(M)LN fuer den kompromisslosen Angriff

Alles über lange Noppen mit normaler d.h. griffiger Oberfläche

Moderator: Noppen-Test-Team

Noeppchen
Greenhorn
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 30. Juli 2021, 17:23

(M)LN fuer den kompromisslosen Angriff

Beitrag von Noeppchen »

Hallo miteinander!


Ich suche Rat für den Wiederaufbau meines RH (LN) Angriff-Spiels.
Was ich brauche ist ein kontrolliert offensiver LN (vielleicht sogar MLN) Belag.

Koenntet ihr mir jeweils 2-3 MLN und LN empfehlen fuers Testen?


Kontext:

Habe 10 Jahre nicht aktiv gespielt, und habe nun wieder Blut gerochen. Glücklicherweise fühlen sich alle Schläge noch sehr sicher an und habe relativ wenig Spielstärke eingebüßt. Damaliger TTR war ~1700 (Landesliga Mittleres Paarkreuz im WTTV).

Bisheriges Equipment:

Rasanter 420 Max
Timo Boll Spark (Carbon Off-)
Predator rot OX


Mein Spiel:

Alles was mit der VH mit NI angegriffen werden kann, wird auch bedingungslos angegriffen (ich decke 70% des Tisches mit der VH ab).
RH mit LN dient dem eröffnen des Angriffspiels durch aggressiven Konter auf (semi)leere Bälle oder US.
Gegnerische TS werden gekontert und kommen eklig, flach, schnell und mit moderatem US zurück. Passiver Block - wenn es nicht anders geht - der kommt dann auch mit (etwas) US zurück.
Momentaner Belag ist der Predator rot OX vom MaterialSpezialisten.
Spinbreaker mit Schwamm war mir zu ungriffig und dadurch unkontrolliert.
Meteor war jetzt auch nicht so dolle und der wird auch wohl nicht mehr produziert.
61secondartist war mir auch zu glatt (wenn ich mich recht erinnere).


Meine Probleme:

Ich habe sehr lange von dem Fehlern des Gegners auf Druckschupf und Störbälle gelebt aber ab Landesliga Mitte/Oben und drüber ist dieses Spiel schwierig umzusetzen.
Ich merkte damals vor 10 Jahren und auch heute immer wieder wie da ein fast unüberwindbares Limit ist weil ich nicht genug Druck mit der RH aufbauen kann.
Obwohl Störbälle immer noch eklig sind, werden aber die meisten auch nur etwas länger-geratenen Schupfbälle alle abgeschossen oder hart mit TS retourniert.
Und harte, schnelle Bälle auf meine OX LN schlagen zu stark aufs Holz durch was mir die Kontrolle beim Return nimmt.
Vor allem leeren und schnellen Aufschlägen bin ich sehr ausgeliefert, da kann ich nur umlaufen oder drehen, aber dann stehe ich auch nicht viel besser da wenn mein Rückschlag nicht direkt einschlägt.
Der Predator ist leider auch relativ ungriffig und habe damit vergleichsweise weniger Kontrolle in der Feinplatzierung oder Eröffnung auf leere Bälle, die gehen auch mal drüber oder sind eben zu langsam. Da brauche ich etwas was mehr Feingefuehl zulaesst.


Meine Ziele:

Mein RH-Spiel noch offensiver zu gestalten, d.h. fast nicht mehr schupfen sondern großteils Konter, Flip oder Eröffnungs-TS auch auf leere Bälle.
Gegnerische TS kontern oder abschiessen, kein passiver Block.
Ich gehe daher davon aus dass ich eine zumindest etwas griffigere LN brauche oder direkt zu einer gutmütigen MLN greifen muss.
Vor allem zum ‚Abschiessen von gegnerischen TS’ wäre eine MLN wohl nicht verkehrt?
Störfaktor ist hier also absolut nachrangig.


