SPINLORD Keiler

Noppenlänge i.d.R. zwischen 0,8 und 1,4 mm (Aspect Ratio ca. 0,8-0,9)

Moderator: Noppen-Test-Team

Wilson9229
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 4. April 2024, 06:50

Re: SPINLORD Keiler

Beitrag von Wilson9229 »

Habe vorher den Greenstorm drauf gehabt.
Ja ich probiere das jetzt erstmal aus.
Welche MLN würden denn da noch in Frage kommen?
nordnoppe
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 405
Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2008, 15:51
TTR-Wert: 0

Re: SPINLORD Keiler

Beitrag von nordnoppe »

ok, verstanden ein Fall von PES = Punktspiel-Eisenarm-Syndrom, denn die Greenstorn ist eigentlich eine "ehrliche" KN, das was du da reintust bekommst du auch raus. Wenn du mit der Greenstorm keine Geschwindigkeitsprobleme hattest, dürftest du auch mit dem Keiler II zurechtkommen. Der Keiler II ist durch den härteren Schwamm nicht ganz so flatterig wie der Keiler 1, aber immer immer noch ekeliger als jede KN... die anderen MLN die ich im Hinterkopf hatte sind nicht so geeignet das Spiel mit KN-ähnlicher Technik zu eröffnen, vielleicht sollten einige Keiler-User nochmal darlegen warum sie zum Keiler 1 oder Keiler Ii tendieren.....
Haupt-Schläger
BTY VL // VH Waran 1.5mm // Keiler II 1.5mm
Schläger Doppel
BTY VL // VH Waran 1.5mm // RH 388C1 1.0mm
Gegen LN/Antis
BTY Keyshot light //Palio Flying Dragon 1.0 // Nashorn 1.0

Schon mal gespielt:
Pluto, Degu 1 & 2, 889, 889-2,Uranus, MilliTal II, 888, Burnout, FS802-1, FS 802, FS 802-40, FS799, Diamant, KingRoc, KoKu 119II , 8228A, KoKu 110, Greenstorm, Firestorm....
Petulaclark
Member
Member
Beiträge: 130
Registriert: Sonntag 13. Februar 2022, 22:06

Re: SPINLORD Keiler

Beitrag von Petulaclark »

Der Schwamm des Greenstorm ist ja medium/hart, da kann ich verstehen, dass jemand der damit gut zurecht kommt, mit dem Keiler 1 aufgrund des weichen Schwammes nicht so gut zurecht kommt. Der Schwamm des Keiler 2 liegt ja um 46 Grad und der sollte dann besser passen. Eine andere Alternative wäre der Attack 8 von Armstrong, den es in verschiedenen Härten gibt.
Plauderecke ist Scheiße
Wilson9229
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 4. April 2024, 06:50

Re: SPINLORD Keiler

Beitrag von Wilson9229 »

nordnoppe hat geschrieben: Montag 8. April 2024, 14:33 ok, verstanden ein Fall von PES = Punktspiel-Eisenarm-Syndrom, denn die Greenstorn ist eigentlich eine "ehrliche" KN, das was du da reintust bekommst du auch raus. Wenn du mit der Greenstorm keine Geschwindigkeitsprobleme hattest, dürftest du auch mit dem Keiler II zurechtkommen. Der Keiler II ist durch den härteren Schwamm nicht ganz so flatterig wie der Keiler 1, aber immer immer noch ekeliger als jede KN... die anderen MLN die ich im Hinterkopf hatte sind nicht so geeignet das Spiel mit KN-ähnlicher Technik zu eröffnen, vielleicht sollten einige Keiler-User nochmal darlegen warum sie zum Keiler 1 oder Keiler Ii tendieren.....

Ja genau das hatte ich ja geschrieben..hatte den GS in 1,8mm aber mit dem Tempo keine Probleme. Eine sehr linear zu spielende KN. Aber für mich zu "offensiv" da ich das Potential nicht ausnutze im Spiel, das die Noppe hergeben könnte.

Die MLN verschafft mir mehr Möglichkeiten und Flexibilität auch mal das Spiel langsam zu machen und mir mehr Optionen in der VH zu schaffen. Bisher ein gelungenes Experiment für mich. Der Keiler I ist wirklich sehr gut darin z.B. einen total ekligen kurzen Block zu spielen.

