Spinlord Blitzschlag

Alles über lange Noppen mit normaler d.h. griffiger Oberfläche

Moderator: Noppen-Test-Team

Saviga
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 543
Registriert: Mittwoch 28. Januar 2009, 17:35
Wohnort: SSV Meschede

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von Saviga »

Gestern abend nun der erste Test mit dem Blitzschlag ox, rot auf dem NSD.
Die Aufschlagannahme erweist sich als einfach. Selbst rotationsreiche Aufschläge lassen sich problemlos retounieren. Der BS ist trotz seiner klebrigen Oberfläche erstaunlich schnittunempfindlich. Alle Schläge lassen sich mit einer großen Sicherheit ausführen. Der Ball bleibt immer schön flach und lässt sich schön plazieren. Der Unterschnitt in der langen Abwehr war ausreichend genug um nicht abgeschossen zu werden. Mein Gegner konnte nie mehr als zweimal nachziehen, dann kam entweder der Fehler oder eine kurze Ablage. Störeffekte konnte ich in sofern ausmachen, das mein Gegner viele leichte Fehler machte, die ich so nicht von ihm kenne. Das Blockverhalten ähnelt dem des DG. Der Angriff mit dem BS ist einfach und in meinen Augen auch sehr effektiv. Geschlagene Bälle waren von meinem Gegner kaum zu retounieren. Alles in allem halte ich den BS für eine sehr gute Allroundnoppe mit der alles geht. Der größte Vorteil des BS ist und bleibt aber die sehr hohe Kontrolle. Auf jeden Fall werde ich den BS weiter testen!!!!!
Kombi 2020:
Holz: Lion Earth DEF
Vh:SpinLord Irbis 1,8mm
Rh:Hallmark Tactics LP ox
xsoulflyx
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 459
Registriert: Montag 9. Juli 2007, 04:18
Wohnort: FTSV Bad Ditzenbach / Gosbach

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von xsoulflyx »

Hallo allersits,

hat zufällig einer der Tester bereits den Badman OX gespielt und kann
einen Vergliech zum Blitzschlag OX ziehen. Danke!
Die neue Nummer Eins:
Butterfly Primorac
VH: TSP - Ventus Spin 2,0mm
RH: Spinlord - Dornenglanz

Die noch neuere Nummer Eins:
Tibhar Paul Drinkhall Allround
VH: Tibhar - Evolution FX-P 2,0mm
RH: Spinlord - Dornenglanz
Lusor
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 403
Registriert: Donnerstag 7. Juli 2011, 17:21

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von Lusor »

Moin,

habe den Blitzschlag gestern auch kurz angetestet auf einem Defence II. Referenz ist Keyshot mit DTecs ox.

Ich muss gestehen die Noppe hat Potential und wird ab April intensiv weitergetestet. Bälle kamen sehr kontrolliert, man konnte den Ball genau dahin spielen, wohin man anvisiert hat. Der Belag ist um einiges langsamer als der DTecs, daher kommt auch die Abwehr gelegentlich etwas zu kurz, aber das sind Anpassungsprobleme und lassen sich lösen. Blocks können kurz gesetzt werden, haben aber nicht den Schnitt des DTecs, auch nicht in der langen Abwehr, dafür ist die Flugkurve für den Gegner aufgrund des kurzen Ballabsprungs gewöhnungsbedürftig und führt zu Fehlern.

Insgesamt ein sehr guter Allround-Belag mit sehr guter Kontrolle. Der Belag ist einen Test wert!!!!

