Hardbat- (Brettchen) Beläge

Infos über kurze Noppen

Moderator: Noppen-Test-Team

martinspinnt
2K Master
2K Master
Beiträge: 2279
Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Wohnort: Kesswil (CH)
Kontaktdaten:

Re: Hardbat (Brettchen) - Beläge

Beitrag von martinspinnt »

@ Lousy Defence

Ich glaub, ich könnte alles unterschreiben, was du in deinem vorherigen Post geschrieben hast. Mich erstaunt auch, dass ich in Tischnähe den Schläger auf der RH stärker schliessen muss. Hinten muss der Schläger in der Abwehr wiederum mehr flach gespielt werden. Es braucht also Differenzierung, was der Abstand zum Tisch betrifft. Weil ich auf der VH zwingend den Schnitt selber bestimmen möchte, kommt da für mich nur ein NI-Belag in Frage. Der Super Defense 40 ist perfekt auf meinem Holz. Ich spiel den Belag mit 0.9 mm Schwammstärke und bin erstaunt, dass Angriffsschläge immer noch sehr gut funzen. Wenn ich bedenke, dass ich auf der VH immer maximale Schweammstärke gespielt habe, erstaunt die Tatsache schon, mit 0.9 mm Schwamm zu spielen. Wenn das Holz passt, kann ziemlich normales Angriffs-TT gespielt werden. Der Cobalt Alpha und der Super Defense 40 mit 0.9 mm Schwamm sind perfekt für mein Holz und mein angestrebtes All-Spiel.
Cheers, Martin

STIGA DNA Platinum Soft 2.1mm | STIGA Hornet | YINHE Qing OX
BALLBEISSER
Master
Master
Beiträge: 1478
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 15:32
Wohnort: Neuenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Hardbat (Brettchen) - Beläge

Beitrag von BALLBEISSER »

hi leute...
also das mit den abwehrproblemen auf der rh hab ich auch...deswegen tu ich meistens mit dem brettchen nur angreifen...man muss halt gut setzen dabei...durch geschwindigkeit gewinnt man da nicht wirklich... :mrgreen: ... wenn 2 brettchenspieler angreifen, macht meistens der den punkt, der als erstes angegriffen hat...da ist manchmal nen aufschlag schon ein nachteil... :shock: ...
freue mich auf jedenfalls aufs turnier am we...mitlerweise haben sich wohl auch franzosen aus der dortigen hardbatszene angemeldet ...bin mal gespannt wie es dort abgeht... :-)

gruß tore 8-)
Gruß Tore 8-)

Holz Xiom Classic Allround S
Vh Xiom Vega Pro 1,8 schwarz
RH DMS Spectre ox grün
Fabi
Member
Member
Beiträge: 61
Registriert: Samstag 6. März 2010, 14:25
TTR-Wert: 1640

Re: Hardbat (Brettchen) - Beläge

Beitrag von Fabi »

Moin Tore,

ich weiß nicht ob du dich erinnerst, aber wir haben letztes Jahr bei den Brettchen Open den 1. Platz im Herren Doppel geholt.

Ich bin dieses Jahr auch wieder am Start :D

Gruß

Fabi

PS: Ich spiele auf meinem Brettchen den TSP Miracle. Mit dem Andro Classic bin ich damals nicht wirklich gut zurecht gekommen.
Fabi
Member
Member
Beiträge: 61
Registriert: Samstag 6. März 2010, 14:25
TTR-Wert: 1640

Re: Hardbat (Brettchen) - Beläge

Beitrag von Fabi »

Ooh und ich hab noch ein anliegen.

Der TSP Millitall ist laut Liste ein offizieller orthodoxer Brettchenbelag. Jedoch ist er ebenfalls als Schwammversion erhältlich und wird als MLN tituliert. Beschreibung: Bei dem Millitall II handelt es sich um eine mittellange Noppe. Im Vergleich zu anderen Noppen-außen Belägen sind die Noppen dünner ausgelegt. Zusätzlich weisen Sie einen größeren Abstand zwischen den einzelnen Noppen aus. Durch diese spezielle Anordnung haben Ihre Rückschläge eine flachere Flugkurve und einen niedrigeren Ballabsprung.

Der TSP Miracle gilt laut Liste nicht als Brettchenbelag, wird aber von TSP als einer der klassischen Orthodoxen (wie Andro Classic, Butterfly Orthodox) beschrieben. Beschreibung: Der Miracle von TSP ist ein klassisches Noppengummi, das sich ausgesprochen kontrolliert spielt. Dieser Belag ist nur in OX mit verstärkter Leinenschicht erhältlich (also ohne Schwamm), er ist langsam und schnittunempfindlich.

