Politik und Gesellschaft

Lustiges, interessantes über andere Sportarten und alles was sonst nirgenwo reinpasst.

Moderator: Noppen-Test-Team

Bommel
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 861
Registriert: Sonntag 30. Oktober 2016, 12:21

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von Bommel »

Novalis hat geschrieben: Sonntag 11. Februar 2024, 09:59 "Mehrheit bevorzugt Große Koalition"
"Bei einer neuen Umfrage bevorzugen ein Drittel der Befragten eine Große Koalition."
"Auf die Frage, welche Koalitionen nach der nächsten Bundestagswahl gut wären, nannten den Angaben zufolge 36 Prozent ein Bündnis aus Union und SPD."
https://www.t-online.de/nachrichten/deu ... -insa.html

Die Mehrheit ist nicht mehr das, was sie war.
Ein Bündnis aus CDU und SPD ist keine große Koalition.
Benutzeravatar
Novalis
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6566
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Wohnort: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von Novalis »

Bommel hat geschrieben: Sonntag 11. Februar 2024, 11:47
Novalis hat geschrieben: Sonntag 11. Februar 2024, 09:59 "Mehrheit bevorzugt Große Koalition"
"Bei einer neuen Umfrage bevorzugen ein Drittel der Befragten eine Große Koalition."
"Auf die Frage, welche Koalitionen nach der nächsten Bundestagswahl gut wären, nannten den Angaben zufolge 36 Prozent ein Bündnis aus Union und SPD."
https://www.t-online.de/nachrichten/deu ... -insa.html

Die Mehrheit ist nicht mehr das, was sie war.
Ein Bündnis aus CDU und SPD ist keine große Koalition.
Eine größere wird in dem Artikel nicht angeboten.
magiccarbon
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6838
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von magiccarbon »

Die Verelendung wird alle deutschen Städte erreichen!
Im malerischen Regensburg verfasste am 30.01.24 der Direktor der St. Marienschulen einen Warnbrief, in dem er explizit seine Schülerinnen darum bittet „nur beleuchtete Straßen zu benutzen“ und „den Schulweg am besten in Gruppen“ anzutreten.
Trotz vermehrter „Polizei Präsenz“ sollen die Schülerrinnen auf gar keinen Fall den Rückweg vom Oberstufenball alleine antreten, stattdessen sollen „Eltern ihr Töchter persönlich abholen“. In dieser Folge von „Achtung, Reichelt!“ sprechen Gloria von Thurn und Taxis und Julian Reichelt über die „entstandene Kriminalität, vor der nun in allen deutschen Städten gewarnt werden muss“.

Die „Verelendung von Regensburg“ dient als Anlass, noch mal über den Ursprung dieser neuen Zustände zu reden, und daran zu erinnern, wie diese neuen Ausmaße in Deutschlands Innenstädten entstehen konnten.
11. Feb. 2024
https://www.nius.de/episodes/die-verele ... 586a9fb2c3

Einfach mal anschauen, selbst denken und sich seine eigene Meinung bilden.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++




11.02.2024
Integrationsprobleme
Lehrer-Brandbrief: Gewalt an Hannovers Schulen außer Kontrolle.

An Hannovers Brennpunktschulen ist Gewalt zum Alltag geworden. Die Lehrer fordern Sicherheitspersonal, während der Grüne Bürgermeister nur mit den Schülern reden will.

Brandbrief an die Politik: Die Lehrkräfte der Brennpunktschule IGS Stöcken in Hannover sind verzweifelt. In der Schule, auf die insgesamt 900 Schüler aus geschätzt 40 Nationen gehen, kommt es ständig zu Gewalt, Vandalismus und Bedrohung. Schüler tragen Waffen und halten sich nicht an die Regeln. Das Problem beginne laut dem Hilferuf der Lehrer in der Familie – hier hätte die „Religionsauffassung einen höheren moralischen Stellenwert als unser Grundgesetz“.

