Alternative zum 563-1?

Noppenlänge i.d.R. zwischen 0,8 und 1,4 mm (Aspect Ratio ca. 0,8-0,9)

Moderator: Noppen-Test-Team

ClausTrophobie
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 370
Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
TTR-Wert: 1600

Alternative zum 563-1?

Beitrag von ClausTrophobie »

Moin,

bin mit dem 563-1 (1,8mm) im Prinzip sehr zufrieden.
Gestern musste ich allerdings feststellen, dass im Zentrum einige Noppen angerissen waren. Nach leichtem Rubbeln haben sich dann auch eine ganze Reihe verabschiedet.
Habe eigentlich keine Lust, dauernd prophylaktisch zu wechseln.
Daher meine Frage: Welcher Belag kommt dem 563-1 sehr nahe oder spielt sich gleich, ist aber haltbarer?

Habe schon an einen deutlich dünneren Keiler (1,3) gedacht, oder an die Variante, ein Keiler ox mit dem HRS Schwamm des 563-1 zu verkleben.
Hat damit schon jemand Erfahrung gemacht?

Grüße Claus
VH: Spinlord Waran 2,0mm
Holz: Dr. Neubauer Matador Texa gerade
RH: Spinlord Waran 1,8mm
Mastermind
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 823
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55

Re: Alternative zum 563-1?

Beitrag von Mastermind »

FS hatte schon immer große Produktionsschwankungen. Die 755er hielten bei mir früher zwischen 2 Wochen bis 2 Jahre(!), bevor die erste Noppe ausfiel. Wenn du mit dem Belag gut spielen kannst, würde ich daher lieber noch ein 2. und 3. Exemplar testen, bevor du wechselst.
rapo
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 245
Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 21:42

Re: Alternative zum 563-1?

Beitrag von rapo »

Wenn du sparen willst, kauf dir den pluto. Ist aus naturkautschuk, die noppen sind etwas kürzer und breiter,-noppenbruch fast ausgeschlossen. Aber es ist halt ein klein wenig anderes spielgefühl, weniger eigenschnitt dafür schnittunanfällig und produziert einen ekligen toten ball. Wenn dir der 563 1 aber ansonsten sehr zusagt, dann kauf halt einen grösseren packen, da müsste es doch mengenrabatt geben. Dann kannst du `nen noppenbruch ab und zu verschmerzen.
2xkurzenoppe
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 867
Registriert: Freitag 6. Februar 2009, 10:52
TTR-Wert: 0
Wohnort: TTC Rottweil

Re: Alternative zum 563-1?

Beitrag von 2xkurzenoppe »

einfache Antwort: Dr. Neubauer Diamant

Ich kenne den 563-1 und den 563-1 Mystery III. Der Diamant reihte sich fast dazwischen ein, mit Tendenz zum Mystery. Also kleinen Tick dynamischer als 563-1.
22/23: Landesliga TTBW

Material 22/23:
Holz: t.h.c.b. "Rosewood V"
VH: SpinLord Wyvern 2.0
RH: Victas VO 102 1.8

http://www.ttc-rottweil.de
Neppomuk
2K Master
2K Master
Beiträge: 2385
Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Wohnort: TSV Willsbach

Re: Alternative zum 563-1?

Beitrag von Neppomuk »

2xkurzenoppe hat geschrieben:einfache Antwort: Dr. Neubauer Diamant
Jau, so ist es.
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
NI: Yasaka Mark-V - FS 729 div. Typen
KN: Summer 3c - FS 802-40
andre42
Member
Member
Beiträge: 70
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2017, 07:15
TTR-Wert: 1548

Re: Alternative zum 563-1?

Beitrag von andre42 »

Also zum Thema Haltbarkeit des 563-1 kann ich noch nichts negatives berichten. Spiele in jetzt seit über 2 Monaten circa 1-2 mal pro Woche.
Hatte mal kurz den 563 mystery III getestet aber die beiden Beläge kann man gar nicht vergleichen. Beim mystery fehlt die Dynamik und spielt sich auch wesentlich unkontrollierter.
Habe den 563-1 jetzt in 1,8 auf der RH. Gibt es Erfahrungen zu 1,5 und 2,0mm?
Holz: Tibhar Force Pro Black Edition
VH: Mark V 1,8
RH: Pluto 1,8
benxx
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 209
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2013, 11:01
Wohnort: De Meppers Heeze (NL)

Re: Alternative zum 563-1?

Beitrag von benxx »

Viele Grüße aus Holland.

Ben

Weapon of choice:
Dr Neubauer Special
FH Nittaku Fastarc-G 1,8 mm
BH Strahlkraft OX

Spaßholz:
Nimatsu Tsunami Combi Attack
FH Degu 2,0 mm
BH Spinlord Leviathan OX
andre42
Member
Member
Beiträge: 70
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2017, 07:15
TTR-Wert: 1548

Re: Alternative zum 563-1?

Beitrag von andre42 »

Hinrunde ist durch und trotz 2x Training pro Woche und Meisterschaftsspiele...Es fehlt noch keine Noppe und spielt sich immer noch gut... Und erfolgreich :)
Hab jetzt noch mal die Version in 1,5 und 2mm zum Vergleich bestellt. Mal sehen wie die sich zum jetzigen in 1,8 unterscheiden und ob ich einfach nur Glück mit der Haltbarkeit des jetzigen Exemplar hatte.
Holz: Tibhar Force Pro Black Edition
VH: Mark V 1,8
RH: Pluto 1,8
andre42
Member
Member
Beiträge: 70
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2017, 07:15
TTR-Wert: 1548

Re: Alternative zum 563-1?

