Klimawandel und Covid 19

Lustiges, interessantes über andere Sportarten und alles was sonst nirgenwo reinpasst.

Moderator: Noppen-Test-Team

magiccarbon
Top Master
Top Master
Beiträge: 2674
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Klimawandel und Covid 19

Beitrag von magiccarbon »

Das gleiche Spielchen wie seid Monaten, die andern Lügen oder verbreiten falsche Informationen, denn alles was mit der Regierungsmeinung nicht konform ist, muss doch gelogen sein, oder .....

Wie fühlt man sich eigentlich als Corona Fanatiker, bestimmt echt super, denn man hat einen großen Vorteil anderen Menschen gegenüber, man braucht nicht selber denken ! :ok:
Wacht auf, es ist vorbei !!
magiccarbon
Top Master
Top Master
Beiträge: 2674
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Klimawandel und Covid 19

Beitrag von magiccarbon »

Klimaproteste :
Autobahnblockaden: Rund 600 Anzeigen, noch keine einzige Anklage

Seit Anfang der Woche demonstrieren in Berlin wieder Umweltschützer von Letzte Generation. Polizei und Staatsanwaltschaft kommen mit der Ahndung nicht voran.

22.6.2022
Am Mittwoch erhöhte die oppositionelle CDU den Druck auf Spranger. Diese müsse „endlich durchgreifen und umsetzen, was sie länger angekündigt hat: Gefährder ansprechen, sie notfalls durch Unterbindungsgewahrsam an weiteren Verkehrsgefährdungen hindern“, wie es in einer Mitteilung hieß.

Ganz andere Töne waren am Mittwoch von den Grünen zu vernehmen. So twitterte der innenpolitische Sprecher der Fraktion, Vasili Franco: „Bei der dünnhäutigen Reaktion so mancher Autofahrer frage ich mich, ob sie überhaupt die Eignung besitzen, um mit 2 Tonnen Blech am Straßenverkehr teilzunehmen.“
https://www.berliner-zeitung.de/mensch- ... -li.239208
Das sind Terroristen verkleidet als sogenannte Umweltschützer. Warum passiert so etwas nur in Deutschland, weil diese Menschen von der Regierung b.z.w von uns bezahlt werden, deshalb lacht die Welt auch
über Deutschland.
Für solche und ähnliche Klientel, hat Frau Künast von den Grünen im Bundestag mehr Arbeitsplätze gefordert.
Wacht auf, es ist vorbei !!
magiccarbon
Top Master
Top Master
Beiträge: 2674
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Klimawandel und Covid 19

Beitrag von magiccarbon »

Der Bund hat geheime Impf-Verträge unterschrieben. Dabei werden Informationen verheimlicht, auf die Bürger ein Recht haben. Was vertuscht der Bundesrat?

Die Verträge für die Corona-Impfstoffe gehören zu den am besten gehüteten Geheimnissen der Welt. Die Schweiz ist da kein Sonderfall. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) behält die Konditionen der Impfstoff-Beschaffung unter Verschluss. Wie viel der Bund für die Dosen bezahlt und welche Bedingungen er in den Verträgen akzeptiert hat – dazu erfährt der Bürger nichts.

Ausserhalb der Schweiz wurden Konditionen der Impfstoff-Beschaffung zwar auf Druck der Öffentlichkeit vereinzelt publiziert, zum Beispiel in der EU oder in Israel. Aber die wirklich entscheidenden Informationen wurden auch dort mit schwarzer Farbe unkenntlich gemacht. Der Preis einer Dose? Übermalt. Anzahlung an den Lieferanten? Bleibt Geheimnis. Vereinbarte Lieferfristen? Weggeschwärzt. Übernahme von Schäden durch die Hersteller? Keine Information.
https://weltwoche.ch/daily/der-bund-hat ... bundesrat/

Was geht das auch den Bürger an, was in den geheimen Impfverträgen steht ???

