Spinlord Blitzschlag

Alles über lange Noppen mit normaler d.h. griffiger Oberfläche

Moderator: Noppen-Test-Team

Giggel
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 428
Registriert: Sonntag 17. Januar 2010, 20:44
TTR-Wert: 1499

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von Giggel »

AndreasStein hat geschrieben:
He played with Spinlord Blitzschlag 1.2 mm long pips on this tour, and then switched to Dornenglanz II 1.0 mm after trying it.
Also hat ihm Spinlord Blitzschlag 1.2 mm nicht gefallen? :?
Nicht ganz, er hat lange den BS gespielt, dann aber den DG2 probiert und gewechselt.
Neustart mit:

VKM - ST
VS>401 - 1,8mm - rot
Grass Dtecs - o,9mm - schwarz
jo.btg
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 337
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 07:46
TTR-Wert: 1370

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von jo.btg »

Wer spielt eigentlich (noch) den Blitzschlag? und auf welchem Holz?

Hier mal meine Erfahrung mit BS und verschiedenen Hölzern.
Da ich mit dem BS meinen LN-Belag gefunden hab, wollte ich mal eine kleine Holz-Test-Runde starten um zu schauen, mit welchem Holz der BS bei mir am besten funzt.
Holzselektion war: mindestens ALL+ und höchstens 80g. Bin nicht auf eine Spielweise festgelegt und spiele die LN auf VH und RH (drehe) und sowohl am Tisch wie auch Halbdistanz oder lange Abwehr (je nach Gegner und Laufbereitschaft).
Hab zwei reine Balsahölzer probiert, Re-Impact T4 und Excalibur. Zwar beide sehr leicht (<=60g) und mit viel Kontrolle aber absolut harmlos mit dem BS
Dann ein paar Balsa-Karbon Hölzer. Donic Carbo Fleece: leider viell schwerer als versprochen (80 statt 70g), zu viel Katapult für den BS (beim Block) und ebenfalls recht harmlos.
Ein wenig besser war der Butterfly Carbo X4. Sehr leicht (70g), etwas weniger Katapult aber auch eher harmlos. Schon recht gut hat mir das Yinhe T11+ gefallen. Auch um die 70g, und trotz hohem Tempo war auch der BS am Tisch noch beherrschbar und es gab einen spürbaren Störeffekt. Geradezu als Störeffekt-Monster stellte sich der Spinlord Ultra Balsa V heraus. War (mir) aber leider dann doch zu schnell am Tisch für den BS. Für lange Abwehr und aus der Halbdistanz aber sensationell.
Meine beiden Favoriten mit dem BS sind aktuell BTY SK Carbon (75g) und der Spinlord Carbon Strike (68g).
Vom Tempo sind beide für mich ideal. Sowohl am Tisch als auch aus der Halbdistanz bis hin zur langen Abwehr gut beherrschbar. Der BTY bietet noch einen Tick mehr Störeffekt während das Carbon Strike auf der Vorhand (NI, Topspin) leichter zu Spielen ist.
Auch wenn ich jetzt auf den Hölzern nur den BS verglichen hab, kann ich mir aber vorstellen, dass es mit anderen Noppen ähnliche Ergebnisse gibt.
Gewinnen ist einfach, man muss nur den letzten Punkt machen
81Bjoern
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 669
Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 14:27
TTR-Wert: 1609

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von 81Bjoern »

Ich würde ihn spielen, wenn ich nicht mit dem Bloodhound ein Holz gefunden hätte auf dem der Dornenglanz perfekt sowohl tischnah als auch in der langen Abwehr funktioniert.
Der Blitzschlag braucht eher schnellere Hölzer mit eher (Mittel)hartem Anschlag.
Ich hab ihn damals auf dem Matador gespielt, das SK Carbon ist sicherlich dafür auch absolut perfekt.
Butterfly Spark - Butterfly Tenergy 05FX - Spinlord Dornenglanz ox
Doppelnoppe1
Master
Master
Beiträge: 1464
Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von Doppelnoppe1 »

