Spinlord Waran

Infos über kurze Noppen

Moderator: Noppen-Test-Team

Mastermind
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 823
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55

Re: Spinlord Waran

Beitrag von Mastermind »

ttdd hat geschrieben:Hallo,

nein, der Schwamm wurde nicht geändert. Bei den neueren Chargen ist er nur dunkler.
Hallo Herr Köhler, alles klar, vielen Dank für die schnelle Antwort!
oakley07
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 536
Registriert: Samstag 1. Dezember 2007, 16:59

Re: Spinlord Waran

Beitrag von oakley07 »

Ist der Waran mit dem ehemalige Adidas Blaze Speed vergleichbar?
Zuletzt geändert von oakley07 am Montag 17. Dezember 2018, 19:22, insgesamt 1-mal geändert.
Neppomuk
2K Master
2K Master
Beiträge: 2385
Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Wohnort: TSV Willsbach

Re: Spinlord Waran

Beitrag von Neppomuk »

Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
NI: Yasaka Mark-V - FS 729 div. Typen
KN: Summer 3c - FS 802-40
Mastermind
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 823
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55

Re: Spinlord Waran

Beitrag von Mastermind »

Leider bringt einen das Video nicht wirklich weiter, weil jegliche Bewertung und Kommentar fehlt.
Neppomuk
2K Master
2K Master
Beiträge: 2385
Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Wohnort: TSV Willsbach

Re: Spinlord Waran

Beitrag von Neppomuk »

Stimmt, aber anhand der Optik kann man schon einiges erkennen. Z.B. Flugkurve, Tempo, Absprung, etc.
Man sieht z.B.:
Der Waran hat eine flachere Flugkurve. Der Spieler im Vid. trifft kaum einen TS aber die Schüsse kommen gut. Ist ja bekannter Weise die Waran Sahneseite. Die Bälle haben weniger Drall als beim Blaze. Sieht man beim US und Service.
Der Blaze hat deutlich mehr Bogen, der Spieler macht rel. sichere TS, aber haut viele Schüsse drüber. Das bedeutet, der Blaze hat mehr Grip, ist aber auch anfälliger. Geht eher in Richtung NI.
Übrigens sind alle Bewertungen anderer subjektiv und müssen für einen nicht unbedingt passen. Da spielen viele Faktoren (Holz, Tische, Licht, Technik, etc) mit rein.
Zuletzt geändert von Neppomuk am Dienstag 18. Dezember 2018, 14:39, insgesamt 1-mal geändert.
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
NI: Yasaka Mark-V - FS 729 div. Typen
KN: Summer 3c - FS 802-40
oakley07
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 536
Registriert: Samstag 1. Dezember 2007, 16:59

Re: Spinlord Waran

Beitrag von oakley07 »

Mastermind hat geschrieben:Leider bringt einen das Video nicht wirklich weiter, weil jegliche Bewertung und Kommentar fehlt.
Jipp, war nett gemeint, aber zudem ist es nicht der Blaze Spin und nicht der Speed.
Fauler
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 367
Registriert: Montag 19. Dezember 2011, 16:10
TTR-Wert: 1638

Re: Spinlord Waran

Beitrag von Fauler »

Moin.
ich hab mir mal versuchsweise den Waran 2,0mm (erstmals kurze Noppe!) auf VH auf mein SZLC gepappt. Geht einigermaßen gut.
Mein Frage ist: Der Waran ist ja einigermaßen griffig. Muss der auch wie ein NI-Belag regelmäßig gereinigt werden? Wie handhabt Ihr das mit "griffigen" KN?

Gruß
Fauler
Immer einen Faulen mehr als der Gegner!
---------------------------------------------------------------------


VH: HALLMARK Tactics LP OX
BUTTERFLY ZJ SZLC
MSP Firestorm Green Edition 2,1mm


Bezirksliga, wir kommen!
Neppomuk
2K Master
2K Master
Beiträge: 2385
Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Wohnort: TSV Willsbach

Re: Spinlord Waran

Beitrag von Neppomuk »

Die meisten werden ihre Noppen gar nicht putzen. Ich reinige den NI mit Wasser, daß dann mit einem Tuch abgewischt wird. Mit dem feuchten Tuch geht´s dann kurz über die KN und gut. Bei starker Verschmutzung zwischen den Noppen kommt ein Bürstchen zum Einsatz, aber das ist selten.
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
NI: Yasaka Mark-V - FS 729 div. Typen
KN: Summer 3c - FS 802-40
2xkurzenoppe
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 853
Registriert: Freitag 6. Februar 2009, 10:52
TTR-Wert: 0
Wohnort: TTC Rottweil

Re: Spinlord Waran

Beitrag von 2xkurzenoppe »

Meine Reinigungsmethode:

Ich sprühe auf die eine Seite des Reinigungsschwamm den Belagreiniger. Mit dieser feuchten Seite fahre ich über die Noppen. Danach fahre ich mit der trockenen Seite des Reinigungsschwammes nochmal darüber.