Gruß
Lusor
09/2017-heute: Keyshot Light, VH: Joola Rhyzer max r, RH: DTecs ox s
11/2015-08/2017: Keyshot Light, VH: Donic Acuda Blue P1 2.0 r, RH: DTecs ox s
08/2015-10/2015: Keyshot Light, VH: Tenergy 80FX 1.9 r, RH: DTecs ox s
11/2013-08/2015: Keyshot Light, VH: Tenergy 64 1.9 r, RH: DTecs ox s
05/2013-11/2013: Defence II, VH: Tenergy 64 1.9 r, RH: DTecs ox s
11/2012-05/2013: Keyshot Light, VH: Tenergy 05 FX 2.1 r, RH: DTecs ox s
10/2011-11/2012: Holz: Keyshot Light, VH: Tenergy 05 2.1 r, RH: DTecs ox s
Benutzeravatar
javajim
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 641
Registriert: Mittwoch 27. Mai 2009, 18:27
TTR-Wert: 1372
Wohnort: TG Dörnigheim

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von javajim »

Also ich habe den Blitzschlag gestern auf meinem nagelneuen Dream Perfekt 'Smart' getestet,
In rot ox, VH hatte ich einen TopEnergy Soft in 1,75.
Referenz: Dream "Original", VH identisch, RH Dornenglanz ox.

Im Prinzip geht alles wie mit der Referenz, jedoch noch kontrollierter.
Die RH bremst mit dem BS toll ein, die Plazierungsgenauigkeit ist extrem hoch, bei gegnerischem Schnitt kommen zT recht krumme Flugbahnen zustande, ein Problem mit dem auf TS generierten US habe ich nicht verspürt, allerdings alle Trainingspartner gestern auf Niveau 1. KK, wie es in höheren Klassen aussieht kann ich vielleicht nach dem Freitag sagen.

Insgesamt scheint die Beschreibung von Spinlord zutreffend zu sein, nachdem ich mich in dem letzten Monaten immer mehr mit dem DG eingespielt hatte, wird der BS wahrscheinlich mein nächster Belag, da alles wie mit dem DG funktioniert, jedoch für mein Spiel ist der BS noch besser.
- BTY Defence 3
- Tenergy 64, sw, 1,7
- Wobbler, rot, ox

- The Wall
- Vega Tour, rot, 1,8
- Kamikaze, sw, ox
noppengreis
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 152
Registriert: Samstag 2. Februar 2008, 14:44
Wohnort: VFR Ulfa

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von noppengreis »

Habe jetzt die erste Trainingseinheit mit dem Blitzschlagrot ox auf Spinlord Ultra Aramid und mit Marder 3 hinter mir. Ein Vergleich zu anderen Noppen (auch Badman den ich ein Jahr gespielt habe) ist insofern nur bedingt möglich, da auch das Holz für mich neu war.
Mein Eindruck kurz zusammengefasst:
Sehr sicher in der Annahme von Aufschlägen und Topspin, wenig Störeffekt durch Flattern oder plötzliches Herunterfallen wie ich es beim Scylla geschätzt habe, aber Topangriffsoptionen auf Unterschnitt und bedingt auch auf leere Bälle. Insgesamt für mich mit meinem tischnahen eher offensiven Spiel aufgrund der erhöhten Sicherheit im passiven Spiel und vor allem der durchschlagskräftigeren Angriffsoptionen auf US die bessere Alternative im Vergleich zum DG und meinem momentan favorisiertem Scylla mindestens ebenbürtig.

Gruß
noppengreis
1.Spinlord Carbon Strike
VH: xiom vega europe 1,8 sw
RH: agenda rot ox
Cogito
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 6369
Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
TTR-Wert: 0

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von Cogito »

noppengreis hat geschrieben:... wenig Störeffekt durch Flattern oder plötzliches Herunterfallen wie ich es beim Scylla geschätzt habe, ...
:shock: wie kriegst du das denn hin ? Bei mir war der Scylla die harmloseste (und schlechteste) LN, die ich je getestet hatte.
Benutzeravatar
Phoenix
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 888
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:28
TTR-Wert: 1680

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von Phoenix »

Man muss den Scylla aktiv spielen (Konterbewegung, schieben), nicht böse nehmen Cogito, aber du bist eher so der "Hinhaltetyp" :mrgreen:
Holz: Arbalest Bogen
VH: Xiom Vega X, 2,0mm schwarz
RH: S&T Hellfire X, OX rot
Biggie661
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 572
Registriert: Mittwoch 25. November 2009, 22:06

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von Biggie661 »

Kann jemand den BS mit Meteorite soft ox vergleichen?

