Spinlord Blitzschlag

Alles über lange Noppen mit normaler d.h. griffiger Oberfläche

Moderator: Noppen-Test-Team

kaibeermann
Member
Member
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 15. Juli 2012, 21:43
TTR-Wert: 1633
Wohnort: TH 1852

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von kaibeermann »

Wie sieht das denn aus, wenn in der 2. Kreisliga Mitte ein Gegner "keine Probleme" mit dem Blitzschlag hat...wirst du abgeschossen oder woran lässt sich das sonst festmachen?
re-impact Symphony
Sauer und Tröger Secret Flow 1,8 mm
Spinlord Agenda ox
nop
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 306
Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 19:23

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von nop »

Ich spiele mit dem DG im ox
Habe auf das selbe holz dem halmarkcombie auch dem blitzslag aus
probiert aber finde dem DG besser vor allen im angrif.

Gruß nop.
Benutzeravatar
AKD
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 204
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2005, 10:13
TTR-Wert: 1450

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von AKD »

kaibeermann hat geschrieben:Wie sieht das denn aus, wenn in der 2. Kreisliga Mitte ein Gegner "keine Probleme" mit dem Blitzschlag hat...wirst du abgeschossen oder woran lässt sich das sonst festmachen?
So in der Art. Keinerlei Störwirkung bei schnellen Noppenbällen, Schnittwechsel oder Wechsel von Noppen auf NI und umgekehrt. Sobald der Ball mit der Noppe gespielt wird, rappelts bei mir auf der Plattenseite.
Holz: R-I Medusa
VH: Yasaka Rakza 7 1,8
RH: Metal TT Death ox
RoRo
Greenhorn
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 12. September 2013, 07:36

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von RoRo »

Hallo miteinander!

Dies ist mein erster Beitrag, ich lese seit geraumer Zeit fleißig und dachte, heute ist es mal Zeit für die Anmeldung!
Zum eigentlichen Thema, dem Blitzschlag. Ich spiele diesen Belag in rot 0x auf einem Andro Championship aus den 90ern.
Mein Spiel ist dicht am Tisch. Typischerweise bereite ich mit den Noppen vor. Das heißt Drücken und Pressen, dann Umlaufen
und mit der Vorhand (Donic Desto F3 Big Slam in MAX) einen ersten Topspin oder Endschlag spielen, der im besten Fall nicht zurückkommt.
Häufiges Problem mit Noppen ist, dass, wenn man mässig bis schei... returniert, der Ball schon für den Gegner zu einladend daherkommt.
Der Blitzschlag bietet hier SEHR hohe Kontrollwerte, die es erlauben schon beim ersten Return AGGRESSIV und PLATZIERT in den Ball zu gehen und den Gegner direkt unter Druck zu setzen. WENIG schnittempfindlich!
Auf Unterschnittangaben kann man EXTREM gut flippen und lupfen. Die Bälle bleiben flach und lassen sich sehr sicher platzieren.
Diese Techniken gebrauche ich sehr häufig und ich erziele damit viele Punkte. Da kommt mir der Belag sehr entgegen.
Eine weitere Paradedisziplin ist der Block, Sowohl passiv beim Hinhalten als offensives Nachdrücken gelingen ganz ausgezeichnet. Dabei kommt je nach Technik und ankommender Rotation wieder viel auf des Gegners Seite zurück und es fällt ihm schwer kontrolliert nachzuziehen. Der Ball ist dabei sehr flach und hat eine gute Länge. SEHR giftig!
Ein angedeuteter Noppentopspin geht ebenfalls ohne große Probleme.
So viel zu den Offensivoptionen. Die überzeugen mich sehr.

Passiv, hinter dem Tisch(kommt bei mir selten vor, macht aber Spaß), ist der Belag ebenfalls erstaunlich einfach zu spielen.
Bälle bleiben selbst bei sehr viel Spin flach und haben heftig Rotation. Rotationslose Bälle lassen sich ohne große Probleme wieder präzise platzieren, so dass der Gegner nicht direkt zum vorzeitigen Ende ansetzen kann.

Habe schon eine ganze Reihe an Noppen mit und ohne Schwamm gespielt, aber der Blitzschlag fühlt sich an, 'wie für mich gemacht'.
Das Championship ist hart und eher offensiv, das scheint der Belag ziemlich zu mögen.

Die Qualität des Belags sieht sehr gut aus. Zum Thema Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen.

Robert
Holz: VKMO verkleinert
VH: Tibhar Evolution EL-S, max.
RH: Metal TT Death 0X
jvodicka
Greenhorn
Beiträge: 11
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 19:20
Wohnort: Sokol Lety

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von jvodicka »

Nachdem meine Lieblingsnoppe Amsir-Sensation nicht mehr aufzutreiben war, musste ich notgedrungen im Frühjahr auf die Suche gehen.
Viel habe ich mir von Hellfire versprochen - habe 10 Stunden fleissigst trainiert aber schon im Training gemerkt, dass die Bälle irgendwie recht harmlos geraten sind und dazu noch vom Feeling her ganz anders als ich gewöhnt war.

