Material 21/22

Infos über spezielle Kombinationen von Holz und Belag

Moderator: Noppen-Test-Team

Antworten
tarzun
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 193
Registriert: Mittwoch 24. Januar 2018, 14:26
TTR-Wert: 1406

Material 21/22

Beitrag von tarzun »

So, jetzt gehts wieder los und ENDLICH kann ich weiter am "Projekt 1.500 TTR" arbeiten (gestartet bei 1150, jetzt bei ~1400). Mit der aktuellen Kombi (s.u.) bin ich...zufrieden, aber nicht happy. Die bisherige (Firestarter / Secret Flow / Easy P) ist verkauft. Ich will mich möglich zeitig auf etwas festlegen was ich dann bis Ende nächster Saison möglichst konstant durchspiele. LN auf RH ist gesetzt, KN auf VH ist etwas, was ich gern probieren möchte. Aktuell schwanke ich zwischen verschiedenen "gleichwertigen" Optionen, Foreninput hilft mir hoffentlich :-)

Vorhandene Hölzer
==
  • Dream 2019 - Megafeeling, aber auch mega dick, falls es mal defekt geht bekomm ich ein Problem
  • Sword 309 - beste "bang for buck", aber Ukraine-Import für Nachkauf notwendig
  • Filius - edelste Verarbeitung, aber doch ziemlich langsam
  • Dominate All - bisher kaum gespielt und recht scharfe Kanten, heißer Kandidat für "geht direkt wieder aufn Markt".
  • Zeus - bisheriges Spielholz für Saison 20/21, unsicher ob gut gefahren oder nicht (Bilanz sagt ja, Bauch sagt meh), außerdem klingt es komisch (glockenhelles *pling*, fast als wäre innendrin was kaputt)
Belagpool VH (diese sind in der Auswahl, in Klammern: Noch nie gespielt)
==
  • Secret Flow - bisheriger Stammbelag, dran gewöhnt, gute Kontrolle, schöner Block/Konter, guter Schnitt bei Aufschlag/US (gefühlt mehr als bei Epos, V>401, Donic Slice)
  • Firestorm - 99% gesetzt für "Wir machen das mit der KN auf VH" weil Anziehen gg. US und Schuß gut geht, außerdem halbwegs Spin reingeht bei Aufschlag
  • Victas V>401 - Empfehlung fürs DREAM hier ausm Forum, mag den "Idee" des Belags 8offensic/defensiv gemischt-geeignet)
  • (Legend Fire) - der bessere Firestorm?
  • (Tibhar Vari Spin) - angebliches Schnittmonster?
  • (Spinlord Nashorn) - positiver GeblockTT-Test, NI-ähnlich möglich, US-Abwehr/Schupf!
Belagpool RH (s.o.)
==
  • Easy P Ox - mein Stammbelag in erster kompletter LN-Saison, durchaus erfolgreich
  • Schmerz 0.5 - bessere Offensivoptionen, aber was ist mit Druckschupf/leeren und Lullerbällen?
  • Talent - mehrfach/länger getestet, für gut befunden, US-/Aufschlagannahme ok (erstes Training nach Corona-Pause allerdings Katastrophe)
  • (Troublemaker) - Forenempfehlung für "Hohe Kontrolle", offensiv i.O."
  • (Elite Long) - GeblockTT-Empfehlung for offensive Spielfreude mit hoher Kontrolle
  • (Wobbler) - pure Offensive?
  • einer der o.g., aber mit dünnem Schwamm, bspw. der Easy P
Ich werde keine fünf Hölzer mit allen Belägen durchtesten, daher will ich auf maximal zwei Kombis eindampfen, davon mindestens eine (oder beide) mit KN auf Vorhand. Ich würde im Grunde gerne für Saisoinvorbereitung und Saison auf das DREAM setzen, um tatsächlich mal auch einen Langzeittest fahren zu können, daher ist das im Grunde das "Wunschholz".

Aktuelle Spielkombi ist Zeus/Secret Flow/Hellfire, wobei ich dort ergebnismäßig gut mit fahre aber gerade beim Gekrökel in der KK / Druckschupf usw. mich oft extrem unsicher fühle. Weiter im Fundus aktuell: Dominate/Secret Flow/Hellfire Ox (kurz vor der Pause gekauft, bisher nut 10min gespielt) und 309/Marder II/Talent (der Marder Notlösung weil halt noch da). Filius, Dream ohne Beläge.

