Politik und Gesellschaft

Lustiges, interessantes über andere Sportarten und alles was sonst nirgenwo reinpasst.

Moderator: Noppen-Test-Team

magiccarbon
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 8252
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von magiccarbon »

Fürchtet euch! Wie Behörden versuchen, ganz normale Bürger einzuschüchtern.


Der Staat tritt zunehmend autoritär auf.
10.07.2024

Falsche Warnungen vor strafbarem Verhalten, Bevormundung, Einschränkung der Meinungsfreiheit: Staatliche Institutionen treten den Bürgern gegenüber zunehmend autoritär auf.

NIUS zeigt konkrete Beispiele, bei denen Polizeibehörden versuchten, die Bürger einzuschüchtern:
https://www.nius.de/analyse/fuerchtet-e ... b61b70c1e1


Einfach mal den ganzen Artikel durchlesen und selbst denken, ob unsere etablierten Parteien diese Probleme in den Griff bekommen.


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Schlägerei vor dem Mall – wie sicher ist die Kaiserslauterer Innenstadt? |Zur Sache! Rheinland-Pfalz
SWR

SWR ist Teil des deutschen öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Wikipedia
Schon mehrfach gab es Auseinandersetzungen rund um das Einkaufszentrum. Viele Bürger meiden den Bereich, sprechen von einem „Angstraum“. Im Sommer war die neue Oberbürgermeisterin vor Ort. Zur Sache geht der Frage nach, was seitdem passiert ist und wie die Stadt reagieren will.


https://www.youtube.com/watch?v=Kk80jAN07qw

Einer schiebt es auf den anderen, was wird unternommen nichts !!
Alles wird gut !!
magiccarbon
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 8252
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von magiccarbon »

„Döp-Dö-Dö-Döp“-Gesänge: Mehr als 360 Polizeieinsätze in ganz Deutschland.


Immer wird führt das Abspielen eines ganz bestimmten Liedes zu Polizeieinsätzen ...
10.07.2024


„Döp-Dö-Dö-Döp“-Gesänge führen immer häufiger zu Polizeieinsätzen: Laut einer Umfrage des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) in allen Bundesländern wurde die Polizei zwischen Oktober 2023 und Juni 2024 in mindestens 368 Fällen alarmiert, weil zur Melodie des Liedes von Gigi D’Agostino mutmaßlich die Parole „Deutschland den Deutschen, Ausländer raus“ gesungen wurde.

Seit Oktober 2023 kommt es immer wieder zu „Ausländer raus“-Gesängen über der Melodie von Gigi d’Agostinos bekanntem Hit „L’amour toujours“. Die Behörden reagieren panisch. Mitunter kommt es zu Hausdurchsuchungen oder zur Beschlagnahmung von Telefonen. Interessant ist dabei: In zahlreichen Fällen stellten Staatsanwaltschaften die Ermittlungen bereits ein – so auch im Ursprungsfall aus dem Oktober 2023 in Bergholz (Mecklenburg-Vorpommern). Das bloße Rufen der Parole ist nicht strafbar.

Von den Landeskriminalämtern seien sowohl Vorfälle auf öffentlichen Volksfesten und in Diskotheken erfasst worden, als auch auf privaten Feiern und mehrfach an Schulen, heißt es nun in dem Bericht des RND. Die meisten Polizeieinsätze habe es demnach in Nordrhein-Westfalen gegeben. Hier wurde die Polizei 96-mal gerufen. Das Landeskriminalamt in Baden-Württemberg zählte bis Anfang Juli insgesamt 40 solcher Fälle. In Mecklenburg-Vorpommern sei die Polizei zwischen Oktober 2023 und Juni dieses Jahres 45-mal eingeschaltet worden. Aus den Bundesländern Bayern und Sachsen gab es keine Rückmeldung.
https://www.nius.de/gesellschaft/doep-d ... 0be10dc6fd

Könnte es sein wenn man sich die Straftaten in unserem Land anschaut, das die Einsätze der Polizei in anderen Bereichen viel wichtiger wären um die Bevölkerung zu schützen ??

Könnte es sein wenn man das im Ausland liest , das fast die ganze Welt über Deutschland und seine Politik lacht ???
Alles wird gut !!
Bommel
Master
Master
Beiträge: 1263
Registriert: Sonntag 30. Oktober 2016, 12:21

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von Bommel »

magiccarbon
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 8252
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von magiccarbon »

Toni Kroos - Ein Rückblick


https://www.youtube.com/watch?v=85RSJL93isc

Sehr interessant !!



