Nittaku shake defence

Alles über Hölzer mit Carbon- oder Kevlarschichten

Moderator: Noppen-Test-Team

pelski
Master
Master
Beiträge: 1381
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Nittaku shake defence

Beitrag von pelski »

@Phoenix

Bist du dir denn überhaupt sicher, dass ein Großblatt besser für deine Spielanlage ist?
Diese sehr wichtige Frage solltest du dir zuerst beantworten, bevor du dir Gedanken über das mehr an Gewicht machst.

Für mich persönlich kommt z.B. ein echtes Großblatt auf gar keinen Fall in Frage.
Andere Materialspieler sehen das wiederum genau andersrum...
Benutzeravatar
Phoenix
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 825
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:28
TTR-Wert: 1660

Re: Nittaku shake defence

Beitrag von Phoenix »

Sicher bin ich mir nicht, deswegen würde ich das ja gerne mal probieren. Ich wüsste auch sonst kein Normalblatt mit ähnlichem Furnieraufbau, was schwerer ist.

Das mit dem neuen NSD ist jetzt doof...ich würde gerne einfach ein Holz bestellen wollen ohne vorher wochenlang im Internet eins zu suchen
Holz: Arbalest Bogen
VH: Xiom Omega VII Pro, 2,0mm schwarz
RH: Spinlord Agenda, OX rot
Magic_M
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 264
Registriert: Mittwoch 1. September 2010, 17:16

Re: Nittaku shake defence

Beitrag von Magic_M »

Phoenix hat geschrieben:Ich wüsste auch sonst kein Normalblatt mit ähnlichem Furnieraufbau, was schwerer ist.
Hier ist deine Lösung: das NSO (Nittaku Shake Offence).

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Wie du siehst, habe ich zwei Stück davon, beide aus den ganz frühen Serien, noch mit genageltem Schild unter dem Griff.

Lass dich vom Namen ("Offence") nicht täuschen. Diese beiden Exemplare sind nicht dicker als das NSD. Eins ist 5,2 mm dick, das andere 5,25 mm. Eins wiegt 83g, das andere 90g, beide also etwas schwerer als dein aktuelles Holz, aber nicht zu schnell. Tempomäßig würde ich sie in den AR-Bereich einordnen. Vom den verbauten Holzarten her identisch mit dem NSD. Die Blattgröße beträgt 16,0 x 15,2 cm, also ein minimal vergrößertes Blatt, deutlich kleiner als beim NSD.

Falls du Interesse hast, kann ich dir eins oder gern auch beide verkaufen.
Holg
Master
Master
Beiträge: 1086
Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44

Re: Nittaku shake defence

Beitrag von Holg »

Am NSO störten mich immer, wenn ich mal eines in der Hand hatte, die recht dünnen, anatomischen Griffe. Wahrscheinlich eher für kleine Japanerhände gedacht...
Cogitos Sägemeister - Palio The Way hard 2,1-DG ox
jo.btg
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 330
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 07:46
TTR-Wert: 1370

Re: Nittaku shake defence

Beitrag von jo.btg »

Das 2018er NSD hat einen recht kräftigen geraden Griff. Hab ich sogar dünner geschliffen weil mir zu dick.
Auch ist es langsamer als viele Vorversionen. Mein verkleinertes liegt maximal bei ALL- bei einem Gewicht von 75g.
MSP The Wall Carbon / Andro Hexer Grip / Kamikaze ox
NSD 2018 verkleinert / Andro Hexer PowerGrip SFX / Kamikaze ox
am Tisch (bei wenig Platz): Butterfly SK / Barna Extra Spin / MSP Predator
Gery66
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 6. Oktober 2019, 08:21

Re: Nittaku shake defence

Beitrag von Gery66 »

Hallo!

Ich suchte nach altem NSD-Holz in Weiß, konnte es aber nirgendwo kaufen.

Meine Frage ist, lohnt es sich, diese neue Ausgabe zu kaufen? Passt mit glatt Anti?
Ist die störende Wirkung von Holz weg?

Vielen Dank für Ihre Antwort!
Blade: Dr Neubauer Bloodhound
Fh: Butterfly Tenergy 05 (2.1mm)
Bh: Spinlab Vortex (1.2mm)

VIELE GRÜßE AUS UNGARN!!!!
Mastermind
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 823
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55

Re: Nittaku shake defence

Beitrag von Mastermind »

Gery66 hat geschrieben:Ich suchte nach altem NSD-Holz in Weiß, konnte es aber nirgendwo kaufen.
In "weiß"? Was soll das denn sein? Meinst du vielleicht mit einem "hellem Griff"? :wink:
Schieber
Member
Member
Beiträge: 69
Registriert: Sonntag 8. April 2018, 10:24

Re: Nittaku shake defence

Beitrag von Schieber »

Spiele das NSD und damit erstmals ein Carbonholz seit dem Sommer. Auf RH klebt ein Tibhar Super Defense in 1,5. Habe mit dieser Kombi jetzt Probleme beim Schupfen, da oftmals unkontrolliert die Bälle aus dem Schläger springen.
Liegt das am Katapulteffekt des Carbon?
Würde ein Belag mit 1,7 für mehr Kontrolle sorgen, da dadurch geringeres Durchschlagen aufs Holz?

Danke
pelski
Master
Master
Beiträge: 1381
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Nittaku shake defence

Beitrag von pelski »

@Schieber

Spielst du das neue NSD mit den dunklen Griffschalen oder das "normale" das es bis 2017 gab?
Ich hatte nämlich auch den Eindruck, dass das neue NSD neben der deutlich höheren Elastizität auch katapultiger ist als die älteren Versionen.
Dein Belag ist ja nun nicht gerade eine Rakete oder Katapultmonster...