Wie der NDR berichtet, beklagt das Lehrpersonal in dem Brief, dass sie keine Kraft mehr haben. Fast täglich müssten Schüler aus dem Unterricht ausgeschlossen werden. Einige Schüler würden ständig Messer oder andere Waffen mit sich herumtragen, andere zünden auf dem Schulhof Böller. Vor einiger Zeit sei sogar ein Schüler außerhalb der Schule mit einer Eisenstange bewusstlos geschlagen worden. Nachdem er aus dem Krankenhaus entlassen wurde, habe sich der Junge nicht mehr in den Unterricht getraut.
https://apollo-news.net/lehrer-brandbri ... kontrolle/

Lesermeinung unter dem Artikel.
Wenn mir mittlerweile jemand wegen diesen Zuständen etwas vorheult, dann frag ich als erstes, was er gewählt hat. Da es bei mir für Dummheit kein Mitleid gibt, ist das Gespräch dann meistens beendet.

oder

Bundestagswahl 2021:
Rot+Grün=50+%
Schwarz 20%
Geliefert wie bestellt.
Ach diese Probleme gibt es bestimmt gar nicht, das ist wieder alles nur erfunden und nicht wahr. :shock:
Alles wird gut !!
magiccarbon
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6838
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von magiccarbon »

Erneute Stimmabgabe Wahlwiederholung in Berlin: CDU und AfD legen leicht zu – Beteiligung fällt geringer aus als 2021
Berlinwahl Wiederholung

11.02.2024, 20:42

Bei der Wiederholung der Bundestagswahl in Berlin haben weniger Menschen ihre Stimme abgegeben als bei der ursprünglichen Wahl im September 2021. Einem ersten Trend zufolge konnten CDU und AfD leichte Zugewinne verbuchen.

Bei der Teilwiederholung der Bundestagswahl in Berlin deuten sich leichte Zugewinne für CDU und AfD an. Die Ampelparteien SPD, Grüne und FDP verlieren im Vergleich zum Gesamtergebnis 2021 etwas an Boden. Das ergibt sich aus Angaben der Landeswahlleitung im Internet, wonach Stand 20.15 Uhr rund 95 Prozent aller Wahlgebiete ausgezählt sind. Diese Angaben basieren auf den gültigen Ergebnissen von 2021 und den bereits ausgezählten Ergebnisse der teilweisen Wiederholung am Sonntag.

CDU und AfD können auf Grundlage dieses noch unvollständigen Zwischenstands mit einem Plus von etwa einem Prozentpunkt rechnen. SPD, Grüne und FDP müssen mit Einbußen von jeweils um die 0,7 Prozentpunkte rechnen. Die Linke bleibt diesen Zwischenergebnissen zufolge etwa stabil.
https://www.stern.de/politik/deutschlan ... e=standard

Der Bürger hat gewählt, mal abwarten ob diesmal alles in Ordnung war.
Alles wird gut !!
Benutzeravatar
Novalis
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6566
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Wohnort: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von Novalis »

magiccarbon hat geschrieben: Sonntag 11. Februar 2024, 21:01

Der Bürger hat gewählt, mal abwarten ob diesmal alles in Ordnung war.
Wenn nach einer Woche die Wahl wiederholt worden wäre, hätte dieses Ergebnis eine Wahlfälschung dokumentiert.
magiccarbon
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6838
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von magiccarbon »

Hohe Verluste für die SPD: Die Wiederholungswahl wird zum bitteren Tag für den Kanzler

Dass die SPD so viel verliert wie keine andere Partei, liegt an ihrem mangelnden Profil – in Person und Programm. Ein schwerer Start ins Wahljahr 2024.
Heute, 23:08 Uhr
Berlins Nach-Wählerinnen und Wähler haben der Ampel-Koalition zum Beginn des Wahljahres 2024 eine kräftige Backpfeife erteilt, während sie CDU und AfD liebevoll getätschelt haben. So weit, so erwartbar. Die Berlinerinnen und Berliner haben entlang der politischen Stimmung in Deutschland gewählt.
https://www.tagesspiegel.de/meinung/ber ... 96457.html

Auch der Wähler in Berlin hat sich bis jetzt nicht von der Kampagne gegen die AFD beeinflussen lassen, wie das vorläufige Ergebnis hier zeigt !