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Lauterbach: Der Sozi von der VIP-Tribüne.


Lauterbach verfolgte fünf EM-Spiele live aus dem Stadion.
10.07.2024 -


Grinsender Gesichtsausdruck, den Daumen fürs Foto nach oben gestreckt: So präsentierte sich Gesundheitsminister Karl Lauterbach in den vergangenen Wochen in den EM-Stadien Deutschlands via X. Politisches Gespür fehlt dem Sozialdemokraten, der sich sonst so gerne volksnah gibt, dabei völlig. Denn während viele Menschen sich den teuren Eintritt nicht leisten können, sitzt Lauterbach in einer von der UEFA kostenlos zur Verfügung gestellten Loge, für die ein normaler Bürger mindestens 4000 Euro hinblättern müsste.
https://www.nius.de/politik/lauterbach- ... de3abce398

Na ja es soll bestimmt kein Neid aufkommen wegen der 4000 Euro Tickets , denn dass hat sich sich unsere rot grüne Regierung, für ihre hervorragende Leistung für unser Land bestimmt verdient !! :ok: :lol: :lol:
Alles wird gut !!
magiccarbon
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 8252
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von magiccarbon »

Oberstleutnant a.D. Jochen Scholz zerpflückt Standardlüge vom unprovozierten Angriffskrieg Russlands.

08.07.2024 NachDenkSeiten-Audio-Podcast
Oberstleutnant a. D. Jochen Scholz zerpflückt die Standardlüge vom unprovozierten Angriffskrieg Russlands | Albrecht Müller | NachDenkSeiten-Podcast | 05.07.2024

In der öffentlichen Debatte um den Krieg in der Ukraine spielt bei der Zuweisung der Schuld für dieses schreckliche Geschehen die Behauptung, die Intervention Russlands sei ohne Begründung gewesen, eine große Rolle. Diese Behauptung taucht auch in der Bukarester Erklärung der OSCE wieder auf. Siehe unten A. Jochen Scholz zerpflückt sie. Siehe B. Er verweist in diesem Zusammenhang auf den schon des Öfteren zitierten Brief des ehemaligen Parlamentarischen Staatssekretärs im Verteidigungsministerium, Willy Wimmer, an den damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder. Siehe C. Albrecht Müller.

https://www.youtube.com/watch?v=K95jR2xHKVk

Wer möchte kann sich das mal anhören, selbst denken und sich seine eigene Meinung bilden !!


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Nur mal etwas zum Nachdenken !!
Bundesbehörde erniedrigt Deutschland !
09.07.2024
Die Bundeszentrale für politische Bildung (Behörde von Nancy Faeser) hat ein Video mit dem Titel „2006 - ein Sommermärchen für den Nationalismus?“ hochgeladen, wofür es viel Kritik gab. Mittlerweile wurde das Video gelöscht.

https://www.youtube.com/watch?v=tdSX7hIyuwY

Ick wunder mir über jar nischt mehr!
Alles wird gut !!
Rana-Hunter
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6235
Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von Rana-Hunter »

Holz : Tezzo Warrior
VH : Hurricane 3 blue national
RH : Bluestorm Z1T 1,9mm
magiccarbon
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 8252
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von magiccarbon »


11.07.2024
Darmstadt
Grüner Stadtrat verlässt Partei aus Protest gegen Bundespolitik – Koalition aus Grüne, CDU und Volt verliert Mehrheit.

Der Darmstädter Stadtverordneter Jürgen Barth verlässt Partei und Fraktion aus Protest gegen die Bundespolitik der Grünen. Mit seinem Austritt stürzt der 86-Jährige die Koalition aus Grünen, CDU und Volt in eine Krise. Sie verliert ihre Mehrheit im Stadtparlament.

In der südhessischen Stadt Darmstadt ist die grün-geführte Koalition überraschend zerbrochen. Der 86-jährige Stadtverordnete Jürgen Barth und langjähriges Mitglied der Grünen hat seinen Austritt aus Partei und Fraktion erklärt. Die Koalition aus Grünen, CDU und Volt steht mit 35 von 71 Sitzten nun ohne Mehrheit im Stadtparlament da.

