LN Dornenglanz

Alles über lange Noppen mit normaler d.h. griffiger Oberfläche

Moderator: Noppen-Test-Team

Benutzeravatar
Antispin
Master
Master
Beiträge: 1238
Registriert: Donnerstag 1. November 2007, 15:13
TTR-Wert: 1760
Wohnort: djk niedernberg

Re: LN Dornenglanz

Beitrag von Antispin »

Störnoppenfan hat geschrieben:Nach meiner Einschätzung ist die "Werbeprosa" bei ttdd deutlich geringer als bei anderen.Daher bin ich auf die ersten Testberichte sehr gespannt.Wäre ja super wenn hier wirklich etwas gelungen wäre was annähernd an die GLN herankäme.
ich finde die beschreibungen von ttdd auch meist deutlichst besser als von anderen.
ABER die beschreibungen der spinlord produkte ist extremste werbeprosa und oftmals völlig übertrieben, was ich schade finde. zeitgeist ist das beste beispiel.

und zum thema glattnoppe: der belag kommt sicherlich weniger als alle anderen noppen an die gln heran bzgl. klebrigkeit. aber wie varitio schon sagte, das wird ja auch nicht behauptet seitens hersteller.
HZ: LKT Instinct
Friendship Super FX
Tibhar Grass d.tecs
TTR: 1760
Benutzeravatar
Antispin
Master
Master
Beiträge: 1238
Registriert: Donnerstag 1. November 2007, 15:13
TTR-Wert: 1760
Wohnort: djk niedernberg

Re: LN Dornenglanz

Beitrag von Antispin »

Defensiv-Noppi hat geschrieben:Die Klebrigkeit wieder herzustellen wäre das kleinste Problem.
wie denn?
HZ: LKT Instinct
Friendship Super FX
Tibhar Grass d.tecs
TTR: 1760
Defensiv-Noppi
Master
Master
Beiträge: 1299
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 13:04
TTR-Wert: 1560

Re: LN Dornenglanz

Beitrag von Defensiv-Noppi »

Grillanzünder auf die Oberfläche. Der macht auch die chinesischen NI wieder klebrig.
Benutzeravatar
NetzKanteWeg
Super Master
Super Master
Beiträge: 1733
Registriert: Dienstag 25. März 2008, 08:22
Kontaktdaten:

Re: LN Dornenglanz

Beitrag von NetzKanteWeg »

Defensiv-Noppi hat geschrieben:Grillanzünder auf die Oberfläche. Der macht auch die chinesischen NI wieder klebrig.
Genau ... der gute alte "Wunderblitz" ... gibt es glaubei ch bei DM (Drogeriemarktkette!).
Yinhe T6| VH: Spinlord Marder II| RH: Spinlab Vortex 1.2mm

Oder wahlweise auch:

TT-Manufaktur: Hammer & Sichel | VH: Yinhe Mercury II Soft Max. | RH: Spinlab Vortex 1.2mm
Ed von schleck
2K Master
2K Master
Beiträge: 2356
Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19

Re: LN Dornenglanz

Beitrag von Ed von schleck »

Im wttv fällt der grillanzünder weg, da dies die Noppen länger und breiter macht...

Da sie ja schon, lt. Werbung die maximale Länge haben, ist das dann ein Problem...
Flatternoppe
Greenhorn
Beiträge: 20
Registriert: Mittwoch 12. Januar 2011, 15:40

Re: LN Dornenglanz

Beitrag von Flatternoppe »

Also die Beschreibungen bei ttdd sind etwas realistischer als sonst üblich. Ich kann auch der Beschreibung des Zeitgeist zustimmen, allerdings erst nach einigen Übungseinheiten. Die Noppen sind wirklich griffig und absolut schnittunanfällig. Das gibt es tatsächlich. Deshalb bin ich neugierig auf den Dornenglanz, werde aber wohl diese Saison kaum umstellen. Nichts anfangen kann ich mit der Beschreibung...die Oberfläche ist vollkommen eben... Ich kenne keinen Belag der nicht eben ist.
Benutzeravatar
Antispin
Master
Master
Beiträge: 1238
Registriert: Donnerstag 1. November 2007, 15:13
TTR-Wert: 1760
Wohnort: djk niedernberg

