DINGO SWISS Ding Yi 1.8 mm (SHORT)

Infos über kurze Noppen

Moderator: Noppen-Test-Team

Benutzeravatar
martinspinnt
2K Master
2K Master
Beiträge: 2247
Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Wohnort: Kesswil (CH)
Kontaktdaten:

DINGO SWISS Ding Yi 1.8 mm (SHORT)

Beitrag von martinspinnt »

Wer auf der suche nach einer sehr sicheren und variablen kurzen Noppe ist, könnte sich mal die KN von Ding Yi anschauen. Die Noppe ist so ca. ab Ende September im Handel erhältlich sein.

DINGO SWISS Ding Yi 1.8 mm (Short)

DING YI SPECIAL PART 3: Short pimples "Ding Yi" OX & 1.5 mm sponge
Cheers, Martin

TIBHAR Evolution MX-S 2.1 | STIGA Hornet | PALIO WP1013 OX
hanifah1
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 498
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 14:55
TTR-Wert: 1900

Re: DINGO SWISS Ding Yi 1.8 mm (SHORT)

Beitrag von hanifah1 »

Ich hatte mir den Schläger von Ding Yi mal angeschaut und mal ein paar Balldotztest damit gemacht.
Macht einen guten Eindruck, wie übrigens auch alle seine Hölzer.
Sehr hochwertig. Ich finde das mit Alluminium sehr intressant. Sehr schnelles Teil.

Auf Youtube müssten einige Videos von Tampere (evctt2015) und Ihm zufinden sein.
Material:Dingo Swiss short pips/ Carbon DLC Penholder
Benutzeravatar
martinspinnt
2K Master
2K Master
Beiträge: 2247
Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Wohnort: Kesswil (CH)
Kontaktdaten:

Re: DINGO SWISS Ding Yi 1.8 mm (SHORT)

Beitrag von martinspinnt »

Gute Idee, das mit den Videos von Tampere ;)

(Das Aluminium ist ziemlich schnell und doch ist das Ballgefühl dabei recht hoch.)
Cheers, Martin

TIBHAR Evolution MX-S 2.1 | STIGA Hornet | PALIO WP1013 OX
Benutzeravatar
bamboole
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3655
Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Wohnort: SV Testerhausen

Re: DINGO SWISS Ding Yi 1.8 mm (SHORT)

Beitrag von bamboole »

Irgendwie scheinen mir die meisten Hersteller von Innovationen arg "verpeilt" oder haben ihr Timing für die Markteinführung nicht im Griff. Dies betrifft sowohl Ding Yi als auch manchmal Dr. Neubauer und alle Belag- und Noppenentwickler, die es erst unmittelvar vor Saisonstart oder mitten in der Saison im laufenden Spielbetrieb schaffen, ihr neues Produkt auf den Markt zu bringen. Der Saisonstart kommt ja auch immer "völlig überraschend". Man kennt das Zulassungsprocedere doch und die Ferienzeiten in den Produktionsstätten. Es ist für mich kaum nachvollziehbar, warum es bei entsprechender Planung und Berücksichtigung von Vorlaufzeiten nicht möglich sein kann, entweder nach Saisonende oder spätestens bei Veröffentlichung der neuen Kataloge sein "Zeugs" parat zu haben. Industriefirmen schaffen das vor Messen doch auch immer noch irgendwie. Vor Weihnachten nach Ende der Vorrunde und bei Verteilung des Weihnachtsgeldes - sofern es das noch gibt - macht es wegen der Kaufkraft noch Sinn. Aber einen Belag Ende September auf den Markt zu bringen, ist so was von "für die Füße" - da mag das Material noch so gut sein, was ich Ding Yi auch absolut zutraue und keinesfalls absprechen möchte. Hinsichtlich des Timings besteht jedenfalls noch Optimierungsbedarf. Interessant sind die Produkte in jedem Fall.
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!

