TIBHAR Alexis Lebrun ALL+

Alles über Hölzer mit klassischen Furnieraufbau

Moderator: Noppen-Test-Team

byebyeman
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 474
Registriert: Sonntag 8. Oktober 2017, 13:04
TTR-Wert: 1719

Re: TIBHAR Alexis Lebrun ALL+

Beitrag von byebyeman »

Danke werde ich mal testen!
pelski
Top Master
Top Master
Beiträge: 2696
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: TIBHAR Alexis Lebrun ALL+

Beitrag von pelski »

@RealGyros

Danke fürs ändern!

Mit "nachhallen" meinst du wohl die Elastizität und die Schwingungen des Holzes beim Ballauftreffen?

Wäre trotzdem ganz nett wenn du die von mir aufgeführten 4 Punkte die mich interessieren kurz im Vergleich zwischen den beiden Hölzern mit > für mehr , >> viel mehr , < für weniger, oder mit = für gleich
bewerten könntest.
RealGyros
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6872
Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Wohnort: VFL Eintracht Hagen

Re: TIBHAR Alexis Lebrun ALL+

Beitrag von RealGyros »

pelski hat geschrieben: Sonntag 2. Juni 2024, 13:13 @RealGyros

Danke fürs ändern!

Mit "nachhallen" meinst du wohl die Elastizität und die Schwingungen des Holzes beim Ballauftreffen?

Wäre trotzdem ganz nett wenn du die von mir aufgeführten 4 Punkte die mich interessieren kurz im Vergleich zwischen den beiden Hölzern mit > für mehr , >> viel mehr , < für weniger, oder mit = für gleich
bewerten könntest.
Wenn ich das verkleinerte def pro gespielt habe
Lebrun all+ dtecs 43° 1,5 Z2 1,8
pelski
Top Master
Top Master
Beiträge: 2696
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: TIBHAR Alexis Lebrun ALL+

Beitrag von pelski »

Wie sich das verkleinerte Stiga Pro zum Lebrun verhält interessiert nicht ganz so sehr, da ich ja auch nur das normale Stiga Pro (unverkleinert) kenne.

Dieser Vergleich macht also für mich dann deutlich mehr Sinn und den könntest du eigentlich auch jetzt schon machen.
pelski
Top Master
Top Master
Beiträge: 2696
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: TIBHAR Alexis Lebrun ALL

Beitrag von pelski »

Kogser hat geschrieben: Samstag 25. Mai 2024, 20:23 Ich habe es auch getestet, es ist wie eine Art Butterfly Viscaria, nur in etwas langsamer und kontrollierter. Perfekt für kurze Noppe.
Das wundert mich doch sehr, da es ja im Gegensatz zum Viscaria ein 5 Schicht Vollholz ist ohne Kunstfaser.
Kannst du es evtl. mit dem Arbalest Bogen vergleichen falls du das kennen solltest?
Benutzeravatar
Wambo
Member
Member
Beiträge: 75
Registriert: Freitag 27. Oktober 2023, 08:33
TTR-Wert: 1480

Re: TIBHAR Alexis Lebrun ALL+

Beitrag von Wambo »

wie ist die Quali von dem Holz?
Hatte das Lebrun Off, das war unterirdisch von der Qualität her. Die Griffschalen waren nicht mittig zu den Blattflügeln, ziemlich Kanten Griffschalen zum Holz, weiß nicht wer das montiert hat, ging einfan gar nicht für das Geld. Der konkave Griff fand ich sehr dünn. Hab das Holz nach nur einmal Training dann einen Jugendspieler gegeben..., ging für mich vom Griff her gar nicht. Das der Griff nicht hundert pro mittig war fiel beim Spiel zwar nicht weiter auf, aber wie gesagt, da bin ich anderes von Tibhar gewohnt.
C45 -- Bogen -- Dornenglanz OX
C48 -- Timber 5 All -- DTecs OX (Reserve)
Test: FX-D, New Impulse 7.0, Treiber CO, Flashback
RealGyros
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6872
Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Wohnort: VFL Eintracht Hagen

Re: TIBHAR Alexis Lebrun ALL

Beitrag von RealGyros »

pelski hat geschrieben: Freitag 31. Mai 2024, 23:57 @RealGyros

Wie wirkt sich die Verkleinerung bei den Spieleigenschaften auf dein Stiga Def Pro aus?
Gibt ja das ein oder andere DEF Holz bei denen eine Verkleinerung eher kontraproduktiv und von der eher abzuraten ist.