Re: LN Dornenglanz

Beitrag von Antispin »

alle geriffelten noppen sind nicht eben, und das sind ne ganze menge :)
allerdings sind geriffelte noppen nicht automatisch griffiger als ebene noppen
HZ: LKT Instinct
Friendship Super FX
Tibhar Grass d.tecs
TTR: 1760
Benutzeravatar
silverchris
Super Master
Super Master
Beiträge: 1617
Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Wohnort: Tus Reppenstedt

Re: LN Dornenglanz

Beitrag von silverchris »

mal back to topic :shock: , wer hat ihn schon getestet???
Testphase
BALLBEISSER
Master
Master
Beiträge: 1401
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 15:32
Wohnort: Neuenkirchen
Kontaktdaten:

Re: LN Dornenglanz

Beitrag von BALLBEISSER »

anscheinend niemand...ich hab ihn gestern erst bestellt...
und bevor der erste test da ist, sollten wir auch aufhören uns 7 seiten lang den kopp zu zerbrechen ob was wie möglich ist...finde ich zumindest... :mrgreen:

gruß tore 8-)
Gruß Tore 8-)

Holz Xiom Classic Allround S
Vh Xiom Vega Pro 2,0 schwarz
RH Yasaka Mark V 1,8 rot
Benutzeravatar
silverchris
Super Master
Super Master
Beiträge: 1617
Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Wohnort: Tus Reppenstedt

Re: LN Dornenglanz

Beitrag von silverchris »

tore hat 200 % recht
Testphase
BALLBEISSER
Master
Master
Beiträge: 1401
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 15:32
Wohnort: Neuenkirchen
Kontaktdaten:

Re: LN Dornenglanz

Beitrag von BALLBEISSER »

wow...gestern bestellt...heute schon da....testsüchtel was willste mehr...hehe

also zum belag...der ist wirklich sehr kleberig...man hörte die andruckrolle wie sie immer leicht festpappte beim anrollen...also auffen schreibtisch festdrücken ist nicht gut...hab ich grade festgestellt :shock:

und die noppen sind sehr schmall...so schmale hab ich noch nie gehabt...
und nu hoffe ich das ich es gleich noch schaffe zum sport zu kommen....

gruß tore, dornenglanzeigentümer... 8-)
Gruß Tore 8-)

Holz Xiom Classic Allround S
Vh Xiom Vega Pro 2,0 schwarz
RH Yasaka Mark V 1,8 rot
Benutzeravatar
drfaustus
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 754
Registriert: Dienstag 11. Mai 2010, 06:33
TTR-Wert: 0
Wohnort: KFUM Flensborg

Re: LN Dornenglanz

Beitrag von drfaustus »

da müsste man doch ordentlich suppe reinkriegen wenn die noppen klebrig sind
Holz: Hanno Select
Vh: Spinlord Waran 1,5mm
Rh: Kamikaze ox
Einzel : 9:1
Doppel: 8:1
mein schupf ist schneller als mein topspin

https://www.facebook.com/kfumbordtennis ... ame_change
BALLBEISSER
Master
Master
Beiträge: 1401
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 15:32
Wohnort: Neuenkirchen
Kontaktdaten:

Re: LN Dornenglanz

Beitrag von BALLBEISSER »

soooooo...da issa wieder.....frisch vom training zurück...und leicht verwirrt....

das erste was ich zu hören bekommen habe war...so wie der glänzt, ist der doch behandelt.. :mrgreen:

hab den belag jetzt auf einem b-o-5 carbon allround montiert...leider hat der belag keine vormontierte klebefolie....hab ihn mit dem gewo clean stick geklebt...
die griffigkeit,wenn man mit dem ball normal drüber geht empfand ich den, obwohl man die klebrigkeit fühlen konnte, nicht grade so hoch...das änderte sich aber im spiel...
eins vorweg, der belag läßt sich wirklich einfach spielen.und ist einen kleinen tick langsammer als der talon und ohne den flummieffekt. einen vergleich zum d'tecs kann ich nicht machen, da ich den nur mal kurz angespielt habe und der mir nicht gefiel...

