Reinigung GlAntis der neueren Generation ?

Alles über Anti-Topspin-Beläge

Moderator: Noppen-Test-Team

hijo de rudicio
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 780
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 16:31
TTR-Wert: 1572

Re: Reinigung GlAntis der neueren Generation ?

Beitrag von hijo de rudicio »

Hab jetzt noch meinen Vortex 2 "gereinigt"
Es bleibt ebenfalls eine minimal glänzende Schicht zurück, aber längst nicht so wie beim Ur- Vortex.
Und die Schnittumkehr beim Dotzen ist abartig, habe noch nie erlebt dass ein Ball so lange durchdreht.
Muss daher natürlich zwingend im Training probiert werden, eventuell gleich morgen....
Chuck Norris ist gar nicht so allmächtig wie alle immer sagen!
Sonst würde er jetzt hinter mir stehen und meinen Kopf auf die Tastmfmpmlkewdowmmplpwjfr9ghj3ngr0gj+wg9jh43wghjß9
Tarik1969
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 161
Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2016, 10:10

Re: Reinigung GlAntis der neueren Generation ?

Beitrag von Tarik1969 »

Ich habe am Wochenende zwei Races an einem Tag gespielt. Ab dem achtem Spiel, und es war Feucht und Schwül, musste ich zum ersten mal nachreinigen. Aber wenn ich bedenke, es waren mehrere 5. Satz Spiele dabei, bin ich mehr als zufrieden. Immer nur auf den SG getestet, werde das aber mal auch auf den ABS versuchen.
re-impact Chevanti|VH: VH:Glacer 09C 1,9 | | SGB 0,6 2,0
Testholz VH: VH:Glacer 09C 1,9 | |SGB 1,0 2,0
Alex-TTZ-Keye
Greenhorn
Beiträge: 22
Registriert: Dienstag 8. August 2023, 13:57
TTR-Wert: 1500
Kontaktdaten:

Re: Reinigung GlAntis der neueren Generation ?

Beitrag von Alex-TTZ-Keye »

NUR IM OKTOBER, und Limitiert: Das Psychose-Set!!! (da ich Geburtstag habe, und ihr auch was davon haben sollt :lol: )

Schaut auf www.TTZ-Keye.de
Alex von TTZ-Keye.de
alex@ttz-keye.de
www.ttz-keye.de
---------------------------------------------------------------
Sonderangebote mit Sparpotential auf ttz-keye.de!!
---------------------------------------------------------------
Tarik1969
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 161
Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2016, 10:10

Re: Reinigung GlAntis der neueren Generation ?

Beitrag von Tarik1969 »

Hab nun mittlerweile wirklich das Reinigungs -/ Pflegemittel gefunden. Hab zwar aus Gewohnheit immer noch mehrere Schläger dabei, aber es bestätigt sich immer wieder, einer reicht, Hauptsache ich habe das Mittel dabei. Wieder ein RAce gespielt mit mehreren 4 /5 Satz Spielen, aber ohne einmal den Schläger zu tauschen, Das Mittel ist wirklich Preiswert, wie wir hier im Schwabenland sagen. Preiswert = Net Billig, Net Teuer, Es ist den Preis Wert. Kann nun endlich die alten Pflegemittel Ihrer Ursprünglich gedachten Nutzung seitens des Herstellers zuführen
re-impact Chevanti|VH: VH:Glacer 09C 1,9 | | SGB 0,6 2,0
Testholz VH: VH:Glacer 09C 1,9 | |SGB 1,0 2,0
testerr07
Member
Member
Beiträge: 67
Registriert: Sonntag 26. März 2017, 08:32
TTR-Wert: 2040

Re: Reinigung GlAntis der neueren Generation ?

Beitrag von testerr07 »

Mein Eindruck nach 2 Trainings und einem Wettkampf damit:

Es funktioniert definitiv und hält das komplette Training bzw den Wettkampf (Punktspiel) durch, wie vorhergesagt.
Man braucht tatsächlich eine sehr geringe Menge , ca. 1-2 Tropfen nur. Microfasertuch empfiehlt sich für das abwischen .
Würde mich aber schon sehr interessieren was da drin ist..
Hybrid MK - Crest OFF - ABS2 EVO
AntiDaniel
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 29
Registriert: Freitag 12. Januar 2024, 15:06

Re: Reinigung GlAntis der neueren Generation ?

