Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Alles über lange Noppen mit normaler d.h. griffiger Oberfläche

Moderator: Noppen-Test-Team

Unimaginer
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 460
Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 15:30
TTR-Wert: 1530

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von Unimaginer »

Nicht besonders schnittempfindlich, wobei mich das nie groß stört. Ist jetzt nicht so schnittunempfindlich wie Tactics und co. aber auch nicht so anfällig wie ein Bomb Talent oder gar ein Curl.
Tempo moderat. In etwa auf Spectre Niveau.
V15 Extra - Bogen - Blitzschlag
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1918
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von pelski »

Unimaginer hat geschrieben: Sonntag 20. November 2022, 01:33 Nicht besonders schnittempfindlich, wobei mich das nie groß stört.
Das wundert mich,- wohl selten gegen Leute oberhalb 1700 mit extrem schnittigen Aufschlägen bzw. hochqualitative
rotationsreiche weiche Topspins gespielt bei denen man nicht mehr die Zeit hat noch genügend dagegen zu hacken bzw. die Noppe nur noch hinhalten kann? :peace:


Danke dir für deine bisherigen Infos! :ok:
Das hört sich für mich bisher ziemlich gut an mit deinen bisher getroffenen Aussagen über den Belag:

“Bälle kamen sehr flach und fies zurück. Sehr sicher zu spielen, hab mich direkt wohlgefühlt. Kein Flummi-Effekt.“
“Passiv sicher, aber erst aktiv entfaltet sich der Desperado so richtig, dann wirds auch schnell ganz fies für den Gegner. Sehr interessant“
“Nicht besonders schnittempfindlich“

Jetzt muss nur noch mein Ersatz Holz geliefert werden und dann kann ich mir endlich selbst ein Bild vom Reloaded machen.
Unimaginer
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 460
Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 15:30
TTR-Wert: 1530

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von Unimaginer »

1700+ gibts nicht bei uns im Training und auch nicht in der Liga :D , daher kein Vergleich. Bis 1600 hab ich zumindest keine Probleme.
Desperado Reloaded ist für mich schon ne interessante Noppe. Geht alles ganz gut mit, aber das geht eben auch mit anderen Noppen… Mir fehlt noch das Besondere am DR. Vielleicht muss ich den aber auch nochmal ein bisschen mehr spielen.
Bin gespannt auf deine Eindrücke :)
V15 Extra - Bogen - Blitzschlag
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1918
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von pelski »

Doch, doch da gibt es wirklich deutliche Unterschiede und Erkenntnisse wenn man oder ich LN teste, kann ich mir abschließend erst ein gerechtes Urteil über eine LN oder überhaupt über neue Beläge erlauben wenn ich gegen den ein oder anderen meiner Referenzgegner
trainiert habe, die dann ab WTTV Bezirksliga aufwärts spielen und mich mit meinem eigenen 1500er Niveau dann oft so im Training panieren, dass man anschließend glaubt von einem Panzer überfahren worden zu sein.

Die Rotations,- und Schnittentwicklung und vor allem das Grundtempo ist bei solchen Spielern dann schon eine andere Nummer als das was man oft sonst so im Alltag auf die Noppe serviert bekommt.
Die Nummer eins meines Teams (TTR 1743) in dem ich spiele und gemeldet bin wäre z.B. kein idealer "Referenzgegner" für einen LN Test, da er gegen LN und mich nicht gut spielen kann und im Training auch gerne mal gegen mich verliert.

Es gibt jedoch auch Angstgegner und daher einen Referenzgegner mit nicht mal 1400 gegen den ich immer sehr schlecht aussehe.
Die meisten LN Spieler kennen das wohl selbst...

Na ja, ist ja auch oft so das man (oder ich :wink:) sich nicht genug Zeit nimmt einer LN mal etwas länger auf den Zahn zu fühlen, falls nicht alles gleich und sofort auf Anhieb bei einem klappt und den Belag dann gerne mal vorschnell zur Seite oder ad acta legt.

