Spinlord Gipfelsturm

Infos über kurze Noppen

Moderator: Noppen-Test-Team

Noppen-Jedi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 154
Registriert: Sonntag 3. März 2013, 11:57
TTR-Wert: 1585
Wohnort: TSV Fortuna Wuppertal

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von Noppen-Jedi »

Mal wieder ich:

Der Gipfelsturm macht weiter einen sehr guten Job. Seit dem das Ding drauf ist habe ich 45 Punkte plus gemacht, nähere mich so langsam meiner Spielstärke vor der Pause an ( fehlen nur noch 50 Punkte zum Allzeithoch :wink: )

Weiter machen die Gegner viele leichte Fehler, grade auf Blockbälle. Ist der Griff beim Block fest, kommt er wie von einer kurzen Noppe schnell und flach, ist der Griff weich bremst der Belag stark und der Ball rutscht durch - heißt ganz leerer Blockball ohne Tempo. Damit wissen viele Gegner garnichts anzufangen.

Toll ist die Möglichkeit wie mit KN zu flippen als auch mit einem Druckschupf wie bei LN zu spielen. Auch wenn der Druckschupf mit LN Technik sehr winkelanfällig ist. Wenn er aber kommt, ist es bis jetzt immer ein Punkt oder ein Turm den ich verwerten kann - leider ist meine Quote nur 50:50 so das ich den Schlag nur sehr selten versuche.

Andererseits braucht man schon 4 Wochen um den Belag komplett zu verstehen. Die Spieleigenschaften sind bisher sehr konstant.
Noeppchen
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 34
Registriert: Freitag 30. Juli 2021, 17:23
TTR-Wert: 1800

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von Noeppchen »

Habe den DS noch nicht probieren können, aber nach 2 Trainings kann ich Kai in allen anderen Punkten nur zustimmen. Aktiver Block kommt super schnell und eklig Zürück. Weniger US als beim Keiler, aber dadurch nochmal gutes mehr an Tempo was in meiner Meinung nach gleichwertig oder sogar gefährlicher macht. Schupfen geht deutlich leichter und sicherer mit mehr US. Der Keiler ist da fast immer super leer. Noppen TS mit der Rückhand kommen auch schneller, mit mehr bisschen mehr Spin und Treffer Fenster ist DEUTLICH größer als beim Keiler. Ein Traum! Der Keiler spielt sich auch manchmal etwas eigenartig auf leere Bälle, da gibt es mehr Fehler. Der GS ist da viel direkter und gibt mehr Sicherheit und Rückmeldung. Kam mit dem Belag auch sofort klar. Weiß nicht was ich in den ‚4 Wochen‘ die nun öfters genannt werden noch entdecken werde, aber ich freue mich drauf. Und der Sound ist schon cool. Auf einen harten Und steifen Holz nicht nur das ‚krachen‘ der KN sondern auch der Frischklebe Click Sound. Cooles Teil 😎

Bleibt erstmal drauf und wird erst wieder herunter wenn mein lang überfälliger Flashback and mein Speedy Soft D.Tecs ankommen.
Noppen-Jedi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 154
Registriert: Sonntag 3. März 2013, 11:57
TTR-Wert: 1585
Wohnort: TSV Fortuna Wuppertal

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von Noppen-Jedi »

Schön das es einen weiteren Fan gibt ;-)

Ich habe den Gipfelsturm mittlerweile auf 3 Hölzern kleben. Grundsätzlich verträgt er sich mit steifen Hölzern deutlich besser als mit elastischen.

Die 4 Wochen habe ich genannt, da ich anfangs doch einige leichte Fehler damit gemacht habe. Mittlerweile ist meine Fehlerquote runter gegangen und ich weiß jedesmal, das ich zu blöd war und der Belag keine Schuld hat.

Ich mag vor allem die Möglichkeit, die Länge der Bälle sehr einfach zu variieren. Fester Griff beim Block macht den Ball echt schnell, weicher Griff und der Ball tropft schön ab und springt fast immer zweimal beim Gegner auf.

Bin mit dem Gipfel jetzt bei 60 Punkten Plus, habe also keinen Grund am Belag zu zweifeln. Wenn die Rückserie stattfindet, darf ich eine Liga höher im oberen Paarkreuz ran.

