kurze Noppe für kontrollierten Block

Infos über kurze Noppen

Moderator: Noppen-Test-Team

Antworten
Noppenjunkie
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 764
Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2011, 13:17

kurze Noppe für kontrollierten Block

Beitrag von Noppenjunkie »

Aufgrund meines steigenden Alters würde ich in Kürze gerne von einer langen Noppe (meistens zu weit vom Tisch entfernt) auf eine kurze Noppe (Block am Tisch) wechseln, um einige Meter zu sparen. Den Block am Tisch behersche ich mit Noppen-innen eigentlich recht gut.
Ich suche nun eigentlich eine kurze Noppe, mit der ich am Tisch auf gegnerische Topspins viel Kontrolle beim Block und zudem beim Konter und Schupf habe.
Ich habe an folgende kurze Noppen gedacht:

- Spinlord Degu II 1,0mm
- Dr. Neubauer Nugget 1,0mm
- TSP Super Spin Pips Chop II 1,0mm
- Tibhar Speedy Soft 1,0mm

Geplant ist das Holz Dr. Neubauer Phenomenon oder das Nittaku Septear.
Ich würde mich über ein paar Tipps/Ideen freuen?
Holz: Bloodhound
VH: Donic Bluefire M3
RH: Sauer & Tröger Super Stop
nordnoppe
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 323
Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2008, 15:51
TTR-Wert: 0

Re: kurze Noppe für kontrollierten Block

Beitrag von nordnoppe »

die DEGU II mit 1,0mm ist per se die Block-KN-Nr1 (auch im Vergleich zum SPP und zum SpeedySoft), allerdings ist der Schwamm mittelhart, also wenn deine Hölzer weich genug sind passt das schon, ansonsten musste selber kleben, gute Erfahrungen für den Degu habe mit flg. Schwämmen (jeweils in 1,0mm) gemacht:

FS Reactor-Sponge, weicher als der Org-Schwamm, aber nicht schneller
Tuttle Summer 3c Sponge, schön weich, ist dann allerdings ziemlich schnell
oder wenn es ein bisschen mehr kosten darf den AVALOX-Schwamm mit 35 oder 38
Grad ( nur über EACHENG zu bekommen), dann wieder moderates Tempo....

Zu hart und zu tod ist der FS 729-Orange-Sponge ...

sowie zu hart ist der HRS-Sponge
Schläger1
BTY VL mit Waran 1,5mm ==> VH
Var 1 : RH 388C1 1,3mm
Var 2 : RH DF 820A mit RS 1.0
Var 3 : RH KingRoc mit HRS 1.0
Schläger 2
BTY Keyshot Light
VH Waran 1.0 FS ReactorSponge // RH DF 820A m. HRS 1.0

Schon mal gespielt:
Pluto, Degu 1 & 2, 889, 889-2,Uranus, MilliTal II, 888, Burnout, FS802-1, FS 802, FS 802-40, FS799, Diamant, KingRoc, KoKu 119II , 8228A, KoKu 110 etc
Kogser
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3417
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
TTR-Wert: 1645
Wohnort: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel

Re: kurze Noppe für kontrollierten Block

Beitrag von Kogser »

Ich muss sagen da würde ich gerade wenn du von LN zu KN wechselst den Killer vom Neubauer zu nehmen der kann eigentlich schon alles und mit 1.5 Schwamm ist der unfassbar sicher zu spielen.

Vorteil gegenüber anderen KN Störreffekt ist sehr gut gegeben und das bei dieser herausragender Kontrolle

TT-Manufaktur LKS Butterfly Dignics 05 1.9 Butterfly Dignics 05 1.9

Trainingsschläger: TT-Manufatur LKS GB Dignics 05 1.9 Pimplepark Tennax 1.0 / TT-Manufaktur LKSE Dignics05 1.9 Super Glanti Absorber 1.6

noppenrutscher
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 593
Registriert: Mittwoch 30. August 2006, 13:16
TTR-Wert: 1600

Re: kurze Noppe für kontrollierten Block

Beitrag von noppenrutscher »

Also „sicher“ würde ich den Killer nicht nennen. Zickig triffts eher. Er spielt ja nicht ausschließlich Block.
Castro
Friendship 802 2,0
Troublemaker OX
Neppomuk
2K Master
2K Master
Beiträge: 2347
Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Wohnort: TSV Willsbach