++++++++++++++++++++++++++++++++++

Massenschlägereien von Migranten: Deutscher Ober-Bademeister rät Familien vom Badi-Besuch ab
Vor 1 Stunde

Es ist heiss. Hitzetage stehen bevor.

Was tun? Eine Abkühlung im Freibad? Spiel und Spass mit Kind und Kegel?

Um Himmels willen! Sicher nicht, geht es nach Peter Harzheim, dem Chef vom Bundesverband deutscher Schwimmmeister.

Weil am Sonntag hundert Männer – hauptsächlich in ihrer Ehre verletzte Macho-Migranten – im Berliner «Sommerbad am Insulaner» aufeinander losgingen, könne er den Besuch nicht mit gutem Gewissen empfehlen

https://weltwoche.ch/daily/massenschlae ... besuch-ab/

Bei YouTube sind Vorfälle z.B. aus Berlin zu sehen !!
Wacht auf, es ist vorbei !!
magiccarbon
Top Master
Top Master
Beiträge: 2674
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Klimawandel und Covid 19

Beitrag von magiccarbon »


Freitag 24.06.2022



Die üblichen Verdächtigen bei der Pressekonferenz gestern: SSI-Chef Brostrøm, Staatsministerin Frederiksen und Gesundsheitminister Heunicke
Die Lage in Dänemark

Corona ist unter Dänen schon länger kein Thema mehr, im Alltag jedenfalls. Bei unserer Regierung und den Behörden natürlich schon und so wurde gestern die nationale Corona-Strategie für den kommenden Winter vorgestellt.

Erstmal sollten wir den Sommer einfach genießen, so die Staatsministerin, und uns über große Ereignisse wie Tour de France mit 3 dänischen Etappen sowie das internationale Roskilde-Festival freuen.
Erkrankungen mildern, nicht verhindern

Es geht bei der neuen Strategie nicht darum Corona zu verhindern sondern ausschließlich darum den Verlauf bei schweren Erkrankungen zu mildern.

Søren Brostrøm, SSI-Chef (unser RKI) sagt: Die Impfstoffe verhindern kaum, dass sich neue Varianten verbreiten. Ihre Stärke ist es dafür das Risiko für schweren Erkrankungen zu reduzieren und so werden alle Dänen Ü50 im Herbst die 4. Impfung angeboten.
Keine Lust auf Maßnahmen

Das sich Leute anstecken, können und wollen wir nicht verhindern, sondern eher positiv sehen, denn es erhöht die Herden-Immunität und das ist für die Gesellschaft gut. Mehr oder weniger sinnlose Maßnahmen werden von den Dänen eh nicht begrüßt und so wird es keine geben, außer es kommt eine neue, besonders krasse Variante um die Ecke. Das halten die Behörden aber für unwahrscheinlich.


Quelle: Nordschleswiger

Wenn man das so liest stellt man sich die Frage, wo liegt Dänemark, in einer anderen Welt ?

Nein es grenzt an Deutschland, nur da hätten Panikmacher keine Chance so wie bei uns.

Aber ich kann es schon hören, man kann doch Dänemark nicht mit Deutschland vergleichen, aber nur weil in Dänemark es kaum Corona Fanatiker gibt und das Virus in Deutschland,egal welches es ist viel schlimmer als im Rest der Welt ist !!

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Spiegel onleine

Seinen Ausstieg aus dem Sachverständigenausschuss findet Christian Drosten inzwischen »falsch«, sich jetzt absichtlich mit Corona zu infizieren »totalen Nonsens«. Er fürchtet: Bis zur Endemie könne es »noch einige Winter« dauern.
Virologe Christian Drosten: »Da fühle ich mich verschaukelt«
Christian Drosten, Direktor des Instituts für Virologie an der Berliner Charité, warnt davor, sich im Sommer mutwillig mit dem Coronavirus zu infizieren. »Man sollte das weiterhin so gut es geht vermeiden, auch wegen des Risikos von Long Covid«, so Drosten im Gespräch mit dem SPIEGEL. Auch epidemiologisch sei die Empfehlung zur Infektion, die derzeit auf Twitter die Runde macht, »totaler Nonsens«: »So viele Menschen können sich im Sommer gar nicht infizieren, dass das im Winter die Coronazahlen niedrig halten würde.«


Quelle : Aus einem Artikel von Spieglein, Spieglein ......