Beitrag von andre42 »

Kurzes Update:
Nun ist der Belag platt nach circa 4-5 Monaten.
Bälle sind teilweise unkontrolliert weggefallen beim blocken und kontern. Hab mir gestern mal die noppenstruktur genauer angesehen und da ist mir aufgefallen dass im mittleren Bereich viele Noppen fast ganz abgebrochen sind und fast abfallen.... Hätte ich vielleicht mal eher nach gucken können :D
Mal gucken wie es mit den nächsten Exemplaren wird, jetzt muss erst mal die 1,5mm Version herhalten.

Edit
Gerade nochmal geguckt wann mir das zum ersten Mal aufgefallen ist, war bestimmt schon vor 2 Monaten.. Also eher 2-3 Monate Haltbarkeit....
Holz: Tibhar Force Pro Black Edition
VH: Mark V 1,8
RH: Pluto 1,8
ClausTrophobie
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 370
Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
TTR-Wert: 1600

Re: Alternative zum 563-1?

Beitrag von ClausTrophobie »

andre42 hat geschrieben: Dienstag 4. Februar 2020, 06:08 Kurzes Update:
Nun ist der Belag platt nach circa 4-5 Monaten.
Bälle sind teilweise unkontrolliert weggefallen beim blocken und kontern. Hab mir gestern mal die noppenstruktur genauer angesehen und da ist mir aufgefallen dass im mittleren Bereich viele Noppen fast ganz abgebrochen sind und fast abfallen.... Hätte ich vielleicht mal eher nach gucken können :D
Mal gucken wie es mit den nächsten Exemplaren wird, jetzt muss erst mal die 1,5mm Version herhalten.

Edit
Gerade nochmal geguckt wann mir das zum ersten Mal aufgefallen ist, war bestimmt schon vor 2 Monaten.. Also eher 2-3 Monate Haltbarkeit....
Hallo Andre,

laut Deiner Signatur spielst Du ja jetzt den Pluto in 1.8.
Von dem gibt es ja viele Versionen, welche spielst Du?
(Gerne auch Bezugsquelle)
Wie spielt der sich im Vergleich zum 563-1?

Viele Grüße Claus
VH: Spinlord Waran 2,0mm
Holz: Dr. Neubauer Matador Texa gerade
RH: Spinlord Waran 1,8mm
andre42
Member
Member
Beiträge: 70
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2017, 07:15
TTR-Wert: 1548

Re: Alternative zum 563-1?

Beitrag von andre42 »

Hallo Claus,

Ich beziehe in bei TTDD, hatte mal die Soft Version von Contra in 1,5 aber das war meiner Meinung nach kein Unterschied von der Schwammhärte.
Die große Stärke des 563-1 waren immer die kurzen Stoppbälle, mit dem Pluto gelingen die auch aber da war der 563-1 besser. Block und Konter natürlich auch Paradedisziplin von beiden.
Von der Spielausrichtung sind die beiden schon recht ähnlich, der Pluto ist noch nen Tick schnittloser und im Anschlag härter wegen dem härteren Schwamm. Beide sind ja eher zwischen KN und MLN anzusiedeln.
Die Umstellung ging relativ einfach, aber zu der Zeit bin auch vom Balsaholz auf das Vollholz gewechselt.
In 1,5 spielte er sich meiner Meinung nach sogar noch nen tick direkter. Mir gefällt er in 1,8 aber besser.
Haltbarkeit ist gut, ich Wechsel zur Zeit einfach nach jeder halbserie. Da sind 20€ pro Saison, dafür bekommen die meisten nicht mal einen belag :D
Weitere Infos zum test auf dem Force Pro Black Edition gibt es denke ich Ende dieser woche.
Holz: Tibhar Force Pro Black Edition
VH: Mark V 1,8
RH: Pluto 1,8
Noppen-Jedi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 163
Registriert: Sonntag 3. März 2013, 11:57
TTR-Wert: 1585
Wohnort: TSV Fortuna Wuppertal

Re: Alternative zum 563-1?

Beitrag von Noppen-Jedi »

Wie haltbar ist der 563-1 denn Grundsätzlich?
Gibt es Unterschiede bei den Farben oder der Schwammstärke?

Oder kommt es sie bei fast jedem Chinesen auf das jeweilige Exemplar an?
ClausTrophobie
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 370
Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
TTR-Wert: 1600

Re: Alternative zum 563-1?

Beitrag von ClausTrophobie »

Moin,

hatte Noppenbrüche in der Regel nach 4 Wochen.
Bei einem Exemplar nach einem Training.
Der schwarze spielt sich besser, ist aber auch nicht haltbarer.

Grüße Claus
VH: Spinlord Waran 2,0mm
Holz: Dr. Neubauer Matador Texa gerade
RH: Spinlord Waran 1,8mm
Noppen-Jedi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 163
Registriert: Sonntag 3. März 2013, 11:57
TTR-Wert: 1585
Wohnort: TSV Fortuna Wuppertal

Re: Alternative zum 563-1?

Beitrag von Noppen-Jedi »

Danke für die Info, denke nicht das ich den 563-1 dann überhaupt ausprobieren werde.

Das Gewechsel und der schnelle Abbau der Eigenschaften ging mir beim Waran ja schon so sehr auf den Zeiger...
pilami
Greenhorn
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 18. August 2005, 21:01

Re: Alternative zum 563-1?

Beitrag von pilami »

Könnte die RITC 563 SP Legend eine robustere Alternative sein?
Holz: OSP Virtuoso AC
VH: Tuttle Beijing V schwarz
RH: DMS SpinFire 1.5mm violet
Antworten