Ich komme jetzt mit dem Keiler I immer besser klar und versuche das noch weiter zu testen. Ansonsten würde ich vielleicht mal Alternativen im Sommer testen. Problematisch weiterhin dass man manchmal eben nicht genau das raus bekommt was man vorne rein steckt. Und dann wird's schwammig oder schwer nachzuvollziehen was passiert.
Das ging halt mit dem Greenstorm extrem gut. Schüsse auf halbhohe Bälle, sozusagen "Endschläge". Mit dem Keiler sind die schwieriger zu spielen aber wenn sie kommen wesentlich ekliger für den Gegner. Was da der Keiler der Kurznoppe vorraus hat ist die schnittunempfindlichkeit natürlich, die ist noch bissl höher als beim Greenstorm.

Also es erfreut mich, dass auch die Gegner mit dem Ding Probleme haben. Viele schon bei einkontern. Das hätte man halt mit der Kurznoppe gar nicht.
Trovidus
Member
Member
Beiträge: 85
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2022, 21:56

Re: SPINLORD Keiler

Beitrag von Trovidus »

Wilson9229 hat geschrieben: Dienstag 9. April 2024, 18:34 Also es erfreut mich, dass auch die Gegner mit dem Ding Probleme haben. Viele schon bei einkontern. Das hätte man halt mit der Kurznoppe gar nicht.
Das kann ich so nicht unterschreiben. Erst einmal spielt sich der Keiler ziemlich genauso wie eine Kurznoppe, vielleicht sind die Bälle etwas krummer, aber an den Störeffekt einer mittellangen Noppe kommt er nicht ran (siehe auch Beschreibung bei Spinlord)

Ich kann dir auf Anhieb 5 KN sagen, bei denen die Gegner direkt beim einkontern Probleme haben. Was viele Leute nicht beachten ist, dass der Störeffekt mit der Schnelligkeit des Belages abnimmt. Zum einen ist das eben häufig bei dickeren Schwämmen im Vergleich zu dünnen so, aber in der Regel auch bei härteren Schwämmen in Vergleich zu weichen. Einfach weil die Ballkontaktzeit abnimmt. Auch die Geschwindigkeit des Holzes ist entscheidend.

Der Greenstorm ist ein toter Prügel. Wundert mich über nicht, dass hier kein Störeffekt zu Stande kommt. Wenn du auf den Firestorm oder Firestorm Soft gegangen wärst, hätte die Welt ganz anders ausgesehen.

Aber sei's drum, wenn du mit dem Keiler I gut klar kommst, ist ja alles super. Ist ja auch nicht umsonst ein häufig gespielter Belag.
Holz: Victas Balsa 3.5
VH: Dr. Neubauer Explosion 1,5 mm
RH: Victas V>15 Stiff 2,0 mm
Wilson9229
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 4. April 2024, 06:50

Re: SPINLORD Keiler

Beitrag von Wilson9229 »

Aja gut zu wissen. Meine Kurznoppen waren bisher eben der Greenstorm und vorher Joola Express Ultra. Beide nicht sonderlich störend. Wenn der Keiler für eine MLN nicht so störend ist würde es mich ja dann doch in den Fingern jucken etwas mehr störendes mal auszuprobieren:D
ClausTrophobie
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 429
Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
TTR-Wert: 1600

Re: SPINLORD Keiler

Beitrag von ClausTrophobie »

Moin,
Trovidus hat geschrieben: Dienstag 9. April 2024, 22:35 Das kann ich so nicht unterschreiben. Erst einmal spielt sich der Keiler ziemlich genauso wie eine Kurznoppe, vielleicht sind die Bälle etwas krummer, aber an den Störeffekt einer mittellangen Noppe kommt er nicht ran (siehe auch Beschreibung bei Spinlord)
Hm, zum einen wird er von TTDD explizit als MLN beworben und ist klar eine MLN. Und ich lese da folgendes zum Keiler I:
"Jedoch lässt sich der Keiler nicht mehr wie der Degu fast wie ein noppen-innen Belag spielen. Die wesentliche Stärke des Keiler ist es also, hohes Tempo und hohen Störeffekt mit einer guten Kontrolle zu verbinden."
Ich kann dir auf Anhieb 5 KN sagen, bei denen die Gegner direkt beim einkontern Probleme haben. Was viele Leute nicht beachten ist, dass der Störeffekt mit der Schnelligkeit des Belages abnimmt. Zum einen ist das eben häufig bei dickeren Schwämmen im Vergleich zu dünnen so, aber in der Regel auch bei härteren Schwämmen in Vergleich zu weichen. Einfach weil die Ballkontaktzeit abnimmt. Auch die Geschwindigkeit des Holzes ist entscheidend.
Dann nenne doch bitte mal die fünf KN. Würde mich wirklich interessieren.

