Spinlord Gipfelsturm

Infos über kurze Noppen

Moderator: Noppen-Test-Team

Neppomuk
2K Master
2K Master
Beiträge: 2385
Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Wohnort: TSV Willsbach

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von Neppomuk »

@ NJ
..tja, wenn ich schon so dumm frage !!! ich meinte mit welchem Schwamm die Dicke ! ;-)
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
NI: Yasaka Mark-V - FS 729 div. Typen
KN: Summer 3c - FS 802-40
Noppen-Jedi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 154
Registriert: Sonntag 3. März 2013, 11:57
TTR-Wert: 1585
Wohnort: TSV Fortuna Wuppertal

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von Noppen-Jedi »

Da hätte ich tatsächlich drauf kommen können :mrgreen:

Wie alle kurze / mittellange Noppen mit 1.8mm Schwamm.

Bei mehr Schwamm wird es mir zu indirekt, bei weniger habe ich das Gefühl mir meine offensiven Möglichkeiten einzuschränken.
Noppen-Jedi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 154
Registriert: Sonntag 3. März 2013, 11:57
TTR-Wert: 1585
Wohnort: TSV Fortuna Wuppertal

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von Noppen-Jedi »

Trainingseinheit zwei und drei sind durch.

Weiter komme ich gut mit dem Gipfel klar. Ich kann fast jeden Ball aufmachen, Tempowechsel beim Block gehen gut. Der Gipfel ist griffig genug, um auch leere Bälle gut angreifen / verteilen zu können.

Mehr als zwei Topspins hat noch keiner meiner Gegner auf den Gipfel gezogen, grade wenn ein normaler Ball vom NI dazwischen war.

Einzig wenn der Topspin meiner Gegner hart wird, tue ich mich mit dem Block schwer. Feste dagegen gehen wie mit KN führt dazu, dass die Bälle schnurgerade über den Tisch segeln. Für die weiche Haltung des Schlägers die dämpfend wirkt, bleibt oftmals keine Zeit.

Da in der Kreisliga aber nicht so viele harte Topspins kommen, spiele ich mich erstmal weiter damit ein.
andre42
Member
Member
Beiträge: 70
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2017, 07:15
TTR-Wert: 1548

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von andre42 »

Noppen-Jedi hat geschrieben:
Wie alle kurze / mittellange Noppen mit 1.8mm Schwamm.

Bei mehr Schwamm wird es mir zu indirekt, bei weniger habe ich das Gefühl mir meine offensiven Möglichkeiten einzuschränken.
Hab auch schon mehrere MLN getestet und bin auch zum gleichen Ergebnis gekommen.... Also bei meiner Spielweise ;)
Holz: Tibhar Force Pro Black Edition
VH: Mark V 1,8
RH: Pluto 1,8
ClausTrophobie
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 358
Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 12:11
TTR-Wert: 1600

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von ClausTrophobie »

Moin,

563-1 ging bei mir mit 1,8 sehr gut.
Keiler ist mit 1,8 zu schnell und unkontroliert.
So it depends

Aber 1,5/1,8 ist generell richtig.

Grüße Claus
RH: Friendship 802-40 Mystery III 2,2mm
Holz: Dr. Neubauer Matador Texa gerade
VH: Spinlord Waran 2,0mm
Noppen-Jedi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 154
Registriert: Sonntag 3. März 2013, 11:57
TTR-Wert: 1585
Wohnort: TSV Fortuna Wuppertal

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von Noppen-Jedi »

Erstes Punktspiel mit dem Gipfel ist durch. 1:0 Doppel und 2:0 Einzel.

Beine waren etwas müde, Fehler im Stellungsspiel bestraft der Gipfel genau wie andere KN / MLN.

Eröffnung ging gut und sicher, wenig Spinanfällig und grundsätzlich gutmütig ohne den Störeffekt vollkommen zu vernachlässigen.

Bleibt drauf :wink:
Noppen-Jedi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 154
Registriert: Sonntag 3. März 2013, 11:57
TTR-Wert: 1585
Wohnort: TSV Fortuna Wuppertal

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von Noppen-Jedi »

Die nächsten beiden Trainingseinheiten sind durch.

Erstaunlich ist und bleibt, wie viele Fehler meine Gegner (TTR zwischen 1400 und 1850) auf vermeintlich einfache Bälle machen. Und entgegen meiner eigenen Erwartung mache ich weniger Fehler als mit einer griffigen, schnellen Kurznoppe.

Die Eröffnung mit dem Gipfel ist weiter recht einfach, ich muss nur die richtige Distanz zum Ball finden und kann jeden Ball eröffnen. Der Flip auf kurze Bälle geht einfach, auf lange Bälle mit einem Lift oder Konter auch. Der Pseudotopspin bringt nur einen Punkt im Spiel, danach haben es die Gegner verstanden :ugly:

So langsam bekomme ich auch das Gefühl für harte Bälle. Davon finden insgesamt mehr Bälle den Weg auf den Tisch wenn ich noch dran komme als daneben gehen.

Für mich und mein Spielsystem eignet sich der Belag sehr gut. Er ist wenig Schnittanfällig, passt gut zu meinem Bewegungsablauf und hilft mir meine Stärke im Platzierungsspiel auszubauen.