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Aber auch in den Umfragen scheinen die Wähler selbst entscheiden zuwollen wem sie ihre Stimme geben.

Schwarz-Grün? Unionswähler widersprechen Merz in Umfrage deutlich – AfD weiter stark !

Stand: 11.02.2024, 14:13
Wen würden die Deutschen wählen, wenn nun Bundestagswahl wäre? Die Union sowie die AfD schneiden einer Umfrage zufolge gut ab. FDP und Linke kämen nicht in den Bundestag - dafür aber eine neue Partei.

Berlin – Die Union bleibt einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa für die Bild am Sonntag zufolge stärkste Kraft. Im sogenannten „Sonntagstrend“ kommen CDU und CSU wie in der Vorwoche auf 30 Prozent. Zweitstärkste Kraft ist demnach die AfD, die mit 20 Prozent ihren Wert im Vergleich zu einer Umfrage in der Vorwoche hält.

Ebenfalls unverändert bleiben die Werte der Ampel-Koalitionäre: Die Sozialdemokraten kommen laut Umfrage auf 15 Prozent der Stimmen, die Grünen auf 13 Prozent und die FDP würde mit 4 Prozent den Einzug in den Bundestag knapp verpassen. Mit 3 Prozent (-1) käme auch die Linke nicht in den Bundestag. Das Bündnis Sahra Wagenknecht (BSW) landet demnach bei 7 Prozent.
https://www.merkur.de/politik/umfrage-u ... 26042.html

Mal sehen wie lange der Wähler noch bearbeitet werden werden muss, bis er endlich begreift was er zu wählen hat. :wink:
Alles wird gut !!
Rana-Hunter
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 5962
Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von Rana-Hunter »

magiccarbon hat geschrieben: Montag 12. Februar 2024, 00:16
Auch der Wähler in Berlin hat sich bis jetzt nicht von der Kampagne gegen die AFD beeinflussen lassen, wie das vorläufige Ergebnis hier zeigt !
Die "Kampagne" gegen die AFD geht ja vom Volk aus !

12,6% sind viel zuviel, aber deutlich weniger als bei Umfragen , immerhin ! :lol2:

https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 88a585a3d3


Hast noichtmal an Karneval in der Karnevalshochburg Braunschweig besseres zu tun ?
Holz : Tezzo Warrior
VH : Hurricane 3 blue national
RH : Bluestorm Z1T 1,9mm
magiccarbon
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6838
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von magiccarbon »

Rana-Hunter hat geschrieben: Montag 12. Februar 2024, 08:31
Hast noichtmal an Karneval in der Karnevalshochburg Braunschweig besseres zu tun ?
Hallo Robert, kommen jetzt auch noch Schwierigkeiten beim Zitieren dazu ?? :hand:


+++++++++++++++++++++++++++++++++++
Physik-Nobelpreisträger: Grüne haben Bezug zur Realität verloren

Auffallend positiv wird in Medien über die Arbeit der Grünen berichtet. Das gilt – wir berichteten – in Österreich, wie auch in Deutschland. Gar nicht so positiv sehen es neben großen Teilen der Bevölkerung auch viele Experten. Kritik an der Energiepolitik unserer Nachbarn kommt jetzt von besonders gewichtiger Stelle: Physik-Nobelpreisträger Steven Chu.
11. Feber 2024

Er war unter Präsident Obama von 2009 bis 2013 als Energieminister der USA im Amt. Steven Chu lässt kein gutes Haar an deutschen Entscheidungsträgern in diesem Sektor. Insbesondere die Grünen kritisiert er hart: Von ihnen kämen „viele Falschinformationen“. Die Haltung der Partei sei nicht mit „unserer zukünftigen Realität vereinbar“. Vor allem die Kamikaze-Aktion um den verfrühten Atom-Ausstieg sollte Berlin noch einmal überdenken.

