Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 19. September 2020, 00:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Giant Dragon 8228 A-FC
BeitragVerfasst: Dienstag 29. September 2009, 14:25 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5812
Verein: VFL Eintracht Hagen
kann jemand was zu dem Belag sagen, möglichst in 1,0?

_________________
Thor 6.0 RH: Spinparasite Special 1,0 VH: Speedy Spin 1,0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon 8228 A-FC
BeitragVerfasst: Mittwoch 30. September 2009, 11:02 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5812
Verein: VFL Eintracht Hagen
hier mal die Beschreinung, erstaunlich das ihn noch keiner probiert hat!

Der Giant Dragon 8228 A-FC ist eine neue Version des alten 822 A, bei dem das bewährte Obergummi mit dem neu entwickelten Taichi Schwamm in weicher Ausführung kombiniert wird.
Die Noppen dieses Belags sind für eine kurze Noppe sehr lang, für die Einstufung als mittellange Noppe reicht es aber noch nicht ganz. Außerdem sind die Noppen auffallend breit und der Noppenabstand ist ungewöhnlich groß.
Die Noppenköpfe sind geriffelt, aber weniger griffig als andere kurze Noppen.
Im Gegensatz zu anderen kurzen Noppen hat der 8228 A-FC einen sehr guten Störeffekt, da ein gewisser "Flattereffekt" vorhanden ist. Dadurch und durch die flache und kurze Ballflugkurve ist dieser Belag für den Gegner sehr unangenehm. Allerdings ist diese Noppe nicht ganz einfach zu kontrollieren.
Für ein Block- und Konterspiel mit der Rückhand ist diese Noppe optimal und dürfte für alle Spieler sehr interessant sein, die von langen auf kurze Noppen umsteigen möchten. Für ein dynamisches Offensivspiel ist diese Noppe hingegen eher weniger geeignet.

_________________
Thor 6.0 RH: Spinparasite Special 1,0 VH: Speedy Spin 1,0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon 8228 A-FC
BeitragVerfasst: Mittwoch 30. September 2009, 16:21 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 01:15
Beiträge: 1032
Verein: Vfl Eintracht Hagen
Spielklasse: Kreisliga Mitte WTTV. TTR: 15xx
TTR-Wert: 1501
RealGyros hat geschrieben:
Für ein dynamisches Offensivspiel ist diese Noppe hingegen eher weniger geeignet.


Warum dann eine KN ?

Wenn ich verteidigen will spiel ich doch lieber ne lange oder ? ;)

Ich hab einen in Rot mit dem 1,5er Schwamm hier rumliegen aber bin noch nicht zum testen gekommen.

_________________
Holz: NSD gerade

VH: ???
RH: Tibhar "Grass D.Tecs" schwarz ox.

Moderne Abwehr

VFL Eintracht Hagen I



Kreisliga Mitte WTTV

Youtube: http://www.youtube.com/user/StarCrossie

TTR: 14XX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon 8228 A-FC
BeitragVerfasst: Montag 29. November 2010, 07:42 
Offline
Master
Master

Registriert: Mittwoch 3. März 2010, 09:23
Beiträge: 1384
Verein: TTC Höchstadt
Spielklasse: Bezirksliga Mittelfranken Nord Gruppe 1 Nord/West
TTR-Wert: 1573
RealGyros hat geschrieben:
hier mal die Beschreinung, erstaunlich das ihn noch keiner probiert hat!