Schuld an seinem Austritt ist offenbar die Bundespolitik der Grünen. In der Migrationspolitik kritisiert Barth laut Echo, dass die Partei die Fluchtbewegungen in der Welt verstärken würden. Er argumentiert: „Wenn wir alle aufnehmen, muss man sich nicht wundern, wenn alle kommen.“ Das von Außenministerin Annalena Baerbock formulierte Ziel, Russland zu ruinieren, bezeichnete er als „Irrsinn“.

Er warnt vor dem Risiko eines Weltkriegs und fordert stattdessen einen Waffenstillstand und ruft zu Verhandlungen auf. Den „Einstieg in einen Wirtschaftskrieg mit Russland und China, mit Sanktionen und Zolldrohungen“ durch Wirtschaftsminister Robert Habeck bezeichnet er als „selbstmörderisch“ Mit dieser Politik schade Deutschland sich vor allem selbst.
https://apollo-news.net/gruener-stadtra ... MC4wLjAuMA..

Könnten das die ersten Auflösungserscheinungen bei den Grünen sein, vor kurzen bist schon jemand zur CDU gewechselt, ich könnte mir vorstellen das es mit Freude in der Bevölkerung zur Kenntnis genommen wird ! :wink:
Alles wird gut !!
magiccarbon
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 8252
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von magiccarbon »

„In welcher Welt leben Sie eigentlich?“ Maskenbildnerin faucht Arbeitsminister Heil an.

11.07.2024
Vor Beginn der Talkshow von Sandra Maischberger kam es hinter den Kulissen zu einem brisanten Schlagabtausch.
Eine Maskenbildnerin fauchte Hubertus Heil an: „In welcher Welt leben Sie eigentlich?“
Zuvor hatte der Arbeitsminister über einen Rückgang der Inflation berichtet.

Eigenlob stinkt – zu diesem Fazit kommt am Donnerstag der Focus-Kolumnist Gabor Steingart. Und er wirft direkt ein aktuelles Beispiel in den Raum. In seiner Kolumne berichtet er von einer irren Szene, die er im Schminkzimmer der ARD-Talk-Sendung Sandra Maischberger erlebte.

Neben ihm saß Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) vor einem großen Spiegel. Steingart schreibt dazu: „Zwei Frauen, die erkennbar ihr Handwerk verstanden, mühten sich, uns beide gut aussehen zu lassen. Der Niedersachse Heil war bestens aufgelegt. Seine Jovialität wirkte ansteckend, zumindest auf mich.“

Die Dame, welche den Minister schminkte und frisierte, wurde jedoch nicht angesteckt. Heil berichtete gerade stolz vom Rückgang der Inflationsraten – das würde ihn sehr positiv stimmen –, da fauchte die Maskenbildnerin ihn an: „In welcher Welt leben Sie eigentlich?“

In ihrer Welt würde sich kein Preis zurückentwickeln. Was glaube Heil nur, warum sie noch im Alter spätabends arbeiten würde? Sie arbeite, weil die Rente „vorne und hinten“ nicht reiche, zitiert Steingart. Weil alles immer teurer werde.

Tatsächlich sinken die Preise nicht – sie steigen mittlerweile nur etwas langsamer. Steingarts Fazit: „Vielleicht sollte Sandra Maischberger zur nächsten Talkrunde nicht nur Hubertus Heil, sondern auch die furchtlose Frau aus dem Schminkzimmer einladen – als Chefvolkswirtin des praktischen Lebens.“
https://www.nius.de/news/in-welcher-wel ... db77ed33f8


Unsere rot grüne Regierung lebt in einer Welt die sich total aus der Realität verabschiedet hat.
Alles wird gut !!
magiccarbon
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 8252
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von magiccarbon »

Video
11.07.2024
Baerbock bei CNN – Wer hat hier Kanzlerin gesagt?

In einem CNN-Interview hat Außenministerin Baerbock ihren Verzicht auf eine Kanzlerkandidatur verkündet. Eine Hybris, die zu Gedankenspielen anregt...

https://apollo-news.net/baerbock-bei-cn ... Ny4wLjAuMA..