Fragen/Überlegungen:

1. Entweder Mittel griffige bis griffige LN mit guten Offensiv Qualitäten.
2. Oder gutmütige/langsame MLN wäre vielleicht ein Kompromiss zwischen Sicherheit, Kontereröffnung und auch TS abschiessen? Ansonsten wird mein Holz auch zu schnell sein denke ich. Könnte aber worst case auch Holz wechseln falls nötig. Habe noch ein Nittaku Shake Offense was langsamer ist. Oder sonst auch ein Kombiholz kaufen.
[Kurze Noppe hatte ich mal ausprobiert vor 10 Jahren aber ist mir noch zu schnell. Und mit meiner bisherigen Technik kann ich den Konter auf US oder Seitenschnitt (noch) nicht.]




Bisherige identifizierten Kandidaten:


LN
———
Neottec Tokkan - klingt und sieht laut GeblockTT Video nach genau dem aus, was ich suche
Sword Venom
Wobbler
Stachelfeuer
Tibhar Grass DEF mit Schwamm?

MLN
————
Bei MLN habe ich keine Ahnung.
Moechte ich aber DEFINITIV ausprobieren wollen ob mir das mit etwas Umstellung liegt.
Das ist vielleicht auch auf lange Sicht das Effektivste.

Ich gehe davon aus dass ich mindestens 3-7 Beläge testen muss um etwas zu finden was mir liegt. Ist also ok wenn es bisschen was kostet mit dem Testen. Kaufe auch gerne gebraucht ein paar ab hier.


Vielen Dank für die Hilfe! :)
snooky
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 588
Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2012, 11:51

Re: (M)LN fuer den kompromisslosen Angriff

Beitrag von snooky »

Den Wobbler würde ich empfehlen. Evtl. auch mit einem dünnen Schwamm probieren. Gut für Block und Offensive.
MSP Blockbuster / Tenergy 64 / Bomb Talent OX
bacchus6
Master
Master
Beiträge: 1077
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 07:11

Re: (M)LN fuer den kompromisslosen Angriff

Beitrag von bacchus6 »

Für mich eindeutig ein Dr Neubauer Killer Fall, oder einer seiner Brüder.
Xiom Vega Pro 1,8
Killer Soft 1,5
Xiom Novus Extrem S
Cogito
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6158
Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
TTR-Wert: 0

Re: (M)LN fuer den kompromisslosen Angriff

Beitrag von Cogito »

Noeppchen hat geschrieben:....
Vor allem zum ‚Abschiessen von gegnerischen TS’ ....
Genau das ist die Paradedisziplin des Allround Premium von Neubauer.
Mr. Anti Tischtennis
Member
Member
Beiträge: 66
Registriert: Freitag 2. August 2013, 13:42

Re: (M)LN fuer den kompromisslosen Angriff

Beitrag von Mr. Anti Tischtennis »

Teste seit Dienstag wieder lange Noppen (Die Saison beginnt ja erst im September :ugly: )
Mein "alter Bekannter" Elite Long ist und bleibt ne super Noppe für das Spiel am Tisch. Dienstag war noch nicht so toll aber Freitag lief es schon viel besser, man verlernt die alten Noppentechniken einfach nicht :D , Hackblock, Druckschupf und später Konter und .........Schuß!! Normalerweise drehe ich immer aber es geht mit dem EL richtig gut!!! Eine Empfehlung fürs tischnahe Spiel. Den Lion Trapper Pro hab ich auch noch im Test, aber nur kurz probiert. Wenn ich mit dem EL wieder ganz sicher bin, werde ich vergleichen.
Holz 1: Arbalest Bogen
VH: Epos schwarz 1,4 mm
RH: Sword Venom rot ox

Holz 2: Arbalest Bogen
VH: Epos rot 1,4 mm
RH: Sword Venom schwarz ox
Noeppchen
Greenhorn
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 30. Juli 2021, 17:23

Re: (M)LN fuer den kompromisslosen Angriff

Beitrag von Noeppchen »

Hallo und danke fuer die ersten, schnellen Antworten!

