LN wieder griffiger machen

Alles über lange Noppen mit normaler d.h. griffiger Oberfläche

Moderator: Noppen-Test-Team

rookie
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 899
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57

LN wieder griffiger machen

Beitrag von rookie »

Hallo,
nach der enttäuschenden Vorrunde spiele ich jetzt wieder mit meinem alten Schläger.
Ich habe jedoch den Eindruck, dass die LN (SL Stachelfeuer) ungriffiger geworden ist. Der Belag ist aber auch schon alt.
Gibt es eine Möglichkeit, die ursprüngliche Griffigkeit wieder herzustellen oder bleibt mir nur der Neukauf des Belages?
Benutzeravatar
ardane
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 267
Registriert: Freitag 23. September 2022, 14:15

Re: LN wieder griffiger machen

Beitrag von ardane »

Du solltest erst einmal feststellen, ob die Ursache eher Verschleiß oder doch Staub und Fettigkeit ist. Schau doch mal, ob die Ränder griffiger sind als der Sweetspot. Ist Letzteres der Fall, dann könnte dein Stachelfeuer abgenutzt sein.
Sonst wäre eine Reinigungskur hilfreich. Ich würde dazu den Belag vom Holz runternehmen und erst einmal in warmes Seifenwasser einweichen lassen. Dann abspülen, nochmals mit Belagreiniger vorsichtig reinigen und in Ruhe trocknen lassen. Zum Schluss frisch und sparsam kleben.

(Ich gehe von OX aus. Hast du eine Schwammversion, dann kann dein plattgekloppter alter Schwamm auch dein Gefühl der geringeren Griffigkeit verursachen.)
Nach der Rückrunde ist Belagwechsel- und Testeritis-Saison!
Belagpressen Bp23, Bp24 und Bp24Pro: im eBay angeboten!
vdrsilver
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 308
Registriert: Sonntag 11. März 2012, 11:39

Re: LN wieder griffiger machen

Beitrag von vdrsilver »

Was ist von der Methode zu halten, die Noppenköpfe mit Sandpapier anzurauhen, um die Griffigkeit zu erhöhen, abgesehen davon, dass sie illegal ist?
rookie
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 899
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57

Re: LN wieder griffiger machen

Beitrag von rookie »

Ich danke Euch!
In den Osterferien werde ich das mal probieren.
Im schlimmsten Fall müsste ich den Belag neu kaufen aber das ist auch in Ordnung. Der hat wirklich lange durch gehalten.
Saviga
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 548
Registriert: Mittwoch 28. Januar 2009, 17:35
Wohnort: SSV Meschede

Re: LN wieder griffiger machen

Beitrag von Saviga »

Um meine Noppe wieder griffig zu bekommen, nehme ich Malerkrepp. Einfach mit leichtem Druck auf die Noppe kleben und abziehen.Sämtliche Verunreinigungen bleiben am Kreppband kleben. Anschließend noch mit herkömmlichen Belagreiniger säubern.Fertig!
Kombi 2020:
Holz: Lion Earth DEF
Vh:Tibhar Super Defence rot 0,9mm
Rh:Hallmark Tactics LP schwarz ox
rookie
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 899
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57

Re: LN wieder griffiger machen

Beitrag von rookie »

Hallo Leute,
ich habe Eure Empfehlung alle nach einander ausprobiert und der Belag wurde auch etwas griffiger.
Da der richtige Durchbruch aber ausblieb habe ich weiter experimentiert. Die Lösung:
Hartöl oder Hartwachsöl.
Den Belag vorsichtig und dünn damit einpinseln und mehrere Tage trocknen lassen. Der Belag ist seitdem wieder dauerhaft griffig bis leicht klebrig. Fühlt sich so ähnlich an wie ein neuer Dornenglanz.

Gruß rookie
Caluzo
Greenhorn
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 27. Juli 2021, 20:54

Re: LN wieder griffiger machen

Beitrag von Caluzo »

Interessant welches genau hast Du benutzt Hartöl oder Hartwachsöl und von welcher Marke bzw, welchem Hersteller?
Im Testwahn.
rookie
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 899
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57

Re: LN wieder griffiger machen

Beitrag von rookie »

Caluzo hat geschrieben: Freitag 15. März 2024, 20:45 Interessant welches genau hast Du benutzt Hartöl oder Hartwachsöl und von welcher Marke bzw, welchem Hersteller?
Hallo Caluzo,
ich habe dieses Hartöl verwendet:
https://www.amazon.de/Leinos-Versiegelu ... =8-48&th=1
tarzun
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 325
Registriert: Mittwoch 24. Januar 2018, 14:26
TTR-Wert: 1499

Re: LN wieder griffiger machen

Beitrag von tarzun »

Versteh(t) mich nicht falsch, aber die Köhler-Noppen kosten alle nen Zwanni, wie wenig ist Euch Eure Zeit wert, dass man da lieber den Belag abzieht und irgendwo stundenlang einweicht statt den entweder "normal" sauber zu machen oder halt einen neuen zu kaufen, wenn er endgültig "runter" ist?