Der Giant Dragon 8228 A-FC ist eine neue Version des alten 822 A, bei dem das bewährte Obergummi mit dem neu entwickelten Taichi Schwamm in weicher Ausführung kombiniert wird.
Die Noppen dieses Belags sind für eine kurze Noppe sehr lang, für die Einstufung als mittellange Noppe reicht es aber noch nicht ganz. Außerdem sind die Noppen auffallend breit und der Noppenabstand ist ungewöhnlich groß.
Die Noppenköpfe sind geriffelt, aber weniger griffig als andere kurze Noppen.
Im Gegensatz zu anderen kurzen Noppen hat der 8228 A-FC einen sehr guten Störeffekt, da ein gewisser "Flattereffekt" vorhanden ist. Dadurch und durch die flache und kurze Ballflugkurve ist dieser Belag für den Gegner sehr unangenehm. Allerdings ist diese Noppe nicht ganz einfach zu kontrollieren.
Für ein Block- und Konterspiel mit der Rückhand ist diese Noppe optimal und dürfte für alle Spieler sehr interessant sein, die von langen auf kurze Noppen umsteigen möchten. Für ein dynamisches Offensivspiel ist diese Noppe hingegen eher weniger geeignet.


Da ich net weiß ob das mit dem Anti als Ersatz für meinen FS 755 funktioniert vielleich in 1.0 ne Alternative man wird es sehn.

Hat den noch keiner getestet?

Nur auf die Beschreibung vom Händler will man sich ja net verlassen.

Edit: Hab ihn jedenfalls mal in der 1.0 Version bestellt und werde ausführlich darüber berichten.

Schneller wirds was aber nichts in allen Punkten von Nachteil sein muss.

_________________
Chen Weixing, VH: Donic Quattro schwarz, RH: Milky Way Neptune 1,0 rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon 8228 A-FC
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. Dezember 2010, 00:17 
Offline
Master
Master

Registriert: Mittwoch 3. März 2010, 09:23
Beiträge: 1384
Verein: TTC Höchstadt
Spielklasse: Bezirksliga Mittelfranken Nord Gruppe 1 Nord/West
TTR-Wert: 1573
Also nach dem ersten Training kann ich noch keinen ausführlichen Testbericht schreiben aber ich werde mal meinen ersten Eindruck schildern.

Der Belag ist selbst in 1.0 noch relativ schnell, jedenfalls auf meinem Yinhe T2 ist er keinesfalls langsam. Definitiv schneller als mein FS 755 was eigentlich auch nicht verwundert da der FS 755 ein LN ist. Er ist wenn man in in 1.8 heransziehn würde definitv schneller als ein Kokutaku Tuple 119 Japan.

Tempo

8228 A-FC > Kokutaku Tuple 119 Japan > FS 755

Störeffekt: Für mich deutlich messbar überraschenderweißer nicht nur beim Block sondern auch beim Schupfen. Beim Block taucht der Ball sehr schön ab und wird beim Aktivblock sehr schnell.

Kontrolle:

Insgesamt ist der Belag schon relativ gut zu kontrollieren gerade im aktiven Spiel hat er da eine höhere Kontrolle als ein FS 755 der eben einen LN ist. Im passiven Spiel spielt der GD sich schon gewöhnungsbedürftig aber insgesamt immer noch recht kontrolliert.

Nopspin: In der Schwammstärke durchaus noch möglich aber eher ab einer Schwammstärke von 1.5 zu empfehlen.
Denk in höheren Schwammstärken kann der Schlag enorm effektiv sein. Imho ein Belag der auch für die Vorhand geeignet ist. Je nach Holz lässt sich mit dem Belag jedes Spielsystem spielen. Auf Spin kann man mit 1.0 kaum gehn auch wenn da durchaus schon Spin im Ball ist. Würde hier ehe die harte Variante bevorzugen.

Block: Das ist definitiv die große Stärke des Belages man kann sowohl aktive wie passive Block sehr einfach und die sind schon sehr ekelhaft.