Meine Rueckfragen:

1. Fuer alle Vorschlaege: Ich sehe immer wieder mal in den beschreibungen dass die Belaege 'schnittunempfindlich' sind.
Das suggeriert mir immer dass sie etwas zu glatt fuer mein Spiel sein koennten. Tauesche ich mich da?

2. Dr. Neubauer Killer und Allround Premium:
In welcher Schwammstaerke waeren die fuer mein skizziertes Spiel zu empfehlen?
Was ist der Unterschied zwischen Allround Premium und Allround Premium 2?

3. Materialspezialist Elite Long:
Also Hackblock und Druckschupf werde ich versuchen zu vermeiden. Dann eher Konter und Schuss.
Welche Schwammstaerke waere auch hier sinnvoll?

Bezueglich MLN, waere der Keiler oder Waran nicht auch zu empfehlen?
vhmlnox
Member
Member
Beiträge: 106
Registriert: Sonntag 17. Mai 2020, 20:08
TTR-Wert: 1450

Re: (M)LN fuer den kompromisslosen Angriff

Beitrag von vhmlnox »

Komme selbst von LN ox (u.a. lange Predator) und habe mein Spiel offensiver ausgerichtet. Beste MLN dafür: Materialspezialist Flashback in 1,5 mm: Der weiche Schwamm bremst bei Blockbällen gut ab - passive Blockbälle bleiben stehen -, aktive Blocks und Konter tauchen fies ab und im Schuss beschleunigt er massiv. Ist nach vielen Tests (u.a. Killer soft, Aggressor, KO, Terminator, Power Pipes, Barna Legend half long) für mich die variabelste MLN: sicher, stark störend, passiv langsam, aktiv schnell. Der Belag ist griffig genug für die Eröffnung, nimmt aber wenig Spin an.
Das GeblockTT-Review (https://www.youtube.com/watch?v=vh3ZXHwFvwU) trifft es ganz gut, aber der Belag ist in 1,5 mm deutlich einfacher zu spielen als in den dort getesteten 1,8 mm (ich teste selbst beide Versionen).
Holz: Der Materialspezialist Invictus
Vorhand: Der Materialspezialist Flashback, 1,8
Rückhand: Andro Rasanter 37, 1,7
bacchus6
Master
Master
Beiträge: 1077
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 07:11

Re: (M)LN fuer den kompromisslosen Angriff

Beitrag von bacchus6 »

Ich selbst kenne den Dr N Killer nur in 1,5. Ich würde vermuten, daß ein dickerer Schwamm die Spinmöglichkeiten auf US erhöht und die Geschwindigkeit nochmal. Jedoch wird die Kontrolle abnehmen. Der Belag ist NICHT Schnittunempfindlich! Man sollte schon regelmässig 2x die Woche trainieren, zumindest am Anfang, da der Belag etwas eigene Winkel und Verhaltensweisen hat. Wenn man sich aber etwas Zeit läßt und durch das Jammertal am Anfang geht, je nach Händchen kürzer oder länger, denke ich, daß man mit ziemlich verblüfften Gegnern rechnen kann.

Ich nutze den Killer beim Einspielen auf Vor- und Rückhand und viele Gegner schauen immer wieder verdutzt auf ihren Schläger, weil sie den 2ten oder 3ten Konter einfach nicht mehr auf den Tisch bekommen. Und da Blocke ich nur leicht aktiv rein.
Xiom Vega Pro 1,8
Killer Soft 1,5
Xiom Novus Extrem S
ikarus13
Member
Member
Beiträge: 69
Registriert: Sonntag 11. Juni 2017, 18:16
TTR-Wert: 1700
Wohnort: TFG Nippes

Re: (M)LN fuer den kompromisslosen Angriff

Beitrag von ikarus13 »

