FRIENDSHIP R.I.T.C. 729 Dr. Evil

Infos über kurze Noppen

Moderator: Noppen-Test-Team

martinspinnt
2K Master
2K Master
Beiträge: 2279
Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Wohnort: Kesswil (CH)
Kontaktdaten:

Re: Friendship Dr. Evil

Beitrag von martinspinnt »

Glasgumminoppe hat geschrieben:Bleibt noch zu hoffen, daß Martinspin nicht noch den Rachegelüsten von frustrierten und finanziell geschädigten GLN-Nachfolgebelag-Suchern zum Opfer fällt.

Für ein "Störspiel" am Tisch sind sowohl der Dr. Evil, als auch alle anderen OX-MLN und -KN-Beläge ziemlich ungeeignet.
:D :D :D

Verstehe, was du andeutest. Trotzdem halte ich den BTY Orthodox für ein Störspiel sehr geeignet ;)
Cheers, Martin

STIGA DNA Platinum Soft 2.1mm | STIGA Hornet | YINHE Qing OX
Glasgumminoppe
Master
Master
Beiträge: 1223
Registriert: Donnerstag 27. August 2009, 18:47
TTR-Wert: 1893

Re: Friendship Dr. Evil

Beitrag von Glasgumminoppe »

Natürlich. Ich halte dich aber auch nicht für den "klassischen tischnahen Störer". :wink:

Daher möchte ich alle, die in diese Richtung denken warnen: lasst es!!!!
Die Demokratie gefährden diejenigen, die sich permanent belügen lassen und immer wieder auf die gleichen Fakenews hereinfallen.
Mattze
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 278
Registriert: Mittwoch 21. Mai 2008, 08:14
TTR-Wert: 1400
Wohnort: ist in Franken

Re: Friendship Dr. Evil

Beitrag von Mattze »

Ich empfinde den Dr. Evil als sehr gefährlich, aber nur für den Spieler, der
ihn in der Hand hält! Er ist sehr kontrolliert und dabei auch nicht ganz langsam. Das täuscht vor, dass er der Richtige währ. An der Ballmaschine glaubt man es auch noch, denn die kann nicht zurückschießen!

Sobald die ersten Spiele gemacht werden, werden es die Gegner danken, dass du mit diesen Belag spielst.

VH: TIBHAR Evolution FX-S
RH: Dr. Neubauer Gangster OX
Holz: andro Super Core CL OFF (Modell 2016)
martinspinnt
2K Master
2K Master
Beiträge: 2279
Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Wohnort: Kesswil (CH)
Kontaktdaten:

Re: Friendship Dr. Evil

Beitrag von martinspinnt »

Mattze hat geschrieben:Ich empfinde den Dr. Evil als sehr gefährlich, aber nur für den Spieler, der
ihn in der Hand hält! Er ist sehr kontrolliert und dabei auch nicht ganz langsam. Das täuscht vor, dass er der Richtige währ. An der Ballmaschine glaubt man es auch noch, denn die kann nicht zurückschießen!

Sobald die ersten Spiele gemacht werden, werden es die Gegner danken, dass du mit diesen Belag spielst.
Wow, tönt sehr optimistisch :mrgreen:
Cheers, Martin

STIGA DNA Platinum Soft 2.1mm | STIGA Hornet | YINHE Qing OX
Cosmore
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 818
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 22:48

Re: Friendship Dr. Evil

Beitrag von Cosmore »

ich schließe mich Matzze an, an der Ballmaschine war ich auch noch happy. In der Praxis konnte ich damit sicher bälle zurück bringen, aber der Schnittwechsel blieb komplett aus.

Barnaexperten werden sicher mit dem Richtigen Holz und der Erfahrung besser damit zurechtkommen. Als Langnoppler fehlt mir was bei dem Belag.