Bei aller Kritik natürlich vor allem im Gebet: die Grünen: „Von den Grünen kommen viele Falschinformationen. Wenn diese Leute vernünftig wären, was viele nicht sind, dann würden sie die Atomenergie der Alternative vorziehen, nämlich Gaskraftwerken, deren Treibhausgase man abscheiden muss.“
https://exxpress.at/physik-nobelpreistr ... -verloren/

Wie bitte wenn die Grünen vernünftig wären ?? :shock:

Würde sich Herr Habeck nicht in ein Fernsehstudio setzen und versuchen eine Insolvenz zu erklären, Frau Baerbock würde nicht anderen Ländern den Krieg erklären, Frau Katharina Schulze würde nicht bei minus 5 Grad und einem halbem Meter Schnee: "Die Erde brennt!" verkünden u.s.w., sie wären nicht in der Politik und sehr vielen Menschen würde es besser gehen ! :ja:
Alles wird gut !!
magiccarbon
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6838
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von magiccarbon »

Ricarda Lang baut eigene grüne Polizei auf!

Das wirklich Allerletzte, was wir in diesem Land jemals wieder wollen, ist eine politische Polizei. Unser Land hat zwei Mal Bekanntschaft gemacht mit einer solchen Polizei, die aus der Parteizentrale gesteuert und befehligt wird. Zwei Mal war es eine historische Katastrophe. Es gibt in Deutschland keine Polizei der CDU, keine Polizei der SPD, keine Polizei der AfD, aber es gibt tatsächlich eine „Polizei Grün“. Die „Polizei Grün“ besteht aus echten Polizisten und sitzt in der Parteizentrale der Grünen.

Das ist natürlich furchterregend und verstößt vollkommen offenkundig gegen das Neutralitätsgebot der Polizei. Die Polizei darf für keine Partei arbeiten. Was hinter diesem Skandal steckt, erfahren Sie in dieser Folge von „Achtung, Reichelt!“
12. Feb. 2024

https://www.nius.de/episodes/ricarda-la ... e94cc8c420

Einfach mal anschauen, selbst denken und sich seine eigene Meinung bilden !!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
PolizeiGrün e.V.
c/o Bundesgeschäftsstelle BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN


https://www.polizei-gruen.de/

:shock:
Alles wird gut !!
Benutzeravatar
Novalis
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6566
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Wohnort: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von Novalis »

"Stuttgarter Bandenkrieg - für die Jungs ist Deutschland nur ein „Opferstaat“"

"Die Szenerie ist gespenstisch: Mehrere Dutzend schwarz vermummte Männer ziehen durch die Straßen und skandieren auf Türkisch „Intikam“, zu Deutsch „Rache“. So sieht es neuerdings aus, wenn Bandenmitglieder öffentlich ihre Macht demonstrieren."
"„Wir bezeichnen es als Kriminalität als Lebensentwurf, crime as a lifestyle. Die Männer sind 18 bis 28 Jahre, multiethnisch, fast alle haben einen Migrationshintergrund. Die meisten stammen aus bildungsfernen Milieus“, erklärt Andreas Stenger, Chef des Landeskriminalamts (LKA) im Interview mit der Reporterin. Anders als in Berlin oder Köln eint die jungen Männer kein Clan, keine Nationalität, sondern der Kick."

"Etwa 500 junge Männer umfasst allein der schnell wachsende Kern der Banden. Es geht um Ehre und Respekt. „Das ist das, was ich als 'toxischen Ehrbegriff' und 'gewalt-legitimierende Männlichkeit' beschreibe“, so der LKA-Chef weiter. Drogenhandel, aber auch andere Straftaten dürften eine Rolle spielen. Teile der Gruppen bestreiten ihren Lebensunterhalt mit Kriminalität."