Worin würdest du den Unterschied zwischen deinem Stiga Pro das ich in Normalgröße kenne und deinem Lebrun sehen
bezüglich Tempo, Härte, Elastizität und Katapult?
Kurzform mit mehr > oder weniger < oder auch gleich = würde mir da auch schon ausreichen.

Könntest du den Titel Thread bitte ändern von:

TIBHAR Alexis Lebrun ALL

in

TIBHAR Alexis Lebrun ALL+

das ist nämlich ziemlich irreführend...
Tempo Def Pro < Lebrun all plus
Härte Lebrun all plus < Def Pro
Steifigkeit Def Pro < Lebrun all plus
Elastizität Def Pro < Lebrun all plus
Katapult Def Pro < Lebrun all plus

Vergleich beide Hölzern unverkleinert
Lebrun all+ dtecs 43° 1,5 Z2 1,8
pelski
Top Master
Top Master
Beiträge: 2696
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: TIBHAR Alexis Lebrun ALL+

Beitrag von pelski »

:ok: Danke!
RealGyros
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6872
Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Wohnort: VFL Eintracht Hagen

Re: TIBHAR Alexis Lebrun ALL+

Beitrag von RealGyros »

Ich weiß, dass das ein bisschen am Thema vorbei ist aber vielleicht hilft es ja das Holz richtig einzuschätzen. Sollte ich das Lebrun spielen, werde ich es auf der Vorhand mit dem Z2 tun und auf der Rückwand mit dtecs 1,5 in 43 Grad

Das Def Pro ebenfalls mit Z2 und dem gleichem Schwamm auf der Rückwand, aber dann mit dem Hai. Bisher hab ich nur das verkleinerte genommen, was sich aber unwesentlich vom Original unterscheidet. Von daher werde ich auch noch mal ein großes in der Kombination testen und das bessere dann mit der Lebrun Kombi vergleichen.
Lebrun all+ dtecs 43° 1,5 Z2 1,8
RealGyros
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6872
Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Wohnort: VFL Eintracht Hagen

Re: TIBHAR Alexis Lebrun ALL+

Beitrag von RealGyros »

Also ich habe jetzt die letzten Tests gemacht und ich werde beim Lebrun all+ bleiben muss mich aber etwas revidieren das Stiga Def Pro verkleinert war doch ein gutes Stück schneller als das Große ist aber dennoch langsamer als das Lebrun all+. Auf der Vorhand Hammond Z2 in 1,8. Auf der Rückhand dtecs mit einem 43° eher schnellem 1,5 mm
Schwamm .

Den Hai werde ich auf mein 2. Lebrun all + kleben allerdings eher in ox.
Lebrun all+ dtecs 43° 1,5 Z2 1,8
pelski
Top Master
Top Master
Beiträge: 2696
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: TIBHAR Alexis Lebrun ALL+

Beitrag von pelski »

Wie hat sich die Verkleinerung des Stiga Def Pro denn sonst noch ausgewirkt außer das es schneller geworden ist?
Würdest du eine Verkleinerung noch einmal machen nach deinen aktuellen Spielerfahrungen damit oder eher davon abraten?

