Jubiläums Holz Re-Impact Erwarten (to expect)

Infos über Hölzer aus Balsa und anderen leichten Materialien (Kiri, etc.)

Moderator: Noppen-Test-Team

Sgueti
Member
Member
Beiträge: 147
Registriert: Montag 25. November 2013, 13:29

Re: Jubiläums Holz Re-Impact Erwarten (to expect)

Beitrag von Sgueti »

wenn man es auf der Rückhand so langsam wie möglich haben will, dann ist das ratsam, eine Linksauslage als Rechtshänder zu spielen.

Wenn man aber eine bessere Technik hat und sehr gefährliche Returns spielen möchte, dann nimmt man die normale Rechtsauslage des Re-Impact Erwarten und spielt das gleiche Holz mit den Einschnitten nach unten in der 2. Spielebene.
[/quote]




das möchte ich dann gerne testen.


wie läuft es ab und wer hat es vor mir aktuell zu testen ?
emmi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 160
Registriert: Mittwoch 4. Februar 2009, 13:04

Re: Jubiläums Holz Re-Impact Erwarten (to expect)

Beitrag von emmi »

Ich möchte gern das Mittelblatt testen.
Wenn möglich in Linksauslage, aber nicht zwingend notwendig.
Holz: Re-Impact Chevanti
VH: Gewo Neoflex eFT40
RH: DTecs OX
Benutzeravatar
achim
Gewerblicher Hersteller
Beiträge: 1056
Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Wohnort: Lembruch, Germany
Kontaktdaten:

Re: Jubiläums Holz Re-Impact Erwarten (to expect)

Beitrag von achim »

tja, es geht doch nicht so, weil die Schlägerform eigentlich das entscheidende Merkmal für den Linkshänder so wie den Rechtshänder ist. Ich benötige ja auch nur die Linksauslage für die Rückhand und kann nicht gleichzeitzeitig zum Rechtshänder die Rechtsauslage oder Linksauslage oder umgekehrt ankreuzen, um die richtige Asymmetrie des Wettkampfholzes zu erhalten. Deswegen trenne ich das Holz für Materialspieler, die in Rückhand in Linkshand = Rechtshänder oder andersherum in Rückhand in Rechtshand = Linkshänder spielen.

Das normale Re-Impact Erwarten verbirgt also in der Rückhand die Materialversion für die fortgeschrittenen besseren Spieler, die mit Noppen außen spielen wollen

und

das andere Bild heißt ab heute Re-Impact Halling. Da steckt nämlich die Bezeichnung "all-in" drin, die sehr passend für dieses besondere Schlägerprinzip ist. Halling ergibt also die lanfgsame Rückhand in der ersten Spielebene Rechtshänder = Rückhand Links \ oder Linkshänder = Rückhand Rechts / und Fabian Halling ist der Name meines besten Jugendspielers, der im Alter von 14 Jahren offiziell für Re-Impact auf Punkte- und Titeljagd in seiner Klasse geht.

viewtopic.php?p=294305#p294305

also noch einmal

Es geht bei beiden Hölzer also nur um die Auslage einer Schicht, die einerseits Noppen Außen Spiel mehr begünstigt und andererseits Schnittspieler begeistern wird!

Das Re-Impact Erwarten ist der Schläger für moderne Schnitt und Abwehrspieler, die beidseitig Noppen innen Beläge bevorzugen und eine lange Abwehr spielen möchten. Die 2. Spielebene ist auf offensiv ausgerichtete Noppen Außen Spieler ausgerichtet.