Was für ein Holz hast du denn vorher immer gespielt und was hast du dir von dem Wechsel auf das NSD erhofft?
Das NSD ist meiner Meinung nach ganz klar ein Holz für OX Langnoppen,- aber jeder Jeck tickt anders.
Schieber
Member
Member
Beiträge: 69
Registriert: Sonntag 8. April 2018, 10:24

Re: Nittaku shake defence

Beitrag von Schieber »

Es ist das neue NSD mit den dunklen Griffschalen.
Die Kombi mit dem (Defensiv)Belag hätte ich auch nie so unkontrolliert (fürs Schupfen und auch Schuss) erwartet. Dagegen harmoniert das NSD mit meiner KN (Explosion in 1,8) auf der VH überraschend gut, das passt für mein BKS-Spiel.
Wäre für mich nun grundsätzlich interessant, ob ein dickerer Schwamm beim Defensivbelag es noch schneller/katapultiger macht, oder dadurch mehr Eigenschaften des Belags zur Geltung kommen und der Katapulteffekt vom NSD gemindert wird.

Mein Holz was ich bis letzte Saison immer spielte war ein Andro Ligna ALL+, war für das Konterspiel mit KN aber zu weich, daher der Wechsel zu Carbon und dem NSD.
vdrsilver
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 166
Registriert: Sonntag 11. März 2012, 11:39

Re: Nittaku shake defence

Beitrag von vdrsilver »

Der Tibhar Super Defence ist ein relativ harter, nicht wirklich langsamer Defensivbelag mit einer langen und flachen Flugkurve. Meiner Meinung nach passt das nicht zu einem Carbonholz. Selbst die Softversion duerfte problematisch sein.
pelski
Master
Master
Beiträge: 1381
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11

Re: Nittaku shake defence

Beitrag von pelski »

Nun ja, wie schon gesagt halte ich das NSD eher für Ox Langnoppen besonders geeignet,
aber wie immer gilt die TT Maxime: " Was für einen persönlich funktioniert hat recht"

Der Unterschied zwischen einem wohl eher weicheren Spielgefühl mit einem Holz mit Normalblattgröße
(Andro Ligna All+) zu einem im Vergleich doch eher steiferen Carbonholz mit Pizzaschiebermaßen von
ca. 161x168mm beim NSD (neue Version ist übrigens minimal kleiner) dürfte allein durch das Mehrgewicht von 20 bis 30g. bei gleicher Belagwahl schon sehr deutlich sein.

Bei deiner BKS Spielanlage weiß ich jetzt nicht ob das NSD bzw. überhaupt ein Großblattholz dann so das Richtige Holz für dich ist.
Für eine Kombi KN/Defensive NI und Spielanlage Block/Konter/Schuss dürfte es da wahrscheinlich geeignetere Hölzer auf dem Markt geben.
arrigo
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 775
Registriert: Mittwoch 1. November 2006, 08:07
Wohnort: SV Mindelzell

Re: Nittaku shake defence

Beitrag von arrigo »

Schieber hat geschrieben:Spiele das NSD und damit erstmals ein Carbonholz seit dem Sommer. Auf RH klebt ein Tibhar Super Defense in 1,5. Habe mit dieser Kombi jetzt Probleme beim Schupfen, da oftmals unkontrolliert die Bälle aus dem Schläger springen.
Liegt das am Katapulteffekt des Carbon?
Würde ein Belag mit 1,7 für mehr Kontrolle sorgen, da dadurch geringeres Durchschlagen aufs Holz?

Danke
Ein Vereinskamerad spielt den Tibhar Super Defense (in dünner Schwammstärke, ich bin nicht sicher ob 1.5mm oder 1.3mm) auf einem Donic Defplay Senso V3 (Vorhand, Donic JP 01 Turbo). Er spielt damit ein spinlastiges Allroundspiel, Rückhand mit sehr giftigem Unterschnitt, gutem Block und gutem Schuss. Der Super Defense passt da perfekt für sein Spiel, insofern glaube ich schon, dass das Holz eine gehörige Rolle spielt. Ich kann mir schon vorstellen, dass das aktuelle NSD da nicht passt.
Metal Is Forever

Normaler Gummi Batsche Of Death Krökelzeug
tommygun
Member
Member
Beiträge: 126
Registriert: Sonntag 11. Dezember 2011, 16:01

Re: Nittaku shake defence

Beitrag von tommygun »

Hab gestern auch mein nsd 2018 erhalten.
Welcher vorhand belag würde darauf passen?
Hab bis jetzt immer den tenergy 80 gespielt.
Würde der vega tour oder der mx-p passen?
jo.btg
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 330
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 07:46
TTR-Wert: 1370

Re: Nittaku shake defence

Beitrag von jo.btg »

Da das 2018-er NSD ein recht langsames Holz ist (auch im Vergleich zu den alten NSD), ist ein flotterer VH Belag schon sinnvoll. Ich hatte die letzten 12 Monate den XIOM Omega VII Euro in 2.0 drauf und mein TTR Konto mit der Kombi gut ausgebaut - hat sehr gut gepasst. Jetzt neu ist der Andro Hexer Grip SFX in 1.9 drauf, vielleicht etwas zu weich. Hatte auch mal einen Rozena in 1.9 drauf. Ging auch gut. Den Spinlord Ozelot hatte ich auch mal kurz drauf, war mir aber zu langsam.
MSP The Wall Carbon / Andro Hexer Grip / Kamikaze ox
NSD 2018 verkleinert / Andro Hexer PowerGrip SFX / Kamikaze ox
am Tisch (bei wenig Platz): Butterfly SK / Barna Extra Spin / MSP Predator
Antworten