Gruß
Cosmore
Andro Treiber FI - MX-S Max - Joola Golden Tango Max
Defensiv-Noppi
Master
Master
Beiträge: 1299
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 13:04
TTR-Wert: 1560

Re: Friendship Dr. Evil

Beitrag von Defensiv-Noppi »

Ich hatte den Dr.Evil auch mal 30 Minuten auf dem Holz.
--> total harmlos
Mein Trainingspartner konnte Katz und Maus mit mir spielen. Klar, der Belag bietet Sicherheit. Aber das bringt außer Kalorienverbrennung gar nichts, wenn der Gegner einfach alles trifft, was er sonst nicht trifft. Selbst ein klassischer Anti oder Feint Soft mit Schwamm ist um Längen gefährlicher.
Benutzeravatar
silverchris
Super Master
Super Master
Beiträge: 1617
Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 16:44
Wohnort: Tus Reppenstedt

Re: FRIENDSHIP R.I.T.C. 729 Dr. Evil

Beitrag von silverchris »

IMHO:

Dr. Evil ist sicher in der Abwehr aber nicht sehr gefährlich (Bringerbelag wie alle Brettchenb./zum nicht abgeschossen werden reicht es/allerdings kann der Gegner nachziehen) was für abwehrer denen LN zu unkontrolliert sind und die kein bock auf anti haben, sehe mehr potenzial in der tischnahen Verwendung in Kombination mit einem schellen NI Belag, da der Belag unglaublich das Tempo rausnimmt fällt fast jeder Block praktisch 2 x auf die Platte 1 x Ni blocken dann drehen und dr. evil - autsch - schiessen und drücken geht auch ganz gut, insgesamt ähnlich dem andro classic
Testphase
Dr. Mabuse
Greenhorn
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 7. Juli 2011, 13:53

Re: FRIENDSHIP R.I.T.C. 729 Dr. Evil

Beitrag von Dr. Mabuse »

Hallo,

ich spiele den Evil jetzt seit über einem Jahr und bin sehr zufrieden.

Der Evil wird bei mir auf einem 1mm Avalox 35° hartem Schwamm gespielt.

Spielweise:
Konter/Block auf der RH und Block/Topspin auf der VH. Ich versuche so schnell wie möglich mit dem Evil einen harten Konterball zu setzen, um dann mit der VH nachzugehen oder mit einem zweiten Noppenschlag die Gegner auszuplatzieren. In dr Defensive wird geblockt. Nach einem Top-Top-Duell kann man auch in der Abwehr überleben. Insgesamt bin ich am Tisch, aber aus der Abwehr kann ich auch sehr sicher agieren.

Zum Evil:
Es ist der sicherste Belag den ich je hatte. Mit dem kann man alles Blocken, keine Grenzen bislang nach oben. Man kann alles anflippen oder kontern. Erst bei guten kurzen US Bällen wird es schwer.
Die Schwäche ist das mangelnde Tempo, was man bei Schüssen merkt (deswegen muss die VH den Punkt machen). Abwehr ist Save, Save, Save ... Problem ist die Spinentwicklung, was dann gegen Fortgeschrittene Gegner zu wenig ist, aber dafür kann man gut platzieren.
Ein weiteres Problem sind leere Bälle, die ICH häufig in das Netz kontere, was aber eher an meinem Abstand zum Treffpunkt liegt.
Ein Spin-Ball kann auch gespielt werden auf leere Bälle. Der Ball hat soviel Bogen, dass der Gegner immerhin Blocken muss :)

Spielstärke ist Bezriksklasse vorne oder in TTR 1578 ... aber Baden ist underrated ;)

Grüße
Mattze
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 278
Registriert: Mittwoch 21. Mai 2008, 08:14
TTR-Wert: 1400
Wohnort: ist in Franken

Re: FRIENDSHIP R.I.T.C. 729 Dr. Evil

Beitrag von Mattze »

mich würde interessieren ob man mit einem Mystery Schwamm die Gefährlichkeit im Spiel verstärken kann, da das OG ja nicht gerade dünn ist.

Leider habe ich keinen OG und keinen Schwamm mehr da zum testen...