Und inwieweit ist das Einpinseln mit Öl nicht schon von Haus aus eine unzulässige (Nach)Behandlung des Belags?
MK Hybrid - NSD 2018 - Hellfire X
Petulaclark
Member
Member
Beiträge: 127
Registriert: Sonntag 13. Februar 2022, 22:06

Re: LN wieder griffiger machen

Beitrag von Petulaclark »

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das zulässig ist. Das ist auch kein Reinigen. Das Öl klebt auf dem Obergummi, zieht eventuell etwas ein und härtet dann langsam aus. Das ist ja Hartöl und funktioniert ähnlich wie Leinöl. Da könnte sogar Leinöl drin sein. Wenn das Öl mit der Zeit härtet, lässt aller Wahrscheinlichkeit nach, die Klebrigkeit wieder nach.
Plauderecke ist Scheiße
Doppelnoppe1
Super Master
Super Master
Beiträge: 1592
Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41

Re: LN wieder griffiger machen

Beitrag von Doppelnoppe1 »

Verstehe ehrlich gesagt nicht ganz, wie ein Öl einen Belag griffiger machen soll??? Klebriger ja, aber doch nicht griffiger :roll:
rookie
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 899
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57

Re: LN wieder griffiger machen

Beitrag von rookie »

Ja, Euer Einwand ist schon richtig.
Formal ist das sicherlich eine Nachbehandlung des Belages und damit unzulässig. Und weil ja auch die NI-Spieler ihre Beläge nicht mehr tunen, weil es ja verboten ist, sollten wir das natürlich auch nicht mehr machen...
Ich habe den Belag auch umgeklebt und er ist nicht mehr auf meinem Wettkampfholz. Das war und ist auch nur ein persönliches Hobby, um die ursprünglichen Spieleigenschaften wieder herzustellen. Es ging mir nicht um die 20 EUR für einen neuen Belag. So eng ist es bei mir zum Glück nicht.
Im Ergebnis ist der Belag jedenfalls wieder leicht klebrig geworden. Damit kann ich im passiven Spiel den Ball sehr gut einbremsen und der Angriff funktioniert auch sehr gut..
rookie
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 899
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 09:57

Re: LN wieder griffiger machen

Beitrag von rookie »

Ach ja, ich habe den Belag einfach auf dem Schläger dünn eingepinselt und dann trocknen lassen. Abgezogen und eingelegt habe ich den nicht.
Wie gesagt, nur ein Hobby um zu sehen was passiert.
Wambo
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 27. Oktober 2023, 08:33

Re: LN wieder griffiger machen

Beitrag von Wambo »

Naja, vergleich das mal mit meinem RC Car Sport. Da schmieren wir auch meist Ölhaltige mittel auf die Gummireifen um diese griffiger zu machen. Je nach Ölanteil und Viskosität zieht das mittel in Reifen ein oder muss nachher etwas abgewischt werden. Der Reifen wird dadurch etwas weicher und elastischer...
Evo FX-S -- Timber 5 All -- Desperados Reloaded OX
C45 -- Timber 5 All-- Tactics LP OX(Reserve)
Test: C48, Timber 5 Off, Treiber CO, DTecs OX, Fakir OX
graupe007
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 210
Registriert: Freitag 8. Oktober 2021, 20:41
TTR-Wert: 1200

Re: LN wieder griffiger machen

Beitrag von graupe007 »

Zeitgeist würde ich sagen. Abgesehen von wenigen, die mit TT ihren Lebensunterhakt verdienen, ist das alles für uns ein Hobby wenn auch auf unterschiedlichen Niveaus. Trotzdem geht es um die Genugtuung, besser zu sein als der Gegner. Dies kann man mit legalen Mitteln erreichen und stolz drauf sein oder nicht. Wer es im Amateurbereich nötig hat, mit illegalen Mittel zu "glänzen" verdient nur Mitgefühl. Lance Armstrong war auch einmal ein Held.

Mein Meinung, daraus bedarf es keiner Grundsatzdiskussion.
Spielholz: Re-Impact Fear
VH: Tenergy05 1,7mm, schwarz
RH: Spinlord Sternenfall Pro, rot, OX

Ersatzholz: Re-Impact Erwarten (B-Typ), 2. Spielebene
VH: Tenergy05 1,7mm
RH: Spinlord Blitzschlag, OX

tischnahes Störspiel, VH spinlastig, RH Druckschupf
Antworten