Mir ist Kontrolle/Sicherheit wichtiger als Störeffekt, ich will die LN aktiv spielen, sicher blocken, auf Lullerbälle/Schupfs druckschupfen (das muss ZWINGEND gehen - in meiner Klasse hab ich 90% Leute die Noppen entweder nicht können oder "Musste lullern" als Konter gelernt haben), Topspins (hack)blocken. Vorlagen mit VH verwandeln, idealerweise mit Kracher-Schuß und ohne "Sauberste Technik inkl. Beinarbeit"-Topspin notwendig.

Welche zwei Kombis aus o.g. würdet Ihr empfehlen? Das Dream als "Standard" wäre cool, KN auf VH würd ich wirklich gern probieren. Bin offen für hier ungenannte Hölzer/Beläge, das muss dann aber schon ein echter Knaller sein.
murruk
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 330
Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 21:21
TTR-Wert: 1600
Wohnort: TTC Memmenhausen

Re: Material 21/22

Beitrag von murruk »

Erst mal: wie weit stehst du vom Tisch weg. Eher passives Spiel oder aktiv mit LN. Wenn du einen Topsspin gut kannst/ ein topsspinlastiges Spiel spielen willst bleib bei Noppeninnen und kauf einen anständigen Belag für so was.
Kenne zwar den Secret Flow nicht, klingt jedoch nach Defensiv-Krücke. Ein KN-Topsspin mag zwar so aussehen, da ist aber nicht viel drin. Das merken auch die Leute ab 1400, erst recht >1500. Und die mußt du knacken für dein Projekt. Der Topspin funktioniert dann ein-zweimal und dann kommt Gegenfeuer.
Die Belagsauswahl ist erstmal scheißegal. Entscheide dich für eine Spielausrichtung, dann können wir nach dem Holz schauen. Die Beläge werden im zweiten Schritt angepasst. Denn auch sämtliche Tests egal ob von geblocktt oder anderen hier sind nur ein Anhaltspunkt. Es reicht z.B. schon aus die Schwammstärke auf der VH zu verändern und die ox RH-Noppe spielt sich komplett anders. Geschweige denn mit anderem Holz.

Viele Grüße
Holz: Nittaku Monoblade Carbon
VH: Juic Offense schwarz 1,8mm HRS-Schwamm
RH: Yinhe Pluto 1mm rot

Holz: Nittaku ANV Wang Nan
VH: DHS 652 1,8mm Yinhe-Schwamm rot
RH: Yinhe Pluto 1mm schwarz

Holz: DHS 032
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1,0mm schwarz

Holz: Re-Impact Murruk Spezial (Barath/irgend was Schnelles)
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1mm schwarz
tarzun
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 193
Registriert: Mittwoch 24. Januar 2018, 14:26
TTR-Wert: 1406

Re: Material 21/22

Beitrag von tarzun »

wie weit stehst du vom Tisch weg. Eher passives Spiel oder aktiv mit LN.
Nahezu 100% am Tisch, alternativ 1-2 Schritte weiter hinten. Nie echte lange Abwehr (Kleinert / Filus), zu langsam, zu schwer dafür.
Wenn du einen Topsspin gut kannst/ ein topsspinlastiges Spiel spielen
Kann ich nicht, will ich nicht :) Also, ich KANN schon, aber für dauerhaft "topspinlastig" fehlt mir die Technik. Ich möchte mit der LN sicher annehmen, schnell/kontrolliert/platziert den Gegner unter Druck setzen, ihn in Zeitnot bringen, zu Ablagen zwingen und dann drauf. Kurz, lang, links, rechts, dass er nie gut zum Ball steht usw.

In meiner aktuellen Klasse gibt es wenige LN-Spieler, dementsprechend auch wenige die dagegen können. Die, die von LN gehört haben, versuchen es entweder mit Lullerbällen auf die Noppe oder spielen konsequent auf die VH. Die wenigen LNer will ich dazu bringen, mir US zurückzugeben und dann mit Druckschupf drauf und in die Ecken.

Lullerbälle entweder mit der LN auch angreifen (Druckschupf / Seitwischer) oder drehen und mit VH-Belag draufballern. TS auf meine Vorhand sicher blocken und Ablagen / zu hohe Bälle abschießen (daher der KN-Gedanke, das ging in meinen ersten Noppen-Experimenten sehr gut mit dem FS, auch durchziehen gegen US).

Damit kann ich dann noch nicht unbedingt in der Liga unserer I. (~1650-1800) oberes Paarkreuz antreten, aber im bereich 1300-1550 (meine Liga / eine drüber) locker positiv spielen. Muss ja nicht 23:0 sein am Saisonende :)

Ich bin mir im Klaren dass die Beläge letztlich weniger relevant sind als Training, Training, Training letztlich der erstbeste NI/LN-Komplettschläger völlig i.O. wäre. Ich bin aber auch so weit, dass ich gemerkt habe das das Easy P / Filius mir eher zu langsam sind und das Zeus zwar gute Ergebnisse liefert aber mit nicht "liegt".