block an der platte: die lassen sich sehr sicher spielen egal ob einfach nur hingehalten oder als leichter hackblock kamen die bälle sehr sicher und ich konnte sie sicher setzten...obwohl das nicht grade meine domäne ist...selbst feste tops ließen sich einfach wegblocken und kamen beim gegner sehr schnell an...schnitt war im hackgblock auch mehr als ausreichend....ein kollege meinte , das er sich bei jedem ball fast den arm ausgerissen hat, und feste gegen ziehen nachdem ich abgehackt habe, sei garnicht mehr möglich gewesen..(hab mir extra leute ausgesucht wo ich wusste die können gegen sowas spielen)..aber wie schon geschrieben, ist das nicht wirklich mein spiel...aber gut wenn es trotzdem recht einfach mit dem belag geht...

abwehr: kann man auch sehr sicher spielen und es ist ein extremer schnitt drinnen. allerdings durfte ich auch den ball nicht zu lange führen. sonst gerieten sie immer zu kurz. kurze schnelle bewegung beim schlag reicht auch vollkommen aus...die flugbahnen haben mich allderngs etwas irritiert bei dem belag...bei wenig schnitt, waren sie flach und schnell...bei viel schnitt, waren sie etwas höher und der ball segelte eher übers netzt...

angriff: es geht ein noppentop der aber wirklich aus dem handgelenk gespielt werden muss..mit einer schnellen bewegung, sonst fallen die bälle flach ins netz...dasselbe gilt für den schuss...da muss man auch voll durchröhren...allerdings war beim schuss und noppentop, das einzigste mal das ich gemerkt habe das die noppe schnittanfällig ist...

aufschlagannahme: die ging erstaunlich gut, und ich konnte die bälle teilweise schön in die ecken drücken. starke unterschnittaufschläge mußte ich leicht anheben, weil sie sonst ins netz fielen..aber darauf konnte ich mich schnell einstellen....

schnittloses spiel: den ball einfach im spielhalten, wenn der ball nir einfach rübergemurmelt wurde ging recht leicht...auch das heben hinter der platte des balles ging recht gut...

was mich und den gegner allerdings gleichermaßen irritierte, war das in ein paar abwehrbällen soviel schnitt drinnen war, das der ball kaum noch hochkam...auch mussten meine gegner selten bälle wieder holen, weil soviel schnitt drinnen war, das der ball meistens von alleine wieder zurück kam...
werde den belag jetzt noch etwas testen...
wer noch fragen hat, einfach fragen...vielleicht hab ich in meiner verwirrtheit ja was vergessen zu schreiben.... :mrgreen:

mfg tore 8-)
Gruß Tore 8-)

Holz Xiom Classic Allround S
Vh Xiom Vega Pro 2,0 schwarz
RH Yasaka Mark V 1,8 rot
noppengeist
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 320
Registriert: Samstag 28. März 2009, 22:01

Re: LN Dornenglanz

Beitrag von noppengeist »

Hört sich sehr interessant an ;)
Wie siehts denn mit der flugbahn aus? Eiern die schön wie beim dtecs? Is das eher nen belag für "am tisch" oder für "hinten"?
Wagi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 194
Registriert: Mittwoch 8. April 2009, 11:17
TTR-Wert: 1641
Wohnort: SVA Salzbergen

Re: LN Dornenglanz

Beitrag von Wagi »

Hört sich ja interessant an Tore.
Schade das ich gestern nicht zum Training konnte, hätte da gern mal gegen dich gespielt bzw mir mal deinen Schläger ausgeborgt :-)
Naja, können wir ja nächste mal nachholen, vielleicht muss ich das mit dem D.Tecs dann noch mal überdenken :roll: :D
VH: Butterfly Tenergy 05 (schwarz) 2,1
RH: Tibhar Grass D.Tecs rot 0X
Holz: TSP Fitter Balsa 2.5
Antworten