Das Halling ist der Schläger, 1. Spielebene, Einschnitt im Griff zur Innenhand zeigend , der für Noppen außen Spieler besser geignet ist und die 2. Spielebene ist wieder eher etwas für Allroundspieler mit normalen Spielbelägen.
20 Jahre Re-Impact, 2002-2022, Balsa für Ihre Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
20 years of Re-Impact, Balsa for your soul write me,
My business is to make sure that you will be one class better
20 ans de Re-Impact, Le balsa pour votre âme Écris-moi,
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
[url]mailto://info@re-impact.de/[/url] http://www.re-impact.de
Benutzeravatar
achim
Gewerblicher Hersteller
Beiträge: 1056
Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Wohnort: Lembruch, Germany
Kontaktdaten:

Re: Jubiläums Holz Re-Impact Erwarten (to expect)

Beitrag von achim »

Sgueti hat geschrieben: Dienstag 10. Mai 2022, 12:16 Wenn man aber eine bessere Technik hat und sehr gefährliche Returns spielen möchte, dann nimmt man die normale Rechtsauslage des Re-Impact Erwarten und spielt das gleiche Holz mit den Einschnitten nach unten in der 2. Spielebene.



Warum ist es denn nicht gleich das normale Re-Impact mit der 1. Spielebene ?

Etwas verwirrend.
weil es doch kein gleichwertiger symmetrischer Aufbau ist, sondern ein Kombi Holz. Schau selbst, L-es-3H-kk-es-2\-L. Symmetrisch wäre das hier L-es-3H-es-L. Außerdem ist die Schlägerform asymmetrisch, weil die un
20 Jahre Re-Impact, 2002-2022, Balsa für Ihre Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
20 years of Re-Impact, Balsa for your soul write me,
My business is to make sure that you will be one class better
20 ans de Re-Impact, Le balsa pour votre âme Écris-moi,
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
[url]mailto://info@re-impact.de/[/url] http://www.re-impact.de
Benutzeravatar
achim
Gewerblicher Hersteller
Beiträge: 1056
Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Wohnort: Lembruch, Germany
Kontaktdaten:

Re: Jubiläums Holz Re-Impact Erwarten (to expect)

Beitrag von achim »

Wenn man aber eine bessere Technik hat und sehr gefährliche Returns spielen möchte, dann nimmt man die normale Rechtsauslage des Re-Impact Erwarten und spielt das gleiche Holz mit den Einschnitten nach unten in der 2. Spielebene.



Warum ist es denn nicht gleich das normale Re-Impact mit der 1. Spielebene ?

Etwas verwirrend.
Fazit:

Eigentlich hat sich doch gar nicht viel verändert. Der Produktionsweg musste nur gesichert werden. Durch die zerstörten Lieferketten bekomme ich jetzt Material aus anderen Standorten, so dass das Holz Spannungsverhalten nicht mehr gleichgesetzt werden kann. So bin ich zusätzlich verpflichtet, die gesamte Ware nach Spieleigenschaften zu selektieren, damit ich nicht ins Leere baue; zumal wir auch so nebenbei noch eine Materialknappheit haben. Da kann ich es mir nicht leisten, für die Mülltonne zu fertigen, denn das Material steht dann ja nicht mehr zur Verfügung. Das ist das Problem am Ganzen und das Problem wurde gelöst.

Dann entstand das nächste Problem, denn unter Noppen darf eine Rückhand kein großes Schnitt Verhalten aufbauen, weil dann die Bälle bei technik schwachen Spielern unter der Verwendung z.B. einer Langnoppe unter Schnitt Verhalten ansteigen können. Also ist beim Re-Impact Erwarten nur die 2. Spielebene, die spin ärmer ist, für Noppenspiel außen nutzbar.

Dann kam auch die Lösung für dieses Problem, in dem man der Linkshänder die Rechtsauslage in der Rückhand spielt und umgekehrt der Rechtshänder die Linksauslage.

Es ist selbstverständlich möglich, dass ein Linkshänder die umgekehrte Auslage bestellen kann. Das Problem ist für mich aber, dass ich dann nicht in der Bestellung sehen kann, ob der Besteller, ein Links oder Rechtshänder nun die Links oder Rechtsauslage bestellt hat. Das ist wiederum aber wichtig für die richtige asymmetrische Schlägerform Stellung, um eine hohe Winkel Anfälligkeit des Holzes selber ausschließen zu können. Dann müsste ich jeden Kunden neben seiner Bestellung zusätzlich anschreiben, ob dieser eine Linksauslage oder Rechtsauslage spielen will.