Es gibt ja wie gesagt Großblatthölzer denen eine Verkleinerung so gar nicht bekommt, andere hingegen können durch eine Verkleinerung sogar dazu gewinnen.
Meine verkleinerten Donic Defplay Hölzer aus den älteren Serien mit dünneren Kern z.b. halte ich für eines der besten Allroundhölzer auf dem Markt mit einem einzigartigen Aufbau den man bei keinem anderen Allroundholz in der Form findet.
In Normalgröße ist mir das Donic Defplay zu langsam und elastisch.

Ich denke dass das Lebrun ALL+ einen Kirikern haben dürfte und ich habe bisher noch kein Vollholz ohne Kunstfaser mit Kirikern ausprobiert was passend für mich bzw. für mein Spiel mit LN war.
Zuletzt geändert von pelski am Freitag 7. Juni 2024, 07:21, insgesamt 1-mal geändert.
RealGyros
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6872
Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Wohnort: VFL Eintracht Hagen

Re: TIBHAR Alexis Lebrun ALL+

Beitrag von RealGyros »

pelski hat geschrieben: Freitag 7. Juni 2024, 07:13 Wie hat sich die Verkleinerung des Stiga Def Pro denn sonst noch ausgewirkt außer das es schneller geworden ist?
Würdest du eine Verkleinerung noch einmal machen nach deinen aktuellen Spielerfahrungen damit oder eher davon abraten?

Es gibt ja wie gesagt Großblatthölzer denen eine Verkleinerung so gar nicht bekommt, andere hingegen können durch eine Verkleinerung sogar dazu gewinnen.
Meine verkleinerten Donic Defplay Hölzer aus den älteren Serien mit dünneren Kern z.b. halte ich für eines der besten Allroundhölzer auf dem Markt mit einem einzigartigen Aufbau.
In Normalgröße ist mir das Donic Defplay zu langsam und ein wenig zu elastisch.

Ich denke dass das Lebrun ALL+ einen Kirikern haben dürfte und ich habe bisher noch kein Vollholz ohne Kunstfaser mit Kirikern ausprobiert was passend für mich bzw. für mein Spiel mit LN war.

Ja würde es durchaus noch mal verkleinern. Ich finde es immer noch sehr kontrolliert ich denke sogar man könnte mit Bootslack oder ähnlichem noch mehr raus holen aber da bin ich kein Talent.
Lebrun all+ dtecs 43° 1,5 Z2 1,8
pelski
Top Master
Top Master
Beiträge: 2696
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: TIBHAR Alexis Lebrun ALL+

Beitrag von pelski »

Danke für die Info.
Da ich auch schon mit dem Gedanken gespielt habe eines meiner Stiga Def Pro´s auf "Normalmaß" zu verkleinern ist das jedenfalls gut zu wissen.
byebyeman
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 474
Registriert: Sonntag 8. Oktober 2017, 13:04
TTR-Wert: 1719

Re: TIBHAR Alexis Lebrun ALL+

Beitrag von byebyeman »

Wambo hat geschrieben: Montag 3. Juni 2024, 09:06 wie ist die Quali von dem Holz?
Hatte das Lebrun Off, das war unterirdisch von der Qualität her. Die Griffschalen waren nicht mittig zu den Blattflügeln, ziemlich Kanten Griffschalen zum Holz, weiß nicht wer das montiert hat, ging einfan gar nicht für das Geld. Der konkave Griff fand ich sehr dünn. Hab das Holz nach nur einmal Training dann einen Jugendspieler gegeben..., ging für mich vom Griff her gar nicht. Das der Griff nicht hundert pro mittig war fiel beim Spiel zwar nicht weiter auf, aber wie gesagt, da bin ich anderes von Tibhar gewohnt.
Mein Lebrun ALL+ ist gestern angekommen und ist von der Qualität vollkommen in Ordnung. Für 39,99€ kann man nicht viel erwarten aber es passt alles.
Lediglich die Kanten an den Flügeln habe ich leicht Nachgeschliffen mit Sandpapier.

Werde auf der RH ebenfalls den Hai spielen und auf der VH einen R45
Antworten