Herr Drosten, gehen Sie doch einfach weg, denn Sie tun den Menschen nicht gut.
Eine goldene Regel im Leben lautet, Menschen, die einem nicht gut tun, von denen sollte man sich trennen.
Ich kann nur für mich persönlich sprechen: aber ich würde mich gerne von einer Person wie der ihrigen distanzieren, zum Wohle des Landes in dem wir Leben !!
Zuletzt geändert von magiccarbon am Freitag 24. Juni 2022, 20:42, insgesamt 1-mal geändert.
Wacht auf, es ist vorbei !!
magiccarbon
Top Master
Top Master
Beiträge: 2674
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Klimawandel und Covid 19

Beitrag von magiccarbon »

Den Autoren und Psychologen Josef Kraus („Der deutsche Untertan“, 2021) stört vor allem die Rhetorik des Ministers. „Karl Lauterbach arbeitet mit der Angst“, so Kraus. Ihm fehle es an „Glaubwürdigkeit“.

Zuvor geht es noch um den „mündigen Bürger" und den Gender-Wahnsinn.
https://www.youtube.com/watch?v=pCsReSHdl3Q

Sollte man sich vielleicht mal ansehen !
Wacht auf, es ist vorbei !!
magiccarbon
Top Master
Top Master
Beiträge: 2674
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Klimawandel und Covid 19

Beitrag von magiccarbon »

Samstag 25.06.2022
Gas wird knapp in Deutschland!
https://www.youtube.com/watch?v=ZGVBrYscldI

Das sollte ja bekannt sein, aber ...........

++++++

Alarmstufe Gas! So stürzen Habeck und die Grünen (nicht Putin!) uns in die Katastrophe
Heute hat Habeck sich zur dramatischen Gaslage in Deutschland geäußert. Statt auf Atomstrom zu setzen, lassen uns die Grünen und Habeck und Scholz lieber frieren und unser Erspartes verheizen.
https://www.youtube.com/watch?v=0IFNxg8BtW4

Kein Kommentar !

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Warum werden wir ALLE hier für DUMM verkauft?
https://www.youtube.com/watch?v=UgTtitf9vPo

Das sollte man sich wirklich mal fragen.
Wacht auf, es ist vorbei !!
Rana-Hunter
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 4036
Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28

Re: Klimawandel und Covid 19

Beitrag von Rana-Hunter »

Das hat mit Realitätswahrnemung ja schon lange absolut nix mehr zu tun bei dir, wirklich erbärmlich.
Atomstrom hat noch 6% Anteil bei der Stromversorgung und absolut Null Anteil bei der Wäremerzeugung, hat mit Gasknappheit deshalb nix zu tun !
Und die Grünen sind schuld, nicht Putin, na klar ! Wieviel dämlicher geht's eigentlich noch ?
Schon fats auf dem Flacherdlerniveau von Olli .
Holz : True Carbon Inner
VH : Bluestorm Pro AM max.
RH : Bluestorm Pro 2,0mm
Bommel
Member
Member
Beiträge: 67
Registriert: Sonntag 30. Oktober 2016, 12:21

Re: Klimawandel und Covid 19

Beitrag von Bommel »

Magicschwurbel schreibt:
Alarmstufe Gas! So stürzen Habeck und die Grünen (nicht Putin!) uns in die Katastrophe
Heute hat Habeck sich zur dramatischen Gaslage in Deutschland geäußert. Statt auf Atomstrom zu setzen, lassen uns die Grünen und Habeck und Scholz lieber frieren und unser Erspartes verheizen.

Und wo kommt unser Uran her? Auch da sind wir abhängig (zum Teil auch von Rußland).