8228 A-FC > Kokutaku Tuple > FS 755

Schnittanfälligkeit: FS 755 < 8228 A_FC < Kokutaku Tuple 119

Schuss auf Unterschnitt: FS 755 > GD 822A-FC > Kokutaku Tuple 119 Japan

Effektivtät im Angriff: GD 8228A A-FC > Kokutaku Tuple 119 Japan > FS 755

Imho stimmt die Beschreibung des Herstellers aber auch zum Teil das der Belag sich gut für den Umstieg von LN auf KN eignet. Würde aber evtl. bei einem Umstieg noch ein etwas langsameres Holz wählen wenn man auf der RH eher passiv spielt hier eignet sich sicher die Schwammstärke 1.0. Der Belag eignet sich aber in einer Schwammstärke ab 1.8 aber sicherlich auch für ein dynamisches Angriffspiel in höheren Schwammstärken als 1.8 durchaus auch auf der Vorhand spielbar.

Fazit:

Für mich durchaus ne Alternative wenn ich mich auch erst an das höhere Tempo wieder gewöhnen muss aber insgesamt sicherlich für einen Umstieg vom FS 755 in 1.0 durchaus geeignet. Spieler die eher passiv spielen sollten den Belag mal auf eine härteren all+ holz in 1.0 probieren.

Muss aber erst noch eins, zweimal mit dem Belag spielen um das noch besser beurteilen zu können.

Edit: Eins noch Umsteigern von NI würde ich den Belag naja nicht empfehlen, da er nicht einfach zu spielen ist. Dann sind andere Beläge besser geeignet. Wie z.B. der FS 799 oder der Kokutaku Tuple 119 Japan.

_________________
Chen Weixing, VH: Donic Quattro schwarz, RH: Milky Way Neptune 1,0 rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon 8228 A-FC
BeitragVerfasst: Samstag 4. Dezember 2010, 16:41 
Offline
Master
Master

Registriert: Mittwoch 3. März 2010, 09:23
Beiträge: 1384
Verein: TTC Höchstadt
Spielklasse: Bezirksliga Mittelfranken Nord Gruppe 1 Nord/West
TTR-Wert: 1573
Für mich ist der GD im vergleich zum FS 755 der bessere Belag, weil ich damit mich einfach besser wehren kann und ich trotz des höheren Tempos bei allen Schlägen ein hohe Kontrolle habe.

Stärken des Belag:

- Block: gefährlich, taucht gut ab und ist schnell
- Noppspin: relativ guter spin, tempo doch recht gut
- Konter und Schuss: Sehr schnell und flach(fast so eklig wie mit LN)
- Störeffekt: für ne KN enorm

Schwächen:

- Schupfen: gibt hier bessere KN, würde sage die Kontrolle ist bei dem Schlag am geringsten
- Durch den Störeffekt bei einigen Schlägen nicht ganz einfach spielbar



Fazit: Der Belag wir mein Belag für die Rückrunde.

Irgendwie stimmt die Harmonie in meinem Spiel mit dem Belag sehr gut.

Will jemand nur offensiv spielen und hat ein schnelles Holz würde ich die Schwammstärke 1.5 empfhehlen.
Auf der Vorhand imho eher wohl dann eher 1.8. Auf langsameren Hölzern je nach Spielweise eher etwas mehr Schwammstärke. Allerdings sind wohl die Eingenschaften dann etwas anders als in 1.0.

_________________
Chen Weixing, VH: Donic Quattro schwarz, RH: Milky Way Neptune 1,0 rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Giant Dragon 8228 A-FC
BeitragVerfasst: Dienstag 15. Februar 2011, 21:05 
Offline
Master
Master

Registriert: Mittwoch 3. März 2010, 09:23
Beiträge: 1384
Verein: TTC Höchstadt
Spielklasse: Bezirksliga Mittelfranken Nord Gruppe 1 Nord/West
TTR-Wert: 1573
wegen meines knies musste ich den wechsel nochmal streichen. aber nach der saison eine option, habe jetzt erst mal zu einer anderen LN gegriffen und das erfolgreich.

im juni gibts nochmal einen versuch damit, das steht fest. jetzt hab ich genug zeit.

_________________
Chen Weixing, VH: Donic Quattro schwarz, RH: Milky Way Neptune 1,0 rot


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de