Kokutaku 110 Alternative? (keine Zulassung mehr...)

Noppenlänge i.d.R. zwischen 0,8 und 1,4 mm (Aspect Ratio ca. 0,8-0,9)

Moderator: Noppen-Test-Team

Antworten
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1817
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Kokutaku 110 Alternative? (keine Zulassung mehr...)

Beitrag von pelski »

Bitte um die Mithilfe aller MLN Experten hier im Forum!

Mit dieser Belaggattung sind meine persönlichen Erfahrungen doch sehr überschaubar und ich kann einem guten Kollegen
da leider in dieser Frage nicht so fundiert weiterhelfen.
Diese MLN hat leider ihre Zulassung verloren und mein Kollege sucht dringend den ähnlichsten Ersatz den es dazu gibt.

Er spielt ein ziemlich ekliges System und spielt den 110 , tippe da eher auf 1,8 als 1,5mm, auf der Vorhand.
Auf der RH spielt er Glanti und seine Angriffsbälle mit dem 110 auf der VH sind äußerst eklig und abtauchend in Verbindung mit dem Schnittwechsel des Glantis.

Hat irgendjemand da eine Idee für einen Ersatzbelag für seine Vorhand?
ClausTrophobie
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 351
Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
TTR-Wert: 1600

Re: Kokutaku 110 Alternative? (keine Zulassung mehr...)

Beitrag von ClausTrophobie »

Moin,

den 110 selbst habe ich nicht gespielt, nur 563-1, Keiler, Diamant und Explosion.
Nach allem was ich darüber gelesen habe und Dein Kollege den ja wohl eher offensiv auf der VH spielt würde ich am ehesten den Keiler in 1,5 mm empfehlen.
Damit kann man auch Schnitt in die Bälle kriegen, ist mit den anderen eher schwierig.

Grüße Claus
Ceterum censeo Plauderecke esse delendam!

RH: Spinlord Degu 2,0mm
Holz: Dr. Neubauer Matador Texa gerade
VH: Friendship 802-40 Mystery III 2,2mm
nordnoppe
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 338
Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2008, 15:51
TTR-Wert: 0

Re: Kokutaku 110 Alternative? (keine Zulassung mehr...)

Beitrag von nordnoppe »

...also, habe selber lange den 110er gespielt, aber als RH-Belag in 1,0mm. In dieser Schwammstärke ist der ähnlichste Belag der Bomb KingRoc, der KR ist ein Tick offensiver, der 110er stört ein wenig mehr, Unterschiede sind aber minimal....Jetzt das grosse PROB, den KR bekommt man nur in OX oder 2.0mm, d.h. musste selber einen Schwamm runterkleben, was bei NA-Belegen aber ziemlich einfach ist...

dann noch die grosse Frage welchen 110er hat er gespielt, gab 2 Versionen, eine mit einem weichen Japan-Schwamm und eine mit harten China-Beton-Schwamm....
Schläger1
BTY VL mit Waran 1,5mm ==> VH
Var 1 : RH 388C1 1,3mm
Var 2 : RH DF 820A mit RS 1.0
Var 3 : RH KingRoc mit HRS 1.0
Schläger 2
BTY Keyshot Light
VH Waran 1.0 FS ReactorSponge // RH DF 820A m. HRS 1.0

Schon mal gespielt:
Pluto, Degu 1 & 2, 889, 889-2,Uranus, MilliTal II, 888, Burnout, FS802-1, FS 802, FS 802-40, FS799, Diamant, KingRoc, KoKu 119II , 8228A, KoKu 110 etc
nordnoppe
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 338
Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2008, 15:51
TTR-Wert: 0

Re: Kokutaku 110 Alternative? (keine Zulassung mehr...)

Beitrag von nordnoppe »

...ach so der Keiler ist viel schneller und spielt sich total anders....
Schläger1
BTY VL mit Waran 1,5mm ==> VH
Var 1 : RH 388C1 1,3mm
Var 2 : RH DF 820A mit RS 1.0
Var 3 : RH KingRoc mit HRS 1.0
Schläger 2
BTY Keyshot Light
VH Waran 1.0 FS ReactorSponge // RH DF 820A m. HRS 1.0

Schon mal gespielt:
Pluto, Degu 1 & 2, 889, 889-2,Uranus, MilliTal II, 888, Burnout, FS802-1, FS 802, FS 802-40, FS799, Diamant, KingRoc, KoKu 119II , 8228A, KoKu 110 etc
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1817
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Kokutaku 110 Alternative? (keine Zulassung mehr...)

Beitrag von pelski »

Danke für die Vorschläge!

Ich selbst habe den 110 in der weicheren Version vor vielen Jahren mal mit 1,0mm auf der Rückhand eine TE mal probiert.
Das hat für mich nun keine Aussagekraft da der Kollege den 110 halt auf der Vorhand sehr offensiv mit 1,8mm spielt.

Ich denke er spielt mit ziemlicher Sicherheit die weiche Version mit 1,8mm.

Meine erste Überlegung war auch der Keiler 1,5mm oder der King Roc 2,0mm jedoch auch nur weil ich die Werte bei TTDD verglichen habe
und nicht weil ich das objektiv aus eigener Erfahrung beurteilen könnte.
Zu schnell darf es für den Kollegen jedoch auch nicht werden, da er in den unteren Klassen unterwegs ist,
daher dürfte der KR wohl besser passen als der Keiler?

Im Großen und Ganzen habt ihr das ja auch ungefähr so bestätigt.
Das Basteln mit Schwämmen will ich für den Kollegen jetzt nicht anfangen auch wenn ich ihn zwar sehr mag.

@nordnoppe
Du würdest dann also den King Roc 2,0 mm eher als den Keiler 1,5mm empfehlen oder?