Und mit Strom heizen heißt zurück in die 70er und wieder mit Nachtspeicheröfen wärmen. Das war schon damals unsinnig und ist es heute immer noch. Da wird Wärme in Strom umgewandelt um wieder zurück in Wärme verwandelt zu werden. Oder wie ist Deine Idee mit Atomkraftwerken zu heizen? Wie immer nur Geschwurbel und Gehetze.
magiccarbon
Top Master
Top Master
Beiträge: 2674
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Klimawandel und Covid 19

Beitrag von magiccarbon »

Danke für euer interessantes aber weltfremdes Feedback, das nicht in die Realität passt, sondern nur grüne Träumereien sind.
Unterschiedlicher Energie-Mix Atomenergie spaltet Europa
Stand: 02.02.2022

Ob Atomenergie das Klima schützt, ist in der EU heftig umstritten. Während Deutschland und Belgien ihre letzten AKW abschalten, setzen Frankreich und viele osteuropäischen Länder auf die vermeintlich grüne Atomkraft.

Die heftige Debatte über die EU-Taxonomie hat gezeigt, wie gespalten Europa in der Kernenergie-Frage ist. Einige Länder lehnen die Atomkraft ab; andere Staaten, vor allem in Osteuropa, halten an dem CO2-freien Energieträger fest und wollen ihn teils sogar noch ausbauen, um die verschärften Klimaschutz-Ziele Brüssels einzuhalten. Momentan befinden sich in 14 EU-Ländern Kernkraftwerke. Polen plant als 15. Staat den Einstieg in die Atomenergie und will spätestens 2026 mit dem Bau des ersten Reaktors beginnen. Bis 2043 sollen fünf weitere Meiler folgen.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/te ... a-101.html

Wie können die alle nur ???

++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Zu wenig Wind und SolarAbgeschaltet, nicht ersetzt: Deutschland droht wegen langsamem Ausbau der Strom-Engpass.

25.08.2021

Die Abschaltung des letzten Atomkraftwerkes in Deutschland Ende 2022 könnte im Jahr darauf zu einem Problem führen. Weil erneuerbare Energien nicht schnell genug ausgebaut werden, fürchten Experten, dass Deutschland kaum mehr Strom produzieren als verbrauchen wird. Das könnte teuer werden.
Quelle :Focus


Gibt es aus Sonne und Wind 24/7 Strom - also auch nachts, beim Windflaute ??? Was also bewirkt ein massiver Ausbau dieser massiv schwankungsanfälligen erneuerbaren Energien ? Wer liefert dann den grundlastfähigen Strom ??? Mit neutraler objektiver Berichterstattung hat das Gamze in Deutschland jedenfalls nichts zu tun. Und by the way: Wem ehrlich an CO2-Reduktion gelegen ist, der kommt an grundlastfähigen CO2-freien AKW‘s nicht vorbei.
Nun, der Strom kommt doch trotzdem aus der Steckdose, da er dann von von noch mehr Akw´s rund um Deutschland dann freigeschaltet wird. Mir kann keiner weis machen, dass die Bundesregierung dies nicht schon von Anfang an mitberechnet hat, denn soviel sauberen Strom kann man selbst in etlichen Jahre bei dem was überwiegend die naiven Grünen in Deutschland durchsetzen wollen nicht erzeugen.

Aber träumt weiter die Realität wird uns einholen, diese Realität die der grüne Habeck angekündigt hat, aber wenn man auf die Energiequellen im europäischen Ausland schaut, sieht man sie werden alle
über uns Lachen !!!!
Wacht auf, es ist vorbei !!
Bommel
Member
Member
Beiträge: 67
Registriert: Sonntag 30. Oktober 2016, 12:21

Re: Klimawandel und Covid 19

Beitrag von Bommel »

Du hast immer noch nicht erklärt, wie du mit Atomstrom heizen willst.