Re: kurze Noppe für kontrollierten Block

Beitrag von Neppomuk »

Das ist zweischneidig. Ich spiele selbst den Summer 3c in 1,0 zum Block und Konter am Tisch. Bei KN mit dünnem Schwamm ist beim Block oft die Kontrolle schwierig. Da muß der Winkel top passen, weil der Ball oft auf´s Holz durchknallt. Das Kontrollmonster unter den KN ist der Koku 119II. Zumindest in 1,5. Gibt´s auch in 1,0. Der DEGU II ist extrem NI ähnlich, da kannst du gleich einen Sriver nehmen. Der Speedy Soft ist recht hart. Den SSP Chop kenne ich nur als 1er Version. Der hatte nen Betonschwamm ohne Gefühl.
Von LN kommend würde ich mal über einen Diamant in 1,2 nachdenken. Sicher im Block, mit einem gewissen Störeffekt ausgestattet und auch mit einer LN ähnlichen Technik spielbar.
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
NI: Yasaka Mark-V - FS 729 div. Typen
KN: Summer 3c - FS 802-40
murruk
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 330
Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 21:21
TTR-Wert: 1600
Wohnort: TTC Memmenhausen

Re: kurze Noppe für kontrollierten Block

Beitrag von murruk »

Würde sogar, wenn von LN kommend eher sogar eine MLN probieren.
z.B. FS 563 in 1,5mm. Kostet eigentlich nichts, ist häßlich, Block kontrolliert.
Ein Versuch wärs wert.
Holz: Nittaku Monoblade Carbon
VH: Juic Offense schwarz 1,8mm HRS-Schwamm
RH: Yinhe Pluto 1mm rot

Holz: Nittaku ANV Wang Nan
VH: DHS 652 1,8mm Yinhe-Schwamm rot
RH: Yinhe Pluto 1mm schwarz

Holz: DHS 032
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1,0mm schwarz

Holz: Re-Impact Murruk Spezial (Barath/irgend was Schnelles)
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1mm schwarz
Noppenjunkie
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 764
Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2011, 13:17

Re: kurze Noppe für kontrollierten Block

Beitrag von Noppenjunkie »

Ich danke euch schon mal für eure Ideen.
Grundsätzlich scheint vermutlich eine KN in 1.5mm für einen kontrollierten Block AM TISCH sinnvoll zu sein. Problem könnte da jedoch das Gewicht sein. Beim Test mit einem Glanti hatte ich vor einiger Zeit wieder Schmerzen in der Schulter.
Trotz alle dem bekomme ich einen gebrauchten Speedy Soft in 1.5 und 1.0. Da werde ich schauen, was die Schulter mit macht.
Dann würde ich mich hier nochmal melden.
Holz: Bloodhound
VH: Donic Bluefire M3
RH: Sauer & Tröger Super Stop
Neppomuk
2K Master
2K Master
Beiträge: 2347
Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Wohnort: TSV Willsbach

Re: kurze Noppe für kontrollierten Block

Beitrag von Neppomuk »

Zur Info: Der Tibhar ist ein ziemlich schwerer Belag ! Der Koku ist rel. leicht. Ebenso der Diamant in 1,2.
Den FS 563-1 fand ich nicht so prall. Kaum mehr Störeffekt als ne KN. Dazu mit einem gefühllosen Schwamm und in bekanntermaßen schlechter FS Quali behaftet. M.M. natürlich.
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
NI: Yasaka Mark-V - FS 729 div. Typen
KN: Summer 3c - FS 802-40
Kogser
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3417
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
TTR-Wert: 1645
Wohnort: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel

Re: kurze Noppe für kontrollierten Block

Beitrag von Kogser »

Ich könnte die Killer KN mal testen und für mich als LN/GlAnti Spieler war es die einzige mit der ich sofort sicher umgehen konnte.

TT-Manufaktur LKS Butterfly Dignics 05 1.9 Butterfly Dignics 05 1.9

Trainingsschläger: TT-Manufatur LKS GB Dignics 05 1.9 Pimplepark Tennax 1.0 / TT-Manufaktur LKSE Dignics05 1.9 Super Glanti Absorber 1.6

Antworten