"Inzwischen versuchen 60 Ermittler herauszufinden, wann und wo es das nächste Mal knallt. Klar abgegrenzte Reviere gebe es nicht, sagt der Stuttgarter Polizeipräsident Markus Eisenbraun, der ebenfalls in der ZDF-Dokumentation zu Wort kommt. „Das heißt, es ist nie klar, wo die nächste Aktion erfolgt und wer diese begeht. Jeder hat auf seinem Konto noch vermeintlich etwas offen.“"
https://www.focus.de/panorama/zdf-doku- ... 62849.html

Stuttgart ist doch überall.
Benutzeravatar
Novalis
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6566
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Wohnort: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von Novalis »

"Der Zusammenbruch der Sowjetunion führte in den 90er-Jahren zur Ausbreitung osteuropäischer Banden in Deutschland. Vom Ukraine-Krieg erwartet das Berliner Landeskriminalamt ähnliche Auswirkungen. Befürchtet wird unter anderem ein Anstieg der Gewalt- und Drogenkriminalität.
Der Ukraine-Krieg führt nach Einschätzung der Polizei zu verstärkter Kriminalität russischer und ukrainischer Banden auch in Deutschland und Berlin."
https://www.welt.de/vermischtes/krimina ... Krieg.html

Die Zukunft ist kriminell.
magiccarbon
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6838
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von magiccarbon »

NIUS exklusiv! Bundeskanzler Scholz traf sich kurz vor „Geheimkonferenz“ mit Correctiv.

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) – wusste er von der sogenannten „Correctiv-Recherche“ bevor sie durchgeführt wurde?
13.02.2024

Die Bundesregierung hat sich öfter mit dem Rechercheportal Correctiv getroffen als bisher bekannt. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine schriftliche Frage des AfD-Bundestagsabgeordneten Matthias Moosdorf hervor, die NIUS exklusiv vorliegt.

Demnach kam es unmittelbar vor dem sogenannten „Geheimtreffen“ am 25. November 2023 in Potsdam zu zwei Begegnungen zwischen der Correctiv-Geschäftsführerin, Jeannette Gusko, und Vertretern des Bundeskanzleramts.
Persönliches Treffen zwischen Correctiv und Bundeskanzler Scholz

Nur acht Tage vor der Konferenz am Lehnitzsee traf Gusko persönlich auf Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD).
https://www.nius.de/news/nius-exklusiv- ... 4b175fbffc

Upps, das hat der Herr Bundeskanzler Olaf Scholz vielleicht schon wieder vergessen, aber ist schon irgendwie komisch.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

„Geheimplan gegen Deutschland“: Anti-AfD-Propaganda vor Gericht Zwei Klagen und eine Strafanzeige gegen „Correctiv“.
12. Feb 2024

Auch gut einen Monat nach der Veröffentlichung erregt der Artikel „Geheimplan gegen Deutschland“ die Gemüter. Laut „Correctiv“ sollen AfD-Politiker und Neonazis bei einem geheimen Treffen in Potsdam „nichts Geringeres als die Vertreibung von Millionen von Menschen aus Deutschland“ geplant haben.

Die systemtreuen Mainstream-Medien und der öffentlich-rechtliche Rundfunk bliesen die Story artig zu Tatsachenbehauptungen auf, um so – unterstützt durch Hunderttausende leichtgläubige links-grüne Gesinnungsgehilfen – das Framing der AfD auf die Spitze zu treiben. Auch Kanzler Olaf Scholz ließ sich bereitwillig instrumentalisieren. Schon am ersten Tag nach der Veröffentlichung hob er auf „X“ (früher Twitter) schützend seine Hand über die Menschen mit Migrationshintergrund und wetterte gegen „Fanatiker mit Assimilationsphantasien“.