Diese Erfahrung habe ich auch beim Piranja und vor allem Beim Bomb Talent und zuletzt beim Tactics machen müssen die mittlerweile
meine LN Ox Favoriten sind.
Störnoppenfan
Master
Master
Beiträge: 1211
Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von Störnoppenfan »

pelski hat geschrieben: Sonntag 20. November 2022, 23:39 Na ja, ist ja auch oft so das man (oder ich :wink:) sich nicht genug Zeit nimmt einer LN mal etwas länger auf den Zahn zu fühlen, falls nicht alles gleich und sofort auf Anhieb bei einem klappt und den Belag dann gerne mal vorschnell zur Seite oder ad acta legt.
Das Problem kommt mir leider sehr bekannt vor. :white:
Material:
Holz:Stiga Clipper Wood/VH:Friendship Origin Soft;1,8 /RH:Barna Legend Long;ox
Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:Friendship Origin Soft;1,8 /RH:Spinlord Blitzschlag;ox
Benutzeravatar
RealGyros
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6248
Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Wohnort: VFL Eintracht Hagen

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von RealGyros »

Der erste Eindruck muss haut so überzeugend wirken, dass man das Gefühl hat das sich ein längerer Test lohnt.
NSD 2018 RH: Tactics ox VH: 401 1,8
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1918
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von pelski »

Der erste Eindruck kann jedoch auch trügerisch sein.
Besonders dann wenn dieser getestete Belag deutlich anders zu spielen ist oder einfach konträre Eigenschaften aufweist als der Belag den man schon ewig kennt und bei dem Abläufe und Schlagtechniken und Schlagwinkel komplett automatisiert sind.

Hat man dann einen Belag auf der Kelle der zu stark von dem abweicht was der "Bauer" kennt, kann es passieren das eigentlich gutes Material zu unrecht vorschnell verworfen wird.
Ich will mich da gar nicht von ausnehmen...
Benutzeravatar
RealGyros
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6248
Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Wohnort: VFL Eintracht Hagen

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von RealGyros »

pelski hat geschrieben: Dienstag 22. November 2022, 23:05 Der erste Eindruck kann jedoch auch trügerisch sein.
Besonders dann wenn dieser getestete Belag deutlich anders zu spielen ist oder einfach konträre Eigenschaften aufweist als der Belag den man schon ewig kennt und bei dem Abläufe und Schlagtechniken und Schlagwinkel komplett automatisiert sind.

Hat man dann einen Belag auf der Kelle der zu stark von dem abweicht was der "Bauer" kennt, kann es passieren das eigentlich gutes Material zu unrecht vorschnell verworfen wird.
Ich will mich da gar nicht von ausnehmen...
Da hab ich es wohl relativ leicht da ich mit relativ offenem Handgelenk spiele bzw. Blocke und wenn das nicht geht ist der Behag für mich nicht spielbar und das sind halt sehr sehr viele.
NSD 2018 RH: Tactics ox VH: 401 1,8
Andreas1
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 28. August 2022, 14:13
TTR-Wert: 1923

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von Andreas1 »

Heute mal wieder gegen den Reloaded gespielt.

Ich muss sagen eine außerordentlich gelunge LN.
Besonders die blaue Version.

Sehr lang ist es her, das ich gegen eine relativ schnittunempfindliche Noppe trainiert habe, die denoch noch recht gefährlich ist.
alter Account : hanifah1
kk.kurt
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 250
Registriert: Sonntag 26. Juni 2016, 09:37

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von kk.kurt »