Deswegen musste der einfachheit halber ein anderer zusätzlicher Schlägername zusätzlich eingesetzt werden, um die Systemteilung der Diagonale in der Rückhand in den Spieleigenschaften der Rechts und Linksausrichtung so einfacher und verständlicher setzen zu können, dass automatisch auch die richtige Schlägerform bei der Fertigung angewendet werden kann.

Es hat sich doch deswegen aber nichts am Produkt geändert; außer dass ein zusätzlicher Name für jede Diagonale in der Rückhand geschaffen werden musste.
20 Jahre Re-Impact, 2002-2022, Balsa für Ihre Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
20 years of Re-Impact, Balsa for your soul write me,
My business is to make sure that you will be one class better
20 ans de Re-Impact, Le balsa pour votre âme Écris-moi,
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
[url]mailto://info@re-impact.de/[/url] http://www.re-impact.de
franky-
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 3. März 2019, 15:18
TTR-Wert: 1571

Re: Jubiläums Holz Re-Impact Erwarten (to expect)

Beitrag von franky- »

ich konnte das Holz letzte Woche in der 2. Spielebene testen können. Für uns Noppenspieler ist es so Top. Die Schnittweiterleitung ist meiner Meinung nach sehr hoch.
Vorhandseite finde ich auch nicht wirklich langsamer als zur 1. Spielebene. Auch da kann man viel Schnitt erzeugen.
Man kann die Bälle schön kontrolliert verteilen.
@Achim Da Du ja schon das Halling in Arbeit hast, sollte es meiner Meinung nach aber nicht langsamer auf der Rückhandseite sein.
Re-Impact Erwarten VH Tenergy 25 1,9mm rot; RH Spinlord Dornenglanz/ Hallmark Tactics LP ox schwarz
Re-Impact Barath VH Sauer &Tröger Secret Flow Chop 1.8mm rot; RH Spinlord Dornenglanz/ Hallmark Tactics LP ox schwarz
franky-
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 3. März 2019, 15:18
TTR-Wert: 1571

Re: Jubiläums Holz Re-Impact Erwarten (to expect)

Beitrag von franky- »

Man kann ja auch mal ein Holz ins Auge fassen, das schneller ist als das ERWARTEN, aber trotzdem die gleichen Eigenschaften besitzt ohne katapult Effekt.
Da gibt's doch bestimmt auch einige Spieler, die sich so etwas vorstellen können.
Re-Impact Erwarten VH Tenergy 25 1,9mm rot; RH Spinlord Dornenglanz/ Hallmark Tactics LP ox schwarz
Re-Impact Barath VH Sauer &Tröger Secret Flow Chop 1.8mm rot; RH Spinlord Dornenglanz/ Hallmark Tactics LP ox schwarz
Benutzeravatar
achim
Gewerblicher Hersteller
Beiträge: 1056
Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Wohnort: Lembruch, Germany
Kontaktdaten:

Re: Jubiläums Holz Re-Impact Erwarten (to expect)

Beitrag von achim »

franky- hat geschrieben: Sonntag 15. Mai 2022, 15:43 ich konnte das Holz letzte Woche in der 2. Spielebene testen können. Für uns Noppenspieler ist es so Top. Die Schnittweiterleitung ist meiner Meinung nach sehr hoch.
Vorhandseite finde ich auch nicht wirklich langsamer als zur 1. Spielebene. Auch da kann man viel Schnitt erzeugen.
Man kann die Bälle schön kontrolliert verteilen.
@Achim Da Du ja schon das Halling in Arbeit hast, sollte es meiner Meinung nach aber nicht langsamer auf der Rückhandseite sein.
danke für Deine Bestätigung einer ganz wichtigen Mitteilung. Damit kann ich nun offiziell durch 5 Testmeldungen ähnlicher Analyse bestätigen, dass die 2. Spielebene des Erwarten für den Wechselspieler mit einseitigen oder unter der Verwendung von doppelseitigen Material mit NI und KN, NI und MN, NI und LN, KN und LN oder MN mit LN sehr gefährlich gespielt werden kann und der Gegner keine Zeit erhält, die relativ schnellen Spielbälle durch Positionswechsel umlaufen zu können. Die Spielbälle bleiben auch unter der Verwendung beidseitiger Noppenbeläge sehr flach und fallen sofot runter, so dass diese Bälle nicht sofort wieder angegriffen werden können, sondern vom Gegenspieler abgelegt werden müssen.

