ich mich an das Spielgefühl von vor ca. 8 Jahren zurück erinnere. Da habe ich den ABS gleich wieder zur Seite gelegt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr Neubauer Bloodhound
BeitragVerfasst: Montag 16. Juli 2018, 21:31 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5272
Verein: VFL Eintracht Hagen
Heute noch mal im schnell Test 2 weitere noppen darauf gehabt aber meine Favoriten bleiben Dtecs und Pogo. Aber langsam erkenne ich was aus dem Holz zu holen ist. Der flummi Effekt des Dtecs wird stark minimiert ohne das es zu langsam wird. Werde den ABS 2,1 noch testen und eventuell noch 1 - 2! Noppen um mal die Unterschiede wahrzunehmen aber tendiere ganz stark dazu das teil mit Dtecs ox zu spielen es hat trotz Plastik Nittaku J Trainings Ball Potenzial.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr Neubauer Bloodhound
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. Juli 2018, 08:24 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1700
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2020
So, jetzt habe ich es auch getestet.

- Optik ist wirklich schick, schön schlicht, die Funiere sehen alle extrem gleichmäßig aus
- der Blattübergang war angeschliffen, keine scharfen Kanten
- sehr leicht, meins wiegt 70 g. Das ist für mich nicht so schön, eigentlich bin ich Hölzer von 85-93g gewöhnt
- wenn ich das richtig sehe, ist es ein 3+2 Aufbau. Sowas finde ich immer richtig gut. Denn dadurch hat das Holz trotz Carbon idR mehr feedback als 5+2 Aufbauten
- Ballabsprung relativ flach auf beiden Seiten, hier muss ich etwas anpassen
- der "Touch" ist außergewöhnlich gut. Meine Frau hätte es, nach dem sie den Ball ein wenig "gebounct" hat, am liebsten behalten.
- das Tempo ist sehr niedrig mit dem ABS 2.1. Ähnlich langsam wie mein OSP All++, etwas langsamer als das Herkules, also wirklich optimal
- für die VH ist das relativ zwiegespalten: stehe ich normal bis gut zum Ball, merke ich kaum einen Unterschied zu einem off Holz in der effektiven Durchschlagskraft. Stehe ich schlecht, fehlt mir etwas Beschleunigung. Ich bin aber überzeugt, dass das Tempo für alle bis Landesliga völlig ausreichen ist, und im Normalfall sogar besser für den Spieler ist als ein schnelles Off Holz. Es ist wie Carlos das schon zu mir gesagt hat: Man muss sich an das langsame Tempo gewöhnen, dann überwiegen die Vorteile die Nachteile.

Die Trainingsspiele waren extrem durchwachsen. Das erste Spiel verliere ich gegen eine 1800er Spieler, ich habe durch beinahe 20g weniger Schlägergewicht (und auch eine andere Gewichtsverteilung, das OSP ist ja ewig lang, dass Bloodhound sehr rund) große Timing probleme gehabt und beim Topspin oft nicht mal den Ball berührt.
Dann gegen einen 2050er gewonnen, mit quasi 0 Offensive. Er hatte große Probleme mit den Blocks und den kurzen Ablagen.
Dann gegen einen 2250er gewonnen, gegen den ich sonst einfach nie gewinne. Klar hat er etwas gedaddelt, aber das macht er sonst halt auch.
Dann gegen unseren 2100er Abwehrer verloren, weil ich die Abwehrbälle nicht safe so kurz abgelegt bekommen habe, dass sie 3-4 mal aufkommen. Das passiert aber eigentlich immer, wenn ich ein neues Holz teste.

Ich werde dem Holz definitiv noch ein paar Chancen geben.

_________________
- Dr. Neubauer Matador/Bloodhound
- T05
- ABS 2.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr Neubauer Bloodhound
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. Juli 2018, 09:26 
Offline
Master
Master

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 1053
TTR-Wert: 2014
MaikS hat geschrieben:
So, jetzt habe ich es auch getestet.

- Optik ist wirklich schick, schön schlicht, die Funiere sehen alle extrem gleichmäßig aus
- der Blattübergang war angeschliffen, keine scharfen Kanten
- sehr leicht, meins wiegt 70 g. Das ist für mich nicht so schön, eigentlich bin ich Hölzer von 85-93g gewöhnt
- wenn ich das richtig sehe, ist es ein 3+2 Aufbau. Sowas finde ich immer richtig gut. Denn dadurch hat das Holz trotz Carbon idR mehr feedback als 5+2 Aufbauten
- Ballabsprung relativ flach auf beiden Seiten, hier muss ich etwas anpassen
- der "Touch" ist außergewöhnlich gut. Meine Frau hätte es, nach dem sie den Ball ein wenig "gebounct" hat, am liebsten behalten.
- das Tempo ist sehr niedrig mit dem ABS 2.1. Ähnlich langsam wie mein OSP All++, etwas langsamer als das Herkules, also wirklich optimal
- für die VH ist das relativ zwiegespalten: stehe ich normal bis gut zum Ball, merke ich kaum einen Unterschied zu einem off Holz in der effektiven Durchschlagskraft. Stehe ich schlecht, fehlt mir etwas Beschleunigung. Ich bin aber überzeugt, dass das Tempo für alle bis Landesliga völlig ausreichen ist, und im Normalfall sogar besser für den Spieler ist als ein schnelles Off Holz. Es ist wie Carlos das schon zu mir gesagt hat: Man muss sich an das langsame Tempo gewöhnen, dann überwiegen die Vorteile die Nachteile.

Die Trainingsspiele waren extrem durchwachsen. Das erste Spiel verliere ich gegen eine 1800er Spieler, ich habe durch beinahe 20g weniger Schlägergewicht (und auch eine andere Gewichtsverteilung, das OSP ist ja ewig lang, dass Bloodhound sehr rund) große Timing probleme gehabt und beim Topspin oft nicht mal den Ball berührt.
Dann gegen einen 2050er gewonnen, mit quasi 0 Offensive. Er hatte große Probleme mit den Blocks und den kurzen Ablagen.
Dann gegen einen 2250er gewonnen, gegen den ich sonst einfach nie gewinne. Klar hat er etwas gedaddelt, aber das macht er sonst halt auch.
Dann gegen unseren 2100er Abwehrer verloren, weil ich die Abwehrbälle nicht safe so kurz abgelegt bekommen habe, dass sie 3-4 mal aufkommen. Das passiert aber eigentlich immer, wenn ich ein neues Holz teste.

Ich werde dem Holz definitiv noch ein paar Chancen geben.


Hattest Du den T05 in max. auf der VH?

_________________
ALEA IACTA EST


BTY ZJ SZLC
VH: Tenergy 05 1,9mm
RH: TES 1,2mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr Neubauer Bloodhound
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. Juli 2018, 09:29 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1700
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2020
ja

_________________
- Dr. Neubauer Matador/Bloodhound
- T05
- ABS 2.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr Neubauer Bloodhound
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. Juli 2018, 20:17 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 411
MaikS hat geschrieben:
Die Trainingsspiele waren extrem durchwachsen.
@Maik: Welcher Ball?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de