Einfach mal anschauen und sich amüsieren !!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Baerbock, Habeck und die Kanzlerkandidatur ....
https://www.youtube.com/watch?v=PBAU1NB_KsI


So sind sie unsere Grünen, aber wer um Himmels Willen kann sich eine Bundeskanzlerin Baerbock vorstellen ??? :shock:
Alles wird gut !!
Noppi08
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3877
Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von Noppi08 »

ElPlautz hat geschrieben: Montag 8. Juli 2024, 12:58
magiccarbon hat geschrieben: Montag 8. Juli 2024, 12:34
Noch Fragen ... ??? :shock:
Klar.
Erwähnst du das jetzt, um die Gewalt der Neonazis zu relativieren?
"Ist doch gar nicht so schlimm, Linke sind doch viel schlimmer..."?

Gewalt geht gar nicht.
Auch nicht auf einer Demo gegen die AfD, wo zehntausende Menschen klarstellen, dass sie diese Faschos nicht wollen.
Das ist auch doppelt dämlich, erstens weil Gewalt halt nicht sein sollte und 2. weil die AfD sich da wieder als Opfer präsentieren kann.

Wenn da aber Polizisten gegen den Kopf getreten wurde, muss man sich mal fragen:
Ist das nicht die Spezialität von Nazis?
Waren also die "gewaltbereiten Linksextremisten" vielleicht Nazis, die im Auftrag der AfD Gewalt ausüben sollten, damit die sich wieder als Opfer darstellen kann?
Die Denke der AfD funktioniert ja offensichtlich so, da halte ich das gar nicht für unwahrscheinlich.
Und der russische Geheimdienst bezahlt ja Verbrecher für bestimmte Aktionen, die Verbindung von AfD zu russischen Geheimdiensten liegt auf der Hand, warum also sollte man nicht vermuten, dass da jemand für etwas bezahlt wurde?

Besonders, wenn man das Video des gemeingefährlichen irren AfD-Abgeordneten gesehen hat, der einem Demonstranten ins Bein gebissen hat und hinterher die Lüge verbreiten wollte, da hätten mehrere Leute auf ihm gelegen.

Vielleicht waren unter den zehntausenden Demonstranten, die alle zeigen wollten, dass sie die AfD verabscheuen, auch welche mit der dämlichen Einstellung "Wie man in den Wald hineinruft...."...
Da solltest du doch aber Verständnis haben, das ist doch auch deine Einstellung?
ich verabscheue Gewalt jeglicher Extremisten ob links oder recht und nun?
magiccarbon
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 8252
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von magiccarbon »

Friedensmission 4.0.: Orbán fliegt zu Trump nach Florida. Der ehemalige US-Präsident hat einen Plan ausgearbeitet, wie der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine friedlich beigelegt werden kann


Nach Selenskyj, Putin und Xi besucht Viktor Orbán gemäss Medienberichten heute Donald Trump.

Eben sass er noch im Oval Office mit dem taumelnden US-Präsident Joe Biden. Nun bricht Orbán auf zu jenem Mann, der schon bald wieder mächtigster Potentat der Welt werden könnte.

Orbán war in die USA gereist, um am Nato-Gipfel teilzunehmen. Er habe seine Verbündeten nicht über das geplante Treffen mit Trump informiert, sagten zwei EU-Diplomaten gegenüber der Financial Times.

In den Zentralen in Brüssel und Washington erhitzen sich die Gemüter ab Orbáns Abstecher nach Florida.

Der Ratsvorsitzende der EU verstosse gegen die einheitlichen aussenpolitischen Positionen der Europäischen Union, hiess es nach seinem Blitzbesuch in Moskau.

Ein hochrangiger Trump-Berater bestätigte das Treffen mit Orbán am Donnerstag und fügte gemäss Financial Times hinzu, dass «jegliches Gerede darüber, dass Orbán geheime Abmachungen oder ähnliches aushandelt, unsinnig ist».

Der ungarische Staatschef hat zu sofortigen Friedensgesprächen zur Beendigung des Ukraine-Krieges aufgerufen. Dies obwohl Russland völkerrechtswidrig die Ukraine überfallen hat und grosse Teile der Ukraine besetzt hält.

Während der Amtszeit Trumps hatte Putin keine Anstalten gemacht, die Ukraine anzugreifen. Der ehemalige US-Präsident sagte wiederholt, wäre er weiterhin Präsident geblieben, hätte Putin niemals einen Krieg vom Zaun gerissen. «Ich schaute ihm in die Augen und sagte ihm: Tu es nicht, Wladimir, tue es nicht. Mach bloss keinen Fehler’.»