Die 2. Spielebene des Erwarten ist insgesamt gesehen auch viel anspruchsvoller zu sehen, weil die Schnittweiterleitung hier herausragend ist.

Es ist eine ganz klare Empfehlung für Spieler, die fortgeschrittener sind und in höheren Spielklassen spielen oder demnächst spielen möchten.

Die 1. Spielebene des Re-Impact Erwarten ist für Materialspieler Noppen Außen nur sehr anspruchsvoll spielbar, weil die Spielbälle unter Noppen außen bei hoher Schnittentwicklung steigen werden. Aber wenn man es natürlich spielen kann, entstehen hier auch noch gefährliche Flatterbälle.

-----

Spieler, die aus der Kreisklasse kommen, sollten hier eher zum Re-Impact Halling greifen, weil diese Entwicklung in der 1. Spielebene viel fehlerverzeihender ist.

Die zweite Spielebene des Re-impact Halling ist wiederum nur für beidseitige Schnittspieler oder Blockkonter Spieler mit normalen Noppen innen Belägen oder auch für die kombinierte Verwendung von Antibelägen geeignet, die aber insgesamt gesehen offensiver als beim Re-impact Erwarten spielen möchten.

----

Um es aber vorweg mal ganz deutlich zu sagen, können die beiden Spielebenen von Re-Impact Erwarten und Re-Impact Halling mit allen erdenklichen Spielvorteilen für moderne Abwehrer oder Allroundspieler mit spinoffensiven und beidseitiger Ausstattung von Kehrseitenbelägen am Allerbesten genutzt werden.
Re-Impact Erwarten = 1. Spielebene SpinSpieler und moderne Abwehrer, auch mit langer Abwehr im Wechsel zu Tischangriffen oder HD bis RR Looping Spiel mit Schnittwechsel aller Art
2. SE Blockkonterspieler und Antispieler in spinärmeren Versionen oder Materialspieler mit Noppenaussen, oder kombinierte Beläge, ist am Allerfährlichsten anzusehen, weil eine exzellente Schnittweiterleitung mit schnell abtauchenden Bällen und sehr flach ausfallenden Ballflugkurven zu erwarten ist.

Re-Impact Halling = 1. Spielebene, Materialspieler mit Vorhand Spinspiel und Rückhand Noppenspiel oder normale Spieler mit ängstlicher Rückhand, besonders in unteren Klassen fehlerverzeihender bei schlechteren Ball Techniken
2. Spielebene schnellere Offensivebene für moderne Abwehr oder Allroundspieler, Schlagspin Spieler, auch Antispieler, die beidseitiges Schnittspiel nutzen möchten; für Glantis daher wenigier geeignet
20 Jahre Re-Impact, 2002-2022, Balsa für Ihre Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
20 years of Re-Impact, Balsa for your soul write me,
My business is to make sure that you will be one class better
20 ans de Re-Impact, Le balsa pour votre âme Écris-moi,
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
[url]mailto://info@re-impact.de/[/url] http://www.re-impact.de
Olli-Nr.1
Super Master
Super Master
Beiträge: 1699
Registriert: Dienstag 15. Juli 2008, 11:50

Re: Jubiläums Holz Re-Impact Erwarten (to expect)

Beitrag von Olli-Nr.1 »

Erwartungen führen doch zwangsläufig zu Enttäuschungen, oder?

