Yasaka Antipower Vorhand

Alles über Anti-Topspin-Beläge

Moderator: Noppen-Test-Team

Antworten
bacchus6
Master
Master
Beiträge: 1077
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 07:11

Yasaka Antipower Vorhand

Beitrag von bacchus6 »

Nachdem ich im letzten Spiel mit dem Lion Mantlet große Probleme hatte selber anzugreifen hatte ich mal so die älteren Threads gesichtet und wollte dem Yasaka Antipower mal ne Chance geben. Also bestellt mit Holz Yasaka Schweden Extra (kl.All) und einem klebrigen Sun Control.

Bevor ich das ganze mit Anti RH testen konnte bat mich eine unserer Damen aus der Verbandsliga mit ihr zu trainieren, da sie kommendes Spiel gg eine Dame mit Anti auf der Vorhand spielen muß.

Also Schläger halt gedreht und siehe da: Nach etwa 10 bis 15 Minuten lief es durchaus gut. Schüsse kommen nicht zurück, weil der Ball gaaanz flach abspringt, Pseudotopsspin schätzte sie schlecht ein und Schupfbälle haben eine eckelige Flugbahn. Klar wurde Ihr Spiel mit zunehmender Spielzeit sicherer gg den Anti, aber dafür war das Training ja gedacht.

Aber für mich auf jeden Fall die Erkenntnis, daß meine RH mit NI echt gut ist und ich viel mehr drehen sollte! Oder doch ganz Anti VH?
Xiom Vega Pro 1,8
Killer Soft 1,5
Xiom Novus Extrem S
Thorben
Member
Member
Beiträge: 70
Registriert: Samstag 5. November 2016, 07:41
TTR-Wert: 1600
Wohnort: TSV Süderbrarup

Re: Yasaka Antipower Vorhand

Beitrag von Thorben »

Ich bin damals von glanit auf den Yasaka anti umgestiegen weil ich mehr druck mit der RH machen wollte :)
hab denn schnell gemerkt das der mir in 2.0 zu dick und auch zu langsam war und meine ganze kombi 25 g schwerer wurde :oops:

so das ich mir den Yasaka aus Japan in 1.3 bestellt habe, war zwar ne Umstellung da ich zu Anfang merkte das die Bälle aufs Holz durch schlugen und viel über den Tisch gingen
nach paar Einheiten ging es dann gut so das der auf meinem Ersatzholz bleibt

drehen ist immer gut :lol2:
Spielholz: Xiom Hugo SAL
VH: Xiom Omega 7 Asia 2.0
RH: Juic Neo Anti 1.5

Ersatzholz: Xiom Hugo SAL
VH: Xiom Omega 7 Asia 2.0
RH: Yasaka Antipower 1.3 Japanversion
In Test zum 100 mal Juic Neo Anti 1.0 :-)
Neppomuk
2K Master
2K Master
Beiträge: 2347
Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Wohnort: TSV Willsbach

Re: Yasaka Antipower Vorhand

Beitrag von Neppomuk »

Das Konzept RH-NI und VH-Anti klappt nur bis zu einem gewissen Niveau. Drehen ist eine Muß ! Es fehlt beim Vh Angriff einfach der Druck.
Wir hatten vor 30 Jahren mal einen gefürchteten Spieler in der oberen Kreisliga. Er hat auf der VH mit einem Toni Hold angegriffen. Eklig.
Für mich war das nie ein Problem. Auf der RH war er wie ein "normaler" Spieler zu behandeln. Auf seine VH hab ich dann meist hart angegriffen oder schnelle, leere Aufschläge gemacht. Ohne drehen hatte er so keine Chance. Aber wehe den Kollegen, die ihn auf der VH passiv angespielt haben ! :flame:
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
NI: Yasaka Mark-V - FS 729 div. Typen
KN: Summer 3c - FS 802-40
bacchus6
Master
Master
Beiträge: 1077
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 07:11

Re: Yasaka Antipower Vorhand

Beitrag von bacchus6 »

So, gestern nochmal trainiert. Auf der Rückhand fällt mir das Drehen leicht, also die Umstellung Anti zu Ni während des Ballwechsels, auf der Vorhand ist der Unterschied für mich einfach zu krass. Da mache ich selbst fast automatisch den Fehler.

Ganz auf Anti VH bedarf auf jeden Fall einer längeren Phase der Umstellung. Geht nicht einfach so. Ja, mal für ein Training, aber im Spiel? Nee, aber das Drehen werde ich versuchen einzubauen.
Xiom Vega Pro 1,8
Killer Soft 1,5
Xiom Novus Extrem S
Benutzeravatar
EvilScientist
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 276
Registriert: Sonntag 6. November 2011, 23:47
Wohnort: TTC Eppertshausen

Re: Yasaka Antipower Vorhand

Beitrag von EvilScientist »

Für den VH-Angriff mit Anti gilt das Gleiche wie für den VH-Angriff mit LN. Wenn man nicht permanent mit dem Material angreift, sollte man sich bestimmte Schläge bzw. Spielsituationen herauspicken, in denen man dreht und angreift. Das kann man dann auch mal isoliert trainieren.
Für mich ist das z.B. der Vorhand-Pseudotopspin mit der LN gegen sehr sichere BKS-Spieler. Da geht der Block dann oft ins Netz wo ein "normaler" TS zurückgeblockt würde.
zurück zur Noppe mit: Nittaku Fastarc G1 1,8|Nittaku Resist II|Donic Spike P1 0,5
bacchus6
Master
Master
Beiträge: 1077
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 07:11

Re: Yasaka Antipower Vorhand

Beitrag von bacchus6 »

Ja, genau dieser Pseudo TS ist das Problem. Ich spiele immer klebrige NI Beläge und dann ist der Wechsel auf den doch sehr glatten Anti schon schwer. Ich muß den Pseudo TS viel mehr nach vorne spielen als wie mit NI. Im Moment denke ich eher daran meine VH konsequenter zu verbessern mit NI. Irgendwann muß der Groschen einfach mal fallen! :-)
Xiom Vega Pro 1,8
Killer Soft 1,5
Xiom Novus Extrem S
Antworten