Die Haltbarkeit scheint nebenbei gut zu sein. Nach der gesamten Zeit habe ich noch keine Probleme, zwischen den 3 Belägen (Neu, ein paar Wochen alt und gut 3 Monate alt) zu wechseln. Je neuer, je schneller - aber der ältere Belag hat Vorteile beim Störeffekt.
Noppen-Jedi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 154
Registriert: Sonntag 3. März 2013, 11:57
TTR-Wert: 1585
Wohnort: TSV Fortuna Wuppertal

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von Noppen-Jedi »

Musste aufgrund eines innigen Kontaktes mit dem Tisch einen neuen Gipfelsturm auf die RH kleben:

Der Schwamm war doch durch. Der Neue ist bedeutend schneller, sicherer und gefährlicher. Haltbarkeit ist demnach weniger gut als ich dachte. Denke so 2 Monate hält er durch, dann ist der Schwamm platt. Für den geringen Preis ist das zu verschmerzen - nervt mich aber trotzdem...

Auf einem identischen Holz werden jetzt Alternativen getestet.
LittleSeki
Member
Member
Beiträge: 77
Registriert: Freitag 15. Juli 2016, 09:58

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von LittleSeki »

Würdet ihr eher ein Boll ALC oder ein Carbonado 190 für einen Gipfelsturm 1,8mm empfehlen?
Es soll ein Tischnahes Spiel mit BLocks werden. Wenn der Gegner Schupft oder passiv ist wird geflippt bzw "Topsspin" gezogen. Vorhand wird eh alles angegriffen.
Momentan nutze ich noch einen Friendship 755 Mystery 3 in 0,8mm aber da sind die offensiven Optionen natürlich eingeschränkter.
Noppen-Jedi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 154
Registriert: Sonntag 3. März 2013, 11:57
TTR-Wert: 1585
Wohnort: TSV Fortuna Wuppertal

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von Noppen-Jedi »

Der Gipfelsturm hat eh schon viel Katapult, gerade im frontal Spiel. Beide Hölzer sind mir persönlich zu schnell, daher nur eine Empfehlung:

Ich würde das Holz mit weniger Eigenkatapult nehmen, dürfte besser sein als wenn sich der Katapult des Belages und des Holzes addieren.
LittleSeki
Member
Member
Beiträge: 77
Registriert: Freitag 15. Juli 2016, 09:58

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von LittleSeki »

Okay, das wäre vermutlich dann das Boll ALC wegen dem Koto und nicht dem Limba?
Oder würdest du eher eine dünneren Schwamm empfehlen?
Hätte auch noch ein Stiga Defensive Pro wo die lange Noppe drauf ist im Angebot oder ein Innerforce ZLF was sich auch sehr gut spielen lässt.

EDIT: und ein Cybershape
Noppen-Jedi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 154
Registriert: Sonntag 3. März 2013, 11:57
TTR-Wert: 1585
Wohnort: TSV Fortuna Wuppertal

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von Noppen-Jedi »

Das Defensivholz würde ich nicht nehmen, denke das Boll ALC oder das Carbonado werden gut gehen. Nur langsam sind beide Kombinationen mit Sicherheit nicht. Am meisten Kontrolle wird vermutlich das Innerforce ZLF liefern, wobei ich da nicht weiß wie Steif das Holz ist. Der Gipfelsturm hat für mich am besten auf steifen Hölzern funktioniert.

Habe beim Gipfelsturm nie einen dünneren Schwamm als 1.8 gespielt, dafür bin ich also leider der falsche Ansprechpartner.
LittleSeki
Member
Member
Beiträge: 77
Registriert: Freitag 15. Juli 2016, 09:58

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von LittleSeki »

Okay danke.
Es hat auch Limba außen, glaube ich und ist sehr nahe an einem Vollholz. Also eher weich statt steif.
ibo_pip
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 241
Registriert: Mittwoch 29. Dezember 2021, 09:10
TTR-Wert: 1536

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von ibo_pip »

Hallo zusammen,

ich bin in Sachen MLN auch mal neugierig geworden und hatte auf meinem Ersatzholz ein Spinlord Keiler geklebt. Da war ich so positiv überrascht, dass ich mir noch für mein Hauptholz (ReImpact Halling OFF) den Gipfelsturm bestellt habe. In 1.5mm und 1.8mm.

Habe mich diese Woche mit den Belägen beschäftigt und ich bin begeistert!!!!!!

Der 1.5mm ist mir zu langsam gewesen und der 1.8mm ist IDEAL!

Ich war zwar zunächst verunsichert, ob MLN eine gute Idee ist, da diese meist weniger Griffiger sind als die spinnigen KN, aber ich bin dennoch sehr zufrieden. In die Aufschläge bekommt ich genug Schnitt, dass war mir wichtig.