Ich habe kürzlich zwei-drei Abende lang den Stachelfeuer ox getestet und dann zur Seite gelegt. Sicherheit war etwas höher als beim Meteorite soft, aber am Tisch viel zu harmlos, geht vom Charakter her eher Richtung FL III.

Dornenglanz spielt sich bei mir gut auf einem DEF-Holz, ist aber auf dem bevorzugten ALL+ mir etwas zu schnell.
Nittaku New DEF / LKT Sound 2,2 / Dornenglanz ox

------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
Mayerkurt
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 291
Registriert: Mittwoch 24. August 2005, 12:29

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von Mayerkurt »

Hiho,
Habe heute auch das erste mal Blitzschlag getestet. Bin nun seit einem Jahr glücklicher Dornenglanz Spieler. Zwischendrin habe ich mich kurz am Desperado versucht, war aber aufgrund einer notwendigen anderen Schlägerhaltung kein Thema für mich. Der Dornenglanz hat mich um 100 TTR-Punkte steigen lassen, so dass ich lang nicht mehr soo erfolgreich mit einer Noppe gespielt habe.
Aufgrund fehlender Noppen meines Dornenglanzes, der Werbeprosa und natürlich den positiven Beiträgen hier und im "anderen" Forum, habe ich mir den Belag bestellt und heute das erste Mal gespielt.
Nach dem ersten Einsatz des BS zeigt sich, dass der BS einfach alles ein wenig besser kann.
Grundsätzlich muss ich sagen, dass hier viel über den Block philosphiert wird. Ich habe allerdings in meiner Klasse (Kreisliga) festgestellt, dass der Block (Hackblock / Passivblock) höchstens 20% eines Verbandsspiels ausmachen. Ja, der Block kommt eindeutig kürzer und platzierter als die Blocks des DGs. Dies liegt wohl aber auch nur an der einen entscheidenden Fähigkeit des BS, die da lautet Kontrolle, Kontrolle, Gefühl, Kontrolle. Ich habe wirklich seit Jahren keine Noppe mehr gespielt, die so präzise platziert werden kann und trotzdem den nötigen Störeffekt besitzt, um die Vorhand konsequent vorbereiten zu können. Schnittanfälligkeit war heute nicht festzustellen, egal ob viel Schnitt oder gegen anders Material (leer). Angriffsschläge funktionieren aufgrund der hohen Kontrolle wesentlich besser, bzw. platzierter. Auch hier ist die Kontrolle der entscheidende Faktor. Vom eingespielten DG kommend, habe ich keinerlei Probleme mit dem BS und werde auch mein nächstes Verbandsspiel direkt mit dem BS bestreiten.
Was ich nicht testen konnte, sind Bälle aus der Abwehr, aber als Spieler am Tisch ist dies auch keine entscheidende Technik für mein Spiel.
Fazit: Jeder der mit dem Dornenglanz glücklich ist, sollte Blitzschlag testen. Er ist einfach die konsequente Weiterentwicklung des Dornenglanz.
Zuletzt geändert von Mayerkurt am Freitag 19. Oktober 2012, 23:27, insgesamt 1-mal geändert.
DON'T PLAY NO GAME THAT I CAN'T WIN !!
Benutzeravatar
Mayerkurt
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 291
Registriert: Mittwoch 24. August 2005, 12:29

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von Mayerkurt »

P.s.: ein Lob an ttdd auch für die Idee den Belag mit einer Folie auf den Noppen zu vershen, um das Aufkleben zu erleichtern!! Hat prima funktioniert.
DON'T PLAY NO GAME THAT I CAN'T WIN !!
Bono
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 909
Registriert: Freitag 23. Mai 2008, 14:05
TTR-Wert: 1702

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von Bono »

Ist denn der Blitzschlag auch für jemanden einen Test wert, der den Dornenglanz gar nicht toll fand weil zu ungefährlich und eigentlich auch zu schnell?
Benutzeravatar
bamboole
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3655
Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Wohnort: SV Testerhausen

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von bamboole »

Bezüglich des Tempos sicherlich ja, da der BS langsamer ist. Hinsichtlich Gefährlichkeit m.E nicht. Hatte am Di.+Do. Gelegenheit gegen beide im direkten Vergleich zu spielen (auf Toni Hold und Def. Prog) DG war deutlich unangenehmer. Und wenn Dir der DG schon zu harmlos ist, dann ist der BS für Dich wohl auch nicht der "Burner". Warte mal ab, der Gebrauchtmarkt wird bestimmt noch etwas abgeben...
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!