Diamant, 563-1, Hipster oder andere MLN kommen dann eher nicht in Frage?
Ganz so viele MLN scheint es ja wohl ohnehin nicht auf den Markt zu geben.
Preislich ist das Ganze für ihn wohl eher nebensächlich, nur spielerisch halt passend muss es für ihn sein.
pegasus
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 30
Registriert: Samstag 12. Dezember 2015, 15:55

Re: Kokutaku 110 Alternative? (keine Zulassung mehr...)

Beitrag von pegasus »

Moin,

ich spiele seit Einführung des Plastikballes auch MLN aber nur RH.

Den 110 hab ich nie probiert, denke aber auch das der 110 ja eher klassische Noppe ist würde ich auch zu den bereits genannten

Bomb King Roc, 563, Dawei 388c, GD 8228FC empfehlen. Den Keiler sehe ich eher als moderne MLN mit leichtem FKE und

auch schneller an.

Gruß
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1817
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Kokutaku 110 Alternative? (keine Zulassung mehr...)

Beitrag von pelski »

Na ja, Dawei 388C und GD 8228 tendieren schon mehr in Richtung Kurznoppe und haben lange nicht den Stör und wohl auch die Griffigkeit
des 110.

Das offensive Spiel mit MLN oder auch LN ausschließlich auf der Vorhand ist schon eine ziemlich andere Nummer als das was der überwiegende Teil der Spieler sonst auf der Rückhand damit anstellen und spielen, das sollte man immer bei meiner Anfrage im Auge behalten.

Bin bei meiner Recherche jetzt auf den Lion Rebirth gestoßen.
Besonders das dieser Belag einen weichen Schwamm haben soll und selbst gut Rotation erzeugen soll, lässt mich aufhorchen, zudem
auch in 1,8 und 1,5mm erhältlich.
Der King Roc soll angeblich einen härteren Schwamm verbaut haben und dann wäre das schon anders als bei der weichen Version des 110.

Kann jemand etwas zum Rebirth im Vergleich zum 110 aus eigener Erfahrung sagen?
pegasus
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 30
Registriert: Samstag 12. Dezember 2015, 15:55

Re: Kokutaku 110 Alternative? (keine Zulassung mehr...)

Beitrag von pegasus »

Gebe dir natürlich recht mit Spiel auf Rh oder Vh.

Ebenfalls riesenunterschiede bei den Schwammstärken, macht extrem viel aus ob nur 0,5 oder 1,5/1,8.

Hab mir mal nen alten Schütt Katalog angeschaut, da sind die Noppenköpfe der einzelnen KN, MLN LN abgelichtet.

Ist schon etwas einzigartig der 110. Wird schwierig, den Lion kenn ich gar nicht .

Mir würde sonst noch der Tuttle winter 3e einfallen, auch eher weich , griffige Köpfe und auch guter Störfaktor.

Gruß
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1817
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Kokutaku 110 Alternative? (keine Zulassung mehr...)

Beitrag von pelski »

Ich habe ihm eh gesagt das er den 110 einfach weiter spielen soll, in den Klassen in denen er spielt achtet da sowieso keiner darauf oder hat Ahnung was für ein Lappen da jetzt noch auf der Zulassungsliste steht oder auch nicht...
Der Belag ist ja immer noch absolut regelkonform und da braucht eigentlich niemand ein schlechtes Gewissen zu haben wenn man solche Beläge einfach weiter spielt.
Mr. President11
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 22. November 2016, 11:20

Re: Kokutaku 110 Alternative? (keine Zulassung mehr...)

Beitrag von Mr. President11 »

Weiter spielen oder mal den Palio WP 1013 testen! Ist zwar kein 100%iger Ersatz für den 110 als Alternative aber einen Test wert.
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1817
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Kokutaku 110 Alternative? (keine Zulassung mehr...)

Beitrag von pelski »

Danke für den guten Vorschlag,-
aber den WP 1013 hat der Kollege jetzt glaube ich mal neulich ausprobiert und kam damit leider nicht so zu 100% zurecht.
Passiv war das okay, doch besonders im Offensivspiel hatte er damit auf der VH so seine Probleme und zudem waren ihm die Angriffsbälle ein wenig zu harmlos wenn sie dann kamen.

Ich habe ihn aber jetzt wohl so langsam davon überzeugen können den 110 ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen einfach weiter zu spielen.
Locke69
Greenhorn
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 12. März 2021, 09:03
TTR-Wert: 1840

Re: Kokutaku 110 Alternative? (keine Zulassung mehr...)

Beitrag von Locke69 »

Moin !
Eine MLN auf der VH ähnlich einer China-Noppe ? Da fällt mir nur der Diamant in 1.8 oder 2.1mm ein. Sehr linear , kein Katapult ,relativ hart , und trotzdem leicht beherrschbar.
Und wenn es eine Noppe ohne Zulassung sein soll empfehle ich den Globe 888 . Den gibt es schon für 3,99 Euro , trotzdem wird nie jemand bei einem Punktspiel diesen Belag beanstanden...

Gruß,
T.
Andro Kanter FO, Donic Bluefire M2 , Dr. Neubauer Diamant 1.2
Andro Kanter FO, Andro Rasanter V42 , Dr.Neubauer Explosion 1.2
Mr. President11
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 22. November 2016, 11:20

Re: Kokutaku 110 Alternative? (keine Zulassung mehr...)

Beitrag von Mr. President11 »

Der 888 wurde wieder zugelassen!
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1817
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Kokutaku 110 Alternative? (keine Zulassung mehr...)

Beitrag von pelski »

Da waren die Schutzgelderpresser aus Lausanne wohl wieder mal erfolgreich beim Geld eintreiben...
Antworten