Daher die Suche nach Feedback zu den möglichen Kombis aus obigem um ne besser informierte Entscheidung zu treffen.
Secret Flow 1.8 - Dominate All - Easy P Ox
murruk
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 330
Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 21:21
TTR-Wert: 1600
Wohnort: TTC Memmenhausen

Re: Material 21/22

Beitrag von murruk »

Deine Hölzer erscheinen bis aufs Dominate zu groß zu sein.
Du bist also zu fett und lauffaul (nicht böse sein, ich auch).
Ein zu großer Schläger wird schwer. Der Wechsel zwischen VH und RH anstrengend; also wird man festgenagelt. Zum Hackblock kommt man auch nicht so recht.
Dominate klingt laut Beschreibung nach passendem Holz.
Generell mag ich aber keine Hölzer von DMS, Sauer/Tröger, Pimplepark, .....
Alles vermeintliche neumodische Wunderwaffen. Es gibt nicht umsonst etliche Marken, die seit Jahrzehnten Hölzer herstellen (und das meist günstiger und besser).
Vorne am Tisch brauchst du Störeffekt (vergiss es mit Plastikball) oder bleib aktiv (auch Aktivblock) --> schnelleres Holz.
Bleib ruhig beim Easy P, wenn du damit zurechtkommst. Ich würde Talent nehmen, obwohl bisschen wabbeliger.
Vorhand mit Firestorm 1,8mm oder eher 1,5mm.
Wenn das Dominate nicht hinhaut. Gleiche Kombi mit z.B. Donic Allplay (ist gar nicht so langsam, wie man immer denkt und ist ein Holz mit dem jeder was anfangen kann auch mit Vergleichen; ja kein Stiga All Cl., das vibriert komisch), das kann man steigern bis zum Persson Powerplay.
Holz: Nittaku Monoblade Carbon
VH: Juic Offense schwarz 1,8mm HRS-Schwamm
RH: Yinhe Pluto 1mm rot

Holz: Nittaku ANV Wang Nan
VH: DHS 652 1,8mm Yinhe-Schwamm rot
RH: Yinhe Pluto 1mm schwarz

Holz: DHS 032
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1,0mm schwarz

Holz: Re-Impact Murruk Spezial (Barath/irgend was Schnelles)
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1mm schwarz
Schnuffi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 192
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2019, 11:38
TTR-Wert: 1490

Re: Material 21/22

Beitrag von Schnuffi »

Hi, ich gebe auch mal meinen Senf dazu, weil ich einige von den genannten Materialien schon selber getestet habe:

Also ich finde, Du solltest mal generell überlegen, ob Du lieber Großblatt oder Kleinblatt spielst und dann danach vorsortieren. Auch solltest Du Dir ganz generell im Klaren sein, ob Du ein Schwammnoppentyp oder ein ox-ler bist. Für das Spiel am Tisch finde ich ox viel besser zu kontrollieren.

Für das Dream finde ich den Troublemaker gut geeignet, den finde ich darauf besser als den EasyP. VH für das Dream kann ich den Victas 401 in 1,5 empfehlen, oder wenn es eine KN sein soll (KN gehen auf dem Dream hervorragend) z.B. den Degu in 1,5. Der Waran war mir auf dem Holz zu gefühllos. Die von Dir genannten KN kenne ich nicht.

Das Dominate All ist ein tolles Holz für LN-ox, wenn man Kleinblatt mag, darauf gehen sowohl der TM als auch der EasyP gut, wobei ich den TM als noch sicherer in der Annahme von Aufschlägen finde, weil weniger schnitttempfindlich. Der TM ist auch etwas weicher als der EasyP. VH der Secret Flow in 1,8, oder wenn es etwas flotter sein soll, fand ich den Marder 4 in 1,8 darauf gut, weil viel Schnitt möglich, sicher im kurz-kurz und trotzdem genügend Bums im Angriff

Das Filius fand ich für LNox als total ungeeignet.

Der Bomb Talent war mit mit seiner Schnittempfindlichkeit zu anspruchsvoll zu spielen, zu viele unforced errors was mich nur frustriert hatte.