Andro Treiber G, P1R 1,5mm / Nexxus Hard Pro / 2,1mm
Bloodhound, P1R 1,0mm / Vega Pro 1,8mm
Matador, P1R 1,0mm / Omega VII Pro 2,0mm
Stratus Powerdefense, P1R 1,5mm / Vega Japan 2,0mm
Benutzeravatar
EvilScientist
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 289
Registriert: Sonntag 6. November 2011, 23:47

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von EvilScientist »

So, gestern Abend den Blitzschlag montiert und erste Eindrücke aus dem Training mitgenommen.
Mayerkurt: ein Lob an ttdd auch für die Idee den Belag mit einer Folie auf den Noppen zu vershen, um das Aufkleben zu erleichtern!! Hat prima funktioniert.
Das kann ich nur bestätigen! :D So leicht habe ich noch keine 0x Noppe montieren können.

Die Noppe nur kurz angetestet und dann gegen den neuen Schläger (Arbalest Horsa = Yinhe Schild) trainiert.
Mein erster Eindruck als Angreifer gegen den BS:
  • - im Unterschnittspiel harmloser als der DG, weil langsamer, US aber vergleichbar, Flugbahn etwas höher, das kann aber auch daran liegen, dass er noch nagelneu ist.
    - deutlich harmloser als der D'Tecs, auch weniger US
    - sicherer als D'Tecs und DG, vor allem bei leeren Bällen und beim Druckschupf
Demnächst werde ich den BS auf dem Arbalest Horsa auch selber intensiv testen. Mein erster Eindruck war aber schon mal, das der BS eine Art langsamerer und sicherer DG ist. Für mich vielleicht eine Alternative zum ebenfalls sehr sicheren Feint Long II.

Hat schon jemand länger damit gespielt ? Mich würde interessieren, ob sich der BS auch mit der Zeit so verändert wie der DG.
zurück zur Noppe mit: Nittaku Fastarc G1 1,8|Nittaku Resist II|Donic Spike P1 0,5
Benutzeravatar
Cohan
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 751
Registriert: Dienstag 22. Februar 2011, 15:39
TTR-Wert: 1500
Wohnort: TV Kirrlach
Kontaktdaten:

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von Cohan »

Hat schon jemand den Blitzschlag auf einem schnellen Holz getestet?

Da scheint er ja besser zu passen als auf Def-Hölzern
BaTTV TTR +-1500

NSD 74g
Andro Rasanter R47 2,0
Pimplepark Wobbler 0,5

NSD 80g
Joola Dynaryz ACC 2,0
Pimplepark Wobbler 0,5
gm_
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 43
Registriert: Freitag 26. Juni 2009, 22:47

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von gm_ »

Mein Experiment mit dem Blitzschlag ist (erst mal) beendet, 3x Training und Punktspieltest.
Sicherheit, leichte Spielbarkeit usw. alles vorhanden.
Aber bei einigen Bällen reagierte er bei mir unkontrolliert.
Auf Topspin stiegen mir verschiedene Bälle zu hoch, oder ich blockte sie einfach ins Netz -
und das Ganze für mich nicht so richtig reproduzierbar.
Auch im klein klein (vor allem schnittlos) kam ich mit anderen Belägen viel besser zurecht.
Z.B. mit dem DP, den ich aktuell spiele.
Oder mit dem DG, den ich sicher noch hätte, wenn der nicht so abrupt seine Eigenschaften ändern und dann kaputt gehen würde.
Probiert habe ich auf KFD (A und O).
Antworten