Da ich die letzten Monate überwiegend den Firestorm gespielt habe, war ich gewohnt das dieser beim Block und Schuss sehr gefährlich ist, auf Grund der abtauchende Bälle, aber auch seine Nachteile hat in der Spieleröffnung oder bei kurzen Unterschnittbällen (Meine Wahrnehmung).

Beim Gipfelsturm kommt es mir so vor, als hätte ich nach wie vor die Vorteile des Firestorm, aber dessen Nachteile durch andere Vorteile ersetzt LOL

Nun mal zu den wichtigsten Wahrnehmungen:

1. Eröffnung auf Unterschnitt geht sehr einfach und ist sehr effektiv
2. Blocks mit einem lockeren Händchen und einer leichten Bewegung nach vorne, kommen kurz bis mittig auf den Tisch und fallen dann einfach runter, nachziehen UNMÖGLICH. Im besten Fall habe ich es sogar hinbekommen dass der Ball 3 mal aufgedotzt ist. Einfach krass.
3. Blocks mit einer aktiven und schnellen / kurze Bewegung nach vorne, der Ball Fliegt wie eine flache Rakete und führt meist direkt zum Punkt.
4. Alle spinnigen Aufschläge konnte ich durch einfaches Kontern sehr gut und schnell platzieren, der Gegner war sehr überrascht.
5. Leicht schnittige / kurze Bälle können geflippt werden
6. Lange Bälle mit viel Unterschnitt können leicht angezogen werden und der Block des Gegner kann dann sehr leicht abgeschossen werden.
7. Schupfbälle kommen flach und meist leer.
8. Zu den Blocks muss man noch erwähnen, dass diese fast leer sind und die Gegner verschätzen sich gerne beim Nachziehen, dass folgt auch oft zum Punktgewinn.


Ich habe gegenüber dem Firestorm meine Technik so gut wie nicht geändert und einen extremem Zuwachs an Gefährlichkeit gewonnen. Das ist zumindest das Feedback meiner Trainingspartner TTR 1600-1800

Ich werde das Setup nun mal in paar Wettkämpfen einsetzen und bin gespannt, ob ich dann immer noch so angetan bin.
Hauptschläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H (L-es-3.5H-Pi-kk-2I-k-Bb)
VH: Gipfelsturm 1.8mm rot
RH: Blitzschlag OX schwarz

Ersatzschläger 1:

Holz: Re-Impact Halling 3H (L-es-3H --bb-2\-Pi)
VH: Gipfelsturm 1.8mm rot
RH: Dornenglanz 3 schwarz OX


Ersatzschläger 2:

Holz: Re-Impact Halling 3H (L-es-3H/-es-kk-2\-k-Bb)
VH: Gipfelsturm 1.8mm schwarz
RH: Hellfire X OX rot



Ersatzschläger 3:

Holz: NSD (sehr alt)
VH: SpinLord Keiler 2.0mm Schwarz
RH: Dawei 388D OX rot
Manuel :)
Gold-Member
Gold-Member
Beiträge: 650
Registriert: Freitag 2. August 2013, 15:39
TTR-Wert: 1615

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von Manuel :) »

Beim Block dreimal Aufgedotzt 😱. Auf der Seite des Gegners oder auf deiner?😂
Muss wohl echt mal mit dir trainieren.
Holz: Dr. Neubauer Bloodhound
Vorhand: DMS Greenstorm 2.1
Rückhand: ❤Spinlord Dornenglanz ox❤


Wer Balsa spielt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren :ugly:
ibo_pip
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 241
Registriert: Mittwoch 29. Dezember 2021, 09:10
TTR-Wert: 1536

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von ibo_pip »

Manuel :) hat geschrieben: Donnerstag 27. Oktober 2022, 15:01 Beim Block dreimal Aufgedotzt 😱. Auf der Seite des Gegners oder auf deiner?😂
Muss wohl echt mal mit dir trainieren.
Ja das war heute Morgen in Salmünster. Da hat selbst das Trainerteam überrascht geschaut LOL
Hauptschläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H (L-es-3.5H-Pi-kk-2I-k-Bb)
VH: Gipfelsturm 1.8mm rot
RH: Blitzschlag OX schwarz

Ersatzschläger 1:

Holz: Re-Impact Halling 3H (L-es-3H --bb-2\-Pi)
VH: Gipfelsturm 1.8mm rot
RH: Dornenglanz 3 schwarz OX