Soweit meine Erfahrungen mit Deinen Materialien
Dr. Neubauer Colossus
RH: Dawei 388D-2 ox
VH: VICTAS VS>401 1,5
murruk
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 330
Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 21:21
TTR-Wert: 1600
Wohnort: TTC Memmenhausen

Re: Material 21/22

Beitrag von murruk »

und?
was testest du?
Holz: Nittaku Monoblade Carbon
VH: Juic Offense schwarz 1,8mm HRS-Schwamm
RH: Yinhe Pluto 1mm rot

Holz: Nittaku ANV Wang Nan
VH: DHS 652 1,8mm Yinhe-Schwamm rot
RH: Yinhe Pluto 1mm schwarz

Holz: DHS 032
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1,0mm schwarz

Holz: Re-Impact Murruk Spezial (Barath/irgend was Schnelles)
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1mm schwarz
rapo
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 192
Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 21:42

Re: Material 21/22

Beitrag von rapo »

Schliesse mich Schnuffi`s Meinung an: Dream, TM und Degu (1,5 bis 1,8) ist genial für tischnahes Stör-und dann Haudraufspiel, mit einer sehr ähnlichen Kombi (statt Dream Medusa) hatte ich meine beste Hinrunde ever gespielt. Die Beläge sind nicht teuer, derzeit gibt es z.B. den Degu zum Superschnäppchenpreis als 1b Ware mit (wirklich seeeehhhr) geringen Mängeln, ideal zum testen.
RH ist die ideale Mischung aus Stör (reicht bis ca. 1500) und Kontrolle; falls du mehr Risiko gehen willst-nimm den Bomb Talent (etwas geringere Kontrolle bei deutlich höherem Störeffekt).
Wenn du dann noch drehen übst wird es für die Gegner ganz, ganz schwer...
Degu und Bomb Talent sind preiswert und auch den TM gibt es hie und da mit ordentlichem Rabatt.
Gib nicht zu viel Geld für`s weitere testen aus, deine Frau/Freundin wird`s dir danken.
tarzun
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 193
Registriert: Mittwoch 24. Januar 2018, 14:26
TTR-Wert: 1406

Re: Material 21/22

Beitrag von tarzun »

Erster Testschwung war das Sword 309 mit Spinlord Nashorn/Feuerstich. Das lief ganz ordentlich, Abschießen mit der KN klappte noch nicht so nachhaltig, offensiv mit dem Feuerstich schon sehr gut wenn man sich einmal eingestellt hat und insb. beim Druckschupf mit nur ganz kuren Bewegungen den Ball rüber "schnipst". Insb. Schüsse, Konter, Noppen"top" gingen fast von allein.

Spinlord deshalb, weil die Beläge als B-Ware spottbillig waren und ein Test nicht gleich mit 60 € in die Kasse einschlägt. Außerdem dürfte der Nachkauf-Faktor (sind die Beläge in 3 Jahren auch noch auf der LARC und verfügbar?) dort recht gut sein und selbst bei schlechter Haltbarkeit ist es nicht schlimm, wenn man 2-3mal im Jahr den Belag wechseln muss. Beim Talent musste man diesen Sommer ja schon zittern ob er im herbst überhaupt noch "spielbar" wäre.

Diese Woche noch 2x Training mit der o.g. Kombi, nächste beiden Wochen dann das Dream mit (wahrscheinlich) dem V>401 und Troublemaker, was hoffentlich gut genug funktioniert, dass die Kombi als Zweitschläger in der Tasche bleiben kann, falls mir das Sword309 doch mehr taugt (war mein erstes Wettkampfholz und sorgte für die ersten +150 TTR :))

Falls doch der Geiz siegt, dann auch auf dem Dream erst nochmal die Spinlord-Beläge (ggf. der Degu statt dem Nashorn). Der Sword Venom reizt mich ja auch noch, wobei der zum Feuerstich jetzt vermutlich nicht extrem unterschiedlich ist, aber das Potential zu "Hebern" von weiter hinten gefällt mir (lt. GeblockTT-Test). Könnte mir auch die "haltbare Allround-Variante" (bspw. Blitzschlag oder doch wieder Easy P) vorstellen.

Zeus / Filius und Dominate All habe ich erstmal weggelegt und konzentriere mich auf das 309 und das Dream. Wenn dort noch "Restzweifel" bleiben - bspw. habe ich mit dem Zeus ja eine gute Bilanz aber "gefühlt" bin ich unsicher damit, das darf die neue Kombi nicht haben - dann gibt es eben ein Standard-Allroundholz (bspw. das AAP - zwei unserer Spitzenleute spielen das auch, so schlimm kanns nicht sein .-)) und Feierabend.