Dann dachte ich versuche ich es mit Dornenglanz, habe im e-shop bestellt und als ich schon den Computer ausschalten wollte, habe ich gemerkt, gibt es eine neue Noppe Blitzschlag. Habe nicht lange gezögert, meine Bestellung schnell per email geändert und nach 2 Tagen das erste mal mit Blitzschlag trainiert.

Ich kann nur sagen EIN GEDICHT ! :D :D :D :D

Ich muss rein gar nichts umstellen, weil alles was ich in den letzten Jahren antrainiert habe genauso funktioniert. Geschwindigkeit vielleicht 10% höher, was so gut wie kein Problem darstellt, Ekelfaktor wunderbar und im Gegensatz zu Amsir kann ich zusätzlich jetzt auch richtig reinhauen beim Angriff. Es ist echt erstaunlich, wie gutmütig der Belag ist - ich kann noch so dumm zum Ball stehen, wenn ich die Richtung weiß, fliegt der Ball auch schon hin.

Lange Rede, kurzer Sinn - nach nur einem Training habe ich 2 Spiele in der BL absolviert (was an meiner Leistungsgrenze ist) und beide - wenn auch knapp - gewonnen.
Gestern waren weitere 4 Spiele eine Ebene darunter - wieder alle gewonnen.
Mehr kann ich mir nicht wünschen.

(Nur grübele ich die ganze Zeit rum, ob der Dornenglanz nicht noch ein Stückchen gefährlicher wäre! Typisch Noppenspieler halt! :lol: )
Holz: VSG21-4000-FL (OFF-)
VH: Tenergy 05 1,9mm
RH: Spinlord Blitzschlag OX
nop
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 306
Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 19:23

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von nop »

Hallo

Ich finde dem dg im angriff besser als dem blitzslag.
Aber die neuste noppe von spinlord, feuerstich
soll nog besser fur die angriff geeigenet sein.

Gruß nop.
Trinity
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 286
Registriert: Dienstag 26. Dezember 2006, 17:17

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von Trinity »

so...habe den blitschlag nun auch testen können auf einem win-tec def....
und bin sehr positiv überrascht.der bs ist wirklich einfach zu spielen und die kontrolle ausgezeichnet.mein trainingspartner hat einen ttr wert von 185x...
es gibt sicher beläge,die in der langen abwehr mehr schnitt produzieren.aber die schnittentwicklung ist völlig ausreichend.zudem kann aufgrund des flachen ballabsprunges der ball nicht geschossen werden.ein echter bringerbelag...kurze bälle können mit einem flip oder noppentop attackiert werden
wie schon die vorredner gesagt haben,ist der belag auch schnittunempfindlich
daher wird der belag im nächsten punktspiel erstmal eingesetzt...
bis jetzt wurde der curl in ox gespielt..da war die kontrolle am tisch nicht gut genug
hatte auch schon palio und bomb getestet...und der belag ist dem bomb ähnlich,nur sicherer
dan1612
Member
Member
Beiträge: 112
Registriert: Samstag 8. Mai 2010, 09:03
TTR-Wert: 1701

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von dan1612 »

Hallo erstmal,
nicht viel los hier im Blitzschlag Thema. Spielen wirklich nicht viele diesen Belag?

Meine standard Noppe ist der Dornenglanz. Habe den Blitzschlag jetzt aber getestet und er
gefällt mir eigentlich auch recht gut. Scheint auch haltbarer als der Dornenglanz zu sein.

Wie spielt ihr eigentlich mit dem Blitzschlag? Eher defensiv oder offensiv? Wo sieht ihr die Stärken und Schwächen des Belags?

sportlicher Gruß
ich
Holz : Butterfly Grubba Carbon
VH : Friendship 729-5, 2,0
RH : Dornenglanz ( LN )
Benutzeravatar
Phoenix
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 888
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:28
TTR-Wert: 1680

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von Phoenix »

Ich bin vor ein paar Wochen auf das Re-Impact Dream mit Blitzschlag umgestiegen. Vorher habe ich einen Agenda gespielt.
Der Blitzschlag lässt sich wirklich gut kontrollieren, die Spinspitzen sind auch vollkommen ausreichend.

Ich habe nur ein Problem:
Ich kann den Spin nicht steuern.
Obwohl die Köpfe sehr griffig, wenn nicht sogar klebrig sind, kann ich manchmal nur schwer zwischen leer und Spin variieren.
Hat da irgendwer eine Idee, warum das so ist?
Holz: Arbalest Bogen
VH: Xiom Vega X, 2,0mm schwarz
RH: S&T Hellfire X, OX rot
Mathduck
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 581
Registriert: Freitag 29. Mai 2009, 10:39

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von Mathduck »

Ich werde noch zum Spinlord-Spieler :-)

Gerade im Test/Spielbetrieb seit 2 Punktspielen und 2 Trainings:
Spinlord Irbis II, rot, 2,1 mm
Spinlord Blitzschlag ox schwarz
Spinlord Ultra Carbon Def
Von TTDD zusammengeklebt.