Von Re-Impact gibt es mittlerweile so viele Hölzer, dass es mich, ehrlich gesagt, etwas überfordert. An sich würde ich ja gerne nochmal ein neueres Holz testen, aber wenn nun noch verschiedene Einstellmöglichkeiten dazu kommen, ist das für jemanden wie mich, der schon gefühlt über tausend Kombinationen getestet hat, abschreckend. Da packe ich doch lieber mein altes Future T1 aus und erfreue mich an dem guten Spielgefühl, was mir dieses Holz bietet. Viel schlechter als die neueren Hölzer wird es wohl nicht sein... Oder?
Benutzeravatar
achim
Gewerblicher Hersteller
Beiträge: 1056
Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Wohnort: Lembruch, Germany
Kontaktdaten:

Re: Jubiläums Holz Re-Impact Erwarten (to expect)

Beitrag von achim »

achim hat geschrieben: Montag 16. Mai 2022, 22:51
Olli-Nr.1 hat geschrieben: Montag 16. Mai 2022, 16:00 Erwartungen führen doch zwangsläufig zu Enttäuschungen, oder?

Von Re-Impact gibt es mittlerweile so viele Hölzer, dass es mich, ehrlich gesagt, etwas überfordert. An sich würde ich ja gerne nochmal ein neueres Holz testen, aber wenn nun noch verschiedene Einstellmöglichkeiten dazu kommen, ist das für jemanden wie mich, der schon gefühlt über tausend Kombinationen getestet hat, abschreckend. Da packe ich doch lieber mein altes Future T1 aus und erfreue mich an dem guten Spielgefühl, was mir dieses Holz bietet. Viel schlechter als die neueren Hölzer wird es wohl nicht sein... Oder?
Das T 1 ist ein gutes Holz. Als es damals entwickelt wurde, ergaben sich ähnliche Schwierigkeiten wie beim heutigen Erwarten. Aber dicke Hölzer ließen sich bei Re-Impact immer besser bauen als dünnere. Das Problem ist die heutige Marktlage. Die dicken und sehr leichten Balsa Holzschichten sind heute leider Mangelware und preislich sehr teuer geworden. Um eine bessere preiswertere Alternative zu schaffen, bleibt mir ja nichts anderes übrig, dünner zu bauen, damit die Modelle wieder preiswerter werden können.

Das Problem ist ja beim Re-Impact Erwarten jetzt definitiv gelöst worden, in dem ein zweites Modell ergänzend eingeführt wurde. Aber das Gute dabei ist, ich weiß jetzt, wie was funktioniert und warum es so ist, wenn ich es so oder so baue. Das Re-Impact Erwarten war hier ein echter Glücksgriff gewesen, um konstruktive Kritik zu bekommen, die mich entwicklungstechnisch weiterbringen wird.

Und nun für Dich die besondere Auflösung. Das T 1 macht in der 1. Spielebene am meisten Schnitt, während es in der 2 Spielebene spinloser wird. Die zweite Spielebene ist definitiv die Material Ebene, wo Noppen außen sich am besten spielen lassen.


Das immer neue Hölzer entstehen müssem, liegt daran, dass sich Ihr Aufbau und Ihre Spieleigenschaften verändern. Früher habt ihr euch alle darüber berechtigt aufgeregt, dass alte Modelle in neuen Generationen unter dem alten Typ erschienen und sich die Aufbauten unter gleichen Produktnamen änderten. Also muss ja zwangsläufig ein neues Produkt entstehen, wenn sich die Aufbauten bei Re-Impact Produkten ändern. Ich habe das eingesehen, dass es am besten ist, ein neues Produkt zu bringen! "Und heute regt ihr euch darüber auf, dass so immer mehr neue Modelle entstehen!" lol

Ja, es werden aber auch viele von diesen alten Rendler Hölzern gar nicht mehr gebaut, obwohl man einige von denen auf besondere Anfrage noch bestellen könnte. Dazu mehr in einem anderen Thread!