@ Dr. Mabuse, hattest du da schon mal getestet?

VH: TIBHAR Evolution FX-S
RH: Dr. Neubauer Gangster OX
Holz: andro Super Core CL OFF (Modell 2016)
Dr. Mabuse
Greenhorn
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 7. Juli 2011, 13:53

Re: FRIENDSHIP R.I.T.C. 729 Dr. Evil

Beitrag von Dr. Mabuse »

Nein habe ich noch nicht.

Ich kann den Avalox nur empfehlen. Eventuell könnte ich auch 1mm höher gehen. Das wäre ein Test wert.
chromsen
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Montag 12. Oktober 2009, 11:23

Re: FRIENDSHIP R.I.T.C. 729 Dr. Evil

Beitrag von chromsen »

Ich hätte da noch 2 Fragen:

1. Auf welchem Holz spielst du denn den Dr. Evil?
2. Es kann sein, dass ich mich irre aber darf unter den Evil eigentlich kein Schwamm?

Gruß Daniel
Benutzeravatar
bamboole
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3655
Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Wohnort: SV Testerhausen

Re: FRIENDSHIP R.I.T.C. 729 Dr. Evil

Beitrag von bamboole »

Da gibt es wohl zwei verschiedene Auffassungen zu.

Laut Spinfactory http://www.spinfactory.de/shop/friendsh ... 5_450.html nur ohne. Im Gegensatz dazu bietet Japsko www.japsko.com sie als OX und mit Supersoft-Schwamm (35°) von 0,6-2,2mm an.

Müsste man vielleicht mal bei der ITTF nachfragen.
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!

Andro Treiber G, P1R 1,5mm / Nexxus Hard Pro / 2,1mm
Bloodhound, P1R 1,0mm / Vega Pro 1,8mm
Matador, P1R 1,0mm / Omega VII Pro 2,0mm
Stratus Powerdefense, P1R 1,5mm / Vega Japan 2,0mm
Dr. Mabuse
Greenhorn
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 7. Juli 2011, 13:53

Re: FRIENDSHIP R.I.T.C. 729 Dr. Evil

Beitrag von Dr. Mabuse »

Ich spiele den Evil auf einem Schlager Precission (OFF-).

Vom ITTF wird nur das Obergummi erlaubt. Was ich drunterklebe ist egal, sofern die Belagliste eingehalten wird. Beim Dr. Evil sind keine weiteren Einschränkungen notiert, so dass es i.O. ist, wenn man einen Schwamm drunterklebt :)

Hier mal ein Video, das ich gestern entstanden ist http://www.youtube.com/watch?v=sn7jDRp1 ... r_embedded
chromsen
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Montag 12. Oktober 2009, 11:23

Re: FRIENDSHIP R.I.T.C. 729 Dr. Evil

Beitrag von chromsen »

Okay, jetzt ist mir alles klar. Dann hat der Herr K. einfach noch nicht aktualisiert. Wo bekommt man denn eigentlich diesen ominösen Avalox-Schwamm? Hab jetzt schon einige Zeit gegoogelt aber einzeln seh ich ihn nie. Nur den GP3 von Palio oder diesen Japan 35° Schwamm bei ttdd.
Benutzeravatar
NetzKanteWeg
Super Master
Super Master
Beiträge: 1736
Registriert: Dienstag 25. März 2008, 08:22
Kontaktdaten:

Re: FRIENDSHIP R.I.T.C. 729 Dr. Evil

Beitrag von NetzKanteWeg »

Den Avalox-Schwamm gibts bei Eacheng in China ... wenn es ein 2.0er mit 35° sein darf, dann auch gerne bei mir ... den habe ich hier noch OVP rumliegen ;-)
Yinhe T6| VH: Spinlord Marder II| RH: Spinlab Vortex 1.2mm

Oder wahlweise auch:

TT-Manufaktur: Hammer & Sichel | VH: Yinhe Mercury II Soft Max. | RH: Spinlab Vortex 1.2mm
Antworten