Stimmt Björn! Der BS braucht definitiv ein schnelleres Holz, da die Noppe selber schon sehr langsam ist. Ist auch auf jeden Fall haltbarer als der DG, aber leider auch nicht annähernd so gefährlich.
Markus74
Member
Member
Beiträge: 94
Registriert: Donnerstag 15. November 2018, 12:04

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von Markus74 »

Nachdem der Blitzschlag schon lange auf dem Markt ist kann mir hier bestimmt jemand sagen wie es mit der Haltbarkeit aussieht.
Fauler
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 384
Registriert: Montag 19. Dezember 2011, 16:10
TTR-Wert: 1638

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von Fauler »

Hab den BS einige Jahre gespielt (offensiv/aggressiv), KEIN Haarausfall, nur einmal wegen Tischberührung. Ungefähr 2-3 Wochen "Einspielzeit", danach ewig haltbar.......
Habe auf VENOM gewechselt, weil der "anders" ist. BS war aber trotzdem gefährlich, durch Schnitt/0-Schnitt-Wechsel, hohe Sicherheit, usw.
Immer einen Faulen mehr als der Gegner!
---------------------------------------------------------------------

MSP Spectre OX
BUTTERFLY ZJ SZLC
MSP Firestorm Green Edition 2,1mm

im Test:
MSP Spinfire 2,1mm

bisher: HALLMARK Tactics LP OX


Bezirksliga, wir kommen!
Störnoppenfan
Master
Master
Beiträge: 1163
Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von Störnoppenfan »

Ist der Blitzschlag klebrig,ähnlich wie der DG ? Wenn ja ,ändern sich die Spieleigenschaften dann mit abnehmender Klebrigkeit auch relativ schnell ? Wird der BS aktuell noch von jemandem gespielt ? Man liest hier seit längerer Zeit nichts mehr über den Belag. Ich spiele aktuell den Sternenfall und überlege ob ich den BS auch mal versuchen soll.
Material:
Holz:Stiga Clipper Wood/VH:Friendship Origin Soft;1,8 /RH:Spinlord Sternenfall;ox
Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:Friendship Origin Soft;1,8 /RH:Spinlord Blitzschlag;ox
tsunami2210
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 46
Registriert: Donnerstag 9. Oktober 2014, 13:24
TTR-Wert: 0

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von tsunami2210 »

Nein er ist kaum/nicht klebrig und nach knapp 2 Wochen Einspielzeit bleibt er ewig gleich wie @Fauler schon schrieb.
Ich spiele ihn ,damit geht alles und das auch noch gut! Empfehlung!!
Fauler
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 384
Registriert: Montag 19. Dezember 2011, 16:10
TTR-Wert: 1638

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von Fauler »

Ich würde mich tsunami2210 bedenkenlos anschliessen, gäb es nicht die "neue LN-Generation" mit Venom, Virus, und jetzt Tactics.

DIE sind nach meiner Meinung noch mal was GANZ ANDERES !!
Zuletzt geändert von Fauler am Montag 9. Mai 2022, 14:24, insgesamt 1-mal geändert.
Immer einen Faulen mehr als der Gegner!
---------------------------------------------------------------------

MSP Spectre OX
BUTTERFLY ZJ SZLC
MSP Firestorm Green Edition 2,1mm

im Test:
MSP Spinfire 2,1mm

bisher: HALLMARK Tactics LP OX


Bezirksliga, wir kommen!
Mathduck
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 581
Registriert: Freitag 29. Mai 2009, 10:39

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von Mathduck »

Ich spiele den BS schwarz ox auf einem SpinLord Ultra Carbon DEF 2021 seit September 2021. Wohlgemerkt den selben Belag bei nur kurzen Trainingspausen während Corona.