Ersatzschläger 2:

Holz: Re-Impact Halling 3H (L-es-3H/-es-kk-2\-k-Bb)
VH: Gipfelsturm 1.8mm schwarz
RH: Hellfire X OX rot



Ersatzschläger 3:

Holz: NSD (sehr alt)
VH: SpinLord Keiler 2.0mm Schwarz
RH: Dawei 388D OX rot
murruk
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 335
Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 21:21
TTR-Wert: 1600
Wohnort: TTC Memmenhausen

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von murruk »

wie gut ist der Gipfelsturm im Aufschlag? Kriegt man ein bisschen was rein ? Spiele LN auf RH, da muß ein bisschen Pfeffer in den Aufschlag.
Holz: Nittaku Monoblade Carbon
VH: Juic Offense schwarz 1,8mm HRS-Schwamm
RH: Yinhe Pluto 1mm rot

Holz: Nittaku ANV Wang Nan
VH: DHS 652 1,8mm Yinhe-Schwamm rot
RH: Yinhe Pluto 1mm schwarz

Holz: DHS 032
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1,0mm schwarz

Holz: Re-Impact Murruk Spezial (Barath/irgend was Schnelles)
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1mm schwarz
Benutzeravatar
ardane
Junior Member
Junior Member
Beiträge: 37
Registriert: Freitag 23. September 2022, 14:15

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von ardane »

murruk hat geschrieben: Sonntag 30. Oktober 2022, 00:38Spiele LN auf RH, da muß ein bisschen Pfeffer in den Aufschlag.
Wenn du das möchtest, wäre es denn nicht ratsam den Schläger beim RH-Aufschlag zu drehen, wie etwa Filus und Bluhm es machen?
(Ja, ich auch, aber das ist kein Maßstab :) )
1: Imperial Balsa XT 5.0 OFF Gerade / Fs Focus III Snipe 2.0mm / MW Neptune OX
2: Sunflex Martinez Light Premium OFF- Gerade / Joola Samba 19 max / Pp Wobbler 0.5mm
ibo_pip
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 241
Registriert: Mittwoch 29. Dezember 2021, 09:10
TTR-Wert: 1536

Re: Spinlord Gipfelsturm

Beitrag von ibo_pip »

murruk hat geschrieben: Sonntag 30. Oktober 2022, 00:38 wie gut ist der Gipfelsturm im Aufschlag? Kriegt man ein bisschen was rein ? Spiele LN auf RH, da muß ein bisschen Pfeffer in den Aufschlag.
Also ich habe ja die meiste Zeit eher spinnige KN gespielt. Überwiegend den Firestorm und den Yasaka Rakza PO. Zu Behaupten der Gipfelsturm erzeugt genauso oder mehr Schnitt / Spin wäre nicht realistisch. Aber die Gefährlichkeit meiner Aufschläge hat sich überhaupt nicht reduziert, eher vermehrt. Vielleicht liegt es auch daran dass durch das starke abknicken der MLN der Aufschlag noch etwas beeinflusst wird. Zusammengefasst habe ich also keine Einbußen. Mit dem Gipfelsturm habe ich definitiv mein Spiel gefährlicher machen können.

Gestern habe ich diesen zum ersten mal im Wettkampf eingesetzt bei den Bezirksmeisterschaften (Klasse C / 1600TTR). Im Einzel habe ich die Gruppenphase überstanden, musste in der KO Phase gegen meinen Doppelpartner spielen. Das war dann eine knappe 1:3 Niederlage.

Im Doppel sind wir jedoch Bezirksmeister geworden.
Hauptschläger:

Holz: Re-Impact Halling 4 H (L-es-3.5H-Pi-kk-2I-k-Bb)
VH: Gipfelsturm 1.8mm rot
RH: Blitzschlag OX schwarz

Ersatzschläger 1:

Holz: Re-Impact Halling 3H (L-es-3H --bb-2\-Pi)
VH: Gipfelsturm 1.8mm rot
RH: Dornenglanz 3 schwarz OX


Ersatzschläger 2:

Holz: Re-Impact Halling 3H (L-es-3H/-es-kk-2\-k-Bb)
VH: Gipfelsturm 1.8mm schwarz
RH: Hellfire X OX rot



Ersatzschläger 3:

Holz: NSD (sehr alt)
VH: SpinLord Keiler 2.0mm Schwarz
RH: Dawei 388D OX rot
Antworten