:mrgreen:
TTR: 1687 (12/21), TTR-Max.: 1752 (03/18)

21/22: Landesklasse TTVWH

Holz: t.h.c.b. "Rosewood V"
VH: Xiom Vega SPO max
RH: Victas VO > 103 1.8

http://www.ttc-rottweil.de
Andy
Super Master
Super Master
Beiträge: 1528
Registriert: Sonntag 22. August 2010, 12:36
Wohnort: 2021/22 TTVMV

Re: Spinlord Waran

Beitrag von Andy »

Ich wische mit der Handfläche drüber ;)
Hab nach Jahren KN-VH noch nichts gereinigt. Hab auch nicht das Gefühl das es nötig ist...
arrigo
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 783
Registriert: Mittwoch 1. November 2006, 08:07
Wohnort: SV Mindelzell

Re: Spinlord Waran

Beitrag von arrigo »

Frage an die Waran Spezialisten:
Würde der Waran 1.5mm mit einem TSP Balsa 4.5 Holz auf der Rückhand für ein tischnahes Block-, Konter-, Schußspiel zusammen passen? Vorhandene Holzalternativen wären Neubauer Matador, BTY Maze Performance, Neubauer Phenomenon.
Metal Is Forever

Normaler Gummi Batsche Of Death Krökelzeug
Danger-Mouse
Greenhorn
Beiträge: 24
Registriert: Freitag 27. Januar 2017, 09:41

Re: Spinlord Waran

Beitrag von Danger-Mouse »

Hi Arrigo,

Deine Komposition kann ich nicht bewerten, ich habe den Waran (in 1,8) jedoch eine Halbserie auf dem Donic Cayman gespielt.
Meiner Meinung nach harmoniert der weiche Schwamm des Warans ganz hervorragend mit Balsa - vor Allem bei Block & Schuss.
Für mich wurde es problematisch wenn es mal in die Defensive ging, da war mir die Kombination zu schnell.

Gruss
DM
Holz: Andro Core Cell Of -
VH: Barna LN 0,5
RH: irgendwas Glattes 1,8
arrigo
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 783
Registriert: Mittwoch 1. November 2006, 08:07
Wohnort: SV Mindelzell

Re: Spinlord Waran

Beitrag von arrigo »

Guten Morgen DM, danke für deine Rückmeldung. Das Balsa 4.5 ist im All - All+ Bereich angesiedelt und hat 2 Kunstfaserschichten eingebaut. Ich favorisiere dieses Holz auch für den ersten Test. Ich denke dass das Tempo i.V. mit dem 1.5er Schwamm dann passen sollte. Ich habe in dem Thread irgendwo gelesen, dass der Unterschied zwischen dem 1.8er und dem 1.5er Waran ziemlich groß sein muss, sowohl was Kontrolle als auch Noppeneffekt betrifft; bin schon gespannt.
Metal Is Forever

Normaler Gummi Batsche Of Death Krökelzeug
ClausTrophobie
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 328
Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
TTR-Wert: 1600

Re: Spinlord Waran

Beitrag von ClausTrophobie »

Moin,

wie bekannt ist der Schwamm des Waran ziemlich weich.
Daher harmoniert er eher mit härteren Außenfurnieren.
Spiele ihn in 2.0 und die Mitspieler bezeugen trotzdem ein starkes Runterziehen des Balles.

Ich bin von Balsa(-Carbon) weggekommen, weil Du bei höherem Tempo einen Katapult-Effekt hast, auf den der Katapult des Waran noch drauf kommt.
Muss man mögen.
Wenn du das 4.5 schon hast würde ich in der Tat einfach mal mit dem testen. Sollte mit 1.5 Waran für KN-Allroundspiel auf jeden Fall taugen.
Matador passt bestimmt auch gut.

Grüße Claus
Ceterum censeo Plauderecke esse delendam!

RH: Spinlord Waran 1,5mm
Holz: Krenzer Konterspin 5, gerade
VH: Spinlord Irbis 1,8mm
bacchus6
Master
Master
Beiträge: 1092
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 07:11

Re: Spinlord Waran

Beitrag von bacchus6 »

Ich habe den Waran 2,0 heute erstmals im Training gespielt. Davor FS 802 2,2. Ich hatte den Eindruck, daß ich mit dem FS 802 einfacher auf US eröfnen kann. Der Ball war langsamer hatte aber mehr Bogen, ok hängt auch zusammen. Aber ich tat mich mit dem Waran echt schwer, vor allem, wenn ich das Handgelenk eingesetzt habe. Dann rutschte der Ball am Belag ab. UNd fiel mir förmlich vor die Füße. Nur wenn ich mit vollem Risiko versucht habe den Ball nach vorne zu Prügeln ohne Handgelenkeinsatz, dann kam der Ball ab und an, dann aber gut.

Hat jmd auch schon die Erfahrung gemacht, daß starker Handgelenkeinsatz beim Waran eher hinderlich ist?
Yasaka Classic Allround
Bty T80 2,1
SL Waran II 1,8
Antworten