Ich kann nur einen Vergleich zum Hellfire ox auf einem Tibhar Classic Carbon allround machen:
Der Blitzschlag hat bei nicht sauber abgehackten Hackblocks weniger Unterschnitt als der Hellfire. Mit Handgelenk erreicht er ähnlichen Schnitt, ist auf obigem Holz aber etwas schneller, die Flugbahn gerader, Anschlag härter.
Der Hinhalteblock ist deutlich kontrollierter, Schlagspins kann man so mal zurückspielen, dieser Ball ist natürlich leer.
Das Spinlord Holz scheint einen Tick härter/schneller zu sein als das Tibhar. Auf jeden Fall spielt sich der Blitzschlag darauf etwas schneller, härter aber auch kontrollierter als der Hellfire.
Eigene Angriffsmöglichkeiten im Sinne von selbst Topspin zu generieren oer Konter ist beim Blitzschlag mehr vorhanden als beim Hellfire aber diese Schläge sind generell nicht die Domäne von ox Noppen.
Hz: Spinlord Ultra Carbon DEF
VH: Spinlord Marder III 2,1 rot
RH: Spinlord Blitzschlag ox
TTR: ~1800
Benutzeravatar
Pimple Minds
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 180
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 19:50

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von Pimple Minds »

Mathduck hat geschrieben:Ich werde noch zum Spinlord-Spieler :-)

Gerade im Test/Spielbetrieb seit 2 Punktspielen und 2 Trainings:
Spinlord Irbis II, rot, 2,1 mm
Könntest Du auch einen kurzen Eindruck vom Irbis II schildern, idealerweise im Vergleich zum normalen Irbis? Bin gerade am Schwanken, ob ich den 2er testen soll.
Adidas Fibertec Classic
VH Yinhe Apollo 2 2,1 mm
RH Spinlab Vortex 1,2mm roter Schwamm
Bezirksklasse PTTV
Mathduck
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 581
Registriert: Freitag 29. Mai 2009, 10:39

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von Mathduck »

Die Haltbarkeit ist schonmal nicht schlecht, spiele ihn seit 3 Monaten. In diesem Zeitraum fehlten bei anderen Modellen schon teilweise die ersten Noppen.
Bislang wirkt er weder angebrochen noch ausgeleiert.
Hz: Spinlord Ultra Carbon DEF
VH: Spinlord Marder III 2,1 rot
RH: Spinlord Blitzschlag ox
TTR: ~1800
osyris21
Member
Member
Beiträge: 60
Registriert: Montag 6. Oktober 2014, 10:20

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von osyris21 »

Blade: Libero TTL (Hand made)
Forehand:SPINLORD Marder 1.5 (Black)
Backhand: TUTTLE Autumn 3D 0.8 (Red)
81Bjoern
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 669
Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 14:27
TTR-Wert: 1609

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von 81Bjoern »

Da der gute Belag hier lange nicht beachtet wurde und ich sehr zufrieden mit ihm bin würde ich gerne nochmal an ihn erinnern :)

Spiele seit knapp einer Woche (2x Training, einmal Meisterschaft) auf einem Neubauer Matador mit ihm auf der Rückhand und ich muss ganz ehrlich sagen das es für mich und mein Spiel, eigentlich eher tischnah, im Moment absolut perfekt ist. Alles geht super sicher und ist auf dem eher schnelleren Holz absolut nicht zu langsam. Der Seitenwischer parallel in die Vorhand des Gegners ist bspw ein perfekter Schlag mit der Kombination. Was ich auch sehr gut finde ist das man eher fester spielen kann und nicht allzu vorsichtig in die Bälle gehen muss. Schnitt ist definitiv genug vorhanden, sei es in der langen Abwehr oder im Hackblock. Durch den flachen Ballabsprung kommen die Bälle auch wirklich schön flach übers Netz. Reines Hinhalten beim block ist auch möglich, dann natürlich leer, mit etwas Handgelenkeinsatz bekommt man dabei aber zumindest etwas Unterschnitt in den Blockball. Selbst feste Topspins (Trainingspartner 17xx) lassen sich schön am Tisch abstechen.
Vielleicht mag der Dornenglanz noch besser sein, die beschriebene mangelnde Haltbarkeit macht ihn aber nicht ganz so interessant außerdem find eich die Geschwindigkeit in der Holz/Belag Kombi perfekt, schneller muss es gar nicht sein.
Butterfly Spark - Butterfly Tenergy 05FX - Spinlord Dornenglanz ox
AndreasStein
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 16. November 2017, 23:31

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von AndreasStein »

He played with Spinlord Blitzschlag 1.2 mm long pips on this tour, and then switched to Dornenglanz II 1.0 mm after trying it.
Also hat ihm Spinlord Blitzschlag 1.2 mm nicht gefallen? :?
Sport Tests und Vergleiche: Sante Sport
Antworten