Habe 799, 802, 802-1, Degu, Blowfish, Greenstorm, Waran I, Uranus Poly gespielt.
(Als MLN noch 563-1. War klasse, hatte aber extrem schnell Noppenbrüche.)
Vom Störeffekt her kam keiner an den Keiler ran.
Mit dem Keiler kommen die Blocks deutlich kürzer und haben eine andere Flugkurve als klassische KN, was viele TS-Spieler in Schwierigkeiten bringt.
Außerdem kann ich mit dem Keiler die Bälle wesentlich besser gerade "reindrücken", die dann sogar mit US beim Gegner ankommen. Dies gemischt mit normalen Konterbällen ist für viele Gegner verheerend. Wobei mir Leute sagen, dass auch schon die normal gekonterten Bälle ekliger kommen.
Es gibt sicher störigere Noppen (LN sowieso, aber wohl auch die Killer vom Doc), das geht aber immer zu Lasten der Kontrolle. Da finde ich den Keiler genau richtig. Stört, ist aber noch gut beherrschbar, auch wenn das Schwein manchmal zickt (Katapult lässt grüßen).

Was für mich auch noch für den Keiler spricht: Durch ihn bekomme ich auch mal 2-3 leichte Punkte im Satz. Mit normaler KN praktisch keinen.
Der Greenstorm ist ein toter Prügel. Wundert mich über nicht, dass hier kein Störeffekt zu Stande kommt. Wenn du auf den Firestorm oder Firestorm Soft gegangen wärst, hätte die Welt ganz anders ausgesehen.
Greenstorm ist hervorragend für ein klassisches KN Spiel mit wenig Effet, wobei z.B. EröffnungsTS auch gut geht. Schneller als die Klassiker 802 usw. Tot aber mitnichten.
Das Konzept, eine KN zu spielen, die sich möglichst wie NI spielt, hat sich mir noch nicht erschlossen.

Tschö Claus
RH: Spinlord Keiler 1,5mm
Holz: Dr. Neubauer Matador Texa gerade
VH: Andro Impuls Speed 1,8mm
nordnoppe
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 405
Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2008, 15:51
TTR-Wert: 0

Re: SPINLORD Keiler

Beitrag von nordnoppe »

Ich habe gerade alle jemals von mir gespielten KN an meinen geistigen Auge nochmals vorbeilaufen lassen. Ich kenne keine, die dem Keiler in Bezug auf Ekeligkeit das Wasser reichen könnte. OK beim Einkontern können einige schon unangenehm auffallen, aber eben nicht auf KEILER-Niveau. Die ganze KKB-KN-Fraktion fällt eh aus (2/3 der KN gehören mittlerweile in diesen Berech) , die sind halt für das Hau-Drauf-Spiel konstruiert. 2 KN fallen mir ein, bei denen mir Gegener angemerkt haben, dass diese unangenehm waren. Zum einen die SL Nashorn Pro, ist aber bewusst von ttdd langsam ausgelegt worden und die GLOBE 889, die aber leider nur über China zu bekommen ist...und früher noch Kokutaku 119 ==> RIP.....
Haupt-Schläger
BTY VL // VH Waran 1.5mm // Keiler II 1.5mm
Schläger Doppel
BTY VL // VH Waran 1.5mm // RH 388C1 1.0mm
Gegen LN/Antis
BTY Keyshot light //Palio Flying Dragon 1.0 // Nashorn 1.0

Schon mal gespielt:
Pluto, Degu 1 & 2, 889, 889-2,Uranus, MilliTal II, 888, Burnout, FS802-1, FS 802, FS 802-40, FS799, Diamant, KingRoc, KoKu 119II , 8228A, KoKu 110, Greenstorm, Firestorm....
Trovidus
Member
Member
Beiträge: 85
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2022, 21:56