Beitrag von AntiDaniel »

Hi, ich hab mir den Glantistatisch Reiniger auch mal zugelegt und bisher auf meinem Scandal genutzt und bin zufrieden. Da ich mir einen SGBE geholt habe würde mich interessieren, ob hier irgendwer diesen Reiniger auf einem Glanti aus der der SG-Reihe getestet hat? Die haben meines Wissens nach ja das selbe OG. Ich habe hier nur gelesen, dass der Reiniger beim Vortex scheinbar nicht so super funktioniert haben soll, da würde mich interessieren ob jemand etwas ähnliches beim SG festgestellt hat.
byebyeman
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 435
Registriert: Sonntag 8. Oktober 2017, 13:04
TTR-Wert: 1719

Re: Reinigung GlAntis der neueren Generation ?

Beitrag von byebyeman »

Hat beim SG und SGBE super funktioniert!
Tarik1969
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 161
Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2016, 10:10

Re: Reinigung GlAntis der neueren Generation ?

Beitrag von Tarik1969 »

Das Zeug ist sehr gut , aber ich reinige mit dem Orginalmittel (1x die Woche), und PFELGE den Belag danach damit (nach jedem Spieltag), finde es pflegt mehr als das es reinigt
re-impact Chevanti|VH: VH:Glacer 09C 1,9 | | SGB 0,6 2,0
Testholz VH: VH:Glacer 09C 1,9 | |SGB 1,0 2,0
Rinforzando
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 12. Mai 2023, 12:02
TTR-Wert: 1700

Re: Reinigung GlAntis der neueren Generation ?

Beitrag von Rinforzando »

Gibt es ein Reinigungsmittel, das keine Spuren hinterlässt, die beim Schwitzen verschwinden? (wo der Finger platziert wird). Ich verwende Glantistatich und ein AA-ähnliches Reinigungsmittel, das jedoch eine glänzende Schicht hinterlässt.
Zuletzt geändert von Rinforzando am Dienstag 6. Februar 2024, 16:57, insgesamt 1-mal geändert.
Tarik1969
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 161
Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2016, 10:10

Re: Reinigung GlAntis der neueren Generation ?

Beitrag von Tarik1969 »

Rinforzando hat geschrieben: Dienstag 6. Februar 2024, 15:18 Gibt es ein Reinigungsmittel, das keine Spuren hinterlässt, die beim Schwitzen verschwinden? (wo der Finger platziert wird). Ich verwende Glantistatich, ein AA-ähnliches Reinigungsmittel, das jedoch eine glänzende Schicht hinterlässt.
Wenn Du nach 10 Sekunden Einziehzeit polierst hinterbleibt eigentlich nichts, so ist das bei mir mit Glantistatich
re-impact Chevanti|VH: VH:Glacer 09C 1,9 | | SGB 0,6 2,0
Testholz VH: VH:Glacer 09C 1,9 | |SGB 1,0 2,0
Rinforzando
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 12. Mai 2023, 12:02
TTR-Wert: 1700

Re: Reinigung GlAntis der neueren Generation ?

Beitrag von Rinforzando »

Ich habe das Problem gefunden. Vorher habe ich mit einem Silikonreiniger gereinigt, dann habe ich den Glantistatisch darauf gelegt. Auch nach mehrminütigem Polieren blieb die glänzende Schicht erhalten. Gestern Abend habe ich mich umgezogen, ich reinige zuerst mit einem antistatischen Reiniger, dann füge ich den Glantistatisch hinzu. Das ist besser, auch wenn sich die Oberfläche noch ein wenig verändert (dunkleres Rot für den mit Glantistatisch gereinigten Bereich und helles Rot für den ungereinigten Bereich).

Glantistatisch wirkt wie eine Hautcreme, es reinigt nicht, sondern pflegt das Topsheet, weshalb unbedingt vor dem Topsheet mit einem anderen Produkt gereinigt werden muss, um verkrusteten Staub zu entfernen.

Ich hoffe, dass der Übersetzer gute Arbeit leistet.
Antworten