Schwurbelmagic schrieb: Statt auf Atomstrom zu setzen, lassen uns die Grünen und Habeck und Scholz lieber frieren und unser Erspartes verheizen.
magiccarbon
Top Master
Top Master
Beiträge: 2674
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Klimawandel und Covid 19

Beitrag von magiccarbon »

Atomenergie
Tschechien: Atomkraft im Fernwärmenetz

Tschechien will den Kohleausstieg in Heizkraftwerken mit einer neuen Erfindung schaffen: Der Teplator verwendet für die Wärmeerzeugung abgebrannte Brennelemente.

Kohlekraftwerk

Kohlekraftwerk: Treibhausgase nehmen weltweit zu

Die Tschechische Republik verfügt, ebenso wie die ostdeutschen Bundesländer, in nahezu jeder größeren Stadt über ein System von Heizkraftwerken und Zentralheizungen. Sie werden größtenteils mit Kohle betrieben. Doch mit dem schrittweisen Kohleausstieg in der Europäischen Union entsteht ein ernstes Problem - und zwar, wie man in Wohngebieten mit Zentralheizungen die Wärmeversorgung für die Bewohner langfristig sicherstellt. Technologisch ist der Übergang zu Erdgas ohne Weiteres machbar - aber er kann zu einer erheblichen Verteuerung der Wärmeversorgung führen.

Eine revolutionäre Lösung kommt nun von einem Wissenschaftlerteam der Tschechischen Technischen Universität (ČVUT) und der Westböhmischen Universität in Pilsen. Das Team entwickelte eine kleine Anlage für verbrauchte Kernbrennstäbe aus Atomkraftwerken, in der die sogenannte Nachzerfallswärme der Brennstäbe genutzt wird, um Wasser zu erwärmen. Künftig soll so eine preisgünstige Alternative für Kohle und Gas entstehen. "Teplator" nennen die Wissenschaftler ihre Anlage, zu deutsch etwa: Wärmeerzeuger. Patentschutz erhielten sie für das Konzept und die Konstruktion bereits.
https://www.dw.com/de/tschechien-atomkr ... a-57044109

Nur ein Beispiel aber Realität !

Das meldete die Tagesschau !
Unterschiedlicher Energie-Mix Atomenergie spaltet Europa
Stand: 02.02.2022

Ob Atomenergie das Klima schützt, ist in der EU heftig umstritten. Während Deutschland und Belgien ihre letzten AKW abschalten, setzen Frankreich und viele osteuropäischen Länder auf die vermeintlich grüne Atomkraft.

Die heftige Debatte über die EU-Taxonomie hat gezeigt, wie gespalten Europa in der Kernenergie-Frage ist. Einige Länder lehnen die Atomkraft ab; andere Staaten, vor allem in Osteuropa, halten an dem CO2-freien Energieträger fest und wollen ihn teils sogar noch ausbauen, um die verschärften Klimaschutz-Ziele Brüssels einzuhalten. Momentan befinden sich in 14 EU-Ländern Kernkraftwerke. Polen plant als 15. Staat den Einstieg in die Atomenergie und will spätestens 2026 mit dem Bau des ersten Reaktors beginnen. Bis 2043 sollen fünf weitere Meiler folgen.
Einfach mal die Realität betrachten wie Europa der Energiekrise bewältigt !

Nur auf so eine Energiepolitik zu setzen wie Habeck und die Grünen könnte uns in ein Chaos führen.
Gibt es aus Sonne und Wind 24/7 Strom - also auch nachts, beim Windflaute ??? Was also bewirkt ein massiver Ausbau dieser massiv schwankungsanfälligen erneuerbaren Energien ? Wer liefert dann den grundlastfähigen Strom ??? Mit neutraler objektiver Berichterstattung hat das Gamze in Deutschland jedenfalls nichts zu tun. Und by the way: Wem ehrlich an CO2-Reduktion gelegen ist, der kommt an grundlastfähigen CO2-freien AKW‘s nicht vorbei.
Nun, der Strom kommt doch trotzdem aus der Steckdose, da er dann von von noch mehr Akw´s rund um Deutschland dann freigeschaltet wird. Mir kann keiner weis machen, dass die Bundesregierung dies nicht schon von Anfang an mitberechnet hat, denn soviel sauberen Strom kann man selbst in etlichen Jahre bei dem was überwiegend die naiven Grünen in Deutschland durchsetzen wollen nicht erzeugen.
++++++++++++++++++++++++++++++++

Merz hält längere Laufzeiten für Atomkraftwerke für sinnvoll

Deutschland müsse auf alles vorbereitet sein. Mit Atomstrom beispielsweise könnten zehn Millionen Haushalte zuverlässig versorgt werden, so der CDU-Chef.