Die heutigen Anforderungen unterliegen auch neuen Tischtennisbällen, den Kunststoffbällen, die kaum oder gar keinen Spin gegenüber den Vergleichsbällen, den Zelluloidbällen regenerieren können. Wenn wir uns heute den Ball aussuchen dürften, würden alle Spieler garantiert den Zelluloidball spielen wollen. Aber das war einmal und nun müssen wieder neue Wettkampf Hölzer entstehen, welche die Ballschwächen kompensieren können, damit die Tishctennisspieler wieder mehr Spaß haben werden.

Übrigens Erwarten heißt auf englisch to expect und Expect ist ins Deutsche übersetzt der Experte.
20 Jahre Re-Impact, 2002-2022, Balsa für Ihre Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
20 years of Re-Impact, Balsa for your soul write me,
My business is to make sure that you will be one class better
20 ans de Re-Impact, Le balsa pour votre âme Écris-moi,
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
[url]mailto://info@re-impact.de/[/url] http://www.re-impact.de
Idefix
Member
Member
Beiträge: 62
Registriert: Sonntag 23. April 2017, 20:10
TTR-Wert: 1350

Re: Jubiläums Holz Re-Impact Erwarten (to expect)

Beitrag von Idefix »

Mein Sohn (2x NI) brauchte zu seinem Chevalier noch ein Ersatzholz. Achim Rendler hat ihm ein Erwarten empfohlen. Und das hat seine Erwartungen voll und ganz erfüllt. Die Vorhand empfindet er als sehr ähnlich zum Chevalier. Er kann damit aber mehr Spin erzeugen, insbesondere beim Aufschlag. Die Rückhand ist deutlich langsamer und kontrollierter was ihm entgegen kommt, da er vorhandlastig spielt und mit der Rückhand jetzt sicherer blocken kann. Beide Hölzer haben den Schiffschraube-Griff, der aus Sicht meines Sohnes für Topspins optimal ist, da das Schlägerblatt von vorne herein etwas geschlossen ist.
Re-Impact Le Geant VH Victas VJ>07 Stiff 1,8 RH Hellfire X ox
Benutzeravatar
achim
Gewerblicher Hersteller
Beiträge: 1056
Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Wohnort: Lembruch, Germany
Kontaktdaten:

Re: Jubiläums Holz Re-Impact Erwarten (to expect)

Beitrag von achim »

Idefix hat geschrieben: Sonntag 12. Juni 2022, 20:15 Mein Sohn (2x NI) brauchte zu seinem Chevalier noch ein Ersatzholz. Achim Rendler hat ihm ein Erwarten empfohlen. Und das hat seine Erwartungen voll und ganz erfüllt. Die Vorhand empfindet er als sehr ähnlich zum Chevalier. Er kann damit aber mehr Spin erzeugen, insbesondere beim Aufschlag. Die Rückhand ist deutlich langsamer und kontrollierter was ihm entgegen kommt, da er vorhandlastig spielt und mit der Rückhand jetzt :ok: sicherer blocken kann. Beide Hölzer haben den Schiffschraube-Griff, der aus Sicht meines Sohnes für Topspins optimal ist, da das Schlägerblatt von vorne herein etwas geschlossen ist.
und sich damit gleich einen 2. Platz bei den Jugend Kreismeisterschaften in Ostholstein erspielt :ok:
20 Jahre Re-Impact, 2002-2022, Balsa für Ihre Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
20 years of Re-Impact, Balsa for your soul write me,
My business is to make sure that you will be one class better
20 ans de Re-Impact, Le balsa pour votre âme Écris-moi,
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
[url]mailto://info@re-impact.de/[/url] http://www.re-impact.de
Idefix
Member
Member
Beiträge: 62
Registriert: Sonntag 23. April 2017, 20:10
TTR-Wert: 1350

Re: Jubiläums Holz Re-Impact Erwarten (to expect)

Beitrag von Idefix »