Der Belag ist weder besonders schnell, noch besonders spinfreudig - ist aber gerade griffig genug um dem Ball leichte Rotatiln mitzugeben.

Der Rotationsunterschied zu NI ist groß genug um einfache Punkte oder Türme zu produzieren die ich verwandeln kann (wo ich echt noch potenziel habe...).

Insgesamt bin ich mehr als positiv überrascht vom Gipfel!
hijo de rudicio
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 519
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 16:31
TTR-Wert: 1515

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von hijo de rudicio »

Jelo23 hat geschrieben:
Neppomuk hat geschrieben:Frage Jelo: Womit hast du das Ding geschnitten ? Ich nutze normalerweise eine Schere, aber damit sind die Ränder wie angefressen :nein:
Ich schneide meine Beläge immer mit einem Teppichbodenmesser. Das geht eigentlich recht gut und gibt einen sauberen Schnitt. Ich habe vor kurzem auch das hier gesehen: .....
........Fix und sauber: Erich Pohoralek mit seinem bewährten Spezial-Schneider. Weiß hier jemand, was er da benutzt? Gibt es das irgendwo zu kaufen?
Hat schon jemand in Erfahrung gebracht ob und wo es diesen "Spezialschneider" zu kaufen gibt?
Hätte als Vieltester größtes Interesse.
Chuck Norris ist gar nicht so allmächtig wie alle immer sagen!
Sonst würde er jetzt hinter mir stehen und meinen Kopf auf die Tastmfmpmlkewdowmmplpwjfr9ghj3ngr0gj+wg9jh43wghjß9
Noeppchen
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 34
Registriert: Freitag 30. Juli 2021, 17:23
TTR-Wert: 1800

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von Noeppchen »

hijo de rudicio hat geschrieben:
Jelo23 hat geschrieben:
Neppomuk hat geschrieben:Frage Jelo: Womit hast du das Ding geschnitten ? Ich nutze normalerweise eine Schere, aber damit sind die Ränder wie angefressen :nein:
Ich schneide meine Beläge immer mit einem Teppichbodenmesser. Das geht eigentlich recht gut und gibt einen sauberen Schnitt. Ich habe vor kurzem auch das hier gesehen: .....
........Fix und sauber: Erich Pohoralek mit seinem bewährten Spezial-Schneider. Weiß hier jemand, was er da benutzt? Gibt es das irgendwo zu kaufen?
Hat schon jemand in Erfahrung gebracht ob und wo es diesen "Spezialschneider" zu kaufen gibt?
Hätte als Vieltester größtes Interesse.

Interessiert mich auch brennend! :peace:
Noppen-Jedi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 154
Registriert: Sonntag 3. März 2013, 11:57
TTR-Wert: 1585
Wohnort: TSV Fortuna Wuppertal

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von Noppen-Jedi »

Ist was von Butterfly aus den 80 oder 90er Jahren.

Erich hat mir auf Nachfrage geschrieben, daß er damals alle verfügbaren Geräte gekauft und auf Halde gelegt hat :mrgreen:
Noeppchen
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 34
Registriert: Freitag 30. Juli 2021, 17:23
TTR-Wert: 1800

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von Noeppchen »

Oh je, dann ist das wohl aussichtslos.

Wundert mich, dass sich dieser Schneider damals nicht durchgesetzt hat im Markt?
Fauler
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 390
Registriert: Montag 19. Dezember 2011, 16:10
TTR-Wert: 1671

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von Fauler »

Ob die angebotenen Akku-Elektro-Stoffscheren vom Amazon auch funktionieren ?
Immer einen Faulen mehr als der Gegner!
---------------------------------------------------------------------

MSP Spectre OX
BUTTERFLY ZJ SZLC
MSP Firestorm Green Edition 2,1mm

im Test:
MSP Spinfire 2,1mm


Bezirksliga, wir kommen!
Benutzeravatar
Phoenix
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 885
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 12:28
TTR-Wert: 1680

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von Phoenix »

Versuch doch mal die... elektrische Schere (klick)

Vielleicht hilft sowas ja, auch wenn es viel Lärm macht :-D
Holz: Arbalest Bogen
VH: Xiom Vega X, 2,0mm schwarz
RH: S&T Hellfire X, OX rot
Fauler
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 390
Registriert: Montag 19. Dezember 2011, 16:10
TTR-Wert: 1671

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von Fauler »

Ich bleibe beim "Nagelscherchen" ........... ;-)
Immer einen Faulen mehr als der Gegner!
---------------------------------------------------------------------

MSP Spectre OX
BUTTERFLY ZJ SZLC
MSP Firestorm Green Edition 2,1mm

im Test:
MSP Spinfire 2,1mm


Bezirksliga, wir kommen!
Noppen-Jedi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 154
Registriert: Sonntag 3. März 2013, 11:57
TTR-Wert: 1585
Wohnort: TSV Fortuna Wuppertal

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von Noppen-Jedi »

Bin vom Gipfelsturm weiter schwer angetan. Kann alles was eine kurze Noppe kann, stört ordentlich und ist dabei wirklich gut zu kontrollieren.

Habe seit langem mal wieder das Gefühl, richtig bei einem Belag angekommen zu sein.
Antworten