Ich empfehle dir den Neubauer Aggressor mal zu probieren.
Mein Spielstil ist deiner Beschreibung ähnlich. Ich bin vor 5 Jahren nach langer Auszeit erst mit kurzen Noppen eingestiegen, bin dann auf den Aggressor umgestiegen. Der ist sehr gefährlich - hoher Störeffekt bei ordentlichem Tempo - allerdings nicht nur für den Gegner. Um die eigene Fehlerquote zu reduzieren bin ich dann auf einen griffigen Anti umgestiegen (erst NBA, dann Superstop) und bin damit auf 1700 TTR hoch. Ab diesem Level haben mich die Gegner dann meistens auf der Rückhand festgenage festgenagelt. Jetzt bin ich bei LN ox in Kombination mit einem langsamen und harten Holz gelandet.

Wenn du den Aggressor unter Kontrolle bekommst, wirst du deine Freude daran haben.

Gegen schnelle leere Bälle kann auch eine klassische LN wie Feint Long 3 helfen, damit kannst du auch selber Schnitt erzeugen. Allerdings ist der Störeffekt da sehr gering.
Idefix
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 32
Registriert: Sonntag 23. April 2017, 20:10
TTR-Wert: 1300

Re: (M)LN fuer den kompromisslosen Angriff

Beitrag von Idefix »

Hallo Noeppchen, willkommen zurück beim schönsten Sport der Welt! Zum Testen von Material gibt es von den großen Versendern Testkoffer mit z.B. 10 Belägen und 5 Hölzern. Wenn man dann hinterher dort bestellt gibt es die Gebühr erstattet. Die haben auch MLN und LN. Nur falls es das vor 10 Jahren noch nicht gab (ich bin erst seit 6 Jahren dabei). Viele Noppen von Spinlord kann man günstig als Mängelexemplar testen, zur Zeit gibt es dort auch Keiler und Waran. Dazu bei ttdd auf Sonderposten/Beläge Mangelware klicken. Das gab es vor 10 Jahren bestimmt noch nicht. Der Waran ist übrigens eine der schnelleren KN und wohl nicht das was du suchst. Weiter Tipps verkneife ich mir lieber da du mehrere Gewichtsklassen über mir spielst.
Re-Impact Le Geant VH Waran II 1,8 RH Hellfire X ox
murruk
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 330
Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 21:21
TTR-Wert: 1600
Wohnort: TTC Memmenhausen

Re: (M)LN fuer den kompromisslosen Angriff

Beitrag von murruk »

Keiler und Waran sind eher KN; Waran ist eine KN. Probier einfach mal einen billigen Milky Way Pluto oder Friendship 563 in 1,0-1,5mm aus.
Dann siehst du gleich, ob dir das liegt. Alles andere Neubauer XYZ, Killer, Todeskiller, Superassasin,.... ist Finetuning.
Holz: Nittaku Monoblade Carbon
VH: Juic Offense schwarz 1,8mm HRS-Schwamm
RH: Yinhe Pluto 1mm rot

Holz: Nittaku ANV Wang Nan
VH: DHS 652 1,8mm Yinhe-Schwamm rot
RH: Yinhe Pluto 1mm schwarz

Holz: DHS 032
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1,0mm schwarz

Holz: Re-Impact Murruk Spezial (Barath/irgend was Schnelles)
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1mm schwarz
Noeppchen
Greenhorn
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 30. Juli 2021, 17:23

Re: (M)LN fuer den kompromisslosen Angriff

Beitrag von Noeppchen »

Hallo alle!

Vielen Dank fuer den neuen Input!

@Idefix: Also der Tipp mit der B-Ware von ttdd ist super, habe gleich bisschen was bestellt einfach um mal zu testen, bei 7 euro fuer den Keiler und Waran konnte ich nicht 'Nein'-sagen. Merci!