Trump hat öffentlich erklärt, er könnte den Konflikt innert 24 Stunden lösen.

Wie die Weltwoche von gut informierten Kreisen in Erfahrung gebracht hat, hatte Trump in einer zweiten Amtszeit vor, den seit langem schwelenden Konflikt zwischen der Ukraine und Russland pragmatisch zu lösen.

Lesen Sie hier den geheimen Trump-Plan, der möglicherweise als Matrix für einen Frieden dienen könnte.
https://weltwoche.de/daily/friedensmiss ... rden-kann/



Lesermeinungen unter dem Artikel.

Lange können Sie Orban jetzt aber nicht mehr verunglimpfen. Innerhalb einer Woche mit den wichtigsten Personen der Welt getroffen. Scholz wird vom 2. Bürgermeister einer Provinzstadt empfangen, zu Habeck braucht man auch nix sagen.
oder
Fakt ist, Biden, Scholz, Bärbock, Habeck, Macron, bringen keine Frieden zustande. Sobald Trump Präsident ist, geht das rasch vorwärts. Daher ist es zukunftsorientiert, dass diese Leute schon jetzt miteinander reden.
Wer das Blutvergießen in einem Krieg beenden will und kann, hat immer Recht egal wie das sich alles noch entwickelt !
Alles wird gut !!
Rana-Hunter
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6235
Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von Rana-Hunter »

Holz : Tezzo Warrior
VH : Hurricane 3 blue national
RH : Bluestorm Z1T 1,9mm
magiccarbon
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 8252
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von magiccarbon »

Streit um Parkplatz in Berlin: Mann vor den Augen seiner Kinder erstochen!

11.07.2024

Horror-Tat in Berlin-Gesundbrunnen: Am Donnerstagnachmittag wurde in der Böttgerstraße ein Mann auf offener Straße niedergestochen. Er starb, seine Kinder mussten alles mitansehen.

Nach NIUS-Informationen soll es in der Böttgerstraße vor der Messerstecherei eine Auseinandersetzung um einen Parkplatz gegeben haben. Das Opfer war offenbar in Begleitung von zwei Kindern, als der Angriff mit einer Stichwaffe erfolgte. Der Mann konnte laut Bild auf dem Weg ins Krankenhaus zunächst reanimiert werden, im Krankenhaus soll er seinen Verletzungen aber erlegen sein.

Der Täter wurde Berichten zufolge noch vor Ort festgenommen, die Mordkommission ermittelt.

Dutzende Einsatzkräfte rasten zum Ort des Geschehens, die Böttgerstraße war am Donnerstagabend voll gesperrt.

https://www.nius.de/articles/streit-um- ... 4c60694c8e

Einfach nur mal durchlesen und selbst denken, denn es stehen Wahlen an !!!
Alles wird gut !!
magiccarbon
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 8252
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von magiccarbon »

Nächster Mega-Fauxpax: Biden stellt Selenskyj als Putin vor.

NATO-Gipfel: US-Präsident Joe Biden stellt Selenskyj als Putin vor.
12.07.2024
Er verwechselte bereits Angela Merkel mit dem verstorbenen deutschen Altbundeskanzler Helmut Kohl, sich selbst mit seiner Vizepräsidentin Kamela Harris und die Ukraine mit dem Irak – jetzt hat Joe Biden erneut den Vogel abgeschossen. Der US-Präsident stellte beim NATO-Gipfel in Washington Wolodymyr Selenskyj irrtümlich als „Präsident Putin“ vor.

Dieser neue Riesen-Patzer sorgt in den USA wieder einmal für heftiges Kopfschütteln. Der seit seinem missglückten TV-Duell gegen Donald Trump ohnehin schon schwere angeschlagene US-Präsident Joe Biden hat am Donnerstag beim NATO-Gipfel in Washington den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj vorgestellt – als „Präsident Putin“. „Nun übergebe ich das Wort an den Präsidenten der Ukraine, der ebenso viel Mut wie Entschlossenheit besitzt. Meine Damen und Herren: Präsident Putin“, sagte Biden über Selenskyj, bevor er sich selbst korrigierte.


Kurz zuvor hatte Biden noch bei einer Pressekonferenz sein Antreten bei der Präsidentschaftswahl verteidigt: Er sei „die qualifizierteste Person, um“ seinen republikanischen Herausforderer Donald „Trump zu schlagen“. „Ich bin nicht wegen meines Vermächtnisses dabei. Ich bin dabei, um den Job zu beenden“, erklärte Biden vor Journalisten, die ihn auf seine Kandidatur ansprachen.

