Re-Impact DREAM 2019

Infos über Hölzer aus Balsa und anderen leichten Materialien (Kiri, etc.)

Moderator: Noppen-Test-Team

Benutzeravatar
achim
Gewerblicher Hersteller
Beiträge: 1130
Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Wohnort: Lembruch, Germany
Kontaktdaten:

Re: Re-Impact DREAM 2019

Beitrag von achim »

luetti hat geschrieben: Freitag 18. Februar 2022, 18:07 Wäre das DREAM für ein Offensivspiel am Tisch mit folgenden Belägen gut geeignet: VH Vega Pro 1,8 mm und RH mittellange Noppe aussen 1,5 mm. Wie ist das Katapultverhalten? Ich habe noch keine Erfahrungen mit Re-Impact Hölzer, spiele z.Zt. das Hallmark Combination.
ja, sicher, gute Wahl in der Kombi am Tisch! Aber das funktioniert auch aus der HD und genauso sicher.
20 Jahre Re-Impact, 2002-2022, Balsa für Ihre Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
20 years of Re-Impact, Balsa for your soul write me,
My business is to make sure that you will be one class better
20 ans de Re-Impact, Le balsa pour votre âme Écris-moi,
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
[url]mailto://info@re-impact.de/[/url] http://www.re-impact.de
Benutzeravatar
4olaf
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 4024
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48

Re: Re-Impact DREAM 2019

Beitrag von 4olaf »

Ich würde dir sogar anstatt dem Vega Pro in 1.8 den Vega X in 1.8 empfehlen, der geht noch besser auf dem dream - ich habe beide Beläge auf dem Dream getestet und der Vega X war noch etwas "besser" bei ähnlicher Kontrolle, aber max. bitte nur in 2.0 verwenden, Max funktioniert nicht gut auf dem Dream und wird zu schwammig dann.
Re-Impact Erwarten VH: XIOM Omega V 1.8mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Tachi 2019 VH: XIOM Omega V 1.8mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
luetti
Member
Member
Beiträge: 72
Registriert: Mittwoch 20. März 2013, 22:29
TTR-Wert: 1530

Re: Re-Impact DREAM 2019

Beitrag von luetti »

Danke für die schnellen Antworten. Wie sieht das denn mit dem Katapult des DREAM auf der VH aus? Ich spiele den Vega Pro weil ich sein lineares Tempo schätze.
Bei zu schnellen Schlägern gehen mir viele Bälle über den Tisch.
Holz: Hallmark Combination
VH: XIOM Vega Pro 1,8 mm
RH: Giant Dragon 612 1,5 mm
Benutzeravatar
4olaf
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 4024
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48

Re: Re-Impact DREAM 2019

Beitrag von 4olaf »

luetti hat geschrieben: Freitag 18. Februar 2022, 21:42 Danke für die schnellen Antworten. Wie sieht das denn mit dem Katapult des DREAM auf der VH aus? Ich spiele den Vega Pro weil ich sein lineares Tempo schätze.
Bei zu schnellen Schlägern gehen mir viele Bälle über den Tisch.
das Katapultverhalten vom Dream ist sehr moderat, also schon da, aber nicht extrem ausgeprägt. Umso harmonischer funktioniert auch damit nicht so ein Flummi Tensor Belag, weil die Dynamik vom Holz gesteuert wird, nicht vom Belag. Deswegen gehen solche Beläge wie der Vega Pro und X prima mit dem Holz - und man hat nicht das Gefühl, man müßte auf 2.0 oder mehr gehen, wenn einem das Tempo fehlt!
Re-Impact Erwarten VH: XIOM Omega V 1.8mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Tachi 2019 VH: XIOM Omega V 1.8mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Benutzeravatar
achim
Gewerblicher Hersteller
Beiträge: 1130
Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Wohnort: Lembruch, Germany
Kontaktdaten:

Re: Re-Impact DREAM 2019

Beitrag von achim »