Meine persönliche Schlussfolgerung: Fehler in der Liste bzw. Namen vertauscht

Gruß

Fabi
martinspinnt
2K Master
2K Master
Beiträge: 2279
Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Wohnort: Kesswil (CH)
Kontaktdaten:

Re: Hardbat (Brettchen) - Beläge

Beitrag von martinspinnt »

Hey Fabi

Schau mal bei http://www.hardbat.com/hardbat.html und http://www.hardbat-tischtennis.de nach. Der TSP Milli Tall wird als klassischer Brettchenbelag aufgeführt. TSP Milli Tall II und TSP Miracle werden im modernen Hardbat-Tischtennis verwendet. Irgendwann haben irgendwelche Leute bestimmt, welche KN wohl am ehesten an die Brettchenbeläge vor 1952 erinnern und dies in einer Liste zusammengefasst.
Cheers, Martin

STIGA DNA Platinum Soft 2.1mm | STIGA Hornet | YINHE Qing OX
BALLBEISSER
Master
Master
Beiträge: 1478
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 15:32
Wohnort: Neuenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Hardbat (Brettchen) - Beläge

Beitrag von BALLBEISSER »

hi fabi...

klar kann ich mich noch dran erinnern... :-)

du hattest noch du jugendklasse gewonnen glaube ich...
hat richtig laune gemacht doppel zu spielen und zu sehen wie du immer sicherer wurdest...haben das doch verdient gewonnen... :-)

hoffe du spielst wieder mit???


gruß tore 8-)
Gruß Tore 8-)

Holz Xiom Classic Allround S
Vh Xiom Vega Pro 1,8 schwarz
RH DMS Spectre ox grün
BALLBEISSER
Master
Master
Beiträge: 1478
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 15:32
Wohnort: Neuenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Hardbat (Brettchen) - Beläge

Beitrag von BALLBEISSER »

beim joola amigo ist das so ähnlich wie beim milli tall...den gabs...oder gibt es noch teilweise als ox mit textilunterlage...und auch mit 1,5 und 2,0 schwamm soweit ich weiß...
Gruß Tore 8-)

Holz Xiom Classic Allround S
Vh Xiom Vega Pro 1,8 schwarz
RH DMS Spectre ox grün
noppspin
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 431
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 20:55

Re: Hardbat (Brettchen) - Beläge

Beitrag von noppspin »

Hallo
der Joola Amigo war als OX mit Textil am 01.07. 10 noch auf der Liste ;
mit Schwamm nicht . Auf der Liste ab 01. 07. 11 ist er gar nicht mehr .
Schade eigentlich , hatte mal auf einem Turnier mit Jemandem den Schläger
getauscht - Amigo mit Schwamm - und empfand den als gut spielbar .
Da er mit Schwamm aber nicht mehr gelistet war , hatte sich das Thema
erldigt .
Benutzeravatar
Novalis
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 5255
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Wohnort: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol

Re: Hardbat (Brettchen) - Beläge

Beitrag von Novalis »

flatulenzio hat geschrieben:Huhu,

hat schon jmd. einen Brettchen Belag auf Carbon probiert? Boll Spirit, YinHe T2 o.ä.?

Danke und Gruß
Auf dem NSD sind die Beläge gut spielbar. BTY O, und FS 799 ox, Pistol ox sind machbar.
Der Dr. Evil ist bei meinem Sohn auf einem Angriffscarbon im Einsatz als Scalpelersatz.
Benutzeravatar
Panteron
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 919
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:14
TTR-Wert: 1576
Wohnort: TTC GEWO Finow

Re: Hardbat (Brettchen) - Beläge

Beitrag von Panteron »

Also das mit der ungewohnten Rückhandabwehr habe ich irgendwie nicht so erlebt. Zumindest nicht unter dem Einfluß von ein paar Bier/Schaps beim gestrigen Sasionabschluß. Hat riesig Spaß gemacht und ich bin auch gleich im passiven Bereich mit so einem hardbat sehr gut klargekommen. Da mein der Spielpartner zum gegebenen Zeitpunkt wohl noch ein paar Bier mehr als ich hatte, haben wir uns für ein Rematch beim nächsten Training entschieden (er verliert normalerweise nicht gegen mich :wink: ).

Wettkampfschläger: (seit 29.06.)
VH: Victas VS>401 1,5 mm
Spinlord Defender II, gerade
RH: Spinlord Agenda 1,0 mm

System: Moderne Abwehr

TT-Tagebuch

Bilanz 2016/17:
2. Landesklasse: 11:1
Landesliga: 15:15
martinspinnt
2K Master
2K Master
Beiträge: 2279
Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Wohnort: Kesswil (CH)
Kontaktdaten:

Re: Hardbat (Brettchen) - Beläge

Beitrag von martinspinnt »

Hab begonnen, die modernen orthodoxen Noppenbeläge zu testen. Darunter sind einige MLN, was natürlich auch sehr reizvoll ist. Der Auftakt macht der Palio WP 1013.