Seit seinem TV-Duell gegen Herausforderer Donald Trump Ende Juni sind erneut massive Zweifel an Bidens geistigem und körperlichem Zustand auftaucht. „Ich hab dumme Fehler in der Debatte gemacht“, räumte er ein. Aber: „Ich bin die qualifizierteste Person, diesen Job zu machen, sicherzustellen, dass die Ukraine Erfolg hat, und dass das Bündnis stark bleibt.“ Gleichzeitig verwies er darauf, dass er Trump bereits besiegt habe.

Scholz und Macron verteidigen Biden

Seine Amtskollegen gaben sich nach dem Lapsus konziliant. „Versprecher kommen vor, und wenn man immer alle beobachtet, findet man auch genug davon“, sagte der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz, als er von Reportern auf den Vorfall angesprochen wurde. „Aber das ändert nichts an dem, was der US-Präsident in seiner Rede sehr deutlich gesagt hat.“ Auch der französische Präsident Emmanuel Macron sprach davon, dass es jedem mal passiere, sich zu versprechen, es passiere auch ihm. Sein Treffen mit Biden am Mittwoch sei „detailliert und präzise“ gewesen.

Zuvor hatten Medien berichtet, dass einige der Berater Bidens nicht davon überzeugt seien, dass der 81-Jährige bei der Präsidentschaftswahl im November gewinnen könne. In den vergangenen Tagen hätten Berater Bidens versucht, Möglichkeiten zu finden, Biden davon zu überzeugen, sich aus dem Rennen zurückzuziehen, berichtete die „New York Times“ unter Berufung auf namentlich nicht genannte Quellen. Biden sei weiter felsenfest davon überzeugt, im Rennen bleiben zu wollen. Dafür würde sich auch sein engster Beraterkreis aussprechen, zu dem seine Familie gehört, so die Zeitung.

Das Weiße Haus dementierte, dass Bidens Team nicht geschlossen hinter dem Demokraten stehen würde. „Das ist eindeutig nicht wahr“, zitierte die Zeitung Andrew Bates, einen Sprecher des Weißen Hauses. „Das Team von Präsident Biden steht voll hinter ihm.“
https://www.nius.de/politik/naechster-m ... 006f40e505


Ich frage mich warum tut man das Biden immer noch an, es sieht doch jeder das kaum noch weiß was er sagt und macht.
Alles wird gut !!
magiccarbon
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 8252
Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45

Re: Politik und Gesellschaft

Beitrag von magiccarbon »

Privilegien, von denen wir nur träumen können.

Die Vertreter des Volkes existieren nur aus einem einzigen Grund: Weil das Volk existiert. Ohne Volk keine Volksvertreter, jeder Mensch versteht das. Als Deutsche neigen wir dazu, uns der vermeintlichen Obrigkeit zu unterwerfen, ihr Verhalten nicht zu hinterfragen, ihre Privilegien nicht anzuzweifeln, uns in Gehorsam und Unterwürfigkeit zu ergeben. Der Vertreter kann niemals mehr wert sein, besser leben, mehr Privilegien genießen als der, den er vertritt.
Aber genau das ist es, was wir inzwischen erleben. Sie dürfen uns hemmungslos bepöbeln, die Ungeimpften während der Pandemie als Geiselnehmer, als Kriminelle, als Mörder von Oma, jeden Abweichler als „Wutbürger” beschimpfen.
Sie dürfen die Menschen Querdenker und Verschwörungstheoretiker nennen, wenn sie aufmüpfig werden. Sie dürfen die Wähler als „Nazis” verunglimpfen, wenn sie die Politik der unkontrollierten Massenmigration nicht mehr ertragen, sie dürfen Millionen Menschen gleichsetzen mit den schlimmsten Mördern der Weltgeschichte. Alles zu diesem brisanten Thema finden Sie in dieser Folge von „Achtung, Reichelt!“
11. Juli 2024

https://www.nius.de/episodes/privilegie ... 68ad26fbc4

Der Bürger hat es doch in der Hand bei den anstehenden Wahlen, seine Meinung zu den etablierten Parteien an der Wahlurne zu zeigen !!
Alles wird gut !!
Antworten