Fragt man die Teilnehmer des Treffens selbst, ergibt sich ein anderes Bild. Der Besitzer des Landhauses in Potsdam, wo sich die Runde Ende November traf, wies die Behauptung, es habe sich um ein Geheimtreffen gehandelt, gegenüber der „Neuen Zürcher Zeitung“ zurück. „Es gab keinen Masterplan Remigration“, so der Unternehmensberater. Das Haus sei frei zugänglich gewesen, und es habe neben den Tagungsteilnehmern auch andere Gäste gegeben (reitschuster.de berichtete).
https://reitschuster.de/post/geheimplan ... r-gericht/

Na dann warten wir mal ab, was die Zwei Klagen und eine Strafanzeige gegen „Correctiv“ bringen werden.
Alles wird gut !!
magiccarbon
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6838
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von magiccarbon »

DDR-Bürgerrechtler Vaatz: „Wer sich dem rot-grünen Lebensgefühl entgegen stellt, wird kriminalisiert“.

Arnold Vaatz ist in der DDR dafür ins Gefängnis gewandert, weil er den Reservistendienst verweigert hat
13.02.2024

Regierung und Medien mobilisieren für Massen-Demos gegen Rechts – Arnold Vaatz will da nicht mitmachen!

„Mich erinnert das sehr stark an die große Demonstration der staatstreuen Institutionen um den Jahreswechsel von 1989 zu 1990“, sagt der ehemalige DDR-Bürgerrechtler und Unions-Fraktionsvize bei „Schuler! Fragen, was ist“. Vaatz meint die verzweifelten Versuche des SED-Regimes, den Zusammenbruch der DDR doch noch zu verhindern. „Wir fürchteten damals alle: Jetzt versucht die Staatsmacht zurückzuschlagen, mit riesigen Demonstrationen. Und das ist dann alles von der Bevölkerung ganz genau eingeordnet worden, als ein Versuch, sich sozusagen freizuschießen – und der ist in sich zusammengebrochen.“

Vaatz über die heutigen Demos: „Die Leute merken natürlich, dass das orchestriert wird, dass die Medien, diverse Parteien und diverse sogenannte NGOs, da alle konzertiert an einem Punkt tätig sind, dass das alles sauber geplant worden ist. Ich will im Übrigen den Demonstranten ihre Ehrlichkeit nicht abstreiten, das liegt mir fern. Aber sie werden das öffentliche Meinungsklima in Deutschland nicht verändern. Denn dort kommen Leute hin, die sich vorher genauso verhalten hätten wie hinterher.“

Der Ex-DDR-Bürgerrechtler stört sich vor allem an der „Nichtunterscheidung zwischen den Begriffen rechts, rechtsradikal, rechtsextrem und rechtsextremistisch“, mit der Absicht, alles, was nicht links sei, zu stigmatisieren: „Alle, die sich in irgendeiner Weise grundsätzlich vom Kurs unserer Regierung absetzen und dem rot-grünen Lebensgefühl entgegenstellen, sollen gleichermaßen kriminalisiert werden. Und das halte ich für einen absolut bedenklichen Zustand.“

Hier sehen Sie das komplette Gespräch:
https://www.nius.de/gesellschaft/ddr-bu ... ff4903bfa4

Werden wir alle nicht ständig bedrängt zu denken, was andere uns vor sagen.
Es werden die meisten politischen Entscheidungen unter dem Einfluss massiver Propaganda getroffen, da könnte es an der Zeit sein wieder selbst zu denken, deshalb, " Glaube wenig, hinterfrage alles, denke selbst "!
Alles wird gut !!
Benutzeravatar
Novalis
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6566
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Wohnort: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von Novalis »

"Der Verfassungsschutz ist eine Behörde des Innenministeriums. Er taugt nicht dazu, die parlamentarische Opposition zu bekämpfen."
https://www.t-online.de/nachrichten/kol ... n-ist.html

Das nenne ich einen sauberen Artikel.
Benutzeravatar
Novalis
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6566
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Wohnort: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von Novalis »

"Altkanzler Sebastian Kurz tritt bei krone.tv seit mehr als einem halben Jahr erstmals in einem Fernsehstudio auf. Er rechnet mit seinen Kritikern ab und lässt mit einer Aussage zu FPÖ-Chef Herbert Kickl aufhorchen: Wenn Kickl Kanzler werden sollte, „ist das Demokratie“."
https://www.youtube.com/watch?v=VgXtXvjItzQ

Das ist Demokratie.
Antworten