Ich habe noch vergessen zu erwähnen, dass ich das Erwarten auch kurz in der 2.Spielebene, also verkehrt herum, mit LN ox auf der Rückhand getestet habe. Das war super schnell und für mich nicht kontrollierbar. Erheblich schneller als die Rückhand des Le Geant, dass ich auch schon als ALL einstufen würde. Vielleicht ginge es aus der langen Abwehr aber das kann ich gar nicht, ich bleibe immer ziemlich dicht am Tisch.
Re-Impact Le Geant VH Victas VJ>07 Stiff 1,8 RH Hellfire X ox
ibo_pip
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 152
Registriert: Mittwoch 29. Dezember 2021, 09:10
TTR-Wert: 1450

Re: Jubiläums Holz Re-Impact Erwarten (to expect)

Beitrag von ibo_pip »

Idefix hat geschrieben: Montag 13. Juni 2022, 21:18 Ich habe noch vergessen zu erwähnen, dass ich das Erwarten auch kurz in der 2.Spielebene, also verkehrt herum, mit LN ox auf der Rückhand getestet habe. Das war super schnell und für mich nicht kontrollierbar. Erheblich schneller als die Rückhand des Le Geant, dass ich auch schon als ALL einstufen würde. Vielleicht ginge es aus der langen Abwehr aber das kann ich gar nicht, ich bleibe immer ziemlich dicht am Tisch.
Hierbei könnte die Neuauflage des Re-Impact Halling eine gute / bessere Alternative sein.......
Hauptschläger:

Holz: Re-Impact Halling
VH: Firestorm Green 1.5mm
RH: Hallmark Tactics LP OX

Test-Schläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H (überarbeitete Version / 2.0)
VH: Der Materialspezialist Firestorm Green 1.5mm
RH: Spinlord Leviathan 1a OX schwarz

Holz: Victas Koji Defense
VH: Yasaka Raksa PO 2.0mm
RH: Dawei Saviga V OX
Benutzeravatar
achim
Gewerblicher Hersteller
Beiträge: 1056
Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Wohnort: Lembruch, Germany
Kontaktdaten:

Re: Jubiläums Holz Re-Impact Erwarten (to expect)

Beitrag von achim »

ibo_pip hat geschrieben: Montag 13. Juni 2022, 22:09
Idefix hat geschrieben: Montag 13. Juni 2022, 21:18 Ich habe noch vergessen zu erwähnen, dass ich das Erwarten auch kurz in der 2.Spielebene, also verkehrt herum, mit LN ox auf der Rückhand getestet habe. Das war super schnell und für mich nicht kontrollierbar. Erheblich schneller als die Rückhand des Le Geant, dass ich auch schon als ALL einstufen würde. Vielleicht ginge es aus der langen Abwehr aber das kann ich gar nicht, ich bleibe immer ziemlich dicht am Tisch.
Hierbei könnte die Neuauflage des Re-Impact Halling eine gute / bessere Alternative sein.......
ja, genau, die zweite Spielebene des Re-Impact Erwarten ist mehr etwas für fortgeschrittene Spieler, die eine besssere Spieltechnik haben. Alle anderen sollten besser die Re-Impact Halling Variante in 3 H = allround oder 4 H = offensiv wählen, weil die Rückhand da für Noppen außen ohne Schwamm viel kontrollierter und langsamer sein wird. Zurzeit kann man nur die Offensiv Halling Variante bestellen. Die andere Variante versuche ich bis Sonntag online zu stellen. Beide Varianten kommen der Einfachheit halber erstmal das gleiche Typenschild, bis es sich herausstellen wird, um weiteres Material nachlieferbar ist.
20 Jahre Re-Impact, 2002-2022, Balsa für Ihre Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
20 years of Re-Impact, Balsa for your soul write me,
My business is to make sure that you will be one class better
20 ans de Re-Impact, Le balsa pour votre âme Écris-moi,
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
[url]mailto://info@re-impact.de/[/url] http://www.re-impact.de
Antworten