Andro Treiber G, P1R 1,5mm / Nexxus Hard Pro / 2,1mm
Bloodhound, P1R 1,0mm / Vega Pro 1,8mm
Matador, P1R 1,0mm / Omega VII Pro 2,0mm
Stratus Powerdefense, P1R 1,5mm / Vega Japan 2,0mm
Benutzeravatar
martinspinnt
2K Master
2K Master
Beiträge: 2247
Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Wohnort: Kesswil (CH)
Kontaktdaten:

Re: DINGO SWISS Ding Yi 1.8 mm (SHORT)

Beitrag von martinspinnt »

@ bamboole

Neue Beläge entwickeln läuft ziemlich anders, wie du es dir wünschst. Einerseits ist die Zulassung von LN beim ITTF eine schwierige Geschichte und andererseits sind die Entwickler echte Freaks, die ein optimales Produkt auf den Markt bringen wollen. Ein weiterer Faktor sind die Fabriken und die Finanzen sind auch nicht zu unterschätzen. Es dauert mindesten ein halbes Jahr, bis eine LN vom ITTF autorisiert wird, obwohl der Lappen längst produktionsbereit ist. Wenn das ITTF etwas zu beanstanden hat, beginnt die Prozedur von vorne und es fallen jedes Mal die ganzen Kosten an. Als Produzent von Noppenbelägen weisst du, dass gut Ding Weile haben will. Ich hab schon einige Beläge getestet, die momentan auf die Zulassung warten und freue mich, auf diese vielen Innovationen. ;)
Cheers, Martin

TIBHAR Evolution MX-S 2.1 | STIGA Hornet | PALIO WP1013 OX
Benutzeravatar
bamboole
Over The Top
Over The Top
Beiträge: 3655
Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Wohnort: SV Testerhausen

Re: DINGO SWISS Ding Yi 1.8 mm (SHORT)

Beitrag von bamboole »

Eben. Und weil man das Procedere kennt, sollte man gleiche Fehler nicht immer wieder machen. Entweder gleich mehr Vorlaufzeit einplanen oder so früh anfangen, dass man einen ausreichenden zeitlichen Puffer hat. Markenanmeldung, Produktkonzepte, Finanzierung stehen gewiss schon länger und auch Montagestätten und Gießereien müssen vorgebucht werden. Aber die etablierten Marken setzen sich unter Innovations- und Verkaufsdruck und bekommen das auch nicht in den Griff. Wenn dann eben alle 2 Jahre etwas Neues und Gutes auf den Markt kommen würde, wäre das auch okay. Mal sehen, ob sich das Warten lohnt. :mrgreen:
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!

Andro Treiber G, P1R 1,5mm / Nexxus Hard Pro / 2,1mm
Bloodhound, P1R 1,0mm / Vega Pro 1,8mm
Matador, P1R 1,0mm / Omega VII Pro 2,0mm
Stratus Powerdefense, P1R 1,5mm / Vega Japan 2,0mm
Benutzeravatar
martinspinnt
2K Master
2K Master
Beiträge: 2247
Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Wohnort: Kesswil (CH)
Kontaktdaten:

Re: DINGO SWISS Ding Yi 1.8 mm (SHORT)

Beitrag von martinspinnt »

Das Warten lohnt sich auf jeden Fall :D
Cheers, Martin

TIBHAR Evolution MX-S 2.1 | STIGA Hornet | PALIO WP1013 OX
hanifah1
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 498
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 14:55
TTR-Wert: 1900

Re: DINGO SWISS Ding Yi 1.8 mm (SHORT)

Beitrag von hanifah1 »

martinspinnt hat geschrieben:Das Warten lohnt sich auf jeden Fall :D
Ich bin mal gespannt.

Der Preis ist ja für eine "China Noppe" schon beachtlich.
Allround KN gibt es ja auch ne Menge.

Was ist denn das Besondere was den Kauf sinnvoll erscheinen lässt ? Du hast sie doch schon gespielt, was ist den so der Unterschied zu z.B. Waran, Degu usw. ?