PALIO WP 1013 OX (MLN); 90; 92; 92; 87;90; BLOCK
Cheers, Martin

STIGA DNA Platinum Soft 2.1mm | STIGA Hornet | YINHE Qing OX
martinspinnt
2K Master
2K Master
Beiträge: 2279
Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Wohnort: Kesswil (CH)
Kontaktdaten:

Re: Hardbat (Brettchen) - Beläge

Beitrag von martinspinnt »

Mit dem Meteor 575 taucht ein moderne orthodoxe Noppe auf, die eigentlich eine lange Noppe ist :D
Cheers, Martin

STIGA DNA Platinum Soft 2.1mm | STIGA Hornet | YINHE Qing OX
martinspinnt
2K Master
2K Master
Beiträge: 2279
Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Wohnort: Kesswil (CH)
Kontaktdaten:

Re: Hardbat- (Brettchen) Beläge

Beitrag von martinspinnt »

Mir ist kürzlich aufgefallen, dass es alle kurzen und mittellangen DR. NEUBAUER-Noppen (Diamant, Pistol, Tornado Ultra und Leopard) als orthodoxe (OX) Noppe zu kaufen gibt. Irgend jemand schon Erfahrungen gemacht mit den OX-Noppen des Docs?
Cheers, Martin

STIGA DNA Platinum Soft 2.1mm | STIGA Hornet | YINHE Qing OX
Trainingsfauler
Member
Member
Beiträge: 77
Registriert: Freitag 27. Juli 2007, 22:08

Re: Hardbat- (Brettchen) Beläge

Beitrag von Trainingsfauler »

Hi Martin,
ich habe den Diamant sowohl mit Schwamm (1,2 mm) als auch in OX gespielt. In OX empfand ich den Belag gefählicher als mit Schwamm. Die Bälle haben einen recht flachen Absprung auf der Platte, aber ansonten ist der Belag aufgrund des höheren Tempos nicht so einfach zu kontrollieren. Viel kontrollierter läßt sich der Hallmark Half Long spielen. Ein Mannschaftskammerad spielt den Half Long mit 1,0 Schwamm und seine Bälle springen enorm flach und unangenehm ab. Er macht in den Spielen sehr viele Punkte durch Konter und Treibbälle. Den Half Long gibt es auch in OX und es würde mich brennend interessieren wie der sich spielt.

Ich habe einige andere Brettchen Beläge auf dem Re-Impact Tachi und Backspin Starlight getestet. Den Andro Classic, den Dr. Evil und den BUTTERFLY Orthodox.
Deine Beschreibung zum Orthodox trifft absolut zu, ich bin von diesem Belag begeistert. Für ein aktives Spiel am Tisch ist der Belag super geeignet und ist dann auch unangenehm für den Gegner. Allerdings ist er für ein passives Spiel zu ungefährlich und in der Abwehr nicht ganz so einfach zu kontrollieren.

Da ich für die Zukunft zu einem aktiveren Spiel am Tisch tendiere, werde ich auch noch den Curl P-3 alpha mit 0,5 Schwamm und den Metreor 845 in OX testen. Ich bin mal gespannt, ob einer den Orthodox verdrängen kann.

Gruß
Trainingsfauler
martinspinnt
2K Master
2K Master
Beiträge: 2279
Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Wohnort: Kesswil (CH)
Kontaktdaten:

Re: Hardbat- (Brettchen) Beläge

Beitrag von martinspinnt »

Trainingsfauler hat geschrieben:Hi Martin,
ich habe den Diamant sowohl mit Schwamm (1,2 mm) als auch in OX gespielt. In OX empfand ich den Belag gefählicher als mit Schwamm. Die Bälle haben einen recht flachen Absprung auf der Platte, aber ansonten ist der Belag aufgrund des höheren Tempos nicht so einfach zu kontrollieren. Viel kontrollierter läßt sich der Hallmark Half Long spielen. Ein Mannschaftskammerad spielt den Half Long mit 1,0 Schwamm und seine Bälle springen enorm flach und unangenehm ab. Er macht in den Spielen sehr viele Punkte durch Konter und Treibbälle. Den Half Long gibt es auch in OX und es würde mich brennend interessieren wie der sich spielt.

Ich habe einige andere Brettchen Beläge auf dem Re-Impact Tachi und Backspin Starlight getestet. Den Andro Classic, den Dr. Evil und den BUTTERFLY Orthodox.
Deine Beschreibung zum Orthodox trifft absolut zu, ich bin von diesem Belag begeistert. Für ein aktives Spiel am Tisch ist der Belag super geeignet und ist dann auch unangenehm für den Gegner. Allerdings ist er für ein passives Spiel zu ungefährlich und in der Abwehr nicht ganz so einfach zu kontrollieren.

Da ich für die Zukunft zu einem aktiveren Spiel am Tisch tendiere, werde ich auch noch den Curl P-3 alpha mit 0,5 Schwamm und den Metreor 845 in OX testen. Ich bin mal gespannt, ob einer den Orthodox verdrängen kann.

Gruß
Trainingsfauler
Vielen Dank für deinen Bericht :D

Ich bin selber nicht trainingsfaul, dafür interessieren mich meine persönlichen Wettkampfresultate wenig. Man kann wohl nicht alles haben 8-) - Testen tu ich dafür extrem gerne und die von mir zitierten Beläge werde wohl alle in den nächsten Jahren in OX als auch mit Schwamm auf einem geeigneten Holz noch testen. Für tischnahes Spiel würde ich dir den Meteor 575 empfehlen und nicht den 845, der in der Abwehr seine absoluten Stärken hat.
Cheers, Martin

STIGA DNA Platinum Soft 2.1mm | STIGA Hornet | YINHE Qing OX
Antworten