Für mich die perfekte Kombi aus Temporeserven für die Vorhand und maximal möglicher Geschwindigkeit bei der Hackblocks gegen feste Topspins noch auf den Tisch fallen.
Befinde mich damit gerade auf einem Leistungshoch welches anfing als ich auf diese Kombi umgestiegen bin.
Ich habe den BS vorher auf anderen, schnelleren Hölzern probiert, da ist er mir in ox zu schnell. Im Vergleich zu anderen ox LN ist er aber relativ langsam und kontrolliert.

Da ich schon oft LN innerhalb 2 Monaten zum Haarausfall geprügelt habe ist die Haltbarkeit für mich beim BS absolut überragend. Die breiten, stabilen Köpfe waren auch der Grund für den anfänglichen Test.
Ich brauche keine Noppen die erst weichgespielt werden müssen und kurze Zeit später auf der Trefferfläche angebrochen sind bis dann nach 4 Monaten die ersten fehlen und das Ganze von vorne losgeht. Da hat man einen Belag der jedes Training/Spiel andere Spieleigenschaften hat.

So, genug Werbung :?
Ich spiele ihn begeistert weiter
Hz: Spinlord Ultra Carbon DEF
VH: Spinlord Marder III 2,1 rot
RH: Spinlord Blitzschlag ox
TTR: ~1800
Störnoppenfan
Master
Master
Beiträge: 1163
Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von Störnoppenfan »

@ Mathduck,wäre mein Grubba Carbon All+ auch für den BS geeignet ?
Material:
Holz:Stiga Clipper Wood/VH:Friendship Origin Soft;1,8 /RH:Spinlord Sternenfall;ox
Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:Friendship Origin Soft;1,8 /RH:Spinlord Blitzschlag;ox
Mathduck
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 581
Registriert: Freitag 29. Mai 2009, 10:39

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von Mathduck »

Das Holz kenne ich leider nicht aber das Ultra Carbon DEF ist kein sehr langsames Holz. Das könnte man als irgendwo Allround einordnen.
Wenn das Grubba nicht gerade Off- oder sehr lahm DEF ist, denke ich schon. Wobei es ja immer persönliche Vorliebe ist.
Ich spiele mit dem BS Störspiel am Tisch, also Hackblock und der gelegentliche Druckschupf. Das geht sehr kontrolliert, bei viel Spin ist mit Hangelenk auch viel Unterschnitt im Hackblock oder der Schnittabwehr. Dieser Part geht kontrollierter als mit anderen getesteten ox Noppen. Kein Flummieffekt
Störeffekt ist ab und an etwas da durch Schnittweiterleitung im Druckschupf gegen gegnerische Aufschläge, da hat er aber nicht seine Stärken.
NI-Konter oder gar Topspin ist bei ox grundsätzlich nur schwer spielbar.
Hz: Spinlord Ultra Carbon DEF
VH: Spinlord Marder III 2,1 rot
RH: Spinlord Blitzschlag ox
TTR: ~1800
Leguan
Member
Member
Beiträge: 123
Registriert: Montag 13. Februar 2017, 22:32

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von Leguan »

Störnoppenfan hat geschrieben: Samstag 7. Mai 2022, 13:56 Wird der BS aktuell noch von jemandem gespielt ?
Kento Nomura spielt den.
https://www.youtube.com/watch?v=uLgyb8E_vDA
Petulaclark
Greenhorn
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 13. Februar 2022, 22:06

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von Petulaclark »

Kento Namura kannte ich nicht. Macht Spaß zuzuschauen. Danke fürs Video.
Stimme Claus 100 % zu
Störnoppenfan
Master
Master
Beiträge: 1163
Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37

Re: Spinlord Blitzschlag

Beitrag von Störnoppenfan »

Kann jemand den Blitzschlag mit dem Sternenfall,ox, aus eigener Praxis vergleichen ?
Material:
Holz:Stiga Clipper Wood/VH:Friendship Origin Soft;1,8 /RH:Spinlord Sternenfall;ox
Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/VH:Friendship Origin Soft;1,8 /RH:Spinlord Blitzschlag;ox
Antworten