25.6.2022
CDU-Chef
hält angesichts drohender Energieversorgungsengpässe in Deutschland für sinnvoll. „Ich sage, wir sollten auf keine Option verzichten, weil wir gar nicht wissen, was uns im Laufe der nächsten Wochen und Monate möglicherweise noch an Einschränkungen in der Gaslieferung droht“, sagte er in einem am Samstag veröffentlichten Interview mit dem Deutschlandfunk. Mit dem Atomstrom könnten zehn Millionen Haushalte zuverlässig versorgt werden.
https://www.berliner-zeitung.de/news/me ... -li.240310

Sollen wir warten bis der grüne Traum im Winter in Luft aufgeht , nur Träumereien bringen nicht wir sind in der Realität.
Wacht auf, es ist vorbei !!
Rana-Hunter
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 4036
Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28

Re: Klimawandel und Covid 19

Beitrag von Rana-Hunter »

"Einfach mal die Realität betrachten", bitte fang damit an, oder such dir ein anderes Hobby .
Holz : True Carbon Inner
VH : Bluestorm Pro AM max.
RH : Bluestorm Pro 2,0mm
magiccarbon
Top Master
Top Master
Beiträge: 2674
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Klimawandel und Covid 19

Beitrag von magiccarbon »

Rana-Hunter hat geschrieben: Samstag 25. Juni 2022, 21:03 "Einfach mal die Realität betrachten", bitte fang damit an, oder such dir ein anderes Hobby .

Danke für dein umfangreiches Feedback, wo du auf die Probleme in unserer Energiepolitik hinweist.



Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) will seiner Partei eine Atomdebatte ersparen.

20.06.2022

Kohle-Boom und Atomausstieg: Deutschlands dilettantische Energiepolitik

Putin dreht langsam das Gas ab – und Deutschlands dilettantische Energiepolitik rächt sich gleich mehrfach. Erst haben wir den Atomausstieg vor dem Kohleausstieg gemacht. Klimatechnisch war das Blödsinn, hat es doch dazu geführt, dass Kohlemeiler neu gebaut wurden, u.a. der in Moorburg. Dann wurde der Kohleausstieg beschlossen – in dessen Folge gerade neue Gaskraftwerke gebaut oder geplant werden. Parallel wurde die Solarindustrie in den Ruin getrieben, der Windkraftausbau abgewürgt, aber die Abhängigkeit von Russland erhöht.

Jetzt stellen wir fest: Gas ist zwar perfekt zum Ausgleich der schwankenden Erneuerbaren, macht aber erpressbar. Dennoch wurden am vergangenen Silvester, während Putin bereits 150.000 Soldaten an der ukrainischen Grenze versammelt hatte und allen klar war, dass die Pipeline Nord Stream 2 keine Zukunft hat, drei Atommeiler ausgeschaltet. Und im Winter, wenn eine verlässliche Versorgung wegen des höheren Verbrauchs und der besonders großen Unzuverlässigkeit der Erneuerbaren („Dunkelflaute“) am wichtigsten sein wird, sind die letzten drei Meiler dran.
Ausgerechnet Habeck will mehr Kohle verfeuern

Dabei hat Deutschland bereits im Mai so viel Strom aus dem knappen Gas produziert wie noch nie zuvor, gleichzeitig weiß niemand, ob wir im Winter genug Gas zum Heizen haben und die Politik erwägt „Frier-Prämien“ und gesetzlich verordnetes Heizungsabdrehen.
https://www.mopo.de/hamburg/meinung/koh ... iepolitik/