Hier noch ein paar Videos von Ding Yi / Tampere:

https://www.youtube.com/watch?v=KzJaXP7n4mQ
https://www.youtube.com/watch?v=rS_HipCjR4s
Benutzeravatar
martinspinnt
2K Master
2K Master
Beiträge: 2247
Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Wohnort: Kesswil (CH)
Kontaktdaten:

Re: DINGO SWISS Ding Yi 1.8 mm (SHORT)

Beitrag von martinspinnt »

Ich finde die Noppe im OFF-Bereich hoch kontrolliert. Die Flugkurve ist sehr ausgewogen und es geht sowohl Block, Konter und Schuss als auch der Topspin sehr sicher und mit genügend Tempo. Ding Yi geht es in erster Linie um Sicherheit, wie wohl allen guten Spielern und diese KN bietet genau dies.
Cheers, Martin

TIBHAR Evolution MX-S 2.1 | STIGA Hornet | PALIO WP1013 OX
chrisq
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 254
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 19:14

Re: DINGO SWISS Ding Yi 1.8 mm (SHORT)

Beitrag von chrisq »

Ich weiss das Yi den F1-A eigentlich immer gespielt hat.
Ich nehme an das sich seine Noppe daran angelehnt hat.
Wäre interessant was im Vergleich zum F1-A anders ist.
Nehme mal nicht an dass es eine komplett andere art von KN ist
Benutzeravatar
Manuel :)
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 620
Registriert: Freitag 2. August 2013, 15:39
TTR-Wert: 0

Re: DINGO SWISS Ding Yi 1.8 mm (SHORT)

Beitrag von Manuel :) »

Ich finde es ja sehr nice wie du immer alles so ausführlich testest.
Würde mir bei den KN aber wünschen, dass du diese auch so Spielst.
Du benutzt da fast nur deine LN Schlagtechniken, was bei KN nicht viel bringt.
Holz: Dr. Neubauer Bloodhound
Vorhand: DMS Firestorm 2.1
Rückhand: Spinlord Dornenglanz ox
K4B4L
Greenhorn
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 3. Juli 2013, 09:38

Re: DINGO SWISS Ding Yi 1.8 mm (SHORT)

Beitrag von K4B4L »

Hallo Martin,
was für ein Schwamm klebt denn unter dem Ding Yi ?
Habe mittlerweile fast die ganze Palette an Friendship KN durch, etliche andere China KN und die KN von Spinlord. Auch die Tibhar und Victas KN.
Aber die einzige KN mit der bisher wirklich alles gut funktioniert ist der TSP SpinPips Chop 2 mit diesem butterweichen weißen Schwamm. Einzig den Schnitt fand ich beim Waran OG unangenehmer. Leider passt für mich der Schwamm unter dem Waran nicht wirklich. Auf euren Videos sah das ja schonmal nicht schlecht aus und die Noppen scheinen ja ähnlich wie beim Waran konisch zu sein. Könntest du hier mal ein paar Details zum Schwamm in den Raum werfen !

Grüße aus Saarland ! :mrgreen:
Benutzeravatar
martinspinnt
2K Master
2K Master
Beiträge: 2247
Registriert: Dienstag 6. Juni 2006, 20:46
Wohnort: Kesswil (CH)
Kontaktdaten:

Re: DINGO SWISS Ding Yi 1.8 mm (SHORT)

Beitrag von martinspinnt »

Soweit ich mich erinnern kann, ist der Schwamm nicht all zu hart (medium), geht mehr in Richtung elastisch und das mit nicht zu viel Trampolin-Effekt. Der Belag spielt sich sehr ausgewogen und die Abstimmung Noppengummi und Schwamm finde ich gelungen.
Cheers, Martin

TIBHAR Evolution MX-S 2.1 | STIGA Hornet | PALIO WP1013 OX
K4B4L
Greenhorn
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 3. Juli 2013, 09:38

Re: DINGO SWISS Ding Yi 1.8 mm (SHORT)

Beitrag von K4B4L »

Sieht so aus als wenn ich nochmal 39 Euro ins Internet feuern müsste :roll:
Es lebe der Gott der Testeritis :lol:

Danke !
Croudy
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 380
Registriert: Samstag 5. Februar 2011, 21:42
TTR-Wert: 1700
Wohnort: VfL Oker

Re: DINGO SWISS Ding Yi 1.8 mm (SHORT)

Beitrag von Croudy »

Schon etwas länger auf dem Markt, aber dennoch einen GeblockTT-Test wert: https://www.youtube.com/watch?v=APJ_eLwOJCg
Xiom Michelangelo - andro Rasanter R48 2.0 - Butterfly Tenergy 25 FX 1.7
GeblockTT - Tischtennis. Hart aber sicher.
Antworten