Auf meinem Spielniveau (~1.400, Ziel ist nächste Saison die 1.500 zu knacken) ist das Material ja letztlich nicht "entscheidend", d.h. ich könnte für Holz/Beläge auch ne Münze werfen und damit üben üben üben. D.h. ich brauche nicht die Super-Kombi, sondern eine mit der ich mich wohl fühle, nicht immer überlege "Hätteste mal was anderes genommen" und die halbwegs auf meine Spielidee zugeschnitten ist.
Secret Flow 1.8 - Dominate All - Easy P Ox
tarzun
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 193
Registriert: Mittwoch 24. Januar 2018, 14:26
TTR-Wert: 1406

Re: Material 21/22

Beitrag von tarzun »

Um das für diese Saison abzuschließen, es ist jetzt das Sword 309 mit Irbis und Venom geworden. Der Irbis war ein "Ich brauch was auf die VH und will nicht in drei Shops Versandkosten zahlen, die Beschreibung klingt ganz OK"-Kauf und ein 99%-Volltreffer. Blocks sehr sicher, Schüsse gehen prima, Topspins sehr einfach und auch ein Schupfball funktioniert.

Der Sword fühlt sich auch gut genug an und ich werd mit jedem Training besser. Hier überlege ich nur perspektivisch ggf. nochmal nachzusteuern, entweder eine dedizierte Störnoppe wie Dornenglanz oder ein schnitt-ignorierendes Kontrolldings (Zeitgeist?) oder die Stachelfeuer-1.2-Idee aus einem anderen Thread. Das aber dann frühestens auf einem zweiten Test-309. Die aktuelle Kombi bleibt jetzt erstmal und dann schauen wir mal wie sich die Saison anlässt.

Ich hatte zwischendurch noch Unicorn/Secret Flow/HellfireX gekauft ("Ich hol jetzt das, damit wird trainiert und gut ist", haha, von wegen), die ist auch gut, aber insb. Schuss/Blocks auf der VH gingen mir viel zu viele ins Netz. Was SUPER gut ging war VH-Abwehr aber das will ich ja nicht spielen, will am Tisch bleiben und Ablagen abschießen.
Secret Flow 1.8 - Dominate All - Easy P Ox
Fauler
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 334
Registriert: Montag 19. Dezember 2011, 16:10

Re: Material 21/22

Beitrag von Fauler »

Wie funktioniert bei DIR der Venom ? (evtl. Antwort im Venom-Fred)
Immer einen Faulen mehr als der Gegner!
---------------------------------------------------------------------
VH: BARNA ORIGINAL Legend fire 2,1 mm
Holz: ZJ SZLC
RH: BARNA ORIGINAL Virus 2 OX
RH: wieder mögliche Alternative: SWORD Venom OX



TTR um die 1580
tarzun
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 193
Registriert: Mittwoch 24. Januar 2018, 14:26
TTR-Wert: 1406

Re: Material 21/22

Beitrag von tarzun »

Nichts ist so beständig wie die Veränderung und obwohl ich mit Irbis/Venom in der Vorbereitung gut klar kam, habe ich die Saison mit Secret Flow/Easy P auf Dominate All begonnen und stehe da aktuell 17:4 und +39 TTR in der Liga da. Was mit dem Venom gut ging waren offensivere Schläge/Noppentop auch NI-ähnlicher Block, dafür war die generelle Kontrolle doch etwas schwieriger. Der Irbis schlug anfangs gut ein, insb. beim Schuss, später kamen viele einfache Fehler dazu. Ich fühlte mich dann irgendwann nicht mehr "wohl" mit der Kombi.

Mit SF/Easy P habe ich mein "altes" Setup wieder (damalige Bilanz 24:2, +84 TTR) und "nur" ein anderes Holz (damals: Firestarter). Mit dem Easy gehen manche Offensivschläge nicht so einfach wie mit dem Venom, dafür ist die Kontrolle höher und ich fühle mich "komfortabler" mit dem Setup. Ebenso ist es etwas schwerer mit der VH zu schießen, aber auch da wiegt die höhere Kontrolle das etwas auf. Und meine Aufschläge sind mit dem SF deutlich gefährlicher und effizienter.

Für mich hat das auch immer noch spürbares Potential, offensive Dinge funktionieren mit dem Easy P ja, ich muss da nur wirklich sauber(er) spielen. Die bisherigen Siege waren auch mehrheitlich kontrolliert und ungefährdert, bei den vier Niederlagen war nur einer klar besser, die anderen drei waren tlw. unglücklich bzw. taktisch schlecht ovn mir (zu passiv, nur mitgespielt, das langt halt auch in der Kreisliga nicht immer).

Ich bin immer mal wieder versucht noch was anderes auszuprobieren werde den Rest der Saison aber bei dem o.g. Setup bleiben.
Secret Flow 1.8 - Dominate All - Easy P Ox
Antworten