Ist das wirklich die Energiepolitik der Zukunft in die uns Habecks Grüne führen wollen, die wohl einmalig in Europa ist.
Da wäre es also angebracht, mit aller Kraft eine kurze Verschiebung des Atomausstiegs zu organisieren – zumindest, bis die Versorgung mit Gas aus anderen Quellen gesichert sein wird. Doch ausgerechnet der grüne Wirtschaftsminister Robert Habeck will lieber mehr Kohle verfeuern, um seiner Partei keine neue Atomdebatte aufzuhalsen.

Genau da liegt das Problem von Habeck und seinen Grünen, sollte er sich wirklich wagen eine Atomdebatte zur Diskussion zustellen, ob wohl es Realtisch wäre wenn man auf Europa schaut, würde denn Grünen
die ganze Basis wegbrechen, dann wäre der grüne Traum wohl zu Ende.
Das Ausmaß dieser Politik, wird Deutschland im Winter mit seinem ganzen Schrecken vor Augen geführt werden.
Wacht auf, es ist vorbei !!
Bommel
Member
Member
Beiträge: 67
Registriert: Sonntag 30. Oktober 2016, 12:21

Re: Klimawandel und Covid 19

Beitrag von Bommel »

Schwurbelmagic schreibt: https://www.dw.com/de/tschechien-atomkr ... a-57044109

Nur ein Beispiel aber Realität !

Das ist deine Alternative? Du liest wahrscheinlich nicht was von dir kopiert wird. Das ist noch in der Entwicklung und das erste Werk wird frühestens 2028 stehen. Und bis dahin?
magiccarbon
Top Master
Top Master
Beiträge: 2674
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Klimawandel und Covid 19

Beitrag von magiccarbon »

Bommel hat geschrieben: Sonntag 26. Juni 2022, 09:05 Schwurbelmagic schreibt: https://www.dw.com/de/tschechien-atomkr ... a-57044109

Nur ein Beispiel aber Realität !

Das ist deine Alternative? Du liest wahrscheinlich nicht was von dir kopiert wird. Das ist noch in der Entwicklung und das erste Werk wird frühestens 2028 stehen. Und bis dahin?
Nur mal so zur Ansprache
1. Wie man in den Wald hinein ruf, so ....

Also Grünbommel lerne endlich mal zitieren, lebe weiter in deinem Grünen Traum, wir sehen was im Winter passiert !
Da wäre es also angebracht, mit aller Kraft eine kurze Verschiebung des Atomausstiegs zu organisieren – zumindest, bis die Versorgung mit Gas aus anderen Quellen gesichert sein wird. Doch ausgerechnet der grüne Wirtschaftsminister Robert Habeck will lieber mehr Kohle verfeuern, um seiner Partei keine neue Atomdebatte aufzuhalsen.
Das ist das Problem von Habeck und seinen Grünen, lieber eine Ideologie auf Gedeih und Verderb in den Abgrund fahren, denn eine Atomdebatte der Grünen würde sie unter die 5 % bringen.

++++++++++++++++++++++++++++++
Energie-Krise: „Die Lage in Deutschland ist dramatisch“ |
24.06.2022
„Robert Habeck hat heute die 2. Warnstufe beim Notfallplan Gas ausgerufen. Damit soll der Weg für eine zusätzliche Kohleverstromung geebnet werden. Doch das dürfte nicht reichen. Wir müssen auch über eine begrenzte Verlängerung der Laufzeiten unserer verbliebenen Atomkraftwerke sprechen, damit wir im Winter nicht im Kalten sitzen müssen.“
https://www.youtube.com/watch?v=O1i6hd8KMrQ

Nur wie ich schon erwähnt hatte, spricht Habeck von Atomkraft haben die Grünen ein riesiges Problem mit der Basis, davor hat er riesige Angst also Augen zu und durch!
Wacht auf, es ist vorbei !!
Antworten