Re: SPINLORD Keiler

Beitrag von Trovidus »

ClausTrophobie hat geschrieben: Mittwoch 10. April 2024, 12:42 Hm, zum einen wird er von TTDD explizit als MLN beworben und ist klar eine MLN. Und ich lese da folgendes zum Keiler I:
"Jedoch lässt sich der Keiler nicht mehr wie der Degu fast wie ein noppen-innen Belag spielen. Die wesentliche Stärke des Keiler ist es also, hohes Tempo und hohen Störeffekt mit einer guten Kontrolle zu verbinden."
Ja, er lässt sich nicht wie ein NI-Belag spielen, aber eben wie eine gängige KN. Scroll in der Beschreibung mal hoch!

Zitat Spinlord:

"Je nach Auslegung handelt es sich bei dem SpinLord Keiler um eine kurze oder mittellange Noppe. Die Noppen sind 1,2 mm lang. Das liegt im Bereich von dem, was bei mittellangen Noppen üblich ist.

Die stark konische Form der eher dünnen Noppen und die daraus resultierenden Spieleigenschaften machen den Keiler aber eher zu einem Vertreter der kurzen Noppen."
ClausTrophobie hat geschrieben: Mittwoch 10. April 2024, 12:42
Dann nenne doch bitte mal die fünf KN. Würde mich wirklich interessieren.
Explosion, Killer(soft), V101, V103, Gepard. Mag sein, dass das Abtauchen beim Keiler etwas höher ist als bei den letzten 3 Beläge, aber in meinem Test auf meinem Holz war der Störeffekt beim Killer soft und Explosion ausgeprägter als beim Keiler.

ClausTrophobie hat geschrieben: Mittwoch 10. April 2024, 12:42
Greenstorm ist hervorragend für ein klassisches KN Spiel mit wenig Effet, wobei z.B. EröffnungsTS auch gut geht. Schneller als die Klassiker 802 usw. Tot aber mitnichten.
Das Konzept, eine KN zu spielen, die sich möglichst wie NI spielt, hat sich mir noch nicht erschlossen.
Ich sage nicht, dass man mit dem Greenstrom nicht spielen kann. Aber im Vergleich zu allen anderen KN, die ich getestet habe (und das sind ca. 25, siehe Thread unter den Tagebüchern), spielt sich der Greenstrom wie ein toter Stein. Und damit mein ich nicht die Geschwindigkeit, sondern das Ballgefühl und Absprungverhalten. Es gibt tatsächlich auch nicht so viele KN mit richtig harten Schwamm wie der Greenstrom ihn hat (Keiler II, Blowfish+, ...?), deswegen sehe ich ihn eher als "Exoten". Wie gesagt, wer ihn spielen kann, soll ihn spielen. Aber mit dem kannst du eben keinen Störeffekt generieren, zu schnell und zu hart.
Holz: Victas Balsa 3.5
VH: Dr. Neubauer Explosion 1,5 mm
RH: Victas V>15 Stiff 2,0 mm
Walker
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 42
Registriert: Donnerstag 6. April 2006, 09:24

Re: SPINLORD Keiler

Beitrag von Walker »

In der Produktbeschreibung zum Keiler 2 heißt es unter https://ttdd.eu/spinlord-keiler-ii.html :
"Der SpinLord Keiler wurde im Damenbereich sehr erfolgreich auch auf internationalem Niveau eingesetzt,..."

Wer spielt denn den Keiler 1 im Damenbereich auf internationalem Niveau?
ClausTrophobie
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 429
Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
TTR-Wert: 1600

Re: SPINLORD Keiler

Beitrag von ClausTrophobie »

Moin,

Anna-Carin Ahlquist Gold bei den Paralympics 2012 in London und diverse Medaillen bei Europa- und Weltmeisterschaften.

Tschö Claus
RH: Spinlord Keiler 1,5mm
Holz: Dr. Neubauer Matador Texa gerade
VH: Andro Impuls Speed 1,8mm
Walker
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 42
Registriert: Donnerstag 6. April 2006, 09:24

Re: SPINLORD Keiler

Beitrag von Walker »

Danke.
Antworten