@murruk: Mit 561 meinst du den 561-1? Also diesen?
Wie spielt sich so eine MLN in OX verglichen mit dem Schwamm? Bei LN fand ich Schwamm immer irgendwie komisch. Entweder zu schwammig oder unkontrolliert am Tisch.
https://ttdd.eu/friendship-563-1.html

@vhmlnox: Der Flashback sieht SEHR gut aus, sowohl die Beschreibung als auch die Videos.
Ich denke den werde ich definitiv mal ausprobieren muessen.

Neubauer Killer, Agressor und Allround Premium wuerde ich dann bei Nichtgefallen des Flashback aufsuchen.

Testkoffer sind uebrigens nicht so einfach - ich bin aufgrund von Arbeit ansaessig in Schweiz und Niederlande, und da ist es mit Testkoffern wohl schwierig wie ich das so sehe. :(

Waere Giant Dragon 612 noch einen Test wert?
murruk
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 330
Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 21:21
TTR-Wert: 1600
Wohnort: TTC Memmenhausen

Re: (M)LN fuer den kompromisslosen Angriff

Beitrag von murruk »

563-1 ist glaub ich eine Spur griffiger als 563.
OX MLN geht gar nicht. Schlägt voll aufs Holz durch, zumindest bei Carbonhölzern.
Mit dünnem Schwamm ist eine MLN super zum Blocken und Gegendrücken oder auch mal einen Ball krumm legen.
Im Gegensatz zur LN fühlt sich das Ganze sehr viel direkter und trotzdem schnittunempfindlich an.
GD 612 ist fast schon eine MLN, ist offensiv nicht so stark wie 563, 563-1 und Pluto, aber ekliger. Wobei Pluto ist auch hässlich.

Viele Grüße
Holz: Nittaku Monoblade Carbon
VH: Juic Offense schwarz 1,8mm HRS-Schwamm
RH: Yinhe Pluto 1mm rot

Holz: Nittaku ANV Wang Nan
VH: DHS 652 1,8mm Yinhe-Schwamm rot
RH: Yinhe Pluto 1mm schwarz

Holz: DHS 032
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1,0mm schwarz

Holz: Re-Impact Murruk Spezial (Barath/irgend was Schnelles)
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1mm schwarz
Cogito
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6158
Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
TTR-Wert: 0

Re: (M)LN fuer den kompromisslosen Angriff

Beitrag von Cogito »

@noeppchen
"2. Dr. Neubauer Killer und Allround Premium:
In welcher Schwammstaerke waeren die fuer mein skizziertes Spiel zu empfehlen?
Was ist der Unterschied zwischen Allround Premium und Allround Premium 2?"

Neubauer exerziert das mit OX, wahrscheinlich auf einem schnellen Holz. Dann hast du auch den größten Störeffekt. In unseren Gegend habe ich 2-3 Spieler gesehen, die das mit dünnem Schwamm machen, was sicher einfacher ist. Einer hat das Teil auf der VH - sehr unangenehm.
Zu letzterem kann ich nichts sagen. Die Firmen bringen halt IMMER was Neues.
Noeppchen
Greenhorn
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 30. Juli 2021, 17:23

Re: (M)LN fuer den kompromisslosen Angriff

Beitrag von Noeppchen »

Hallo nochmal und Dank fuer die Beratung!

Ich habe nun fleissig bestellt und werde sowohl LN, MLN und KN testen sobald ich vom Urlaub in 2.5 Wochen wieder zurueck bin.

Berichte gerne meine Erfahrungen, vielleicht hilft dies dem ein oder anderen dann auch :-)

Sobald ich die MLN getestet habe, werde ich dann entscheiden ob ich den Flashback und etwaige Neubauers oder Wobbler bestelle.
Wenn das MLN-Spiel mir gefaellt, dann werde ich die sicherlich testen :peace:

Bis dahin euch allen erstmal einen guten Spaetsommer ;)
Antworten