Spiele jetzt seit ca. 14 Tagen den Desp. Rel. (blau, ox). Finde den Belag sehr gut. Sehr sicher, flacher Ballabsprung auch gegen sehr spinnige TS. Weinig Katapult. Kurze Ablagen sind möglich. Ausgesprochen gute Störwirkung, wenig Schnittanfälligkeit und daher in der Annahme gutmütig. Einsatzgebiet eher tischnah, obwohl man auch lang annehmen kann ohne gleich abgeschossen zu werden. Guter US beim Hackblock. Da ich eher wenig mit Langnoppen angreife, kann ich dazu wenig sagen. Hin und wieder gelingt ein gefährlicher Konterball. Ich muss den Belag auf einem nicht zu schnellen Holz und mit nicht zu dicken Vorhandbelägen spielen. Die Haltbarkeit dürfte bei meiner Spielweise im Bereich Tactics sein. Wenn man die genannten Eigenschaften beim Plastikball haben will, muss man leider bei der Haltbarkeit Abstriche machen.
Manuel :)
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 653
Registriert: Freitag 2. August 2013, 15:39
TTR-Wert: 1624

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von Manuel :) »

Kann ihn jemand mit dem Dornenglanz vergleichen?
Holz: Dr. Neubauer Bloodhound
Vorhand: DMS Greenstorm 2.1
Rückhand: ❤Spinlord Dornenglanz ox❤


Wer Balsa spielt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren :ugly:
kk.kurt
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 250
Registriert: Sonntag 26. Juni 2016, 09:37

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von kk.kurt »

Ist für mich erheblich besser als der DG und im Verhältnis sogar haltbarer. Er baut auch nicht so schnell ab.
Holg
Master
Master
Beiträge: 1199
Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
TTR-Wert: 1500
Wohnort: @home
Kontaktdaten:

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von Holg »

kk.kurt hat geschrieben: Mittwoch 30. November 2022, 16:27 Ist für mich erheblich besser als der DG und im Verhältnis sogar haltbarer. Er baut auch nicht so schnell ab.
Was heißt denn für Dich „erheblich besser“?
Ist er schneller oder langsamer?
Ballabsprung flacher als beim DG?
Schnitt(un)empfindlichkeit vergleichbar?
Störeffekt/Eierbälle?
Unterschnitt im Hackblock und bei Abwehr?
….
Zur Haltbarkeit kann man mMn nach 2 Wochen noch nicht viel sagen oder gehörst Du zu denen, die die Dornen in dem Zeitraum schon kaputt kriegen?

Über einen etwas genaueren Vergleich, würde ich mich sehr freuen (andere eventuell auch :D )
Cogitos Sägemeister Fi - FS Battle2 2,1 - Spectre OX
kk.kurt
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 250
Registriert: Sonntag 26. Juni 2016, 09:37

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von kk.kurt »

@ Holg: Teste ihn am besten selber. Er kostet im Moment kaum mehr als ein DG.
pelski
Super Master
Super Master
Beiträge: 1918
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Dr. Neubauer Desperado Reloaded

Beitrag von pelski »

Andreas1 hat geschrieben: Mittwoch 30. November 2022, 14:54 Heute mal wieder gegen den Reloaded gespielt.

Ich muss sagen eine außerordentlich gelunge LN.
Besonders die blaue Version.

Sehr lang ist es her, das ich gegen eine relativ schnittunempfindliche Noppe trainiert habe, die denoch noch recht gefährlich ist.
Kannst du das mal bitte etwas näher erläutern?
In Anbetracht deines hohen TTR Werts wären deine Eindrücke zu dem Belag als Gegenspieler enorm hilfreich.
Meines Wissens bist du ja selbst Glanti Spieler oder?
Bitte mal die genaue Kombi mitteilen die du gegen den Reloaded gespielt hast.

Meist werden Eindrücke zu Belägen ja geschildert die man selbst auf der Kelle hatte und da hätte man auch mal die andere
Seite der Medaille die man ja hier nicht ganz so oft zu hören bekommt.

Ich werde den Belag Heute und Morgen ein weiteres mal antesten können und bin bisher schwer beeindruckt.

Falls ich es Heute zeitlich noch schaffen sollte wird auch ein kurzer erster Erfahrungsbericht von mir folgen den ich mit dem Belag gestern Abend machen durfte und danach das Lächeln nach dem Training nicht mehr aus dem Gesicht bekommen habe. :)
Antworten