4olaf hat geschrieben: Freitag 18. Februar 2022, 21:54
luetti hat geschrieben: Freitag 18. Februar 2022, 21:42 Danke für die schnellen Antworten. Wie sieht das denn mit dem Katapult des DREAM auf der VH aus? Ich spiele den Vega Pro weil ich sein lineares Tempo schätze.
Bei zu schnellen Schlägern gehen mir viele Bälle über den Tisch.
das Katapultverhalten vom Dream ist sehr moderat, also schon da, aber nicht extrem ausgeprägt. Umso harmonischer funktioniert auch damit nicht so ein Flummi Tensor Belag, weil die Dynamik vom Holz gesteuert wird, nicht vom Belag. Deswegen gehen solche Beläge wie der Vega Pro und X prima mit dem Holz - und man hat nicht das Gefühl, man müßte auf 2.0 oder mehr gehen, wenn einem das Tempo fehlt!
die oberste Priorität sollte doch sein, dass in allen Schlägen, egal wie schnell, eine exzellente Ballkontrolle vorhanden sein sollte und genau das erfüllt das Dream sehr bemerkenswert. All das, was auf dem Produkt unter meiner Onlineseite steht, ist als real und ohne Übertreibungen anzusehen. Ich empfehle, das Wettkampf Holz ruhig in der 2. Spielebene mit den Einschnitten im Griff nach unten zu bekleben und anzutesten. Dann wird der Gegner im Schlagspin weit vom Tisch weggetrieben und bleibt ständig unter Spannungsdruck, ohne in sein eigenes Spiel zu finden und dieses erfolgreich aufbauen zu können. https://www.re-impact.de/re-impact-dream.html

Ihr müsst es nur noch lesen und anwenden wollen.
20 Jahre Re-Impact, 2002-2022, Balsa für Ihre Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
20 years of Re-Impact, Balsa for your soul write me,
My business is to make sure that you will be one class better
20 ans de Re-Impact, Le balsa pour votre âme Écris-moi,
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
[url]mailto://info@re-impact.de/[/url] http://www.re-impact.de
tarzun
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 227
Registriert: Mittwoch 24. Januar 2018, 14:26
TTR-Wert: 1406

Re: Re-Impact DREAM 2019

Beitrag von tarzun »

tarzun hat geschrieben: Mittwoch 23. Juni 2021, 19:02Wieder fällt mir auf, das ich unglaublich viele Dinge ins Netz gesemmelt hab obwohl ich den Ball nahezu frontal traf und den Schläger sehr offen, fast senkrecht, halte.
So. Da ich das Dream immer noch im Dauertest hier habe und unsere Saison (erneuter Aufstieg übrigens, yay) rum ist, kann ich Frühling/Sommer über zum Experimentieren nutzen und habe auf das Dream einen VS>402 Double Extra 1.8 und Elite Long Ox geklebt. 1.5x Training und gestern ein Turnier (sieben Einzel (6:1), drei Doppel (1:2)), also insb. durch die Turnierspiele hat die Kombi etwas Spielzeit bekommen.

Erster Punkt, mir ist nicht mehr alles von der Vorhand ins Netz geflogen. Im Gegenteil, Topspin-Eröffnung ging gut und 2-3x nachziehen auch. D.h. der Tip mit dem 401 früher hier im Thread war wohl so verkehrt nicht, der 402 is ja der Nachfolger mit ähnlichen Grund-Eigenschaften. Bei festeren TS und Schüssen gabs viele, wo danach kein Gras mehr wuchs.

In den letzten Spielen im Turnier dann wirklich komfortabel und sicher aufgetreten, mit der Kombi könnte ich mich ggf. durchaus länger wohlfühlen. Rückhand war kontrolliert wie schon immer, was ich nochmal explizit anschauen müsste wäre wirklich offensives Spiel, aber da hat mich mein Kopf gestern zu zuviel Passivität verleitet (auch wenn das gereicht hat).

Schön ging der Druckschupf wenn ich ihn mal sauber gespielt habe und "weiche" Noppentops, "Endschläge" mit der LN wie gesagt kaum genutzt (brauch aber perspektivisch, im letzten Saisonspiel hat mich Einer mit "Ich luller einfach rüber" leider bezwingen können...).

Lange Abwehr kaum angewandt, viele der "Sensen" sind tatsächlich auch ins Netz, da muss man wohl auch mal kräftiger zur Sache gehen und sich nicht nur darauf verlassen dass das Holz den Ball schon rüberschnipst. Blocks (keine Hackblocks) auf schnelle Schüsse immer wieder gut und zu fast 100% auf der Platte. Auch "Heber" von 1-2m hinterm Tisch gehen gut.

Ich werd der Kombi noch paar mehr Stunden geben, bei der LN hat mich der Tactics-Test von GeblockTT noch neugierig gemacht und ggf. würde es da auch ein halb so teurer Belag tun, würde bspw. gern den BT nochmal probieren weil da früher gerade eine Art "Schlagspin" gut ging, ggf. auch der Venom.

Interessanter Effekt übrigens, im Training noch mal eine "normale" Kombi (309/Irbis/Venom) in die Hand genommen, "fühlte" sich komfortabler an, der Kollege den ich mit dem Dream 3:0 geärgert hab, gewann gegen das 309 mühelos 3:1...
Antworten